13 Tipps, um um eine Gehaltserhöhung zu bitten

13 Tipps, um um eine Gehaltserhöhung zu bitten

Um eine Gehaltserhöhung zu bitten, kann, nun ja, haarsträubend sein. Es ist nicht immer einfach, den Mut aufzubringen, es zu tun, und Sie könnten feststellen, dass Sie das Ganze überdenken. Aber keine Angst! Behalte diese 13 Tipps im Hinterkopf und deine nächste Gehaltserhöhung könnte früher kommen, als du denkst.

1. Schiebe es nicht auf.

Es gibt einen großen Unterschied, ob man darüber nachdenkt, eine Gehaltserhöhung zu verlangen, oder danach zu handeln. Trödeln kann Sie dazu bringen, über die ganze Sache nachzudenken, was sich wirklich darauf auswirken kann, wie überzeugend Sie danach fragen – oder sogar beeinflussen, wenn Sie überhaupt danach fragen! Sobald Sie anfangen, es aufzuschieben, wird es viel beängstigender.Werbung

2. Kommen Sie vorbereitet an.

Sie müssen selbstbewusst in das Gespräch gehen, also stellen Sie sicher, dass Sie alles vorbereitet haben, was Sie für eine überzeugende Argumentation benötigen. Nichts ist schlimmer, als unvorbereitet aufzutauchen. Das macht Sie nicht nur nervöser und vergisst wahrscheinlich Dinge, die Sie sagen wollten, sondern zeigt Ihrem Chef auch, dass Sie diese Gehaltserhöhung vielleicht doch nicht verdienen. Wer will schon jemanden belohnen, der nicht einmal richtig um eine Gehaltserhöhung bitten kann? Stellen Sie eine kurze Liste mit dem zusammen, was Sie sagen möchten, und proben Sie das Gespräch in Ihrem Kopf. Auf diese Weise gehst du hinein und weißt, dass du sagen kannst, was du sagen musst.

3. Bleiben Sie bei Ihren wichtigsten Punkten.

Wenn der Hauptgrund für eine Gehaltserhöhung auf Ihrer Leistung bei einem Projekt beruht, bleiben Sie dabei. Das Einbringen von nicht zusammenhängenden oder unnötigen Gründen schwächt nur Ihre Argumentation.

4. Vereinbaren Sie einen Termin.

Gehen Sie nicht einfach unangemeldet in das Büro Ihres Chefs und beginnen Sie Ihre Rede. Planen Sie Zeit dafür ein. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie seine volle Aufmerksamkeit haben und die Zeit haben, die Angelegenheit ausführlich zu besprechen.Werbung

5. Lüge nicht.

Es mag verlockend sein, Gehaltszahlen aus anderen Angeboten einzuwerfen, aber wenn diese nicht existieren, verwenden Sie sie nicht. Lügen ist immer nachvollziehbar und wird wahrscheinlich zurückkommen und Ihre Argumentation ruinieren.

6. Bleiben Sie realistisch.

Wenn Sie denken, dass Sie eine Gehaltserhöhung verdienen, ist das großartig – aber erwarten Sie keine 200%ige Gehaltserhöhung. Stellen Sie sicher, dass Sie recherchieren und fragen Sie nach etwas Vernünftigem.

7. Konzentriere dich auf dich und nicht auf andere.

Bei einer Gehaltserhöhung geht es nur um Sie und Ihre Leistung bei der Arbeit. Es geht nicht darum, wie Sie einen besseren Job als alle anderen machen, also vergleichen Sie sich nicht mit anderen.Werbung

8. Bringen Sie keine Gegenargumente vor.

Sollte aber während dieses Gesprächs nicht in Ihrem Vokabular sein. Bringen Sie sich nicht herunter, indem Sie Gründe auflisten, warum Sie es verstehen würden, wenn Ihr Antrag auf Gehaltserhöhung abgelehnt wird. Konzentrieren Sie sich nur darauf, was Sie in die Organisation einbringen und warum Sie für diese Arbeit auf jeden Fall belohnt werden sollten.

9. Behalte deine Emotionen im Zaum.

Obwohl es eine emotionale Angelegenheit sein kann, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen, versuche, sie zu beherrschen und die Dinge professionell zu halten. Präsentieren Sie Ihren Fall am besten in Ruhe.

10. Erwähne nicht die Finanzen des Unternehmens.

Wenn Ihr Unternehmen ein erfolgreiches Jahr hatte und Sie ein größeres Stück vom Kuchen haben möchten oder es ihm andererseits nicht so gut geht, halten Sie es aus dem Gespräch heraus. Das ist Ihr Chef und nicht Sie.Werbung

11. Kleiden Sie sich angemessen.

Sie sollten es natürlich nicht übertreiben, aber stellen Sie sicher, dass Sie an dem Tag, an dem Sie um Ihre Gehaltserhöhung bitten möchten, besonders professionell aussehen. Visuelle Hinweise können helfen, den Deal zu besiegeln, und Ihr Chef könnte beeindruckt sein, dass Sie sich ein wenig mehr Mühe geben.

12. Sei nicht besessen davon.

Gut vorbereitet zu sein ist eine Sache, aber verbringen Sie nicht zu viel Zeit damit, sich über das Ergebnis zu quälen. Das macht dich nur noch nervöser.

13. Seien Sie kompromissbereit.

Vielleicht ist Ihr Chef bereit, Ihnen eine Gehaltserhöhung zu geben, unter der Bedingung, dass Sie bestimmte Ziele erreichen. Seien Sie nicht zu unflexibel. Kompromisse könnten der beste Weg sein, um sicherzustellen, dass alle Parteien mit dem Ergebnis zufrieden sind.Werbung

Vorgestellter Bildnachweis: Nic McPhee über photopin.com