So erstellen Sie einen funktionierenden Lebensplan (mit einer Lebensplanvorlage)

So erstellen Sie einen funktionierenden Lebensplan (mit einer Lebensplanvorlage)

Bist du zufrieden damit, wo du gerade im Leben stehst? Wenn ja, haben Sie großes Glück. Wenn nicht, willkommen in der Realität.

Der Mensch ist (fast) nicht in der Lage, mit seiner aktuellen Situation hundertprozentig zufrieden zu sein, egal wie ausgeglichen und erfolgreich andere diese empfinden. Dies liegt daran, dass wir dazu neigen, ohne Sinn, Ziel oder Richtung an bestimmte Stellen im Leben zu gelangen. Um diesen willkürlichen Lebensstil zu vermeiden, müssen Sie lernen, einen Lebensplan zu erstellen.

Was ist ein Lebensplan? Wie wird es Ihnen eine höhere Lebenszufriedenheit geben? Wenn es so erstaunlich ist, wie formuliert man es dann?

Nun, Sie haben Glück, denn Sie sind genau auf der Seite gelandet, auf der Sie Antworten auf all diese Fragen finden. Also halte durch und lass die Fahrt durch lebensverändernde Geheimnisse beginnen!

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Lebensplan?
  2. Warum ist der Lebensplan wichtig?
  3. So erstellen Sie einen Lebensplan
  4. Planen Sie Ihre Ziele und strukturieren Sie einen Aktionsplan
  5. Lebensplan-Vorlage
  6. Endeffekt
  7. Mehr zum Erstellen eines Lebensplans

Was ist ein Lebensplan?

Es gibt keinen lebenden Menschen, der nicht einen Wunsch oder Traum hätte. Es besteht auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die meisten Menschen ihre Wünsche und Träume für völlig unrealistisch und unerreichbar halten. Daher hält die unbewiesene, aber riesige Angst vor dem Scheitern sie davon ab, nach den Sternen zu greifen.

Erraten Sie, was? Wenn Menschen zum Mond gelangen, unter Wasser leben und fliegen können, ist alles möglich. Besonders realisierbar ist die Idee, die Sie im Kopf haben.

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie diese Idee, diesen Wunsch oder diesen Traum zum Leben erwecken können. Die einfache Antwort ist ein Lebensplan.[1]

Was ist also ein Lebensplan? Ist es eine Broschüre mit einem Drehbuch, wie Ihr Leben sein soll? Oder ist es ein definierter Abriss der genauen Schritte, die Sie jede Minute unternehmen müssen?Werbung

Ein Lebensplan ist nichts davon. Stattdessen ist es ein schriftliches Versprechen an sich selbst, die Ziele abzuhaken, die Sie erreichen möchten. Es ist Ihr Verstand in Form von Wörtern auf einem Blatt Papier.

Aber was ist, wenn Sie erst Anfang 30 sind und sich nicht sicher sind, ob dies die gleichen Ziele sind, die Sie auch mit 50 erreichen möchten? Da gibt es nichts worüber man sich Sorgen machen müsste! Ein Lebensplan liegt vollständig unter Ihrer Kontrolle. In Wahrheit ist ein guter Lebensplan – und sollte – flexibel sein. Es muss genügend Raum für Veränderungen vorhanden sein, damit Sie wachsen und auf der Straße erfolgreich sein können.

Warum ist der Lebensplan wichtig?

Wenn Sie nur aufschreiben, was Ihnen in den Sinn kommt und es nicht einmal ein festes Dokument ist, warum ist es dann überhaupt notwendig?

Betrachten Sie es so. Wie viele Ideen haben Sie täglich? Wahrscheinlich Hunderte. An wie viele erinnern Sie sich am Ende, geschweige denn an die Umsetzung?

Die einzigen Gedanken, die Wirklichkeit werden, sind die, die du aus deinem Kopf auf ein Blatt Papier überträgst. Von deinem Verstand in diese Welt. So werden Ihre Ideen zum Leben erweckt.

Ebenso müssen Ihre Ziele, auch wenn sie langfristig sind, zum Leben erweckt werden. Die einzige Möglichkeit, diese Ziele praktisch zu erreichen, besteht darin, sie aus dem Kopf zu nehmen.

Abgesehen davon ist ein Lebensplan eine Art Verpflichtung. Es ist, als würde man ein Rechtsdokument unterschreiben, aber Sie sind die gesetzgebende Autorität. Du verpflichtest dich schließlich zu deinem Lebensplan. Wenn sich Ihre Ziele oder Prioritäten im Laufe der Zeit ändern, haben Sie einen triftigen Grund, sie zu ändern.

Aber in den meisten Fällen hält ein Lebensplan Sie auf dem richtigen Weg. Es gibt Ihnen die Richtung, die Sie im Laufe der Jahre befolgen müssen. Sie haben Ihre Vision immer vor Augen, sodass alles, was Sie tun möchten, mit Ihren langfristigen Plänen übereinstimmt.Werbung

So erstellen Sie einen Lebensplan

Kommen wir nun zum besten Teil: Wie man einen Lebensplan erstellt.

Es gibt keine definierte Strategie oder feste Regel, wenn es darum geht, einen Lebensplan zu erstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist sich selbst treu zu sein. Setzen Sie darüber hinaus die folgenden Tipps im Prozess um, damit Sie einen realistischen und umsetzbaren Lebensplan haben, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

1. Seien Sie sich Ihrer Fehler bewusst

Die meisten Pläne erfordern, dass Sie mit Ihren Stärken beginnen. Dinge, die Sie im Leben erreicht haben, die Sie nie vermasselt haben, die Sie erstaunlich gut können usw. Aber das ist nicht die authentischste Perspektive des Lebens.

Die Wahrheit ist, dass wir alle scheitern, und das passiert öfter, als wir akzeptieren möchten. Wir müssen jedoch unsere Fehler besser akzeptieren, da sie uns letztendlich helfen, zu wachsen. Fehler sind der Beweis dafür, dass wir es versuchen.

Wenn Sie mit Ihren Fehlern beginnen, bekommen Sie sofort eine klare Vorstellung davon, welchen Weg Sie in Zukunft einschlagen möchten. Zum einen zeigen Ihnen Misserfolge die Route, auf der Sie sich wirklich anstrengen. Wiederholte Fehler in eine Richtung sind ein Zeichen Ihrer Leidenschaft. Auf der anderen Seite ist das ständige Scheitern nach vielen Versuchen und Änderungen ein Zeichen dafür, dass Sie sich abwenden müssen.

Wenn Sie sich Ihrer Fehler bewusst sind, erhalten Sie von Anfang an eine klare Richtung, an die Sie sich halten können. Darüber hinaus werden Ihnen Ihre Fehler genau sagen, was Sie beheben müssen, damit der Rest der Reise reibungslos verläuft.

Hier ist ein interessanter Artikel über das Überwinden von Fehlern: Warum Sie die Angst vor dem Scheitern haben (und wie Sie sie überwinden können) .

2. Identifizieren Sie Ihre langfristige Vision und Ihre Werte

Was auch immer Sie für die Zukunft planen, muss Ihren Moralvorstellungen und Überzeugungen genügen. Bevor Sie also etwas planen, müssen Sie Ihre Lebenswerte identifizieren. Dies wird Sie davon abhalten, einen Lebensplan zu entwickeln, der mit Ihrer Spiritualität und mentalen Stabilität kollidiert. Die Übereinstimmung mit Ihren Werten ist für ein glückliches Leben von entscheidender Bedeutung.[zwei] Werbung

Wenn Sie fest an Empathie glauben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre langfristigen Pläne den Menschen um Sie herum nicht schaden. Eine empathische Person kann nicht für einen Make-up-Hersteller arbeiten, der zum Beispiel an Tieren testet.

3. Bewerten Sie sich selbst

Schauen Sie auf der Grundlage Ihrer Fehler in der Vergangenheit und einer klaren Vision der Zukunft zurück. Denken Sie an die Dinge und Ereignisse, die Ihnen in Erinnerung geblieben sind. Lernen Sie von ihnen, indem Sie das Gute nehmen und herausfinden, wie Sie das Schlechte beheben können. Wissen Sie, was Sie nie wiederholen möchten, während Sie die Dinge aufgreifen, die Sie fortsetzen möchten.

Ihre Vergangenheit sollte Sie nicht verfolgen. Daher ist eine eingehende Bewertung erforderlich, bevor Sie in die Zukunft gehen.

4. Priorisieren Sie die Zukunft

Dies ist die Zeit, um Ihre Zukunftspläne chronologisch aufzulisten. Sie entwickeln zu diesem Zeitpunkt kein genaues Ziel oder einen Plan; du musst nur Dinge priorisieren in der Reihenfolge, in der Sie sie erreichen möchten.

Wenn Sie beispielsweise derzeit 30 Jahre alt sind, ist es vielleicht Ihre erste Priorität, innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Haus zu bekommen. Vielleicht möchten Sie dann mit 35 Jahren heiraten. Danach möchten Sie vielleicht ein neues Unternehmen gründen.

Planen Sie Ihre Ziele und strukturieren Sie einen Aktionsplan

Inzwischen haben Sie eine Vision, und Sie haben auch Ihre Zukunft priorisiert. Es ist an der Zeit, alles in eine umsetzbare Form zu bringen.

Beginnen Sie damit, SMART-Ziele für jeden Ihrer Zukunftspläne zu entwickeln.[3]Sobald Ihre Ziele festgelegt sind, erstellen Sie einen Aktionsplan.

Grundsätzlich müssen Sie Ihre Ziele in kleine umsetzbare und praktische Meilensteine ​​aufteilen. Um beispielsweise ein Haus zu bekommen, müssen Sie zuerst Geld sparen. Ihr Plan sollte alle Möglichkeiten beinhalten, mehr Geld zu sparen und einen geeigneten Platz für sich selbst zu finden.Werbung

Dieser Leitfaden kann Ihnen auch dabei helfen, Ihren Aktionsplan zu strukturieren: So erstellen Sie einen Aktionsplan und erreichen Ihre persönlichen Ziele .

Bitte um Unterstützung

Du planst dein Leben. Sie sind der einzige Verantwortliche, der einzige Interessenvertreter in diesem Geschäft. Genau deshalb brauchst du eine unterstützende Familie und eine Gruppe von Freunden um dich herum.

Das sind die Menschen, die dich motivieren, das Leben in vollen Zügen zu leben und dich wieder aufrichten, wenn du erschöpft bist. Ihr Lebensplan ist nutzlos, es sei denn, Sie sind von denen umgeben, für die Sie leben möchten.

Lebensplan-Vorlage

Füllen Sie diese Vorlage aus, wie Sie möchten. Es wird als einfacher, aber gründlicher Lebensplan dienen:

Endeffekt

Am Ende kommt es auf Sie und Ihre Motivation an, Ihr Leben zu verbessern. Wenn Sie eines Tages in einem Zustand der Existenz sein möchten, in dem Sie basierend auf Ihrer Beurteilungsskala stolz auf Ihre Leistungen sein können, ist ein Lebensplan der richtige Weg.

Sie haben eine kostenlose, leicht anwendbare Vorlage vor sich. Sie haben auch genügend Gründe, diese Vorlage sinnvoll einzusetzen. Wenn Sie möchten, können Sie es nach Ihren Wünschen und Vorlieben ändern.

Es gibt keine Entschuldigung mehr, nachzulassen. Beginnen Sie gleich mit Ihrem Lebensplan, damit Sie in ein paar Jahren zurückblicken und sich für diesen Moment bedanken können!Werbung

Mehr zum Erstellen eines Lebensplans

Vorgestellter Bildnachweis: Glenn Carstens-Peters über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Michael Hyatt: 7 Gründe, warum Sie einen schriftlichen Lebensplan brauchen
[zwei] ^ Jugend zuerst: Werte in der heutigen Gesellschaft
[3] ^ Nachhaltigkeit: Was sind SMARTe Ziele