Ich wünschte, ich wüsste diese 15 Tricks, um früher aufzuwachen

Ich wünschte, ich wüsste diese 15 Tricks, um früher aufzuwachen

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, früh aufzustehen, wenn sie versuchen, zu einem neuen Zeitplan überzugehen oder einfach nur versuchen möchten, den Tag mehr zu erledigen. Andere haben Probleme damit, jede Nacht früh einzuschlafen, was den Morgen zu einer Herausforderung macht.

Früh aufzustehen hat echte Vorteile die es zu einem lohnenden Ziel machen, wie zum Beispiel Ihre Chancen auf ein Training zu verbessern, Sie in eine bessere Stimmung zu bringen, eine gesündere Ernährung zu fördern und sich zu verbessern proaktivität .



Als lebenslange Nachteule kenne ich den Kampf, aufzuwachen und sich frühmorgens durch den Tag zu quälen. Bei meinen Versuchen, die Schlafgewohnheiten zu verbessern und mich besser auszuruhen, habe ich mehrere Tricks recherchiert und gefunden, die das Einschlafen und das Aufwachen am Morgen wirklich erleichtern.

Lesen Sie weiter, um 15 nützliche Strategien zu lernen für früher aufwachen die ich gerne schon vor Jahren gewusst hätte!



1. Planen Sie Ihren Zeitplan so, dass Sie ausreichend Zeit zum Schlafen haben.

Planen Sie Ihren Zeitplan so, dass Sie ausreichend Zeit für den Schlaf haben

Der durchschnittliche Erwachsene braucht jede Nacht mindestens sieben Stunden (und bis zu neun Stunden) Schlaf. Der erste Trick, um früher aufzuwachen, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Schlafenszeit es Ihnen ermöglicht, sich jede Nacht ausreichend auszuruhen, ohne sich über die Uhr zu stressen oder sich am nächsten Tag müde zu fühlen.

Wenn Sie beispielsweise um 6:00 Uhr aufwachen möchten, muss Ihre Schlafenszeit spätestens um 22:30 Uhr sein. Denken Sie daran, dass es durchschnittlich 10-20 Minuten dauert, um einzuschlafen, und Sie müssen auch Zeit für die abendlichen Routinen vor dem Zubettgehen einplanen.



2. Passen Sie Ihre Schlafenszeit nach und nach an.

Passen Sie Ihre Schlafenszeit nach und nach an

Verschieben Sie Ihre Schlafens- und Aufwachzeit in schrittweisen 15-Minuten-Schritten, um Schocks für Ihr System und Tagesmüdigkeit zu reduzieren. Wenn Sie versuchen, Ihren Zeitplan sofort um eine Stunde oder mehr zu ändern, ist dies ein todsicherer Weg, um sich müde zu fühlen und aufzugeben.

Wenn Sie eine Stunde früher aufstehen möchten, geben Sie sich mindestens 4 Tage Zeit für den Übergang, gehen Sie 15 Minuten früher ins Bett und stellen Sie Ihren Wecker jeden Tag 15 Minuten früher. Sie können bei jedem Schritt ein paar Tage verbringen, wenn das auch für Sie besser funktioniert.

3. Optimieren Sie Ihr Schlafzimmer für einen effizienteren Schlaf.

Optimieren Sie Ihr Schlafzimmer für einen effizienteren Schlaf

Für viele Nachtschwärmer ist es das größte Problem, nachts früh genug einzuschlafen. Ihr Schlafzimmer spielt dabei eine große Rolle, also stellen Sie sicher, dass Sie die Voraussetzungen für den bestmöglichen Schlaf schaffen.Werbung



Die Temperaturen sollten kühl sein, zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit, Ihre Matratze und Ihr Bettzeug sollten gemütlich und bequem sein und Ihr Raum sollte sauber und frei von Unordnung sein.

Licht sollte auf ein absolutes Minimum reduziert werden, da es die Melatoninproduktion beeinträchtigen kann, ebenso wie störende Geräusche. Eine lichtblockierende Sonnenbrille oder eine Augenmaske sowie ein Sound Conditioner oder Ohrstöpsel können hilfreich sein, wenn Sie nur begrenzte Kontrolle über die Umgebung haben.

4. Verwenden Sie die Visualisierung, um schneller einzuschlafen.

Verwenden Sie die Visualisierung, um schneller einzuschlafen

Ein weiterer hilfreicher Trick zum schnelleren Einschlafen ist die Visualisierung, um den Kopf frei zu bekommen und sich zu entspannen. Eine Studie Forscher aus Oxford fanden die Visualisierung effektiver als das Zählen oder einfach nur hinlegen.

Stellen Sie sich dazu eine entspannende, beruhigende Szene vor und versuchen Sie, diese möglichst detailliert mit allen Sinnen zu erleben. Sie können bei Sonnenuntergang einen Strand entlang spazieren oder durch einen ruhigen Wald spazieren.

Wenn Ihre Gedanken anfangen, sich zu wundern, kehren Sie zu Ihrer Szene zurück. Es gibt auch geführte Visualisierungs-Apps und YouTube-Videos, die Ihnen helfen können, konzentriert zu bleiben und diese Technik zu üben.

5. Verwenden Sie einen Schlafzyklusmonitor oder eine App, um frischer aufzuwachen.

Verwenden Sie einen Schlafzyklusmonitor oder eine App, um frischer aufzuwachen

(Bild von SleepCycle.com )

Smartphone-Schlafzyklus-Apps oder Schlafüberwachungsgeräte können hilfreich sein, um benommene Morgen zu vermeiden und Ihre Gewohnheiten zu verfolgen.

bestehende Produkte, die verbessert werden müssen

Wenn Sie in einem REM-Schlafzyklus aufwachen, kann es mehrere Minuten dauern, bis Sie sich von dem benommenen und nebligen Schlafzustand erholt haben. Diese Apps und Geräte zielen darauf ab, Ihre Schlafzyklen zu überwachen und Sie an dem Punkt zu wecken, an dem Sie sich am wahrscheinlichsten wach und ausgeruht fühlen (innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens).

Der andere und vielleicht nützlichere Aspekt beim Verfolgen Ihres Schlafs besteht darin, dass Sie sehen können, was Ihren Schlaf stört, und welche Gewohnheiten Ihnen dabei helfen, besser und tiefer zu schlafen.

6. Sprengen Sie Ihren Wecker.

Werbung

Sprengfalle für deinen Wecker

(Bild von Nootropisches Design.com )

Für diejenigen von uns, die heimliche Alarm-Snooze-Fähigkeiten entwickelt haben, müssen Sie möglicherweise ein wenig kreativ mit Ihrem Wecker werden, bis Ihr Körper mehr daran gewöhnt ist, früh aufzuwachen.

Sie können beginnen, indem Sie Ihren Wecker weit genug von Ihrem Bett entfernt aufstellen, dass Sie aufstehen und sich bewegen müssen, den Schlummerknopf mit Klebeband abkleben oder abdecken oder auf andere Weise ein Hindernis schaffen, das Sie daran hindert, wieder ins Bett zu rutschen.

Eine andere Lösung könnte sein, es zu versuchen kreative Alarm-Apps die erfordern, dass Sie vor dem Ausschalten komplexe Aufgaben ausführen.

7. Erinnere dich positiv daran, warum du früh aufwachst.

Erinnere dich positiv, warum du früh aufwachst positive

(Bild von psu.edu Blog)

Wenn die Motivation, aus dem Bett aufzustehen, deine Schwäche ist, dann erschaffe Erinnerungen für dich selbst, warum du dieses Ziel erreichen willst oder positive Affirmationen, um dich zu ermutigen.

Auf Smartphones können Sie Ihre Benachrichtigung entsprechend Ihrer Motivation benennen, z. B.: Passen Sie in Röhrenjeans!, Erhöhen Sie den Umsatz um 20 %! oder hinterlassen Sie positive Haftnotizen auf Ihrem Wecker, Kissen oder Badezimmerspiegel.

8. Verwenden Sie Akupressur, um aufzuwachen.

Verwenden Sie Akupressur, um aufzuwachen

Eine Studie Forscher der University of Michigan fanden heraus, dass grundlegende Akupressurtechniken dazu beitrugen, die Wachsamkeit zu steigern. Diese einfachen Techniken dauern nur ein paar Minuten und können sogar im Bett oder wann immer Sie tagsüber einen Schub brauchen, durchgeführt werden.

Stimulationspunkte Zur Wachsamkeit gehören die Oberseite Ihres Kopfes, die Oberseite Ihres Nackens, der Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger, direkt unter Ihren Knien und die Mitte Ihres Fußes.

9. Laden Sie Ihre Morgenroutine auf.

Werbung

Laden Sie Ihre Morgenroutine auf

Kommen Sie nach dem Aufwachen schneller in Schwung, indem Sie Wasser, Licht, Aktivität und gesunde Ernährung in Ihre Morgenroutine integrieren.

Beginnen Sie Ihren Morgen mit einem großen Glas kaltem Wasser (manche Leute schwören auch auf warmes Wasser mit Zitrone), um sich von der nächtlichen Dehydration zu erholen.

Versuchen Sie, sich so schnell wie möglich dem natürlichen Sonnenlicht auszusetzen, um Ihren natürlichen Wachrhythmus zu unterstützen. Eine kleine energiesteigernde Aromatherapie kann ebenfalls helfen. Wenn Sie ein Kaffeetrinker sind, stellen Sie eine Kanne auf und genießen Sie das Aroma. Andere gute Aufwachdüfte sind Orange, Zitrone, Rosmarin und Minze.

Versuchen Sie als nächstes, ein wenig Sport zu treiben, auch wenn es nur ein paar Minuten leichtes Yoga oder Hampelmänner sind – nur um Ihr Blut in Schwung zu bringen und Ihre Energie zum Fließen zu bringen. Vergessen Sie nicht, früh auch ein gesundes Frühstück zu sich zu nehmen, um Ihren Stoffwechsel und Ihre Energie bis zum Mittagessen zu unterstützen.

10. Bauen Sie ein Nickerchen in Ihren Nachmittag ein.

Bauen Sie ein Nickerchen in Ihren Nachmittag ein

Wenn Sie sich nach dem frühen Aufstehen am Nachmittag träge fühlen, kann ein kurzes Mittagsschläfchen Ihre Energie auffrischen und Ihnen einen zweiten Wind geben.

Kürzere Nickerchen sind am besten, um die Wachsamkeit zu steigern, ohne Benommenheit zu verursachen oder Ihren Nachtschlaf zu beeinträchtigen. Studien sagen, dass ein Nickerchen zwischen 10 und 20 Minuten am besten ist. Achte nur darauf, dass du sie etwa 8 Stunden vor deiner geplanten Schlafenszeit hältst.

wie man mit seinem freund über die heirat spricht

11. Achte darauf, was du nach Mittag isst und trinkst.

Pass auf, was du nach Mittag isst und trinkst

Bestimmte Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Getränke können den Schlaf stehlen, indem sie die Energie stimulieren oder Verdauungsstörungen verursachen.

Koffein und andere Stimulanzien können Sie für mehrere Stunden beeinträchtigen. Wenn Sie also versuchen, früh einzuschlafen oder Ihren Zeitplan anzupassen, kann es hilfreich sein, sie zu vermeiden oder zumindest auf die Morgenstunden zu beschränken.

Kaffee, koffeinhaltiger Tee, dunkle Schokolade, Zucker, Guarana und Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen sind alles Dinge, auf die Sie achten sollten. Würziges, fettiges oder schweres Essen, das in die Nähe des Bettes gebracht wird, ist auch schlecht für Zzz's.

12. Verbannen Sie Elektronik vor dem Schlafengehen.

Werbung

Verbannen Sie Elektronik vor dem Schlafengehen

Ein weiteres weniger offensichtliches Stimulans ist Licht, insbesondere blaues Licht die von Fernsehern, Computern und anderen elektronischen Geräten emittiert werden. Lichteinwirkung in der Nacht kann die natürliche Melatoninproduktion beeinträchtigen, die Schläfrigkeit verzögern und Sie später nachts wach halten.

Versuchen Sie, sich mindestens 60 Minuten vor dem Schlafengehen von Ihren Geräten zu trennen – das bedeutet, dass keine Smartphones, Laptops, Tablets, Fernseher und auch die Raumbeleuchtung gedimmt bleiben. Versuchen Sie stattdessen, den Abend mit Lesen, Musik oder einem Hörbuch, einem Tagebuch, einem warmen Bad oder entspannenden Dehnübungen ausklingen zu lassen.

13. Gestalten Sie Ihren Morgen stressfrei und einfach.

Gestalten Sie Ihren Morgen stressfrei und einfach

Der Gedanke an alles, was Sie tun müssen, bringt Sie dazu, sich unter der Decke zu verstecken? Versuchen Sie, motiviert aufzuwachen, indem Sie Ihre Morgenroutine reduzieren und sich etwas gönnen, auf das Sie sich freuen können.

Sie können Ihr Outfit zusammenstellen und nachts all Ihre Sachen zusammenpacken, schnell und gesund frühstücken und zu Mittag essen, die Kaffeekanne auf Auto-Timer stellen und nach anderen Möglichkeiten suchen, Ihre weniger verlockenden Aktivitäten in der Nacht zu erledigen morgens sind glatte segeln.

14. Behandeln Sie potenzielle Probleme mit Snooze-Stealing.

Beheben Sie potenzielle Snooze-Stealing-Probleme

Wenn Sie alle bewährten Tricks zur Verbesserung der Schlafgewohnheiten ausprobiert haben, sich aber trotzdem müde fühlen oder anhaltende Schlafprobleme haben, kann es sich lohnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Bestimmte Medikamente, Allergien oder andere behandelbare Erkrankungen können die Ursache Ihrer Schlafprobleme sein. Schlafapnoe ist ein wichtiges Thema, das Sie beachten sollten, insbesondere wenn Sie stark schnarchen oder müde aufwachen, obwohl Sie genug Zeit mit Schlafen verbringen.

15. Halten Sie Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus so konsistent wie möglich.

Halten Sie Ihren Schlaf-Wach-Rhythmus so konsistent wie möglich

Und das Beste zum Schluss: Eine der effektivsten Möglichkeiten, sich daran zu gewöhnen, früher aufzustehen, besteht darin, auch am Wochenende einen konsistenten Zeitplan einzuhalten.

Neben potentiell gesunden Gewichtsvorteile , ein konsistenter Schlaf-Wach-Plan bedeutet, dass Ihr Körper weiß, was ihn erwartet, und verringert die Wahrscheinlichkeit von Schlafproblemen. Legen Sie eine Schlaf- und Wachzeit fest, die Sie an jedem Tag der Woche einhalten können, und streben Sie nach nicht mehr als einer Stunde Variation, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Teilen: Welche Schlaftricks oder -veränderungen helfen dir, schneller einzuschlafen oder früher aufzuwachen? Werbung