74 gesunde Gewohnheiten, die jeden Aspekt deines Lebens drastisch verbessern werden

74 gesunde Gewohnheiten, die jeden Aspekt deines Lebens drastisch verbessern werden

Eine schlechte Gesundheit und ein niedriges Energieniveau können sich auf jeden Teil Ihres Lebens negativ auswirken. Ihr kreativer Funke kann zerstört werden und Sie haben keine Inspiration und Ideen. Die Arbeit würde mühsam und mühsam werden und Ihr soziales Leben würde zu einem Schatten dessen, was es einmal war.

Das Leben für dich würde keinen Spaß mehr machen. Es ist ein trauriger Zustand.



Was Sie brauchen, um Ihr Leben zu verändern, ist ein gesünderer Lebensstil . Eine, die Ihre natürliche Energie und Lebensfreude zurückbringt.

Indem Sie die besten gesunden Gewohnheiten lernen und die Tipps in diesem Artikel befolgen, können Sie zu diesem optimalen Zustand zurückkehren.



Inhaltsverzeichnis

  1. Was macht eine gesunde Gewohnheit aus?
  2. 74 gesunde Gewohnheiten, um jeden Aspekt deines Lebens zu verbessern
  3. Aufnehmen der gesunden Gewohnheiten

Was macht eine gesunde Gewohnheit aus?

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass mehr als 40 Prozent der Aktionen, die Sie täglich ausführen, nicht von Ihnen selbst entschieden werden. Sie sind eigentlich Gewohnheiten. Gewohnheiten bestimmen, wie wir leben, wie wir uns leisten und welche Ergebnisse wir im Leben erzielen . Deshalb ist es so wichtig, starke, positive Gewohnheiten zu haben.

Falls Sie sich fragen, woraus Gewohnheiten bestehen, stellen Sie sich diese so vor: etwas, das Sie regelmäßig tun, ohne bewusst darüber nachdenken zu müssen.



Laut Medical Dictionary ist eine gesunde Angewohnheit

ein Verhalten, das der körperlichen oder geistigen Gesundheit zuträglich ist und oft mit einem hohen Maß an Disziplin und Selbstbeherrschung verbunden ist.

Positive Gewohnheiten sind die Basis für Ihren Erfolg, während Gesunde Gewohnheiten verbessern dein allgemeines Wohlbefinden und fühlen Sie sich wohl. Zu guten Gewohnheiten gehören Dinge wie regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, Pünktlichkeit, Versprechen einhalten usw.[1]



Positive Gewohnheiten ermöglichen es uns, Dinge zu tun, ohne übermäßige mentale Anstrengung aufwenden zu müssen. Anstatt zum Beispiel daran zu denken, wie man morgens die Treppe hinuntergeht, wird dies von Ihrem Unterbewusstsein erledigt, das es sich zur Gewohnheit gemacht hat, sicher die Treppe hinunterzugehen. Sie müssen nicht daran denken, Ihre Beine zu bewegen, Ihr Gleichgewicht zu kontrollieren usw.

74 gesunde Gewohnheiten, um jeden Aspekt deines Lebens zu verbessern

Nachdem Sie nun verstanden haben, was Gewohnheiten sind und welche Vorteile positive Gewohnheiten bieten, werfen wir einen Blick auf 74 gesunde Gewohnheiten, die Sie annehmen sollten, um Ihr Leben zu verändern. Diese Gewohnheiten sind in vier Abschnitte unterteilt:

  • Gesunde Essgewohnheiten
  • Gesunde Lebensweise
  • Gesunde Gewohnheiten für einen friedlichen Geist
  • Gesunde Beziehungsgewohnheiten

Gesunde Essgewohnheiten

1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Essen gut kauen

Die meisten Menschen verschlingen ihr Essen und nehmen sich nicht die Zeit, es richtig zu kauen oder zu genießen. Wenn Sie einer dieser Menschen sind, versuchen Sie, Ihr Essen zu verlangsamen, indem Sie Ihr Essen länger kauen, als Sie es normalerweise tun würden. Sie werden den Geschmack Ihres Essens mehr genießen und wahrscheinlich auch weniger essen.

2. Sich mit gesunden Lebensmitteln eindecken

Zu Hause naschen Sie, was sich in Ihren Schränken, Kühlschrank und Gefrierschrank befindet. Wenn Sie nur ultra-verarbeitete Lebensmittel wie Pommes, Schokolade und Eiscreme haben, werden Sie feststellen, dass Sie daran naschen (keine gute Idee). Um diese Angewohnheit zu brechen, stellen Sie sicher, dass Sie jede Menge gesunde Lebensmittel in Ihrem Zuhause wie getrocknete Früchte, Samen und Nüsse, um Ihren Hunger zu stillen.

3. Ziel ist es, 10.000 Schritte pro Tag zu machen

Klingt nach viel? Nun, es ist tatsächlich die von Fitnessexperten empfohlene Mindestmenge. Es ist nicht allzu schwer zu erreichen 10.000 Schritte an einem Tag . Gehen Sie morgens und abends einfach in den Park und nehmen Sie bei der Arbeit die Treppe statt den Aufzug.

4. Mittags einen Spaziergang machen

Die Mittagspause muss nicht nur zum Essen sein. Sie können die Zeit nutzen, um wertvolle Luft, Licht und Bewegung zu tanken. Normalerweise gehe ich die Hälfte meiner Mittagspause zu Fuß – die andere Hälfte gehe ich zum Essen.

5. Friere dein Obst und Gemüse ein

Dies ist eine großartige Sache, da das Einfrieren dieser Lebensmittel bedeutet, dass sie so lange haltbar sind, bis Sie bereit sind, sie zu essen. Und natürlich kannst du sie einfrieren, wenn sie ihren Höhepunkt erreicht haben, damit sie aufgetaut und/oder gekocht hervorragend schmecken. Diese Technik ist auch eine hervorragende Möglichkeit, gesundes Obst und Gemüse außerhalb ihrer normalen saisonalen Verfügbarkeit zu genießen.

6. Konzentriere dich auf Farben, nicht auf Kalorien

Zu viele Menschen richten ihre Gesundheit und Ernährung darauf aus, wie viele Kalorien sie täglich zu sich nehmen. Aber bei einer gesunden Ernährung geht es nicht nur um Kalorien.

Es gibt beispielsweise einen großen Unterschied zwischen dem Verzehr einer Handvoll roher Nüsse und der gleichen Kalorienmenge Kuchen. Klar, letzteres schmeckt dir vielleicht besser – aber die Nüsse sind immer die gesündere Wahl.

7. Fügen Sie Ihrem Teller eine zusätzliche Portion Gemüse hinzu

Eine einfache Möglichkeit, Ihre Aufnahme gesunder Lebensmittel zu steigern, besteht darin, jeder Ihrer Mahlzeiten eine zusätzliche Portion Gemüse hinzuzufügen. Wenn Sie normalerweise Burger und Pommes essen (nicht empfohlen!), fügen Sie Ihrem Teller eine Portion Erbsen oder einen grünen Salat hinzu. Im Laufe der Zeit können Sie damit beginnen, das Grün zu erhöhen – und das Junk-Food zu reduzieren.

8. Seien Sie außerhalb des Fitnessstudios aktiv

Ich bin sicher, Sie haben Leute bei der Arbeit gesehen, die morgens ins Fitnessstudio gehen. Sie wissen sicherlich, wie sie ihren Tag gut beginnen können, aber achten Sie danach auf ihre Gewohnheiten. Oft sitzen sie den ganzen Tag an ihrem Schreibtisch und gehen ohne Zweifel nach Hause und chillen vor dem Fernseher.

Es ist zwar lobenswert, ins Fitnessstudio zu gehen, aber mach es nicht zu deinem Allerletzten. Gehen Sie an die frische Luft und natürliches Licht und bewegen Sie Ihren Körper so, wie es die Natur vorgesehen hat – beim Gehen und Laufen.

9. Iss jeden Tag Kohlenhydrate

Von Zeit zu Zeit kommen Kohlenhydrate aus der Mode. Wir werden gewarnt, dass sie schlecht für uns sind, und wir sollten sie vermeiden. Allerdings enden No-Carb- und Low-Carb-Diäten in der Regel als Modeerscheinung. Das liegt daran, dass Kohlenhydrate eine ausgezeichnete Energiequelle für unseren Körper sind.

Natürlich lebten und gediehen unsere Vorfahren Tausende von Jahren mit einer kohlenhydratreichen Ernährung. Achte nur darauf, dass du gesunde Kohlenhydrate anstelle von raffinierten Kohlenhydraten wählst.

10. Wähle gesunde Fette

Nicht alle Fette sind gleich. Manche tun uns gut, manche nicht. Welches sind die gesunden Fette? Wenn Sie sich an kaltgepresstes natives Olivenöl extra, Nüsse und Avocados halten, erhalten Sie die essentiellen Nährstoffe, die Sie brauchen – in der gesündesten Form, die es gibt.

11. Essen Sie nicht, bis Sie satt sind Werbung

Der Magen eines gesunden Menschen hat die Größe einer Faust, während ein Magen eines ungesunden Menschen kann die Größe eines Fußballs haben. Es ist eine schockierende Tatsache. Die Ursache der grotesken Magenerweiterung ist Überessen. Wenn dies regelmäßig geschieht, beginnt sich der Magen zu dehnen. Folglich muss die Person immer mehr essen, um dieses volle, zufriedene Gefühl zu erhalten.

Wie kann man das vermeiden? Essen Sie immer etwas weniger, als Sie denken, dass Sie brauchen oder möchten. So behält Ihr Magen seine natürliche Größe – und Ihr Körper auch ein gesundes Gewicht.

12. Reduziere deinen Fleischkonsum

Schon mal was von fleischfreiem Montag gehört? Das ist genau so, wie es sich anhört, jeden Montag wird kein Fleisch gegessen. Wenn Sie ein großer Fleischesser sind, dann sind fleischlose Montagen eine großartige Möglichkeit, Ihren Fleischkonsum sofort zu reduzieren. Und es wird Ihnen auch die köstlichen Geschmacksrichtungen vorstellen, die in erhältlich sind vegetarische und vegane Mahlzeiten .

13. Halbiere deine Zuckeraufnahme

Wir alle wissen, dass Zucker schlecht für uns ist, aber die meisten von uns konsumieren jeden Tag Unmengen davon. Das Problem ist natürlich, dass Zucker großartig schmeckt. So gut, dass wir buchstäblich süchtig danach werden.

Nun, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie morgen auf „kalten Truthahn“ gehen und Zucker vollständig aus Ihrer Ernährung streichen sollen – Sie würden es mit ziemlicher Sicherheit nicht tun. Deshalb empfehle ich als vernünftiges und erreichbares Ziel, die Zuckeraufnahme zu halbieren. Sie können dies durch einfache Schritte erreichen, wie zum Beispiel: Zucker in Tee oder Kaffee reduzieren oder weglassen, aufhören, Zucker zu Ihrem Müsli hinzuzufügen und gesündere Snacks zu wählen (siehe Nr. 2).

14. Tausche Softdrinks gegen Wasser ein

Erfrischungsgetränke sind normalerweise voller Zucker (oder künstlicher Süßstoffe), Farbstoffen und anderen Übeln! Sie mögen gut schmecken, aber Sie werden sich schlecht fühlen. Stattdessen, lass die alkoholfreien getränke weg und auf Mineralwasser oder gefiltertes Leitungswasser umstellen. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Die besten Diät-Apps für das iPhone

15. Kaufen Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche und bewahren Sie sie auf Ihrem Schreibtisch auf

Ich kam den ganzen Tag ins Büro und trank Tee oder Kaffee. Ich habe nie daran gedacht, Wasser zu trinken. Dann bemerkte ich, dass einige Leute große, wiederverwendbare Wasserflaschen mitbrachten, aus denen sie den ganzen Arbeitstag lang nippten. Ich beschloss, es auszuprobieren, und ich war erstaunt, wie einfach es war, täglich mehr als 500 ml Wasser zu trinken. Und das Beste? Ich bemerkte, dass ich mich hydratisierter, konzentrierter und insgesamt definitiv gesünder fühlte. Probieren Sie es selbst aus, und ich bin mir sicher, dass Sie, wie ich, nie ohne zur Arbeit kommen werden deine Wasserflasche .

Gesunde Lebensgewohnheiten

16. Hör auf, dich zu wiegen

Dies knüpft an meine früheren Bemerkungen zu Kalorien an (siehe Nr. 6). Manche Menschen – vielleicht auch Sie selbst – sind auf ihr Gewicht fixiert. Sie wiegen sich jeden Morgen und jede Nacht. Wenn sie abnehmen, sind sie begeistert. Aber wenn sie an Gewicht zunehmen, können sie schnell in Depressionen versinken.

Verstehen Sie mich jetzt bitte nicht falsch, Sie sollten auf jeden Fall ein gesundes Gewicht anstreben. Dies ist jedoch eine natürliche Folge einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung.

17. Wähle eine angenehme Übung

Möglicherweise schiebst du das Training auf, da du nicht gerne ins Fitnessstudio oder bei kaltem Wetter läufst. Warum also nicht wählen? lustige Übungen Tanzen, Yoga oder Mannschaftssport? Wenn Bewegung Spaß macht, werden Sie viel mehr Motivation haben, es regelmäßig zu tun.

18. Vermeiden Sie übermäßiges Training

Menschen, die zu viel Sport treiben, altern schneller als sie sollten.[zwei]Bei den meisten Dingen im Leben kommt es auf das Gleichgewicht an, und Bewegung ist keine Ausnahme. Über Monate und Jahre hinweg zu trainieren wird Ihrem Körper seine Lebensenergie entziehen – Sie werden ausgelaugt und fühlen sich nicht mehr synchron.

19. Gehen Sie 30 Minuten früher als gewöhnlich ins Bett

Im heutigen Zeitalter von Netflix und YouTube ist es allzu einfach, sich selbst beim Anschauen zu finden nur noch eins mehr Video. Vor dem Internet wären Sie wahrscheinlich zwei oder drei Stunden früher zu Bett gegangen, als Sie es derzeit tun. Mein Vorschlag? Sie haben einen Wecker, der Sie morgens weckt. Stellen Sie sich einen Wecker, der Sie benachrichtigt, wenn es Zeit ist, den Fernseher auszuschalten und ins Bett zu gehen.

Schlaf ist ein starkes Stärkungsmittel – also sorgen Sie dafür, dass Sie eine ausreichende Menge davon bekommen.

20. Schalten Sie die Technologie von Zeit zu Zeit aus

Technik ist eine tolle Sache. Es ermöglicht mir, diese Wörter zu tippen – und Sie können sie lesen. Aber seien wir ehrlich, es ist allzu leicht, von unseren Fernsehern, Laptops, Tablets und Smartphones abhängig zu werden. Die Mehrheit der Menschen starrt die meiste Zeit des Morgens, Nachmittags, Abends und darüber hinaus auf eines dieser Geräte. Es ist eine ununterbrochene Welt von E-Mails, SMS-Nachrichten, Newsfeeds, Social-Media-Updates usw.

Mein Rat? Stell sicher, dass du Tritt aus diesem Kreislauf der Ablenkung aus indem Sie regelmäßige Pausen von Ihren Geräten einlegen. Schalten Sie zum Beispiel alle Ihre Geräte aus, wenn Sie mit Ihren Freunden und Ihrer Familie essen. Machen Sie Konversation zu Ihrem Fokus, anstatt sich von Online-Zeug zu verschlingen.

Gesunde Gewohnheiten für einen friedlichen Geist

21. Verbringe Zeit in der Natur

Draußen zu sein hat einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihr geistiges Wohlbefinden, hauptsächlich aufgrund der Sonneneinstrahlung, die Ihren Serotoninspiegel erhöht. Untersuchungen haben auch ergeben, dass selbst kurze Zeit in der Natur die Stimmung steigert. Stellen Sie sich vor, Sie verbringen einen Tag an einem Ort wie diesem:

22. Haben Sie etwas, worauf Sie sich freuen können

In einem Zustand positiver Vorfreude und Erwartung zu sein, kann laut einer Studie, die in der study veröffentlicht wurde, Ihr Glücksniveau erhöhen Amtsblatt der Internationalen Gesellschaft für Lebensqualitätsstudien .[3]Planen Sie etwas, das Ihnen Spaß macht und das Ihnen Spaß macht, sei es eine Reise, ein geplanter Lauf, ein Treffen mit Freunden oder ein entspanntes Lesen mit dem Buch, das Sie schon immer lesen wollten, kann Sie davon abhalten, sich mit negativen Gedanken zu beschäftigen.

23. Meditieren

Meditation ist wahrscheinlich das am meisten diskutierte Konzept in den Glückscamps und es hat gute Gründe, ein Synonym für eine gute psychische Gesundheit zu sein. Studien haben gezeigt, dass regelmäßig Meditationspraktiken reduzieren Stress , Angst und gesundheitliche Probleme. Der Hauptgrund ist, dass es helfen kann, Überdenken zu reduzieren und eine achtsamere Denkweise zu schaffen. Es kann in Form von einfachem Stillsitzen, Yoga, Gebet oder gezieltem Atmen kommen.

24. Bewege deinen Körper

Endorphine sind die Chemikalien im Gehirn, die die Schmerzwahrnehmung grundsätzlich reduzieren. Wenn du bewege deine Körper , diese werden freigesetzt und sagen Ihrem Gehirn im Wesentlichen, dass alles in Ordnung ist. Auch wenn es nur darum geht, vom Stuhl aufzustehen, bei der Hausarbeit herumzutanzen oder eine regelmäßige Trainingsroutine aufzunehmen, können diese Aktionen die Wohlfühl-Chemikalien steigern und Ihre Stimmung heben.

25. Lerne etwas Neues

Leute die weiter lernen bis ins Erwachsenenalter haben ein größeres allgemeines Wohlbefinden. Dies könnte daran liegen, dass das Gehirn ständig aufgefrischt und neu verdrahtet wird, aber auch an den Erfolgserlebnissen, Optimismus und Ablenkung, die es erzeugt. Mit anderen Worten, es gibt Ihnen einen Sinn und eine Konzentration und erhöht die Fähigkeit, mit Stress umzugehen. Lernen Sie also eine neue Sprache, fangen Sie an zu malen oder melden Sie sich für einen Kurs an, den Sie schon immer machen wollten, um mehr geistiges Wohlbefinden zu schaffen.

26. Tue jemandem etwas Gutes Werbung

Freundlichkeit kann nur als gute Manieren angesehen werden, aber aufrichtig freundlich zu anderen zu sein, erhöht sowohl Ihr eigenes als auch ihr Glück. Positive soziale Interaktionen, egal wie klein sie auch erscheinen mögen, steigern Ihre Wohlfühlschwingungen. Komplimente machen Mit reinen Absichten, das Offenhalten einer Tür oder das Angebot, für den Kaffee eines Fremden zu bezahlen, werden Sie sich für den Rest des Tages wohl fühlen. Tun Sie dies regelmäßig und Sie werden Ihre positive Einstellung auffrischen und Freude für jemand anderen schaffen.

27. Bewerten Sie toxische Beziehungen neu

Manchmal nimmt das psychische Wohlbefinden der Menschen ab, weil sie sich daran gewöhnen, mit Menschen zusammen zu sein, die sie zu Fall bringen. Dies kann ihr Selbstwertgefühl und ihren Selbstwert schädigen, aber sie verbinden dies oft nicht mit anderen. Sie sind die Summe der fünf Personen, die Sie umgeben am meisten. Fragen Sie sich, ob diese fünf Menschen unterstützend, nett und lustig sind? Wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, Ihre Beziehungen zu überdenken.

28. Digital entgiften

Die Gefahren von zu viel Social Media werden häufig genannt. Das Vergleichsspiel kann dazu führen, dass Sie sich entleert fühlen und wie Fehler aussehen, wenn wir nicht so leben, wie andere derzeit leben. Dies allein ist ein Grund für eine Entgiftungsphase von Ihrem Telefon oder Computer. Die digitale Welt, so sehr sie unser Leben bereichert, kann uns unsere gegenwärtigen Momente nehmen und uns ermöglichen, zu verpassen, was wirklich um uns herum passiert. Entgiftung wird Ihnen das Gefühl geben, Zeit zu haben, um andere Dinge zu tun, die Ihre geistige Gesundheit fördern.

29. Schlaf mehr

Schlaf wird oft ignoriert, wenn wir ein geschäftiges Leben führen, aber das ist keine Entschuldigung. Ausreichender Schlaf ist für einen optimalen gesunden Geist von größter Bedeutung. Schlafentzug verursacht Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Gesundheitsprobleme und allgemeine Funktionsstörungen, die unser Denken beeinflussen und dazu führen, dass wir negativ auf Dinge in unserem täglichen Leben reagieren. Mehr Schlaf bedeutet ein Gefühl von Frieden und Motivation durch den Tag statt Stress und Angst.

30. Dinge selbst erledigen by

Ein geringes Selbstwertgefühl oder Selbstwertgefühl kann dazu führen, dass Menschen glauben, dass sie Dinge nicht selbst tun können. Das Bedürfnis, immer jemanden zu haben, mit dem man Dinge erledigen kann, kann ein Gefühl der Bedürftigkeit und einen Mangel an Selbstliebe erzeugen. Sich selbstständig zu machen und zu gehen, schafft Selbstvertrauen und ein Gefühl von Freiheit.

Haben Sie keine Angst, allein zu sein und Nimm dir Zeit für dich selbst ; Es ist eine wunderbare Möglichkeit, wirklich über sich selbst nachzudenken und eine Verschnaufpause von anderen zu nehmen.

31. Dankbarkeit ausdrücken

Dankbarkeit wurde festgestellt, dass es das Glück steigert und Stress reduziert, wodurch eine positivere Denkweise entsteht. Die Leute werden oft von dem aufgeholt, was in ihrem Tag nicht gut gelaufen ist, auch wenn das meiste, was passiert ist, positiv war. Es ist eine gute Angewohnheit, den Tag durchzudenken und alles zu notieren, was großartig war – von der direkten Fahrt zur Arbeit, einem Lächeln von einem Fremden, dem leckeren Essen, das Sie zu Mittag gegessen haben oder einer SMS von Ihrem Freund.

32. Sitzen und aufrecht stehen

Körpersprache ist eng mit unserer Denkweise verbunden. Wenn Sie sich faulenzen, erzeugt dies unterbewusst das allgemeine Gefühl von Feindseligkeit, Trägheit und Negativität. Wenn wir gerade sitzen oder stehen, entsteht ein Gefühl von Kraft und Selbstvertrauen.

33. Finde etwas zum Lachen

Lachen ist stark da es Stress reduziert, die Stimmung und sogar das Kurzzeitgedächtnis verbessert. Mit jemandem zusammen zu lachen ist wahrscheinlich die beste Art des Lachens, aber nur eine lustige Fernsehsendung anzusehen oder sogar alleine zu lachen, kann den Zweck erfüllen.

34. Schreiben Sie Dinge auf

Dinge aufschreiben ist sehr mächtig, weil das Gehirn beim Schreiben das Geschriebene langsamer verarbeitet und so zu einer Art Therapie wird. Es kann Ihnen helfen, Emotionen zu verarbeiten und schwierige Bereiche oder einschränkende Überzeugungen zu identifizieren, die ständiges Überdenken verschlimmern. Das Aufschreiben von Zielen und Träumen kann einen positiven Schub bewirken und das Erstellen von Listen mit vergangenen Erfolgen kann Ihnen helfen, Erfolge in Ihrem Leben zu zeigen.

35. Verbringe Zeit mit deinem Haustier

Jedes liebevolle Tier kann Ihre positiven Gefühle auf kleine und sinnvolle Weise steigern. Sie Einsamkeit verringern , dich aktiv zu machen, liebevolle Bindungen aufzubauen, dich im Moment präsent zu halten und dir einen Sinn zu geben.

36. Ändere deine Routine

Routine kann uns zwar bequem machen, aber sie schafft auch ein Gefühl für das alltägliche Leben und kann zu Depressionen führen. Nur kleine Änderungen vornehmen in Ihrer Routine kann das Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie etwas völlig anderes tun. Es kann sein, einen anderen Weg zur Arbeit zu nehmen, zu Fuß statt mit dem Bus zu fahren, zum Mittagessen an einen anderen Ort zu gehen oder morgens etwas früher aufzustehen. Veränderungen schaffen Abwechslung und eröffnen Ihnen unterschiedliche Erfahrungen und Möglichkeiten.

37. Erkunden Sie Ihre Stadt oder Stadt

Ein Tourist in Ihrer eigenen Stadt oder Stadt zu sein, ist nichts, was die Leute normalerweise in Betracht ziehen. Stellen Sie sich vor, Sie besuchen zum ersten Mal – welche Stadtteile würden Sie besuchen? Wo würdest du essen? Auf diese Weise können Sie Ihren Wohnort besser einschätzen und eine andere Perspektive als einen vertrauten Ort gewinnen, was Ihnen hilft, den Geist zu öffnen.

38. Übe Vergebung

Vergebung kann für viele ein schwieriges Konzept sein. Aber ein Großteil unserer Angst wird durch unsere Unfähigkeit verursacht, Dinge loszulassen und weiterzumachen. Dies bedeutet nicht, das zu dulden, was jemand getan hat, sondern einfach die Negativität um ihn herum fallen zu lassen und vorwärts zu gehen. Studien haben gezeigt, dass Vergebung vor Stress schützt und sich selbst zu vergeben ist auch wichtig, um jeglichen Ballast und Selbsthass loszulassen und ein glückliches Leben zu schaffen.

39. Verbinde dich mit jemandem

wie man sich an Veränderungen anpasst

Als soziale Wesen leben wir von Verbindung. Wenn du depressiv bist, ist das Letzte, was du tun möchtest, zu reden oder auf andere zugehen . Denken Sie daran, dass Gespräche mit Menschen, selbst kurze Gespräche mit Freunden oder in Selbsthilfegruppen, Ihr Gefühl der Trennung immens reparieren können. Beziehungen zu anderen schaffen ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Selbstwertgefühls, also nehmen Sie sich Zeit, um mit jemandem in Kontakt zu treten.

40. Verbringe einen Tag damit, achtsam zu sein

Dies ist eine großartige Möglichkeit, um zu untersuchen, wie Sie sich durch Ihren Tag bewegen. Wie schmeckt dein Frühstück? Wie fühlen sich deine Beine beim Gehen an? Woher stammen die Zutaten für Ihr Mittagessen? Welche Emotionen fühlst du in jedem Moment?

Verurteile dich nicht, sondern sei in jedem Moment. Wenn Sie Ihren Geist in den gegenwärtigen Moment bringen, kann dies dabei helfen, Depressionen zu reduzieren.

41. Betrachten Sie eine positivere Perspektive

Eine negative Denkweise schafft ein negatives Leben. Wenn Sie zu dieser Kategorie gehören, in der das Glas immer halb leer ist, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie so denken. Es könnte einfach von Überzeugungen herrühren, die Sie übernommen haben, aber verstehen Sie, dass es immer eine Wahl gibt, wie Sie die Dinge sehen.

Entscheiden Sie sich beim nächsten Mal für eine andere, positivere Perspektive. Wenn Sie dies regelmäßig tun, wird dies langsam dazu beitragen, Ihre Sicht auf die Welt um Sie herum zu ändern.

42. Hör auf, von allem Fotos zu machen

Es ist zwar großartig, Fotos als Andenken zu machen, aber zu viel Zeit damit zu verbringen, das Foto zu machen, anstatt den Moment zu genießen, kann unser Glück verringern. Die Psychologin Maryanne Garry von der Victoria University of Wellington in New Zeal hat herausgefunden, dass endlose Fotos sowohl unsere Erinnerungen als auch subjektive Interpretationen gelebter Erfahrungen manipulieren.[4]Das heißt, wir erinnern uns am Ende an weniger und nicht vollständig schätze den Moment .Werbung

43. Lächeln (auch wenn es falsch ist)

Echtes Lächeln stellen unsere inneren glücklichen Gefühle dar, aber die Forschung hat herausgefunden, dass sogar ein falsches Lächeln das Gehirn dazu bringt, zu denken, dass wir glücklich sind.[5]Wenn Sie also alleine in einem ruhigen Raum sind, lächeln Sie und Sie werden Überstunden bemerken, es schafft ein Gefühl des psychischen Wohlbefindens.

44. Tue etwas, das außerhalb deiner Komfortzone liegt

Einer der Hauptgründe, warum Menschen depressiv werden können, ist ihr Bedürfnis, sich wohl zu fühlen. Schuld daran ist das Gehirn; es tut alles, um dich davon abzuhalten, etwas Furchterregendes zu tun, denn es ist ein Überlebensmechanismus – wenn du dich wohlfühlst, bist du in Sicherheit.

Das Ausbrechen aus Komfortzonen ist nie so beängstigend, wie Ihr Gehirn es sich vorstellt, und es schafft Vertrauen, Wohlbefinden und eröffnet neue und aufregende Möglichkeiten.[6]Das Ergebnis? Bessere psychische Gesundheit.

Gesunde Beziehungsgewohnheiten

45. Respektiere deine Lieben

Die Grundlage jeder guten Beziehung ist das Maß an Respekt darin. Ehrlich zu sein, Klatsch zu vermeiden und Ihre Lieben für die einzigartigen Individuen zu schätzen, die sie sind, gibt den Ton für alle Ihre Interaktionen an.

46. ​​Danke ihnen

Dankbarkeit kann so einfach sein wie ein mündliches Dankeschön oder eine kurze Notiz, aber die Auswirkungen sind weitreichend. Egal, ob Ihr Partner gerade eine Menge Geschirr abgewaschen hat oder Ihr Freund zur elften Stunde hereingestürzt ist, um den Tag zu retten, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich zu bedanken.

47. Drücke dich aus

Wenn Sie jemanden wirklich lieben, haben Sie keine Angst, ihn wissen zu lassen. Sag, ich liebe dich oft, und wenn du es sagst, dann meine es auch so. Sagen Sie Ihrem Lebensgefährten, Ihren Freunden und Ihrer Familie, wie sehr Sie sich um sie kümmern. Seien Sie großzügig mit Ihrer Zuneigung.

48. Machen Sie einen Spaziergang

Ein Spaziergang durch die Nachbarschaft ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihrem Freund oder Partner in Kontakt zu treten. Diese Spaziergänge sind eine großartige Gelegenheit, frische Luft zu schnappen und das Leben nachzuholen, ohne einen Arm und ein Bein ausgeben zu müssen.

49. Bringt euch zum Lachen

Humor ist ein starkes Mittel, um sich miteinander zu verbinden. Verpassen Sie keine Gelegenheit, Ihre Lieben zum Lachen zu bringen. Seien Sie ein Trottel, schauen Sie sich eine Komödie an und haben Sie keine Angst, gelegentlich auf eigene Kosten einen Witz zu machen.

50. Gemeinsam Ziele setzen

Diese Angewohnheit ist besonders wichtig für romantische Beziehungen, in denen Sie als Team agieren. Wenn Sie sich keine gemeinsamen Ziele setzen, riskieren Sie, sich gegenseitig zu sabotieren. Sich zu vereinen, um eine Herausforderung zu meistern, ist eine kraftvolle Art der Bindung.

51. Nimm ein neues Hobby auf

Nichts tötet Freundschaften und Romanzen schneller als Langeweile. Lass die Dinge nicht stagnieren. Nehmen Sie sich ab und zu ein neues Hobby, das Sie beide interessiert. Fordern Sie sich gegenseitig heraus, um Ihre Fähigkeiten zu perfektionieren, und profitieren Sie vom gemeinsamen Wachstum.

52. Tu etwas Schönes, nur weil

Eine große Überraschung erfordert Nachdenklichkeit. Es kann so einfach sein, dass Sie mit einer Tasse Kaffee auftauchen oder auf dem Heimweg die Lieblingsleckerei Ihres Partners mitnehmen. Schicke deiner Mutter zufällig einen Blumenstrauß oder biete deiner Freundin an, bei einem Projekt zu helfen. Du machst ihnen den Tag und zeigst ihnen, wie sehr du dich interessierst.

53. Gemeinsam entspannen

Es ist nicht notwendig, jeden gemeinsamen Moment zu einem aufwendigen Ausflug zu machen. Freundschaften und romantische Beziehungen mit Durchhaltevermögen sind solche, die in alltäglichen Situationen gedeihen können. Lernen Sie, gemeinsam fernzusehen, spazieren zu gehen oder einfache Mahlzeiten zu teilen.

54. Nimm dir Zeit für dich

Auch die engsten Paare und Freunde brauchen Zeit, um ihre individuellen Interessen zu erkunden. Sie müssen nicht die gleichen Dinge mögen, um miteinander auszukommen. Ihre Individualität ist wahrscheinlich ein Teil dessen, was Sie zueinander hingezogen hat. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Lieben Zeit haben, ihre Talente zu fördern und Interessen.

55. Stellen Sie regelmäßig wieder eine Verbindung her

Rund um die Uhr SMS zu schreiben und anzurufen ist keine gesunde Angewohnheit, aber das Berühren der Basis ist großartig für eine romantische Beziehung. Für Freunde und Familie ist es nicht notwendig, jeden Tag eine Nachricht zu senden, aber wenn Sie sich regelmäßig verbinden, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leben zu teilen.

56. Gemeinsam Aufgaben erledigen

Bei Paaren verhindert die gemeinsame Arbeit im Haus, dass eine Partei der anderen gegenüber nachtragend ist. Eine Studie aus dem Jahr 2007 ergab, dass 62 % der Paare glauben, dass gemeinsame Aufgaben zu einer erfolgreichen Partnerschaft führen.

57. Nimm dir Zeit zum Kuscheln

Körperlicher Kontakt beeinflusst, wie Sie sich für Ihren Lebensgefährten fühlen. Beim Kuscheln schüttet dein Körper Oxytocin aus, ein Hormon, das für die Bindung verantwortlich ist. Umarmen verursacht auch die Freisetzung von Oxytocin, daher gilt diese gesunde Gewohnheit auch für nicht-romantische Beziehungen.

58. Sag ihnen, was du an ihnen liebst

Zu sagen, ich liebe dich, ist großartig, aber manchmal ist es schön, das Gefühl mit einigen Beispielen zu untermauern. Lassen Sie Ihre Freunde und Ihren Partner wissen, welche spezifischen Eigenschaften Sie an ihnen lieben. Dieser Vertrauensschub hilft ihnen, alle Stürme zu überstehen, die auf sie zukommen.

59. Pass auf

Nachdenkliche Fragen zu stellen und darauf zu antworten mag wie gesunder Menschenverstand erscheinen, aber vielen Freund-, Familien- und Liebesbeziehungen fehlt es an Aufmerksamkeit. Hören Sie tief zu. Augenkontakt herstellen. Wenn ein geliebter Mensch mit Ihnen spricht, sollte er das Gefühl haben, dass er Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit hat.Werbung

60. Finde ihre Liebessprache heraus (und spreche sie)

The 5 Love Languages: Secrets to Love that Last, sagt uns, dass es fünf Hauptwege gibt, wie Menschen Liebe geben und empfangen. Wenn Sie die Liebessprache Ihres Lebensgefährten kennen, lernen Sie die besten Möglichkeiten, Ihre Liebe basierend auf ihren Bedürfnissen zu zeigen. Es ist erwähnenswert, dass die Liebessprachen nicht auf romantische Beziehungen beschränkt sind.

61. Frag nach ihrem Tag

Dies ist eine großartige Möglichkeit, jedes Gespräch zu beginnen, egal ob Sie mit Ihrem Vater chatten oder mit Ihrem besten Freund sprechen. Sie erhalten eine Menge Informationen, die Ihnen helfen können, für sie präsent zu sein, und Sie werden zeigen, dass Sie wirklich an ihrem Leben interessiert sind, indem Sie diese einfache Frage stellen.

62. Sei ehrlich

Ehrlichkeit ist für jede Beziehung entscheidend. Wenn Sie sich lange um jemanden kümmern, müssen Sie in der Lage sein, ihm die Wahrheit zu sagen. Sie verlassen sich darauf, dass Sie jemand sind, dem sie vertrauen können. Außerdem ist es angenehmer als zu lügen, und Sie müssen sich nie Sorgen machen, dass sie herausfinden, dass Sie gefälscht haben.

63. Sei ihr Cheerleader

Wir alle stehen vor Herausforderungen, aber jemanden zu haben, der Sie an Ihrem schlimmsten Tag anfeuern kann, ist ein echtes Geschenk. Seien Sie die Person, die ihnen die Ermutigung geben kann, die sie brauchen, um sich dem zu stellen, was vor ihnen liegt. Manchmal müssen Ihre Lieben einfach wissen, dass Sie an sie glauben.

64. Zum Wiederverbinden den Stecker ziehen

Sie können keine gute Zeit haben, wenn Sie Ihren Kopf in Ihren Telefonen, Videospielen oder Laptops vergraben haben. Sie können diese Dinge sicherlich miteinander genießen, aber verpflichten Sie sich auch, einige Zeit ohne Bildschirm zu verbringen. Wenn Sie zum Mittagessen ausgehen, legen Sie eine No-Screen-Richtlinie fest, damit Sie einander aktiv zuhören können.

65. Zeigen Sie, dass Sie loyal sind

Treue ist in einer romantischen Beziehung ein Kinderspiel. Treue ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Loyalität zu zeigen. Stellen Sie in all Ihren Beziehungen sicher, dass Sie den Klatsch beenden und für Ihre Lieben eintreten, auch wenn sie nicht für sich selbst einstehen können.

66. Sei die Person, auf die sie sich verlassen können

Ihr Partner und Ihre Freunde sollten wissen, dass Sie immer bereit sind, einzuspringen und zu helfen, egal ob sie einen schlechten Arbeitstag hatten oder krank sind. Wenn es Ihrer Familie, Ihren Eltern und Geschwistern schlecht geht, wissen Sie, dass sie sich an Sie wenden können. Du bist jedes Mal pünktlich da, wenn sie dich brauchen, und du meinst, was du sagst.

wie du dein leben minimieren kannst

67. Zieh dein Gewicht

Es ist unfair zu erwarten, dass ein Partner oder Freund die Last für alles trägt. Sie müssen nicht jede Verantwortung in der Mitte aufteilen, aber Sie müssen eine Vereinbarung treffen, damit keiner von Ihnen die Last alleine trägt.[7]Dies gilt für Dinge wie die Hausarbeit, aber auch für Dinge wie die Entscheidung, wo man essen möchte oder einen Ausflug wählt.

68. Nimm dir Zeit für sie

Stephen Covey, Autor von Die sieben Gewohnheiten hocheffektiver Menschen sagte einmal:

Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten zu setzen, sondern Prioritäten zu setzen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Beziehungen Bestand haben, müssen Sie sie zu einer Priorität machen. Vereinbaren Sie Termine mit Ihren Lieben, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

69. Liebe ohne Urteil

Wenn ihr Verhalten kein Deal Breaker ist, formulieren Sie neu, wie Sie über die Fehler der anderen Person denken. Um echte Liebe zu haben, muss man die echte Person lieben. Um zu sehen, wer jemand wirklich ist, muss er sich sicher genug fühlen, um es dir zu zeigen, ohne sich verurteilt zu fühlen. Ihre Familie, Freunde und Lebensgefährten sollten wissen, dass Sie sie lieben, Warzen und alles andere.

70. Vergib ihre Fehler

Du bist nicht perfekt und deine Freunde, dein Partner oder deine Familie auch nicht. Wenn jemand, den du liebst, es vermasselt, versetze dich in seine Lage. Wenn es sich nicht lohnt, die Beziehung wegen des Fehlers zu beenden, vergib der Person.

71. Seien Sie verwundbar und akzeptieren Sie Verletzlichkeit

Verletzlich sein kann Übung in Freundschaften und romantischen Beziehungen erfordern. Mit Freunden ist dies deine Chance, ihnen zu zeigen, wer du bist, und es gibt ihnen die Erlaubnis, offener mit dir umzugehen. Bei Ihrem Partner schafft die Verletzlichkeit untereinander Vertrauen.

72. Beginne den Tag mit ihnen

Für Paare ist es ein Zeichen der Solidarität, jeden Tag mit dem Partner zu beginnen. Auch wenn Sie gegensätzliche Zeitpläne arbeiten, können Sie Wege finden, den Beginn eines neuen Tages gemeinsam zu beginnen. Schreiben Sie eine Notiz oder verbringen Sie ein paar Minuten am Morgen damit, sie zu erledigen.

73. Feiern Sie den Tag zusammen

Sie müssen nicht unbedingt den gleichen Schlafrhythmus wie Ihr Partner haben, aber es ist eine gesunde Angewohnheit, gemeinsam zur Ruhe zu kommen. Dieser Akt schafft Vertrauen und gibt Ihnen eine weitere Chance, den Tag zu reflektieren.

74. Treffen Sie Entscheidungen im Team

Unabhängigkeit ist großartig, aber wenn eine Entscheidung, die Sie treffen müssen, schwerwiegende Auswirkungen auf Ihre Familie, Freunde oder Ihren Partner hat, ist es am besten, sie in den Prozess einzubeziehen. Denken Sie daran, dass Sie gemeinsam daran teilnehmen, und nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, wie Ihr Team über wichtige Lebensentscheidungen kommuniziert.

Aufnehmen der gesunden Gewohnheiten

Um diese gesunden Gewohnheiten aufzunehmen, wählen Sie eine aus der Liste aus und konzentrieren Sie sich zuerst darauf.

Sehen Sie sich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung an und erfahren Sie, wie Sie gute Gewohnheiten für einen gesunden Lebensstil entwickeln:

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aufbau guter Gewohnheiten

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese 74 gesunden Gewohnheiten zu entwickeln, wird die Anstrengung, die Sie in Ihren Körper, Geist und Ihre Beziehungen stecken, viele Male zurückkommen.Werbung

Vorgestellter Bildnachweis: Unsplash via unsplash.com

Referenz

[1] ^ Medizinisches Wörterbuch: Gesunde Gewohnheit
[zwei] ^ Web-MD: Bewegungssucht bei Männern
[3] ^ Springer: Urlauber sind glücklicher, aber die meisten nicht glücklicher nach einem Urlaub
[4] ^ Wenig: Psychologen sagen, dass das Aufnehmen von zu vielen Fotos Ihr Gehirn beeinträchtigen könnte
[5] ^ Psychologie heute: Lächeln: Ein mächtiges Werkzeug
[6] ^ Psychologie heute: Befreien Sie sich von Ihrer Komfortzone
[7] ^ Für jede Mama: 25 gute Gewohnheiten für die Kunst der Freundschaft