13 Dinge, die mental starke Menschen nicht tun

13 Dinge, die mental starke Menschen nicht tun

Mental starke Menschen haben gesunde Gewohnheiten. Sie managen ihre Emotionen, Gedanken und Verhaltensweisen so, dass sie im Leben erfolgreich sind.

Sieh dir diese 13 Dinge an, die mental starke Menschen nicht tun, damit auch du mental stärker werden kannst.



1. Sie verschwenden keine Zeit damit, sich selbst zu bemitleiden

Mental starke Menschen sitzen nicht herum und bedauern ihre Umstände oder wie andere sie behandelt haben. Stattdessen übernehmen sie Verantwortung für ihre Rolle im Leben und verstehen, dass das Leben nicht immer einfach oder fair ist.

2. Sie geben ihre Macht nicht preis

Sie lassen nicht zu, dass andere sie kontrollieren, und sie geben niemand anderem Macht über sie. Sie sagen nicht Dinge wie „Mein Chef macht mir ein schlechtes Gewissen, weil sie verstehen, dass sie die Kontrolle über ihre eigenen Emotionen haben und die Wahl haben, wie sie reagieren.Werbung



3. Sie schrecken nicht vor Veränderungen zurück

Mental starke Menschen versuchen nicht, Veränderungen zu vermeiden. Stattdessen begrüßen sie positive Veränderungen und sind bereit, flexibel zu sein. Sie verstehen, dass Veränderungen unvermeidlich sind und glauben an ihre Fähigkeit, sich anzupassen.

4. Sie verschwenden keine Energie für Dinge, die sie nicht kontrollieren können

Sie werden keine mental starke Person hören, die sich über verlorenes Gepäck oder Staus beschwert. Stattdessen konzentrieren sie sich auf das, was sie in ihrem Leben kontrollieren können. Sie erkennen, dass manchmal das einzige, was sie kontrollieren können, ist ihre Haltung .



5. Sie kümmern sich nicht darum, allen zu gefallen

Mental starke Menschen erkennen, dass sie es nicht immer allen recht machen müssen. Sie haben keine Angst, nein zu sagen oder zu sprechen, wenn es nötig ist. Sie bemühen sich, freundlich und fair zu sein, können aber damit umgehen, dass andere Menschen verärgert sind, wenn sie sie nicht glücklich gemacht haben.

6. Sie haben keine Angst, kalkulierte Risiken einzugehen

Sie gehen keine rücksichtslosen oder törichten Risiken ein, aber es macht ihnen nichts aus, einzugehen kalkulierte Risiken . Mental starke Menschen verbringen Zeit damit, Risiken und Vorteile abzuwägen, bevor sie eine große Entscheidung treffen, und sie sind über die potenziellen Nachteile vollständig informiert, bevor sie Maßnahmen ergreifen.Werbung

7. Sie verweilen nicht in der Vergangenheit

Mental starke Menschen verschwenden keine Zeit damit, in der Vergangenheit zu verweilen und sich zu wünschen, dass die Dinge anders sein könnten. Sie erkennen ihre Vergangenheit an und können sagen, was sie daraus gelernt haben.



Sie erleben jedoch nicht ständig schlechte Erfahrungen oder fantasieren über die glorreichen Tage. Stattdessen sind sie lebe für die Gegenwart und für die Zukunft planen.

8. Sie machen nicht immer die gleichen Fehler Mist

Mental starke Menschen übernehmen Verantwortung für ihr Verhalten und lernen aus ihren Fehlern der Vergangenheit. Infolgedessen wiederholen sie diese Fehler nicht immer und immer wieder. Stattdessen ziehen sie weiter und treffen in Zukunft bessere Entscheidungen.

9. Sie ärgern sich nicht über den Erfolg anderer Menschen

Mental starke Menschen können den Erfolg anderer Menschen im Leben schätzen und feiern. Sie werden nicht eifersüchtig oder fühlen sich betrogen, wenn andere sie übertreffen. Stattdessen erkennen sie, dass Erfolg mit harter Arbeit einhergeht, und sie sind bereit, hart für ihre eigenen Erfolgschancen zu arbeiten.Werbung

10. Sie geben nach dem ersten Fehler nicht auf

Mental starke Menschen sehen Versagen nicht als Grund zum Aufgeben. Stattdessen nutzen sie Misserfolge als Chance, zu wachsen und sich zu verbessern. Sie sind bereit, es weiter zu versuchen, bis sie es richtig hinbekommen.

11. Sie haben keine Angst allein vor der Zeit

Mental starke Menschen können das Alleinsein ertragen und haben keine Angst vor der Stille. Sie haben keine Angst, mit ihren Gedanken allein zu sein und können Ausfallzeiten nutzen, um produktiv zu sein.

Sie genießen ihre eigene Gesellschaft und sind nicht ständig von anderen für Gesellschaft und Unterhaltung abhängig, sondern können es sein glücklich alleine .

12. Sie haben nicht das Gefühl, dass die Welt ihnen etwas schuldet

Mental starke Menschen fühlen sich zu den Dingen im Leben nicht berechtigt. Sie wurden nicht mit der Mentalität geboren, dass sich andere um sie kümmern oder die Welt ihnen etwas geben muss. Stattdessen suchen sie nach Möglichkeiten, die auf ihren eigenen Verdiensten basieren.Werbung

13. Sie erwarten keine sofortigen Ergebnisse

Egal, ob sie an der Verbesserung ihrer Gesundheit arbeiten oder ein neues Geschäft auf den Weg bringen, mental starke Menschen erwarten keine sofortigen Ergebnisse. Stattdessen setzen sie ihre Fähigkeiten und ihre Zeit nach besten Kräften ein und verstehen, dass echte Veränderungen Zeit brauchen.

Die drei Phasen der kognitiven Umstrukturierung sind:

Mehr über mentale Stärke

Vorgestellter Bildnachweis: Candice Picard über unsplash.com