Was tun, wenn Sie denken, dass Ihr Mann Sie hasst?

Was tun, wenn Sie denken, dass Ihr Mann Sie hasst?

Als Sie geheiratet haben, hätten Sie sich bestimmt – in einer Million Jahren – nie vorstellen können, sich zu fragen: Was ist, wenn mein Mann mich hasst?

Natürlich nicht.



Wenn Menschen den Gang entlang gehen, erwarten sie, dass ihr Ehepartner sie liebt, sie gut behandelt, ihr bester Freund ist und glücklich bis ans Ende ihrer Tage lebt. Dann, eines Tages (wie heute), suchen Sie nach einer Lösung für ein Problem, von dem Sie nie gedacht hätten, dass es existieren könnte.

Aber wie bist du hierher gekommen?



Inhaltsverzeichnis

  1. Was führt zu Ressentiments und Hass in einer Ehe?
  2. So erkennen Sie, ob Ihr Ehepartner Sie hasst
  3. Was tun, wenn Sie denken, dass Ihr Mann Sie hasst?
  4. Abschließende Gedanken
  5. Weitere Tipps zur Verbesserung einer Beziehung

Was führt zu Ressentiments und Hass in einer Ehe?

Wie ist es dazu gekommen? Obwohl es bei jedem Paar anders ist, gibt es einige Dinge, die in einer Ehe zu viel Groll (und sogar Hass) führen können[1]. Schauen wir uns einige davon an.

Vernachlässigung

Wenn jemand heiratet, denken viele Leute – vor allem Männer –, Ahhhh … ich bin verheiratet! Jetzt muss ich nicht mehr an dieser Beziehung arbeiten!



Mit anderen Worten, sie werden faul .

warum sehe ich so jung aus

Wenn Sie sich verabreden, ist es üblich, dass Männer auf die Jagd gehen. Für einige ist es nur biologisch mit ihnen verbunden. Sobald sie jedoch denken, dass sie dich haben, scheint die ganze Anstrengung zu verschwinden.Werbung

Aber nur weil viele Männer nachlässig werden, heißt das nicht, dass Sie Ihren Ehemann nicht auch vernachlässigt haben. Es könnte in jedem Bereich Ihrer Beziehung sein – Sex, Liebe, Aufmerksamkeit, Freundschaft … was auch immer. Schauen Sie sich also Ihre Handlungen an, um zu sehen, ob Sie ihn in irgendeiner Weise vernachlässigt haben.



Selbstsucht

Wenn Menschen in einer Ehe faul und nachlässig werden, basiert dies häufig auf Egoismus. Und Egoismus in einer Ehe funktioniert nicht.

Beziehungen sind eine Einbahnstraße. Eine Person kann nicht alles geben, während die andere Person alles Nehmen kann. Wenn dies der Fall ist, entsteht ein sehr ungesundes Ungleichgewicht zwischen den beiden Personen.

Wenn eine Person egoistisch ist, wächst der Groll auf der Seite der anderen Person. Niemand ist gerne eine Fußmatte und wird ausgenutzt.

Schummeln

Betrug war früher eine Art Cut-and-dry. Mit anderen Worten, Sie haben entweder betrogen oder nicht. In diesem technologischen Zeitalter gibt es jedoch viele Grauzonen, wenn es um Betrug geht, und dies beschränkt sich nicht nur auf physisches Betrügen.

Sicher, sexueller Betrug steht ganz oben auf der Liste der meisten Leute, wenn es darum geht, ihn zu definieren. Aber emotionale Untreue[2]ist für eine Ehe genauso verheerend wie die physische, manchmal sogar noch mehr.

Betrug erodiert das Vertrauen, sei es langsam im Laufe der Zeit oder wenn es passiert, als ob eine Bombe abgeworfen würde. So oder so, es hat das Potenzial, langfristige Ressentiments und sogar Hass zu erzeugen.

Missbrauch

Missbrauch kommt auch in vielen verschiedenen Formen vor. Ja, wenn dich jemand schlägt, ist das definitiv Missbrauch. Aber Sie brauchen kein blaues Auge oder einen gebrochenen Knochen, damit etwas als Missbrauch gilt.Werbung

Wenn dich jemand beschimpft, kritisiert oder dir nur negative Dinge über dich erzählt, dann ist das Missbrauch.

Missbrauch führt in einer Ehe fast immer zu Ressentiments und Hass.

Wie finde ich meine Leidenschaft im Leben

So erkennen Sie, ob Ihr Ehepartner Sie hasst

Nachdem wir nun einige der Faktoren kennen, die in einer Ehe zu Ressentiments und Hass führen können, schauen wir uns einige der Anzeichen an[3]Das könnte Ihnen sagen, dass Ihr Ehepartner Sie möglicherweise hassen könnte.

1. Du kämpfst die ganze Zeit

Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sind in einer Beziehung nicht immer schlecht. Es ist nicht vernünftig, von zwei Leuten zu erwarten, dass sie miteinander auskommen und sich in absolut allem einig sind.

Aber was? ist immer schlecht ist, wenn man unfair und häufig kämpft. Wenn einer oder beide von euch zum Beispiel kämpfen müssen, um einen Streit zu gewinnen und Recht zu haben, dann ist das eine sehr ungesunde Art, in einer Beziehung zu sein. Wenn Streiten der Eckpfeiler Ihrer Ehe ist, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass einer (oder beide) den anderen hassen könnten.

2. Er bemüht sich kaum um die Ehe

Dies hängt eng mit der Vernachlässigung zusammen. Wenn er sich überhaupt nicht um die Ehe bemüht, vernachlässigt er dich. Es kann sein, dass er dich hasst oder nicht, aber es könnte sein.

Er sollte nett zu dir sein, eine Freundschaft pflegen, romantisch sein und ein guter Partner sein. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass er nur Ihr Mitbewohner ist (und vielleicht nicht einmal ein freundlicher), dann ist das kein gutes Zeichen. Vielleicht möchte er aufgeben – oder hat es bereits.

3. Du hast nicht oft Sex (wenn überhaupt)

Der Unterschied zwischen einer Freundschaft und einer romantischen Beziehung/Ehe besteht in der körperlichen Intimität. Das mag offensichtlich klingen, aber leider finden sich viele Menschen in lieblosen, geschlechtslosen Ehen wieder.Werbung

Wenn Sie sich also nicht daran erinnern können, wann Sie sich das letzte Mal berührt haben, als ihnen in der Küche etwas zu reichen, dann ist die Intimität in Ihrer Ehe wahrscheinlich weg. Wenn Menschen mit jemandem verheiratet sind, den sie nicht mehr sehr mögen, werden sie keine Lust haben, Sex mit ihnen zu haben.

4. Er hält dich für selbstverständlich

In einer idealen Welt sollte niemand jemanden für selbstverständlich halten. Es scheint jedoch die ganze Zeit zu passieren.

Manchmal ist es einfach die menschliche Natur. Wir machen uns mit dem Status Quo vertraut und erwarten, dass die Dinge immer gleich bleiben. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, kann uns im Handumdrehen alles und jeder weggenommen werden.

Wenn du dich also ausgenutzt und nicht wertgeschätzt fühlst, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass er dich ärgert oder dich vielleicht sogar hasst.

5. Du vermutest, dass er dich betrügt

Wenn jemand seinem Ehepartner gegenüber nachtragend ist, wird er sich wahrscheinlich woanders umsehen, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Versteh mich jetzt nicht falsch – ich sage nicht, dass das in Ordnung ist. Tatsächlich ist es das nicht. Sich aus der Ehe herauszuwenden, tut nichts, um sie zu verbessern und alles, um sie zu zerstören.

was tun nach einer trennung vom freund

Aber wenn Ihr Ehepartner solche Ressentiments Ihnen gegenüber hegt, wird es ihm leichter fallen, seinen Betrug zu rechtfertigen. Wenn sie dich nicht mehr lieben, werden sie sich wahrscheinlich nicht so schuldig fühlen, als ob sie es getan hätten.

6. Er ist geistig, emotional und/oder körperlich missbräuchlich

Missbrauch ist NIEMALS in Ordnung. Und ich meine NIE. Es ist mir egal, wie schrecklich du für jemanden warst, niemand verdient es, missbraucht zu werden.

Es kommt jedoch vor. Normalerweise wird eine geistig unausgeglichene Person zu einem Missbraucher. Sie wurden aus einer Vielzahl von Gründen in ihrer Vergangenheit so, die möglicherweise etwas mit Ihnen zu tun haben oder auch nicht. Du könntest Teil der Mischung sein, aber wenn du missbraucht wirst , es könnte bedeuten, dass er dich neben anderen Dingen für etwas ärgert. Aber das macht es immer noch nicht richtig.Werbung

Was tun, wenn Sie denken, dass Ihr Mann Sie hasst?

Wenn Sie, nachdem Sie all dies gelesen haben, immer noch denken, dass Ihr Ehepartner Sie hasst, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können. Denken Sie daran, dass es nicht einfach ist, vom Rand des Hasses zurückzukehren. Es ist machbar, erfordert aber viel Aufwand von beiden Seiten.

1. Finden Sie heraus, ob Sie es zum Laufen bringen wollen (oder nicht)

Wenn Sie wirklich das Gefühl haben, dass Ihr Mann Sie hasst, dann müssen Sie ein gutes, langes Gespräch mit sich selbst führen. Willst du überhaupt bleiben? Warum willst du bleiben, wenn es in der Ehe nichts als Hass gibt? Machen Sie sich klar, was Sie wollen, bevor Sie andere Entscheidungen treffen.

2. Sprich mit ihm

Du hattest vielleicht kein echtes, ehrliches oder gesunde Konversation seit Jahren bei ihm. Und vielleicht haben Sie nie wirklich über die Qualität Ihrer Ehe gesprochen. Aber wenn Sie den Wunsch haben, die Ehe umzudrehen, müssen Sie reden. Es wird nicht einfach sein, wenn er so viel Groll gegen dich hat, aber du musst es trotzdem tun.

3. Machen Sie einen Plan

Wenn Sie mit ihm gesprochen haben, überlegen Sie sich einen Plan. Je nachdem, wie das Gespräch verlaufen ist, ist wahrscheinlich eines von zwei Dingen passiert. Entweder sagte er, er wolle es versuchen, oder er tut es nicht. Ist dies nicht der Fall, wird die Entscheidung für Sie getroffen. Aber wenn er es tut, dann brauchen Sie Hilfe.

4. Lassen Sie sich beraten

Viele Menschen – insbesondere Männer – denken, dass der Gang zu einem Therapeuten ein Zeichen von Schwäche ist. Aber es ist tatsächlich das Gegenteil. Starke Menschen suchen Hilfe! Versuchen Sie also, ihn dazu zu bringen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist wahrscheinlich am besten für Sie, sowohl Einzel- als auch Paarberatung in Anspruch zu nehmen, wenn Sie es sich leisten können.

5. Scheidung… wenn nötig

Manchmal kann eine Ehe einfach nicht gerettet werden, egal wie sehr Sie es versuchen. Es ist traurig, aber manchmal ist es besser, sein Leben getrennt weiterzuführen, als in einer hasserfüllten Ehe zu leben. Auf diese Weise können Sie beide ein neues Leben beginnen, das Liebe und Glück beinhaltet.

Abschließende Gedanken

Niemand will in einer hasserfüllten Ehe sein. Das ist nicht das, was für die Institution der Ehe gedacht ist. Ich hoffe also, dass Sie die Entscheidung treffen, Ihr Glück an die erste Stelle zu setzen, denn wenn Sie glücklich sind, wird auch der Rest Ihres Lebens glücklich sein. Es ist nicht egoistisch, es ist Selbstliebe, und hier beginnen Glück und Zufriedenheit wirklich.

Weitere Tipps zur Verbesserung einer Beziehung

Vorgestellter Bildnachweis: Alice Donovan Rouse über unsplash.com Werbung

Referenz

[1] ^ Psychologie heute: Kann sich eine Beziehung von Ressentiments erholen?
[2] ^ Frauengesundheit: Emotionaler Betrug ist viel schlimmer als körperlicher – So erkennen Sie ihn
[3] ^ Das Oprah-Magazin: Anzeichen dafür, dass Sie in einer unglücklichen Beziehung sein könnten