9 Wege, um in deiner Beziehung weniger anhänglich zu sein

9 Wege, um in deiner Beziehung weniger anhänglich zu sein

Es ist kein Geheimnis, dass Beziehungen schwierig sind. Auch wenn Sie das Gefühl haben, die richtige Person für Sie gefunden zu haben, kann es schwierig sein, die richtige Balance zwischen Nähe und persönlichem Raum zu finden. Während dieser schmale Grat für jeden anders ist, gibt es hier neun Möglichkeiten, diese Anhänglichkeit einzufangen und Ihrem Partner etwas Raum zu geben, wenn Sie zur anhänglichen Seite neigen.

1. Arbeiten Sie an allen Vertrauensproblemen, die Sie haben

Es mag wie ein Kinderspiel klingen, aber es ist unglaublich wichtig, Ihrem Partner zu vertrauen. Wenn Sie ihm oder ihr nicht vertrauen, wird es unmöglich sein, Ihrem Partner den Raum zu geben, der er oder sie wirklich ist. Wenn du deinem Lebensgefährten nicht vertraust, kann er sich in Bezug auf die Beziehung weniger sicher fühlen und zu Grollgefühlen führen. Vertrauen ist der Schlüssel zu einer guten, langfristigen Beziehung, die Sie beide glücklich macht. Vertrauen in Ihren Partner zu setzen kann alles bedeuten, von nicht ständig zu fragen, wo er oder sie während des Tages ist, oder sich daran zu erinnern, dass selbst die Frustration über diesen neuen Schritt gut für Ihre Beziehung ist, auch wenn es nicht so aussieht.Werbung

2. Lass den Leuten ihren Freiraum

Liebe bedeutet nicht, dass Sie und Ihr Partner an der Hüfte befestigt werden müssen. Für viele Paare kann zu viel Nähe die Beziehung belasten. Während das Teilen – Gedanken, Gefühle, Raum, was auch immer – in jeder Beziehung definitiv gut ist, kann zu viel Teilen dazu führen, dass sich dein Lebensgefährte gefangen fühlt. Niemand will in einer Beziehung ersticken. Geben Sie Ihrem Partner am besten den Freiraum, den er braucht. Auf diese Weise wird Ihr Partner Ihre Beziehung weniger wahrscheinlich mit negativen Gefühlen in Verbindung bringen, was die Beziehung auf lange Sicht stärkt.

3. Konzentriere dich auf dich selbst

Nimm dir etwas Zeit, um deine Gedanken wirklich auf dich selbst zu zentrieren. Es ist erstaunlich, wie viel wir über uns selbst und unsere Gefühle lernen können, wenn wir uns die Zeit nehmen, allein über die Dinge nachzudenken. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Gedanken nach innen zu fokussieren. Zeit allein kann Ihnen nicht nur wirklich helfen, sich zentriert und ausgeruht zu fühlen, sondern kann Ihrem Lebensgefährten auch zeigen, dass Sie nicht von ihm oder ihr abhängig sind, um glücklich zu sein. Abhängigkeit kann dazu führen, dass sich ein Partner in der Beziehung verantwortlicher fühlt als der andere, was in der Zukunft zu großen Problemen führen kann.Werbung

4. Verfolge das, was dich interessiert

Anhänglichkeit kann oft zu einem Problem für diejenigen werden, deren Leben sich ausschließlich um ihren Partner dreht. Es ist wichtig, die eigenen Ziele und Interessen zu priorisieren. Diese geben Ihnen nicht nur etwas, auf das Sie Ihre Aufmerksamkeit richten können, sondern sie bieten auch ein gesundes Ventil für Ihre Energie. Anstatt sich zu sehr auf Ihren Partner zu konzentrieren, versuchen Sie, ihn mehr auf etwas Konstruktives zu richten. Dies wird Ihrem Lebensgefährten ein wenig Luft zum Atmen geben, während Sie dennoch eine ausgewogene Beziehung aufrechterhalten.

5. Verwalten Sie Ihre Angst

Wenn Sie zu Angst oder Nervosität neigen, kann es leicht sein, sich an Ihren Partner zu wenden, um dieses Unbehagen zu lindern. Dies kann jedoch dazu führen, dass sich Ihr Partner zu verantwortlich für Ihr Glück fühlt und kann eine unbeständige Möglichkeit sein, mit Ihren Gefühlen umzugehen. Versuchen Sie stattdessen, diese Angst in etwas Positives und Konsistentes zu verwandeln, wie zum Beispiel ein tägliches Ritual oder eine tägliche Aktivität. Das einfache Erledigen von gewohnten Aufgaben kann ängstliche Gefühle lindern und Ihnen mehr positive Energie geben, die Sie in die Beziehung stecken können. Wenn Sie chronisch ängstlich sind oder Gefühle haben, die nicht leicht zu bewältigen sind, sprechen Sie mit einem Arzt.Werbung

6. Halte deine Körpersprache im Zaum

Wir verwenden oft die Körpersprache, um Zuneigung zu kommunizieren, wie zum Beispiel Händchenhalten oder eine offene Haltung gegenüber denen, die uns wichtig sind. Die Körpersprache kann jedoch auch ein Warnsignal sein. Anhänglichkeit kann sowohl physisch als auch emotional und psychisch sein. Wenn du deinen Partner ständig berühren musst, auch um dir zu versichern, dass er noch da ist, kann dies problematisch sein. Manche Menschen fühlen sich möglicherweise körperlich zurückgehalten oder reserviert, wenn sie zu viel berührt werden, also achte darauf, dass du die Grenzen deines Partners respektierst.

7. Baue Vertrauen in dich selbst auf

Selbstvertrauen kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie sich in einer Beziehung wohl fühlen. Menschen mit mehr Selbstvertrauen klammern sich seltener an andere, um sich selbst zu bestätigen. Ziehe in Erwägung, positives Denken und Selbstliebe zu praktizieren. Wenn du dich selbst respektierst und liebst, ist es für andere viel einfacher, dasselbe zu tun.Werbung

8. Entwickeln Sie Ihr soziales Netzwerk

Anhaftung kann oft von zu viel von einer Sache herrühren. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Lebensgefährte die einzige Person ist, die Sie mehr sehen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihre soziale Szene diversifizieren müssen. Egal, ob es darum geht, mit Freunden auszugehen, einem Buchclub beizutreten oder einfach nur deinen Eltern einen Besuch abzustatten, rauszugehen und mit anderen Leuten zu sprechen, kann dir helfen, dich von anhänglichem Verhalten fernzuhalten.

9. Sprechen Sie darüber

Es ist zwar immer gut, die Dinge mit Ihrem Partner zu besprechen, aber Ihre Anhänglichkeit zu durcharbeiten, kann Ihnen helfen, eine Lösung zu finden, mit der Sie beide zufrieden sind. Vielleicht hat Ihr Partner ein Problem mit einem bestimmten Aspekt Ihres Verhaltens oder fühlt sich bei etwas unwohl. Wenn Sie ihn oder sie wissen lassen, dass Sie bereit sind, gemeinsam an dem Problem zu arbeiten, weiß Ihr Partner, dass Sie sich um ihn und sein Wohlergehen in der Beziehung kümmern. Wenn Sie gemeinsam an Dingen arbeiten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie das vorliegende Problem lösen können und weniger anhänglich werden, was Ihre Beziehung stärkt.Werbung