Warum ist das Leben manchmal so schlecht? (Und wie man es repariert)

Warum ist das Leben manchmal so schlecht? (Und wie man es repariert)

Warum ist das Leben scheiße? Das kann eine Frage sein, die sich stellt, wenn Sie mit vielen schwierigen Herausforderungen konfrontiert sind, die völlig außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Neben der Coronavirus-Epidemie, mit der wir alle gerade konfrontiert sind, gibt es auch Tod, Krankheit, Insolvenz, Ungerechtigkeit, psychische Probleme, Krankheit und die Liste geht weiter.

Es gibt noch so viele Dinge, die das Leben so schwer machen. Es fühlt sich auch so an, als ob sie in Wellen kommen; Eine schlimme Sache passiert, und dann kommen sie immer wieder, als ob die Welt dich treten will, wenn du am Boden bist.

Warum ist das Leben manchmal scheiße? Es gibt Zeiten, in denen es nichts mit dir zu tun hat, wie sehr du dich im Leben anstrengst oder wie gut du ein Mensch bist. Das Leben wird hart, schlimme Dinge passieren und manchmal ist es einfach nur scheiße.

Die Tatsache, dass das Leben manchmal scheiße ist, wird nie aufhören, denn das Leben ist voller Herausforderungen und schwieriger Momente, die wir einfach nicht vermeiden können. Selbst wenn Sie unbegrenztes Geld, Ruhm oder Vermögen hätten, könnten Sie die unvermeidlichen Schwierigkeiten nicht vermeiden.

Die guten Nachrichten

Wenn das Leben immer scheiße ist und Widrigkeiten immer auf dich zukommen werden, kannst du das nicht kontrollieren.

Also hör auf es zu versuchen. Sie können nichts in dieser Welt kontrollieren, außer sich selbst und Ihre Reaktionen. Es ist an der Zeit, aufzuhören, sich auf das Schlechte zu konzentrieren und sich auf das Gute in Ihrem Leben zu konzentrieren. Im Leben dreht sich alles um Perspektiven, und vielleicht entscheiden Sie sich gerade jetzt dafür, sich mit dem Negativen, dem Mangel, dem Scheiß zu beschäftigen.

Dies macht süchtig, weil wir biologisch darauf programmiert sind, alle Situationen auf Gefahren durch die Negativitätsverzerrung zu bewerten.[1]

Wir sind biologisch so programmiert, dass wir uns auf Negativität konzentrieren, weil sie sicher bleibt und uns zwingt, Dinge zu vermeiden, die uns Schaden oder Unbehagen verursachen können. Wir haben uns seit den Tagen ständiger physischer Bedrohungen durch wilde Tiere oder bedrohliche Geräusche weiterentwickelt, aber unsere Überlebensinstinkte sind intakt geblieben. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns auf das Negative und müssen jetzt lernen, mit den Gefühlen zu kämpfen, die natürlich daraus entstehen.Werbung

Da wir biologisch dazu veranlagt sind, nach Gefahren zu suchen, wird diese Eigenschaft von den Medien ausgenutzt, um Ihnen Produkte zu verkaufen, die Sie nicht kontrollieren können. Sie können auch den Ausbruch einer Krankheit, die schlechte Entscheidung Ihres Freundes, Sie wie Müll zu behandeln, oder die Preise für Lebensmittel nicht kontrollieren.

Nichts davon liegt in Ihrer Kontrolle. Stattdessen ist es an der Zeit, die Angstmacherei loszulassen und sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Sie kontrollieren können.

Was tun, wenn das Leben scheiße ist

Sie können wählen, ob Sie Ihrer Neandertaler-Programmierung folgen und sich auf Ängste konzentrieren, die Sie nicht kontrollieren können, oder Sie können sich auf all die Fülle konzentrieren, die Sie in Ihrem Leben haben. Wir haben noch nie in der Geschichte der Menschheit in einer sichereren oder reichlicheren Zeit gelebt. In diesem Sinne sind hier meine sechs besten Möglichkeiten, um sich selbst davon abzuhalten, zu fragen Warum ist das Leben so scheiße? und fang an, die Fülle zu umarmen.

1. Konzentriere dich auf das Gute

In Ihrem Leben passiert viel, und einiges davon ist unvermeidlich positiv. Wenn Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich jede Nacht einen sicheren Schlafplatz, Menschen, die Sie lieben, und unbegrenzten Zugang zu Lebensmitteln.

Anstatt uns auf all die guten Dinge zu konzentrieren, die wir haben, konzentrieren wir uns oft darauf, was schief gelaufen ist, was wir nicht haben und was in unserem Leben nicht gut genug ist.

Die Gesellschaft hat einen unmöglichen Standard gesetzt, der Sie ermutigt, das Gefühl zu haben, nicht genug zu haben und nicht genug zu sein. Unermüdliche Verkaufsanzeigen überzeugen Sie davon, dass alles an Ihnen fehlerhaft ist und repariert werden kann, wenn Sie nur dieses eine Produkt kaufen.

Anstatt sich so sehr darauf zu konzentrieren, warum das Leben scheiße ist, verbringe Zeit Fokus auf alles Gute Sie haben in Ihrem Leben. Schreiben Sie jeden Tag etwas Gutes, das passiert ist, und tun Sie mehr Dinge, die Gutes verbreiten.

Ein Akt der Freundlichkeit pro Tag gibt Ihrem Gehirn einen Schub an Oxytocin. Es wird auch der Person, der du hilfst, einen Schub an Oxytocin geben, und jeder, der zusieht, wie du freundlich bist, bekommt auch den Schub[zwei].Werbung

Freundlich zu sein verbreitet Liebe und Positivität, also fang an, freundlich zu sein und mehr zu helfen, ohne eine Belohnung zu erwarten. Ihr Leben wird einfacher, wenn Ihre natürliche Gehirnchemie mit Ihnen zusammenarbeitet.

2. Dankbarkeit ausdrücken

Eine andere Möglichkeit, sich auf das Positive in Ihrem Leben zu konzentrieren, besteht darin, täglich Dankbarkeit auszudrücken. Finde jeden Tag etwas, wofür du dankbar bist, und schreibe darüber, poste es in deinen sozialen Medien (für die gemeinsame Freisetzung von Oxytocin) oder finde einen Weg, es durch Kunst auszudrücken. Senden Sie jemandem Blumen oder nehmen Sie sich einfach einen Moment Zeit, um jemandem zu sagen, wie viel er Ihnen bedeutet.

Dankbarkeit ist das Gegenmittel gegen das Elend. Es kostet dich nichts und verbreitet mehr Güte in der Welt. Das Beste daran ist, dass Sie jemand anderen dazu inspirieren können, Dankbarkeit, Freundlichkeit und Glück auszudrücken.

Dankbarkeit und Freundlichkeit sind ansteckend und können dir helfen, zu antworten, wenn du fragst Warum ist das Leben so scheiße?

3. Probleme direkt angehen

Herausforderungen, die das Leben zum Scheitern bringen, werden immer wieder kommen, und sie werden hart zuschlagen. Stecken Sie Ihren Kopf nicht in den Sand, da dies nur zu verzögertem Saugen und einer zusätzlichen Dosis Angst führt.

Wenn dich etwas hart trifft, ignoriere es nicht und hoffe, dass es verschwindet. Schnappen Sie sich einen Notizblock, schreiben Sie das Problem auf und dann Notieren Sie mögliche Lösungen . Wenn Sie Schwierigkeiten haben, fragen Sie Ihre engsten Freunde nach ihrer Meinung. Bitten Sie sie gegebenenfalls um emotionale Unterstützung, um Ihren Plan umzusetzen.

Versuchen Sie, keine Ausreden dafür zu finden, wie beschäftigt oder müde Sie sind. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Ihr Problem direkt anzugehen, sparen Sie nicht nur auf lange Sicht Zeit, sondern entlasten auch Ihren emotionalen Kampf, wenn das Leben scheiße ist.

Es wird Sie auch anregen, vorwärts zu gehen, wenn Sie wissen, dass etwas versucht hat, Sie niederzuschlagen, aber dass Sie die Herausforderung angenommen, die Kontrolle übernommen und sie besiegt haben.Werbung

4. Machen Sie Tage für psychische Gesundheit

Manchmal erleben wir echten Schmerz, Verlust und Leiden, die das Leben wirklich scheiße machen. Der Tod Ihres besten Freundes, der Verlust Ihres Arbeitsplatzes oder Schwierigkeiten in einer Beziehung können schwere Zeiten darstellen, die Sie nach unten ziehen.

In diesen Fällen kann es dir helfen, zu einem Gleichgewichtsgefühl zurückzukehren, wenn du dir einen Tag oder länger Zeit nimmst, um innezuhalten und dich den Gefühlen zu stellen. Versuchen Sie, sich Ihrer Trauer zu stellen und wissen Sie, dass es Zeit braucht, um zu heilen, egal wie unangenehm es ist.

Die Welt wird komplizierter, schmerzhafter und stressiger, und je öfter dies passiert, desto besser müssen Sie auf sich selbst aufpassen. Wir werden jeden Tag mit Informationen überhäuft, die unser Gehirn bis zum Zusammenbruch überfluten.

All dieser Druck bedeutet, dass etwas nachgeben muss, und oft ist das erste, was geht, sich um unsere psychische Gesundheit zu kümmern. Wir ignorieren unsere Gefühle, weil wir entschieden haben, dass sie schlecht sind, und konzentrieren uns stattdessen auf unseren Verlust und unsere Traurigkeit.

Um all dieser Negativität entgegenzuwirken, verlangsamen Sie, atmen Sie tief ein und priorisieren Sie Ihre geistige Gesundheit. Beseitige all diese nicht hilfreichen Emotionen, damit du dich ausgeglichener fühlst[3].

5. Betrachten Sie Widrigkeiten als eine Möglichkeit zu wachsen

Es sollte kein Geheimnis sein , dass viele Momente des Wachstums und der großen Sprünge der persönlichen Entwicklung daraus resultieren , dass man es durch Saugen und Widrigkeiten geschafft hat . Erfolgreiche Menschen werden Ihnen sagen, dass sie ihren Schmerz und ihren Kampf nicht tauschen würden, denn ohne sie wären sie nicht das, was sie sind.

Widrigkeiten sind ein Test von der Welt für Sie, um zu sehen, ob Sie genug gewachsen sind, um sich den Dingen zu stellen, die Sie erreichen möchten. Sie haben Träume und Ziele, die Sie nicht erreichen können, und Sie werden herausgefordert, bis Sie zu einer Person werden, die stark genug ist, um die nächsten Herausforderungen zu meistern.

Deshalb ist es so wichtig, Herausforderungen und Schmerzen nicht nur anzunehmen, sondern zu fragen, wie Sie daraus ein besserer Mensch werden können.Werbung

6. Beenden Sie die Negativität in den sozialen Medien

Nichts fördert eine negative, die Welt saugende Denkweise so sehr wie die Nachrichten- und Medienkanäle in den sozialen Medien. Die Welt kämpft, aber es sollte nicht alles auf deinen Schultern landen.

Wenn Sie das Gefühl haben möchten, etwas Positives zu tun, wählen Sie etwas aus, für das Sie eine Leidenschaft haben, und tun Sie es mit all der Freizeit, die Sie jetzt haben, um nicht durch negative Nachrichten zu scrollen[4].

Wenn das Leben scheiße ist, verbessern Sie Ihre Beziehung zu den sozialen Medien.

Verwenden Sie in der Zwischenzeit weniger Plastik, essen Sie so lokal wie möglich und tun Sie Ihr Bestes, um schuldfrei zu leben. Abmelden zu all der Negativität und Dramatik, die die Nachrichten und sozialen Medien ständig auf Sie schießen, und Sie werden sofort mehr Seelenfrieden gewinnen.

Fazit

Dies sind meine schnellen Schritte, die Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und voranzukommen, wenn Sie anfangen zu fragen Warum ist das Leben scheiße? Sie müssen auf sich selbst aufpassen, und das kann mehr bedeuten, als sich selbst Geschenke zu kaufen, sich halbherzige Komplimente zu machen oder ein Bad zu nehmen.

Es kann notwendig sein, den Zwang aufzugeben, die Nachrichten zu hören, sich Zeit zu nehmen, sich Ihren Gefühlen zu stellen, Dankbarkeit auszudrücken und sich auf das Gute in Ihrem Leben zu konzentrieren, anstatt auf das, was fehlt.

Die Treffer kommen, aber wenn Sie wieder aufstehen, stellen Sie sicher, dass Sie in eine positive Richtung gehen. Eines Tages wirst du deinem Kampf danken, denn ohne ihn hättest du deine Kraft nicht gefunden.

Mehr zum Thema Überwindung schwerer Zeiten

Vorgestellter Bildnachweis: Whoislimos über unsplash.com Werbung

Referenz

[1] ^ Psychologie-Bulletin: Nicht alle Emotionen sind gleich: Der Negativitätsbias in der sozial-emotionalen Entwicklung
[zwei] ^ Zedern Sinai: Die Wissenschaft der Güte
[3] ^ Jade Nyx Lebenscoaching: 6 Schritte, um negative Emotionen zu klären und glücklich zu sein
[4] ^ Hektik: Sollten Sie Facebook verlassen?