10 Möglichkeiten, deine Komfortzone zu verlassen und deine Angst zu überwinden

10 Möglichkeiten, deine Komfortzone zu verlassen und deine Angst zu überwinden

Die Fähigkeit, Risiken einzugehen, indem man seine Komfortzone verlässt, ist der wichtigste Weg, durch den wir wachsen. Aber wir haben oft Angst vor diesem ersten Schritt.

In Wahrheit geht es bei Komfortzonen nicht wirklich um Komfort, es geht um angst . Brechen Sie die Ketten der Angst, um nach draußen zu kommen. Sobald Sie dies getan haben, werden Sie lernen, den Prozess des Eingehens von Risiken und des Wachsens zu genießen.

Hier sind 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Komfortzone verlassen und dem Erfolg näher kommen.

1. Werde dir bewusst, was sich außerhalb deiner Komfortzone befindet

Was sind die Dinge, von denen Sie glauben, dass sie es wert sind, getan zu werden, aber Sie haben Angst, sich selbst zu tun, weil Sie Enttäuschungen oder Misserfolge haben können?

Zeichne einen Kreis und schreibe diese Dinge außerhalb des Kreises auf. Dieser Prozess ermöglicht es Ihnen nicht nur, Ihre Beschwerden, sondern auch Ihren Komfort klar zu identifizieren. Schreiben Sie identifizierte Annehmlichkeiten in den Kreis.

2. Machen Sie sich klar, was Sie überwinden wollen

Nehmen Sie die Liste der Beschwerden und gehen Sie tiefer. Denken Sie daran, dass die primäre Emotion, die Sie zu überwinden versuchen, Angst ist.Werbung

Wie trifft diese Angst auf jede Situation eindeutig zu? Seien Sie ganz konkret.

Haben Sie Angst, auf Menschen zuzugehen und sich in sozialen Situationen vorzustellen? Warum? Liegt es daran, dass Sie sich bezüglich des Klangs Ihrer Stimme unsicher sind? Sind Sie unsicher bezüglich Ihres Aussehens? Oder haben Sie Angst, ignoriert zu werden?

3. Machen Sie es sich mit Beschwerden bequem

Eine Möglichkeit, Ihre Komfortzone zu verlassen, besteht darin, sie buchstäblich zu erweitern. Machen Sie es sich zum Ziel, nicht vor Unbehagen davonzulaufen.

Bleiben wir beim Thema der Begegnung mit Menschen in sozialen Kontexten. Wenn Sie beim Gespräch mit jemandem, den Sie gerade kennengelernt haben, ein wenig Panik verspüren, versuchen Sie, etwas länger als normalerweise dabei zu bleiben, bevor Sie sich zurückziehen. Wenn Sie lange genug bleiben und oft genug üben, wird es weniger unangenehm.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen: So überwinden Sie Ihren Widerstand gegen Veränderungen für ein besseres Selbst

4. Siehe Versagen als Lehrer

Viele von uns haben solche Angst vor dem Scheitern, dass wir lieber nichts tun, als unsere Träume zu verwirklichen.Werbung

Beginnen Sie, Misserfolge als Lehrer zu behandeln. Was haben Sie aus der Erfahrung gelernt? Wie können Sie diese Lektion bei Ihrem nächsten Abenteuer mitnehmen, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen?

Viele sehr erfolgreiche Menschen sind oft gescheitert, bevor sie erfolgreich waren. Schau dir diese an 10 berühmte Misserfolge in Erfolgsgeschichten, die Sie zum Weitermachen inspirieren

Greifen Sie auch Der narrensichere Leitfaden zum Erreichen Ihrer Ziele in diesem Jahr . Es ist ein kostenloser Leitfaden, der Ihnen helfen kann, aus Ihren Fehlern und Fehlern der Vergangenheit zu lernen, damit Sie Ihr Ziel erreichen können. Bekomm dein kostenlose Anleitung hier .

5. Machen Sie Babyschritte

Versuchen Sie nicht, Ihre Komfortzone zu verlassen, Sie werden wahrscheinlich überfordert und springen gleich wieder hinein.

Machen Sie kleine Schritte in Richtung der Angst, die Sie zu überwinden versuchen. Wenn Sie eine öffentliche Rede halten möchten, nutzen Sie zunächst jede Gelegenheit, um vor kleinen Gruppen zu sprechen. Sie können sogar mit Familie und Freunden üben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Babyschritten beginnen können: Das Geheimnis Nummer eins für den Lebenserfolg: Baby Steps Werbung

6. Triff dich mit Risk Takern

Es gibt keinen Ersatz für diesen Schritt. Wenn Sie in etwas besser werden wollen, müssen Sie mit den Leuten, die tun, was Sie tun wollen, abhängen und ihnen nacheifern. Fast zwangsläufig wird sich ihr Einfluss auf Ihr Verhalten auswirken.

Hier sind 8 Gründe, warum Risikoträger eher erfolgreich sind .

7. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, wenn Sie Ausreden suchen

Sag nicht Oh, dafür habe ich gerade keine Zeit. Sei stattdessen ehrlich und sag Ich habe Angst, dies zu tun.

Erfinde keine Ausreden, sei einfach ehrlich. Sie werden an einem besseren Ort sein, um sich mit dem auseinanderzusetzen, was Sie wirklich stört, und Ihre Chancen erhöhen, voranzukommen.

8. Identifizieren Sie, wie Ihnen ein Ausstieg nützt

Was wird die Fähigkeit, öffentlich zu sprechen, für Ihr persönliches und berufliches Wachstum tun? Behalten Sie diese potenziellen Vorteile als Motivation im Hinterkopf, um die Angst zu überwinden.

9. Nimm dich nicht zu ernst

Lernen Sie, über sich selbst zu lachen, wenn Sie Fehler machen. Risikobereitschaft wird unweigerlich zu Misserfolgen und Rückschlägen führen, die Sie manchmal für andere töricht erscheinen lassen. Seien Sie glücklich, mit den Schlägen zu rollen, wenn andere sich lustig machen.Werbung

Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, sehen Sie sich diese an 6 Gründe, das Leben nicht so ernst zu nehmen .

10. Konzentriere dich auf den Spaß

Genießen Sie den Prozess, Ihre sicheren Grenzen zu überschreiten. Genieße den Spaß, Dinge über dich selbst zu entdecken, die dir vorher vielleicht nicht bewusst waren.

Abschließende Gedanken

Es wird dir auf den ersten Blick sehr beängstigend erscheinen, deine Komfortzone zu verlassen. Aber wie gesagt, du musst nicht gleich aus deiner Komfortzone springen, du kannst nach und nach Babyschritte machen.

Wenn Sie langsam Ihre Komfortzone verlassen, werden Sie sich bei den neuen Dingen, die Ihnen so gefährlich erschienen, immer wohler fühlen.

Mach den ersten Schritt und ich bin sicher, du wirst es schaffen!

Weitere Tipps, die dir helfen, deiner Angst zu begegnen

Vorgestellter Bildnachweis: Unsplash via unsplash.com Werbung