Warum harte Arbeit besser ist als Talent

Warum harte Arbeit besser ist als Talent

Wir leben in einer leistungsbesessenen Gesellschaft, die schnell die Bezeichnungen talentiert und begabt auf jeden anwendet, der etwas Bemerkenswertes erreicht hat. Erfolgreiche Menschen werden oft als übermenschlich dargestellt, die mit magischen Fähigkeiten geboren wurden, die sie vom Rest der Menschheit unterscheiden. Zum Beispiel werden preisgekrönte Schauspieler als talentiert angepriesen, ebenso wie Menschen, die im Geschäft erfolgreich waren. Wenn die betreffende Person jung ist, wird sie besonders wahrscheinlich so bezeichnet.

Die Medien interessieren sich nicht für harte Arbeit oder wie viel Mühe sogenannte begabte und talentierte Menschen aufbringen müssen, bevor sie Ergebnisse sehen. Unsere Gesellschaft beurteilt heute jemanden nach seinen Leistungen und geht davon aus, dass er angeborene Gaben haben muss. Wir hören nicht auf und schätzen den Aufwand, der in einen Bestseller-Roman, ein leistungsstarkes Unternehmen oder ein atemberaubendes Kunstwerk gesteckt wird. Wir neigen dazu, einfach davon auszugehen, dass Talente von Natur aus zu hervorragenden Ergebnissen führen.



Sie können sehen, dass dieser Glaube in der gesamten Gesellschaft funktioniert. Unter der Annahme, dass jemand entweder talentiert oder durchschnittlich geboren ist, verwenden Unternehmen beispielsweise IQ-Tests, um ihre Bewerberpools nach Personen zu durchsuchen, die angeblich das größte Potenzial aufweisen, ihre Kollegen zu übertreffen. Unternehmen sind besessen davon, die Besten zu entdecken und auszubilden. In vielen Fällen wird das Allerbeste mit Menschen gleichgesetzt, die mit angeborenen Fähigkeiten geboren zu sein scheinen.

Die Wahrheit über harte Arbeit

Auch wenn die Medien Ihnen etwas anderes glauben machen wollen, übertrumpft harte Arbeit wirklich Talent. Wenn Sie eine erfolgreiche Person zum ersten Mal treffen oder von ihr hören, ist es leicht zu glauben, dass sie im Besitz fabelhafter Gaben geboren wurde. In Wirklichkeit gibt es zahlreiche Beispiele berühmter Persönlichkeiten, die sich auf harte Arbeit verlassen haben.Werbung



Zum Beispiel wurde der legendäre Basketballspieler Michael Jordan aus seinem High-School-Basketballteam entfernt, wurde aber später einer der größten Sportler aller Zeiten. Der Animationspionier Walt Disney wurde von der Zeitung, die ihn feuerte, gesagt, dass er keine originellen Ideen und keine Vorstellungskraft habe, und Oprah Winfrey wurde einmal mitgeteilt, dass sie nicht für das Fernsehen geeignet sei. Diese Geschichten veranschaulichen, dass nicht jeder erfolgreiche Mensch sofort Erfolg und Anerkennung findet. Es ist harte Arbeit und Ausdauer, die sich letztendlich auszahlt.

Die Macht der Etiketten

Was passiert, wenn jemandem gesagt wird, dass er talentiert ist? Manchmal werden sie selbstgefällig und verlieren den Anreiz, sich zu verbessern. Zum Beispiel könnte ein Kind, dem während der High School gesagt wird, dass es von Natur aus schlau sei, annehmen, dass es das College überstehen wird. Sie werden sich vielleicht nie die Mühe machen, die nötigen Fähigkeiten zu entwickeln, um hart zu lernen und neues Material zu lernen, da sie denken, dass sie in jeder Klasse erfolgreich sein werden. Das College könnte für sie ein echter Schock sein, und weil sie sich nicht die Mühe gemacht haben, Lernfähigkeiten zu erlernen, könnten sie Schwierigkeiten haben, damit fertig zu werden.



Jemand, dem ausdrücklich gesagt wurde, dass er in keiner Weise begabt oder talentiert ist, könnte entmutigt werden und aufhören, seinen Träumen zu folgen. Jemand, der zum Beispiel in seinen Dreißigern oder Vierzigern Kunstunterricht nimmt und von seinem Lehrer gesagt wird, dass er nicht wirklich begabt zum Malen ist, könnte depressiv werden, besonders wenn er jahrelang gewartet hat, um das erforderliche Selbstvertrauen aufzubauen build melde dich erst einmal für den Kurs an. Die Welt könnte aufgrund eines einzigen Kommentars des Lehrers einige wundervolle Gemälde verpassen.

Jemanden als talentiert zu bezeichnen, kann auch ein Akt der Unhöflichkeit sein. Es impliziert, dass sich die Person nicht auf ihre eigene harte Arbeit verlassen musste, um Erfolg zu haben, was ihre Bemühungen herabsetzt und eine Ignoranz zeigt, wie persönliches Wachstum und Entwicklung hinter den Kulissen wirklich ablaufen. Jemanden als talentiert zu bezeichnen, lässt dich auch aus dem Schneider und erlaubt dir, faul zu sein – schließlich, wenn jemand anderes talentiert ist und du es nicht bist, warum dann überhaupt versuchen, einen ähnlichen Erfolg zu erzielen?

Hoffnung ist gut

Kurz gesagt, jemanden als talentiert oder begabt zu bezeichnen, ist kein einfaches Kompliment. Die bloße Vorstellung, dass manche Menschen von Natur aus besser geboren werden als andere, ist nicht konstruktiv.Werbung



So meistern Sie Ihre einzigartige Kraft

Es stimmt, dass wir alle in einigen Bereichen stärker sind als in anderen, aber harte Arbeit ist das wahre Erfolgsgeheimnis. Es gibt drei Schritte, die Sie befolgen müssen, um Ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Fragen Sie sich zunächst, was Sie am meisten interessiert.

Woran denkst du am häufigsten? Was interessiert Sie am meisten? Was magen Sie tun gerne während Ihrer Freizeit? Was befriedigt dich? Wenn Sie sich Ihres Geschmacks und Ihrer Fähigkeiten nicht sicher sind, probieren Sie ein paar neue Hobbys aus oder erforschen Sie ein paar neue Themen.

Zweitens, arbeiten Sie daran, Ihre Stärken in diesem Bereich aktiv auszubauen.

Wenn Sie beispielsweise entdeckt haben, dass Sie Kunst lieben, wählen Sie ein Medium und finden Sie Ressourcen, die Ihnen helfen, diese spezielle Fähigkeit zu beherrschen. Du könntest Kurse belegen, einen Mentor finden oder Materialien ausfindig machen, mit denen du dich selbst unterrichten kannst. Denken Sie zuerst an die grundlegenden Fähigkeiten, die Sie benötigen, und arbeiten Sie daran, sie zu erwerben. Die Praxis ist hier dein Freund. Je mehr Sie tun, desto besser!Werbung

Drittens, stellen Sie sicher, dass Sie weiterhin Feedback aus einer Reihe von Quellen erhalten.

Lassen Sie sich von ihnen sagen, was gut funktioniert und was verbessert werden muss. Erfolgreiche Menschen hören nie auf zu lernen und schätzen konstruktive Kritik. Nehmen Sie die Kommentare anderer Leute auf, verpflichten Sie sich zur ständigen Verbesserung und hören Sie nie auf, hart zu arbeiten! Es spielt keine Rolle, ob andere Leute Sie für talentiert halten oder nicht. Was zählt, ist Ihr persönlicher Einsatz und Ihre Arbeit.

Nimm deine Arbeit an und glaube an dich

Wenn Sie erkennen, dass harte Arbeit wirklich zählt, werden Sie sich frei fühlen, Ihre Träume zu verwirklichen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Lifehack für Goal Diggers geteilter Beitrag (@lifehackorg)

Was also, wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie keine angeborenen Fähigkeiten haben oder in einem bestimmten Bereich nicht viel Potenzial zeigen?

Sie wissen jetzt, dass es keinen Grund gibt, warum Sie nicht unglaublich erfolgreich sein können, wenn Sie sich für einen für Sie interessanten Weg entscheiden und bereit sind, sich dem Aufbau starker Fähigkeiten zu widmen. Und wenn dich jemals jemand als talentiert oder begabt bezeichnet, erinnere ihn daran, dass es harte Arbeit war, die den Unterschied ausmachte.