7 Wege, um aufzuhören, wie eine Fußmatte behandelt zu werden

7 Wege, um aufzuhören, wie eine Fußmatte behandelt zu werden

Es ist scheiße, wie eine Fußmatte behandelt zu werden.

Es kann ohne ersichtlichen Reim oder Grund geschehen; Leute, die dich benutzen, dich wie einen Hundekörper behandeln, über dich laufen oder nicht darüber nachdenken, was du willst oder das Beste für dich ist. Das Problem ist, je öfter es passiert, desto mehr haben Sie das Gefühl, dass Sie es nicht ändern können; je öfter es passiert, desto kleiner wird man.

Hier sind einige praktische Möglichkeiten, wie Sie aufhören können, wie eine Fußmatte behandelt zu werden, und beginnen, mit Respekt behandelt zu werden.

Sie verdienen besser

1. Beginne mit dir

Wenn jemand anderes Sie abwertet, besteht eine gute Chance, dass Sie dasselbe tun, Veränderung muss also bei dir beginnen. Seien Sie radikal ehrlich zu sich selbst – haben Sie das Gefühl, dass Sie es verdienen, mit Respekt behandelt zu werden? Fühlen Sie sich respektiert und fühlen Sie sich gut genug, um sich anzupassen?

Veränderung beginnt damit, dass Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern; etwas, das auf folgende Weise gestartet werden kann:Werbung

ein. Machen Sie sich wirklich Anerkennung für Ihre Leistungen – all die Dinge, die Sie in Ihrem Leben getan und durchgemacht haben.
b. Lernen Sie Ihre Werte kennen – diese Dinge, die durch Sie gewebt sind und die Eckpfeiler Ihrer Persönlichkeit sind.
c. Priorisieren Sie die Ernährung Ihres Körpers, Geistes und Herzens – niemand sonst kann Sie ernährt und für sich selbst sorgen.

2. Fangen Sie an, andere zu unterrichten

Eines der besten Dinge, die ich von Dr. Phil im Fernsehen gehört habe, war Du bringst den Leuten bei, wie man mit dir umgeht .

Das ist Knaller.

Ihre Reaktion auf das Verhalten einer Person lehrt sie, was akzeptabel ist und was nicht. Wenn Sie also umdrehen und alles nehmen, was sie geben, ist die Botschaft, dass es für sie in Ordnung ist, dies zu tun. Und die Leute werden immer das tun, was für sie funktioniert, bis sie Beweise dafür haben, dass es nicht funktioniert oder dass es einen besseren Weg gibt. Wir sind so dumm.

Wenn dich jemand regelmäßig wie eine Fußmatte behandelt, ist sein Verhalten nicht in Ordnung. Ihre Aufgabe, und ich verstehe, wie beängstigend das erscheinen mag, besteht darin, Ihre Reaktion zu ändern, um ihnen diese Botschaft zu übermitteln. Dies muss kein großer, dramatischer Showdown sein; es kann sanft und mit dem gleichen Respekt gemacht werden, den Sie wollen. Sie haben vielleicht Angst, aber Sie wissen, was Sie tun müssen.

Wie die berühmte Zeile sagt, hilf ihnen dir zu helfen .Werbung

3. Hör auf, eine bodenlose Grube zu sein

Es ist großartig, Dinge für andere zu tun, es sei denn, man erhält dadurch Bestätigung, dass man etwas für andere tut.

Ein Menschenliebling zu sein mag mit den besten Absichten beginnen, aber wenn Sie nicht vorsichtig sind, tun Sie dies weiterhin, weil Sie sehen möchten, wie zufrieden sie mit dem sind, was Sie getan haben, oder sogar diese magischen Worte hören möchten: Danke . Ein Menschenliebling zu sein, kann dich in eine bodenlose Grube verwandeln – die nicht nur sieht, dass andere dich ausnutzen, sondern deinem Selbstwertgefühl ernsthaft schaden.

Menschen zu gefallen ist kein selbstloser Akt; es ist ein egoistischer.

Es ist eine fehlerhafte Art, sich gut zu fühlen, also hör auf damit. Wie können Sie großzügiger mit sich selbst umgehen? Und wie wäre es, wenn Sie großzügig für andere sein könnten, nicht wegen einer Bestätigung, sondern weil der Akt des Gebens einen Wert hat?

4. Vertrauen anwenden

Wenn Sie es gewohnt sind, dass Menschen überall auf Ihnen herumlaufen, ist es wahrscheinlich, dass Sie es nicht gewohnt sind, sich durchzusetzen. Vielleicht fühlen Sie sich sogar machtlos, aber ich garantiere Ihnen, dass Sie ein natürliches Vertrauen haben, das Sie anwenden können, um Veränderungen zu bewirken.

Denken Sie an etwas, das Sie tun, bei dem sich die Frage stellt, ob Sie es können oder nie. Dies kann etwas sein, was Sie zu Hause tun (z. B. kochen, mit Ihrem Partner lachen oder ein Zimmer dekorieren), es kann etwas bei der Arbeit sein (z. B. an einem Meeting teilnehmen, einen Bericht schreiben oder einen Weg zur Lösung eines Problems suchen). oder es könnte etwas sein, das Sie sozial tun (wie mit einem Freund zu plaudern, Wein in einem Restaurant zu bestellen oder jemanden kennenzulernen).Werbung

Natürliches Vertrauen besteht darin, Ihrem Verhalten mit implizitem Vertrauen in Ihre Fähigkeiten zu vertrauen. Wenn Sie also etwas tun, besteht kein Zweifel an Ihrer Fähigkeit, es zu tun – Sie haben volles Vertrauen. Wenn Sie dieses Selbstvertrauen auf eine neue Situation anwenden, können Sie direkt am Rande oder einfach außerhalb Ihrer Komfortzone operieren, und dies wird sich unangenehm anfühlen.

Dieses Gefühl des Unbehagens ist nicht der Feind und es bedeutet nicht, dass Sie kein Selbstvertrauen haben, es bedeutet nur, dass Sie an einem neuen Ort sind. Vertraue dir selbst, das Beste zu tun.

5. Du bist nicht allein

Wenn Ihre Misshandlung schon länger andauert, fühlen Sie sich möglicherweise in Ihrer Erfahrung isoliert, daher kann es außerordentlich nützlich und wichtig sein, darüber zu sprechen oder sogar um Unterstützung oder Hilfe zu bitten. Andere Menschen machen durch, was Sie durchmachen, und Sie müssen dies nicht allein tun.

Jemanden, dem du vertraust, zu bitten, über die Geschehnisse zu sprechen, ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, ein wenig zu entlasten, es könnte dir auch ermöglichen, weit genug zurückzutreten, um eine neue Perspektive oder einen anderen Weg zu sehen. Du brauchst niemanden, der Dinge für dich repariert, also lass das hier nicht deine Motivation sein – es geht darum, dich mit einem anderen Menschen zu verbinden, damit du dabei unterstützt wirst.

Denken Sie einmal darüber nach: Wenn ein guter Freund von Ihnen dasselbe durchmacht, möchten Sie nicht davon hören und ihn dabei unterstützen, etwas Besseres zu erreichen?

6. Erhöhen Sie Ihre Erwartungen

Ein einfaches Leben ist eine Sache, aber den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass sich die Dinge von selbst lösen, ist verrückt – ebenso wie seine Erwartungen so niedrig zu setzen, dass man erwartet, wie eine Fußmatte behandelt zu werden. Es ist mit enormen Kosten verbunden, Ihre Erwartungen auf ein solches Niveau zu senken, und das Herabsetzen Ihrer Erwartungen und das Akzeptieren einer schlechten Behandlung kann auf lange Sicht schädlicher sein als die schlechte Behandlung selbst.Werbung

Machen Sie niemals Annahmen darüber, was Sie sich gefallen lassen oder was Sie erwarten sollten. Wenn Sie irgendwelche Erwartungen haben, wie die Dinge laufen sollen, stützen Sie sie auf das, was Sie gerne sehen würden, und nicht auf das, was Sie sich wünschen, dass es nicht passiert.

7. Wenn alles andere fehlschlägt

Wenn du wirklich alles getan hast, um die Dinge zu ändern und nicht mehr wie eine Fußmatte behandelt zu werden und nichts zu funktionieren scheint, dann hau ab. Das Leben ist viel zu kurz, um Ihre Erfahrung und Ihr Selbstwertgefühl von jemand anderem beschädigen zu lassen, und manchmal müssen Sie eine mutige Entscheidung treffen.

Wenn es sein muss, sei bereit, dich aus der Situation oder Beziehung zu entfernen und damit zu beginnen, das Leben aufzubauen, das du gerne führen würdest.

Sie verdienen besser

Sie müssen nicht weitermachen und sich nicht wie eine Fußmatte behandeln lassen.

Du verdienst etwas Besseres, also fang an.