Warum fühle ich mich hin und wieder ohne Grund depressiv?

Warum fühle ich mich hin und wieder ohne Grund depressiv?

Viele Leute fragen sich: Warum fühle ich mich ohne Grund depressiv?

Die Wahrheit ist, dass es immer einen Grund gibt. Sie wissen einfach nicht, was es ist. Das Gehirn ist ein komplexes Organ, und es braucht viel Selbstbewusstsein, um unsere Gedanken und Emotionen vollständig zu verstehen.



Leichte Depressionen sind weit verbreitet. Wir alle haben Phasen in unserem Leben, in denen wir uns traurig fühlen und Schwierigkeiten haben, sie abzuschütteln. Es mag keine große Sache sein, aber wenn wir eine leichte Depression eitern lassen, kann dies unsere Gesundheit und Lebensqualität beeinträchtigen.

Möchten Sie Ihre kostbare Zeit damit verbringen, sich niedergeschlagen zu fühlen oder das Leben in vollen Zügen zu genießen?



Im Folgenden werde ich einige der häufigsten Gründe besprechen, warum Sie sich möglicherweise depressiv fühlen, und dann einige einfache und effektive Werkzeuge mit Ihnen teilen, um Sie aus Ihrem Ärger herauszuholen und Ihnen zu helfen, das Selbstbewusstsein und die innere Stärke zu entwickeln, um es zu verhindern die Zukunft.

gehe zurück zum alten job

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum fühle ich mich depressiv?
  2. Wie man den Blues besiegt
  3. Abschließende Gedanken

Warum fühle ich mich depressiv?

Zu verstehen, warum Sie sich depressiv fühlen, ist ein wichtiger Schritt zur Behandlung und Vorbeugung von Depressionen.



Sie müssen kein ausgebildeter Psychologe sein, um herauszufinden, warum Sie traurig sind. Manchmal müssen Sie nur beobachten, was in Ihrem Körper, Geist und Ihrem Leben vor sich geht.

Hier sind einige der häufigsten Ursachen für leichte Depressionen:

Sich gestresst und überfordert fühlen

Stress kann ein wesentlicher Faktor für leichte Depressionen sein. Vielbeschäftigte Menschen haben viele Verpflichtungen, wie Arbeit, Familienleben und außerschulische Aktivitäten. All dies kann dazu führen, dass Sie sich gestresst und überfordert fühlen.



Die Art und Weise, wie Stress zu Depressionen beiträgt, ist, dass Sie, wenn Sie so beschäftigt sind, keine Zeit haben, Ihrem Geist eine Pause zu gönnen. Wenn dies passiert, gewinnen Ihre Gedanken so viel Schwung, dass es fast unmöglich ist, sie zu verlangsamen. Und wenn Ihr Verstand außer Kontrolle gerät, haben Sie das Gefühl, die Kontrolle über Ihr Leben zu verlieren.

Körperliche Gesundheitszustände

Was sagt dir dein Körper?

Es gibt verschiedene körperliche Zustände, die zu Depressionen führen können. Einer davon ist Vitamin-D-Mangel. Studien haben gezeigt, dass etwa 42% der Amerikaner einen Vitamin-D-Mangel haben. Die Zahlen sind bei Hispanics und Afroamerikanern viel höher, 69% bzw. 82%.

Die Lösung für Vitamin-D-Mangel ist einfach. Nehmen Sie entweder mehr von diesem lebenswichtigen Nährstoff durch die Ernährung oder Nahrungsergänzung zu sich und bekommen Sie etwas mehr Sonnenlicht.[1]

Veränderungen der Hormone können Ihre Stimmung beeinflussen. Die Veränderungen können auf die Schilddrüsenfunktion, den Menstruationszyklus und die körperliche Aktivität zurückzuführen sein.

Kurzfristig kann Sport dazu führen, dass Sie sich gereizt fühlen. Langfristig kann es Ihnen helfen, sich besser zu fühlen.

Schlafmangel kann sich auch negativ auf Ihre Stimmung und Ihre Konzentrationsfähigkeit auswirken, wodurch Sie sich auch gereizt fühlen können. Vielleicht bekommen Sie nicht genug oder gute Schlafqualität.Werbung

Die Vergangenheit kommt immer wieder auf

Die Wunden aus deiner Vergangenheit können deine Stimmung beeinflussen, ohne dass du es merkst. Wenn Sie sich mit schmerzhaften Ereignissen in der Vergangenheit nicht vollständig abgefunden haben, kann alles, was Sie daran erinnert, ohne ersichtlichen Grund depressiv machen.

Auch wenn dich nichts an schmerzhafte Ereignisse erinnert, wirken die unbewussten Erinnerungen wie eine Unterströmung schmerzhafter Gedanken, die sich in deinem Verhalten und deiner Stimmung manifestieren.

Wenn beispielsweise ein Partner in einer früheren Beziehung Ihr Vertrauen missbraucht hat, kann ein ähnliches Verhalten eines neuen Partners dieselben schmerzhaften Emotionen auslösen, manchmal ohne dass Sie wissen, woher diese Emotionen kommen. Das Unterbewusstsein erinnert sich an alles.

Denken, dass es alle anderen so leicht haben

Scheint es, als hätten deine Facebook-Freunde ein aufregenderes Leben als du? Es ist möglich, dass ihr Leben nicht so aufregend ist, wie sie es darstellen, und Sie können Ihr Leben, einschließlich aller Höhen und Tiefen, mit den Höhepunkten ihres Lebens vergleichen. Dies ist unrealistisch.

Denken Sie daran, dass Aufregung nicht dasselbe ist wie wahres Glück und Erfüllung. Aufregung ist ein vorübergehendes Vergnügen, und wahres Glück ist ein allgemeiner Seinszustand. Es ist gut möglich, dass andere Menschen eine Fassade errichten, um den Schmerz zu verbergen, den sie im Inneren empfinden.

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihr Leben nicht mit dem anderer zu vergleichen, sondern weiterhin die Dinge zu tun, die Ihnen wahres Glück und Erfüllung bringen.

Durch Veränderungen im Leben gestört werden

Eine grundlegende Tatsache des Lebens ist, dass sich alles ständig ändert. Nichts bleibt jemals gleich.

Und wenn Sie erwarten, dass die Dinge gleich bleiben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie enttäuscht werden und sich deprimiert fühlen.

Ein gutes Beispiel dafür sind intime Beziehungen. Wir alle lieben dieses euphorische Gefühl, wenn wir uns zum ersten Mal in jemanden verlieben. Nun, diese Gefühle ändern sich. Manchmal driften Menschen auseinander oder ihre Liebe füreinander ändert sich in eine tiefere Sorge um ihr Glück und nicht nur um unser eigenes.

Video vom PC auf das iPhone verschieben

Manche Menschen können mit diesen sich ändernden Gefühlen nicht umgehen. Wenn zwei Menschen auseinanderdriften, tun sie manchmal alles, um diese anfänglichen Gefühle wiederherzustellen. Sie haben Schwierigkeiten, loszulassen und weiterzumachen.

Die Leute sind nicht wie erwartet

Viele von uns haben unrealistische Erwartungen an andere Menschen. Wir können anderen oft übermäßig kritisch gegenüberstehen, während wir gleichzeitig erwarten, dass sie unsere Fehler verzeihen.

Wenn wir nur die Fehler anderer Menschen sehen, begrenzen wir die Anzahl der Menschen, mit denen wir enge Beziehungen haben können. Und wenn wir keine engen Beziehungen haben, sind wir anfälliger für Depressionen ohne ersichtlichen Grund.

Wir müssen uns daran erinnern, dass andere Menschen fehlbar sind und wir sie nicht perfekt machen können, und es ist auch nicht unsere Aufgabe, dies zu tun. Wenn wir gute Beziehungen in unserem Leben haben wollen, müssen wir die Menschen so akzeptieren, wie sie sind.

Ich wünsche mir mehr Freunde

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört: Der Mensch ist ein soziales Tier. Manche Menschen haben jedoch Schwierigkeiten, sich mit anderen zu verbinden. Sie haben entweder keine guten sozialen Fähigkeiten entwickelt oder haben Angst, verletzt zu werden.[2]

Wie auch immer, nicht gute Beziehungen haben mit anderen Menschen macht uns anfällig für Depressionen. Und Haustiere sind nicht genug. Wir brauchen andere Menschen.

Andere Menschen helfen uns unter anderem, Depressionen zu vermeiden, indem sie uns bei der Bewältigung der Lebensprobleme unterstützen. Sie können uns helfen, Dinge in unserem Kopf zu ordnen und uns die nötige Unterstützung zu geben, um unsere innere Stärke aufzubauen, die uns widerstandsfähiger gegen Depressionen macht.Werbung

Das wechselnde Wetter

Studien haben gezeigt, dass das Wetter unsere Stimmung beeinflussen kann. Manchmal können Sie sich schon nach ein paar Regentagen deprimiert fühlen.

Bei Regenschauern neigen manche Menschen dazu, das Licht auszuschalten und ins Bett zu kriechen. Die klinische Psychologin Tecsia Evans, Ph.D., sagt, es sei besser, das Licht einzuschalten. Studien haben gezeigt, dass Licht Serotonin erhöhen kann, was unsere Stimmung verbessert.[3]

Längere Schlechtwetterperioden können uns den Blues bescheren, ohne dass wir erkennen, dass dies die Ursache ist. Die Wintermonate sind berüchtigt für leichte Depressionen und manchmal schwere Depressionen.

Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, sind Sie eher von saisonalen Veränderungen betroffen. Interessanterweise leiden Frauen häufiger an wetterbedingten Depressionen.

Wie man den Blues besiegt

Jetzt, da Sie eine bessere Vorstellung davon haben, warum Sie sich manchmal ohne ersichtlichen Grund depressiv fühlen, sind hier einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Stimmung zu heben.

Der erste Teil ist eine Liste mit schnellen Tipps, um Sie aus Ihrem Funk herauszuholen. Der zweite Teil ist eine Liste präventiver Maßnahmen, die Ihnen helfen, Ihre innere Stärke aufzubauen und Sie vor Depressionen zu bewahren.

Schnelle Tipps

Wir fühlen uns manchmal ohne Grund deprimiert, weil unser Geist sich auf unangenehme Dinge konzentriert, die in unserem Leben passieren können.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Stimmung schnell zu heben, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf positivere Dinge lenken. Während sie zur Behandlung leichter Depressionen entwickelt wurden, können sie auch als vorbeugende Maßnahmen eingesetzt werden, wenn Sie sie in Ihr Leben integrieren.

1. Gehen Sie spazieren

Eine der einfachsten und angenehmsten Möglichkeiten, Ihre Stimmung schnell zu verbessern, ist ein Spaziergang. Es hilft Ihnen, Stress abzubauen, indem Sie Ihren Kopf frei machen und aus sich selbst herauskommen.

Gehen kann noch beruhigender sein, wenn du es achtsam tust. Es ist einfach. Verlangsamen Sie einfach Ihr Tempo und konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf jeden Schritt.

Wenn deine Gedanken abschweifen, lenke deine Aufmerksamkeit einfach wieder auf deine Schritte.

2. Rufen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied an

Mit jemandem zu sprechen, kann dir helfen, die Dinge in deinem Kopf zu klären, auch wenn sie dir keinen Rat geben. Manchmal kann es Ihnen helfen, herauszufinden, warum Sie sich depressiv fühlen, indem Sie einfach sagen, was in Ihrem Leben vor sich geht.

Auch andere können Sie unterstützen. Nur zu wissen, dass es andere Menschen gibt, die sich um Sie kümmern, kann ausreichen, um Ihre Stimmung zu verbessern.

3. Spielen Sie mit einem Haustier

Haustiere sind großartig, um uns bedingungslose Liebe zu schenken. Wenn Sie Haustiere haben, verbringen Sie ein paar Minuten Zeit mit ihnen. Sie können Ihren Tag schnell erhellen.

4. Erstellen Sie eine Dankbarkeitsliste

Dies ist ein leistungsstarkes Werkzeug, mit dem Sie die Dinge in die richtige Perspektive rücken können. Wir neigen manchmal dazu, uns auf die Dinge zu konzentrieren, die in unserem Leben schief laufen. Eine Dankbarkeitsliste kann dich an all die Dinge erinnern, die gut laufen.

Machen Sie einfach eine Liste mit Dingen, für die Sie dankbar sind, wie gute Gesundheit, einen Job, Familie usw.Werbung

Wenn Sie diese nicht haben, dann graben Sie tiefer. Hast du Essen, Unterkunft und Kleidung? Viele Menschen auf der Welt haben einige Dinge nicht, die wir für selbstverständlich halten. Hier sind 60 Dinge, für die man im Leben dankbar sein kann .

5. Plane eine lustige Aktivität mit einem Freund

Wir fühlen uns manchmal deprimiert, wenn wir nur arbeiten und uns um Verpflichtungen gegenüber anderen kümmern.

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, um etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht, z. B. mit einem Freund zum Abendessen auszugehen oder einen Film zu sehen. Dies wird Ihrem Geist eine Erholung von all Ihren Problemen geben.

6. Jemanden umarmen

Die Wärme einer freundlichen Umarmung zu spüren, kann den Unterschied in der Welt ausmachen. Wenn Sie enge Freunde oder Familienmitglieder haben, umarmen Sie sie. Die Chancen stehen gut, dass sie auch eine warme Umarmung gebrauchen können.

7. Lass die Sonne herein

Sie werden erstaunt sein, wie Sie sich durch etwas so Einfaches besser fühlen können. Wie oben erwähnt, haben Studien gezeigt, dass Sonnenlicht Ihre Stimmung verbessern kann. Noch besser, öffnen Sie die Fenster, riechen Sie die frische Luft und hören Sie den Vögeln zu.

8. Gönnen Sie sich selbst

Als allgemeine Regel empfehle ich normalerweise nicht, sich dem sinnlichen Vergnügen hinzugeben, um uns selbst zu reparieren. Manchmal macht es jedoch Spaß und ist harmlos, ein bisschen schlecht zu sein, solange Sie es nicht übertreiben oder es zu Ihrer Lösung für alle Ihre Probleme machen.

Gönnen Sie sich also Ihren Lieblingskaffee, Ihre Lieblingsmusik oder Ihr Lieblingsrestaurant. Willst du ein paar Ideen? Hier sind 30 Möglichkeiten, sich selbst zu behandeln, egal was passiert .

Vorsichtsmaßnahmen

Eine wichtige Lektion, die ich in meiner Jugend gelernt habe, war, dass es viel einfacher ist, Depressionen vorzubeugen, als sie erst nach dem Einsetzen zu behandeln.

Hier sind einige Praktiken, um die häufigsten Ursachen für leichte Depressionen zu behandeln, die wir oben besprochen haben. Es sind einfache, aber wirkungsvolle Praktiken, die Sie leicht in Ihren vollen Terminkalender integrieren können, um zu verhindern, dass Sie ohne Grund depressiv werden.

1. Meditation

Meditation ist ein mächtiges Werkzeug, das uns hilft, einen starken Geist und stabile Emotionen zu entwickeln. Indem wir unseren Geist beruhigen, können wir unsere Fähigkeit entwickeln, die Dinge mit größerer Klarheit zu sehen, und so ein besseres Verständnis dafür erlangen, was in unserem Geist und unseren Emotionen passiert.

Meditation wird uns auch helfen, die Wunden aus unserer Vergangenheit zu heilen, damit sie nicht länger die damit verbundenen schmerzhaften Emotionen auslösen.

Meditation hat viele andere Vorteile, die Ihre Lebensqualität verbessern können, wie weniger Stress, verbesserte körperliche und geistige Gesundheit, besserer Schlaf und mehr. Es kann Ihnen sogar helfen, länger zu leben.

wie kann ich ein besserer mensch sein

Auf einer grundlegenden Ebene bedeutet Meditation einfach, Ihrem Geist eine Pause von all der sensorischen Stimulation zu gönnen und ihn auf natürliche Weise zur Ruhe zu bringen. Das Tolle an der Meditation ist, dass Sie nicht viel Zeit aufwenden müssen, um einige Vorteile aus der Praxis zu ziehen, und Sie müssen es auch nicht perfekt machen.

Um zu meditieren, musst du dich nur für ein paar Minuten bequem auf einen Stuhl setzen, am besten an einem ruhigen Ort. Schließen Sie die Augen und beginnen Sie, Ihrem Atem zu folgen. Wenn dein Geist abschweift, bring ihn einfach zurück zu deinem Atem.

Beginnen Sie mit einer Meditation für etwa 5-10 Minuten pro Tag oder jeden zweiten Tag und steigern Sie sie dann allmählich, wenn Sie länger sitzen können. Machen Sie sich keine Sorgen, ob Sie es richtig machen oder ein paar Tage verpassen. Jede Meditation ist besser als keine Meditation.

Es gibt noch mehr Meditationstechniken, aber das ist ein guter Anfang.Werbung

2. Meditation zum Schreiben von Liebender Güte

Meditation über liebevolle Güte ist in einigen östlichen spirituellen Traditionen eine gängige Praxis. Im Allgemeinen hören sie entweder zu oder rezitieren eine Reihe positiver Affirmationen, wie zum Beispiel Möge ich gesund und stark, liebevoll, freundlich und mitfühlend sein.

Bei der Schreibmeditation schreibst du die Affirmationen von Hand in ein Notizbuch. Was dies bewirkt, ist buchstäblich Ihr Unterbewusstsein neu zu programmieren, so dass Sie auf natürliche Weise beginnen, ohne bewusste Anstrengung nach den Idealen der Affirmationen zu leben. Nun, wie cool ist das!

Noch besser ist, dass Sie die Schreibvermittlung nur ca. 5-10 Minuten pro Tag machen müssen und dafür nicht einmal einen ruhigen Ort benötigen.

Sie können die Übung finden, indem Sie die Meditation zum Schreiben von liebevoller Güte googeln. Versuch es. Es funktioniert wirklich, und zwar schnell.

3. Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit

ist eine großartige Möglichkeit, Ihnen zu helfen, für alles, was Sie haben, dankbar zu bleiben und sich nicht depressiv zu fühlen. Es hilft Ihnen, Ihr Leben in der richtigen Perspektive zu halten.

Es gibt so viele Menschen da draußen, die Probleme haben und Ihre Hilfe brauchen. Ja, DEINE Hilfe. Und ich meine nicht monetär. Sie brauchen jemanden zum Reden, der ihnen zeigt, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind und dass sich jemand um ihr Wohlergehen kümmert.

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie Bedürftigen helfen können. Hier sind ein paar Ideen:

  • Obdachlosenheim : Diese Unterkünfte arbeiten mit begrenzten Ressourcen und benötigen Hilfe bei ihrem täglichen Betrieb. Sie haben wertvolle Lebenserfahrungen, die ihren Kunden helfen können. Es ist wirklich erfreulich zu wissen, dass Sie jemandem geholfen haben, wieder auf die Beine zu kommen.
  • Gefängnisse : Es gibt viele Häftlinge, die in ihrem Leben Fehler gemacht haben und sich aufrichtig ändern wollen. Sie unterscheiden sich nicht so sehr von den Menschen im Obdachlosenheim in dem Sinne, dass sie Hilfe beim Erlernen von Lebenskompetenzen benötigen.
  • Altenheime : Eines der traurigsten Dinge ist es, alt zu werden und allein in dieser Welt zu sein. Viele ältere Menschen haben keine Familie oder Freunde, da sie vor ihnen gestorben sind. Und selbst wenn sie Familie haben, sind ihre Besuche selten.

Sie können ihren Tag wirklich erhellen, indem Sie einfach dort sind und eine Weile mit ihnen sprechen. Dies ist nicht nur eine erfreuliche Erfahrung, sondern Sie können auch viel lernen. Die älteren Menschen haben eine große Lebenserfahrung, die sie mit Ihnen teilen können.

4. Beitritt zu sozialen Gruppen

Die Teilnahme an einer sozialen Gruppe ist eine großartige Möglichkeit, mit anderen Menschen in Verbindung zu bleiben, die Ihnen helfen können, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Es gibt viele Arten von Gruppen, wie Hobbys und soziale Gruppen.

Obwohl diese hilfreich sind, denke ich, dass Selbsthilfegruppen und spirituelle Gruppen am wertvollsten sind, um uns vor Depressionen zu bewahren. Diese Arten von Gruppen wurden speziell entwickelt, um Ihnen bei der Bewältigung von Lebensproblemen zu helfen. Sie können auch viel tiefere Bindungen zu den Menschen aufbauen, die sie besuchen, verglichen mit einem Hobby oder einer sozialen Gruppe.

Eine gute Ressource, um Gruppen in Ihrer Nähe zu finden, ist Meetup.com .

Abschließende Gedanken

Sich ohne ersichtlichen Grund depressiv oder leicht depressiv zu fühlen, ist in der heutigen hektischen Welt weit verbreitet. Je mehr Aktivitäten wir haben, desto mehr Gedanken haben wir und desto mehr können sie schmerzhafte Emotionen auslösen.

wie du dein Gehirn kontrollierst

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, eine leichte Depression zu behandeln und zu verhindern:

  • Kultiviere einen ruhigen Geist, d.h. weniger Gedanken
  • Kultiviere mehr positive Gedanken
  • Verändere die Art und Weise, wie du Ereignisse in deinem Leben verarbeitest

Die oben diskutierten Vorschläge werden alle drei ansprechen. Jetzt haben Sie also die Werkzeuge, um nicht nur leichte Depressionen zu behandeln und zu verhindern, sondern auch eine Formel, um die meiste Zeit ohne ersichtlichen Grund glücklich zu sein.

Vorgestellter Bildnachweis: Daan Mooij über unsplash.com Werbung

Referenz

[1] ^ Gesundheitslinie: 8 Anzeichen und Symptome von Vitamin-D-Mangel
[2] ^ Edge.org: Menschen sind von Natur aus soziale Tiere
[3] ^ WebMD: Können Regentage Sie wirklich runterziehen?