20 nützliche Dinge, die Sie jetzt lernen sollten, die Ihr Leben verändern werden

20 nützliche Dinge, die Sie jetzt lernen sollten, die Ihr Leben verändern werden

Wenn Sie Ihrem Alltag genügend Aufmerksamkeit schenken, wissen Sie, dass Sie von allem und jedem, dem Sie begegnen, lernen können. Unser Leben ist im Grunde voller nützlicher Lektionen, die wir lernen sollten.

Hier sind 20 nützliche Dinge, die Sie lernen können, basierend auf einer Liste, die Abhishek A. Singh auf Quora . geteilt hat[1].Fangen Sie an zu lernen und sehen Sie, wie diese Lebenslektionen Ihnen helfen können, besser zu leben.



1. Vorrang und Aktualität

Vorrang und Aktualität bezieht sich auf die Tatsache, dass sich die meisten Menschen meist an die ersten und letzten Dinge erinnern, die sich ereignet haben. Die meisten Erinnerungen überspringen das mittlere Zeug.

Dies kann gezielt bei der Planung eines Vorstellungsgesprächs angewendet werden. Fragen Sie den Arbeitgeber nach den verfügbaren Zeitfenstern und versuchen Sie, der Erste oder der Letzte zu sein.



2. Wenn Sie im Kundenservice arbeiten, legen Sie einen Spiegel hinter sich

Wenn Sie in einer Bar oder an einem Ort arbeiten, an dem Sie direkt mit Kunden interagieren, ist es nützlich, einen Spiegel direkt hinter sich zu haben.

Auf diese Weise müssen sich verärgerte Kunden, die auf Sie zukommen, im Spiegel sehen, und die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich irrational verhalten, wird erheblich verringert.



3. Sagen Sie nicht mehr, wenn Sie ein Verkaufsgespräch führen

Das funktioniert im Vertrieb, lässt sich aber auch anderweitig anwenden.

Mein vorheriger Chef hat mich geschult und mir Hinweise gegeben. Ich arbeitete in einem Fitnessstudio und versuchte, Mitgliedschaften zu verkaufen. Er sagte mir, dass der erste Gesprächspartner verlieren würde, sobald ich den Smalltalk aus dem Weg geräumt und die Preise präsentiert habe.

Es schien keine große Sache zu sein, aber es hat tatsächlich funktioniert. Oft gab es lange Phasen unangenehmen Schweigens, wenn die Person versuchte, sich Ausreden auszudenken, aber normalerweise kaufte sie.Werbung



4. Warten Sie auf eine vollständige Antwort

Wenn Sie jemandem eine Frage stellen und er nur eine teilweise Antwort bietet, versuchen Sie, sie abzuwarten. Wenn Sie schweigen und Blickkontakt halten, werden sie normalerweise weiter reden und mehr Informationen anbieten.

5. Kaugummi kauen, um die Nervosität zu verringern

Wenn wir essen, sagt uns unser Gehirn, würde ich nicht essen, wenn ich in Gefahr wäre. Ich bin also nicht in Gefahr. Dies kann in Situationen wie öffentlichen Reden, Bungee-Jumping oder kurz vor einem Interview funktionieren.

6. Die Leute werden sich daran erinnern, wie du sie gefühlt hast

Wenn du jemanden neu triffst, denke daran, dass sich die meisten Leute daran erinnern werden, wie du sie gefühlt hast, nicht was sie gesagt haben. Außerdem sprechen die meisten Leute gerne über sich selbst, also stellen Sie viele Fragen über sie.

Tun Sie Ihr Bestes, um ihnen zuzuhören und geben Sie, wann immer möglich, Freundlichkeit und Mitgefühl.

7. Einem Freund etwas Neues beibringen

Die Wissenschaft hat gezeigt, dass das Unterrichten von etwas, das Sie gerade gelernt haben, dazu beiträgt, es in Ihrem Gehirn zu verankern. Dies liegt daran, dass Sie gezwungen sind, die Informationen auf bestimmte Weise abzurufen[2].

Wenn Sie in der Lage sind, etwas mit einfachen Schritten gut zu unterrichten, werden Sie sicher sein, dass Sie es sehr gut verstanden haben.

8. Stress und Mut fühlen sich gleich an

Die körperlichen Auswirkungen von Stress und Mut, einschließlich Atemfrequenz und Herzfrequenz, verursachen ähnliche Empfindungen, was bedeutet, dass Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen können. Dies ist eines der nützlichsten Dinge zu lernen!

Wenn Sie sich in irgendeiner Situation gestresst fühlen, formulieren Sie es sofort neu: Ihr Körper bereitet sich darauf vor, mutig zu sein; du bist NICHT gestresst.

Jüngste Studien, die sich auf das mit Stress verbundene „Tend-and-befriend“-Verhalten konzentrieren – die Suche nach sozialer Unterstützung bei Herausforderungen – haben ergeben, dass sich eine „Tend-and-befriend“-Reaktion entwickelt haben kann, um uns beim Schutz der Nachkommen zu helfen, aber wenn Sie sich in diesem Zustand befinden, ist Ihre Tapferkeit übersetzt sich in jede Herausforderung, der Sie gegenüberstehen[3].Werbung

9. Achte auf die Füße der Leute

Wenn Sie mitten in einem Gespräch auf zwei Personen zugehen, die nur den Oberkörper und nicht die Füße drehen, möchten sie nicht, dass Sie mitreden.

Wenn Sie sich mit jemandem unterhalten und er seine Füße wegdreht, möchte er, dass das Gespräch endet conversation[4]. Es könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass sie lügen, also sei vorsichtig! Sie können diese Haltung im Bild unten sehen[5]:

10. Fälschen Sie es, bis Sie es schaffen

Wenn Sie selbstbewusster sein möchten, handeln Sie selbstbewusst. Wenn Sie erfolgreicher sein wollen, handeln Sie erfolgreich. Finden Sie Vorbilder, die Sie kopieren können, und tun Sie Ihr Bestes, um sie nachzuahmen, bis diese Verhaltensweisen zur zweiten Natur werden. Es wird Sie auf natürliche Weise zu Ihren gewünschten Zielen führen.

11. Bauen Sie ein Netzwerk auf

Werden Sie zur Informationsquelle und lassen Sie die Informationen Ihnen gehören. Selbst wenn Sie einmal im Jahr mit einem ehemaligen Kollegen ein Bier trinken, bleiben Sie im alten Büro auf dem Laufenden.

Ehemalige Kollegen haben vielleicht eine neue Position in dem Büro bekommen, in dem Sie schon immer arbeiten wollten … großartig! Gehen Sie etwas trinken und fragen Sie nach dem Büro. Es geht um Verbindungen und Informationen.

12. Stehen Sie gerade auf

Kein Herumhängen, Hände aus den Taschen und Kopf hoch erhoben. Es ist nicht nur ein Klischee; Sie fühlen sich buchstäblich besser und die Menschen in Ihrer Umgebung fühlen sich in Ihnen selbstbewusster, daher ist es nützlich, dies zu lernen.

Eine Studie zur Körperhaltung ergab, dass der Einfluss der Gedankenrichtung (positiv/negativ) auf die selbstbezogenen Einstellungen signifikant größer war, wenn die Teilnehmer ihre Gedanken in [a] selbstbewusst schrieben als in [a] zweifelhafter Haltung[6].

Das bedeutet, dass deine Körperhaltung buchstäblich beeinflussen kann, wie du dich selbst fühlst, also steh gerade!Werbung

13. Vermeide es zu sagen, ich denke und ich glaube

Vermeiden Sie diese Sätze, es sei denn, es ist absolut notwendig. Dies sind Sätze, die kein Vertrauen erwecken und normalerweise nicht dazu beitragen, Ihren Standpunkt zu vermitteln.

Die Ausnahme von dieser Regel ist, wenn Sie ein ernsthaftes Gespräch mit Ihrem Partner führen möchten. Wenn Sie Sätze mit Ich denke oder ich fühle anstelle von Sie haben dies oder das getan, beruhigen Sie Ihren Partner und bringen ihn in das Gespräch ein, ohne sich angegriffen zu fühlen.

14. Ein sauberer Raum lindert Ängste

Wenn Sie sich ängstlich fühlen, hilft ein schmutziger oder unordentlicher Raum nicht. Versuchen Sie, den Bereich um Sie herum aufzuräumen und zu organisieren, damit sich Ihr Geist mehr auf die anstehende Aufgabe konzentrieren kann.

15. Interessieren Sie sich für Ihre Interviewer

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch gehst, handle (oder interessiere dich wirklich für die Leute, die dich interviewen). Wenn Sie sich darauf konzentrieren, mehr über sie zu erfahren, werden Sie selbst interessanter und dynamischer. (Auch hier sprechen die Leute gerne über sich selbst.)

16. Geben Sie Ihrem Kind immer eine Wahl

Geben Sie Ihrem Kind die Wahl, damit es sich unter Kontrolle fühlt. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Tochter sich anzieht, fragen Sie sie, welches Hemd sie an diesem Tag tragen möchte. Versuchen Sie, die Auswahl auf zwei oder drei zu beschränken, um eine lange innere Debatte zu vermeiden.

Profi-Tipp: In einigen Fällen funktioniert dies auch bei Ihren Freunden und Ihrer Familie!

17. Wenn eine Gruppe von Leuten lacht…

Wenn Sie sich in einer Gruppe befinden und alle anfangen zu lachen, werden die Leute instinktiv die Person ansehen, die ihnen in dieser Gruppe am nächsten steht.

Achte darauf, wen du ansiehst und wer dich anschaut, wenn du mit einer Gruppe von Leuten lachst!

18. Passen Sie Körperhaltung und Position an, um eine Beziehung aufzubauen

Wenn Sie schnell eine Beziehung aufbauen oder das Vertrauen einer Person gewinnen möchten, passen Sie ihre Körperhaltung und Position an.Werbung

Wenn jemand mit gekreuzten Beinen sitzt, kreuzen Sie Ihre Beine. Wenn sie sich von dir weglehnen, lehne dich von ihnen weg. Wenn sie sich zu dir neigen, lehne dich zu ihnen.

Das Spiegeln und Anpassen der Körperposition ist eine unbewusste Methode, um zu erkennen, ob jemand Ihnen vertraut oder sich mit Ihnen wohl fühlt. Wenn Sie mit verschränkten Armen sitzen und bemerken, dass jemand anderes mit verschränkten Armen sitzt, ist dies ein guter Indikator dafür, dass Sie erfolgreich eine Beziehung zu dieser Person aufbauen.

wie man ein projekt macht

19. Der Benjamin-Franklin-Effekt

Der Benjamin-Franklin-Effekt[7]schlägt vor, dass, wenn Sie jemanden um einen Gefallen bitten, er Sie mehr mögen wird.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie mögen jemanden aus Ihrer Klasse. Wenn Sie sie bitten, sich einen Bleistift auszuleihen oder die Hausaufgaben zu erklären, werden sie Sie wahrscheinlich auch mögen.

Das Beste daran ist, dass es drei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Sie erhalten die Vorteile des Gefallens selbst, die Person mag Sie unbewusst mehr und macht sie offener für zukünftige Gefälligkeiten und Gespräche.

20. Mit den Fingern klopfen hilft bei Stress und Angst

Wenn Sie sich gestresst, besorgt oder wütend fühlen, tippen Sie auf jede Fingerspitze, während Sie ein paar spezifische Worte darüber denken (oder leise sprechen), was Sie stört. Wiederholen Sie die gleichen Wörter, während Sie auf jeden Ihrer 10 Finger tippen, einschließlich der Daumen.

Tippen Sie zum Beispiel auf, während Sie sagen, ich bin so wütend auf sie… Dies wird wahrscheinlich die Ladung aus dem Gefühl nehmen und Sie in einen ruhigeren Zustand zurückbringen. Es heißt EFT ( Emotionale Freiheitstechnik ) oder Klopfen, und es ist in vielen Lebenssituationen nützlich, einschließlich emotionaler Traurigkeit, körperlicher Schmerzen, Heißhunger, traumatischer Erinnerungen und mehr.

Abschließende Gedanken

Diese Liste mit eher zufälligen Dingen, die es zu lernen gilt, zeigt, dass nützliche Lektionen überall zu finden sind. Lernen ist ein wichtiger Teil des täglichen Lebens, also widmen Sie sich jeden Tag dem Lernen.

Wenn Sie nach neuen Dingen suchen, die Sie lernen möchten, schauen Sie sich einfach um. Es gibt immer wieder interessante Informationen. Werbung

Weitere sinnvolle Dinge zu lernen

Vorgestellter Bildnachweis: Nicole Wolf über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Quora: Was kann ich jetzt in 10 Minuten lernen/wissen, das für den Rest meines Lebens nützlich sein wird?
[2] ^ Die Britische Gesellschaft für Psychologie: Lernen durch Lehren ist extrem effektiv – eine neue Studie hat einen wichtigen Grund dafür getestet
[3] ^ Greater Good Magazin: Wie man Stress in Mut und Verbindung umwandelt
[4] ^ Psychologie heute: Was die Füße und Beine über uns sagen
[5] ^ Sonamics: Der zeigende Fuß
[6] ^ Europäische Zeitschrift für Sozialpsychologie: Auswirkungen der Körperhaltung auf die Selbstevaluation: Ein Ansatz zur Selbstvalidierung
[7] ^ PsycholoGenie: Der Benjamin-Franklin-Effekt erklärt