Soziopath-Definition und die Anzeichen von Soziopathen

Soziopath-Definition und die Anzeichen von Soziopathen

Laut der American Psychiatric Association gibt es in den USA etwa 8 Millionen Soziopathen.[1]Das bedeutet, dass etwa 1 von 25 Personen, die Sie kennen, ein Soziopath ist.[3]Sie kennen wahrscheinlich mindestens einen – oder irgendwann im Leben werden Sie wahrscheinlich einen ziemlich gut kennenlernen.

M. E. Thomas, ein Juraprofessor, hat ein erschreckendes Geständnis. Als Professor mit vielen engen Freundschaften ist Thomas auch Kirchgänger und hilft ihrer Familie. Sie ist nicht das, was man sich einen Soziopathen vorstellen könnte. Anstatt äußerlich volatil zu sein, hat sie eine stabile Karriere und ein stabiles soziales Leben.Werbung



Aber sie gibt zu, dass sie nicht normal ist. Sie schämt sich nicht, wenn sie Regeln bricht oder andere verletzt. Sie traut nicht einmal ihren engen Freunden. Sie lügt und manipuliert andere – häufig. Und ihre bemerkenswerte Fähigkeit, ruhig zu bleiben, hilft ihr, die Kontrolle zu behalten.[zwei]

Was ist ein Soziopath?

Per Definition ist ein Soziopath jemand mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung. Diese Störung umfasst Persönlichkeitsstörungen (die sich sowohl auf sich selbst als auch auf zwischenmenschliche Beziehungen auswirken) sowie pathologische Persönlichkeitsmerkmale (Zwangshaftigkeit oder Besessenheit).Werbung





Soziopathen fühlen, denken, wahrnehmen und beziehen sich anders als Menschen ohne Persönlichkeitsstörungen. Sie sind nicht in der Lage, ihre negativen Gedanken oder Eigenschaften abzuschalten, und sie können nicht immer erkennen, wie problematisch ihre pathologischen Eigenschaften sind.

Was also verursacht Soziopathie? Soweit Experten sagen können, ist es wahrscheinlich ein Ergebnis sowohl der Natur (Genetik) als auch der Pflege (Umwelt).[4]Biologisch reift das Gehirn eines Soziopathen langsamer als das eines Nicht-Soziopathen. Frühe Lebenserfahrungen wie Traumata, Missbrauch oder körperliche Schäden können ebenfalls Soziopathie verursachen.Werbung



Manche Menschen haben nur einige soziopathische Tendenzen, aber sie sind keine ausgewachsenen Soziopathen.[5]Diejenigen, die soziopathische Tendenzen haben, zeigen nur manchmal soziopathische Verhaltensweisen und Einstellungen. Im Gegensatz dazu besitzt ein ausgewachsener Soziopath niemals echten Respekt für andere.

Wie erkennt man, ob eine Person ein Soziopath ist?

  • Es fehlt ein Schamgefühl : Soziopathen können nicht wirklich Reue und Schuldgefühle empfinden, und es ist ihnen nicht leicht peinlich.
  • Ständig lügen: Sie fühlen sich sehr wohl darin, Lügen zu erzählen, da sie keine Schuldgefühle haben.
  • Ruhe unter allen Umständen: Unfähig, Angst und Angst zu empfinden, sind Soziopathen gut darin, unter allen Umständen ruhig zu bleiben.
  • Charmant und großzügig erst einmal: Sie begrüßen Sie mit einem charmanten Lächeln und stellen die passenden Fragen. Aber Tatsache ist, dass sie überhaupt kein Interesse an dir haben.
  • Manipulativ : Sie lieben es, jede Situation unter Kontrolle zu haben, also zielen sie auf schwache Menschen ab und versuchen, jeden Aspekt ihres Lebens zu dominieren.
  • Habe ein riesiges Ego : Soziopathen neigen dazu, narzisstisch zu sein und viel mehr daran interessiert, über sich selbst zu sprechen, anstatt anderen zuzuhören.
  • Kritik nicht vertragen : Wegen ihres großen Egos können Soziopathen keine Kritik vertragen. Obwohl sie ihre Wut vielleicht nicht nach außen äußern, glauben sie der Kritik nicht und beschuldigen stattdessen andere für Misserfolge.
  • Habe sehr wenige echte Freunde : Soziopathen haben oft Schwierigkeiten, Freunde zu finden oder Beziehungen einzugehen. Sie verbinden sich selten wirklich mit Menschen.
  • Isoliere dich von anderen : Um der Mittelpunkt deiner Welt zu sein, würden sie versuchen, dich zu isolieren und dich bitten, aufzuhören, mit deinen Freunden herumzuhängen.
  • Geheimnisvoll : Sie verbinden sich nicht mit Menschen und erklären daher selten, was sie tun oder warum.
  • Haben eine geringe Toleranz gegenüber Langeweile : Soziopathen haben ein starkes Bedürfnis nach Stimulation. Dies kann sogar körperliche Bestrafung oder Glücksspiel beinhalten.
  • Schlechte Verhaltenskontrollen : Es fällt ihnen schwer, die Reaktionen der Menschen vorherzusagen und ihre Gefühle zu verstehen. Dadurch verletzen oder ärgern sie Menschen in ihrer Umgebung, ohne es zu merken.
  • Flache Emotionen ausdrücken : Soziopathen haben keine Emotionen, aber das bedeutet nicht, dass sie keine Emotionen ausdrücken. Sie können es vortäuschen. Daher sind die Emotionen, die sie ausdrücken, normalerweise oberflächlich.
  • Autoritär : Soziopathen sehen sich als überlegen und neigen daher zum Autoritarismus.
  • Paranoid : Soziopathen haben oft kein Vertrauen in Menschen und zweifeln an dem, was sie sagen und tun.
  • Grausam zu Tieren : Sie könnten dies in ihrer frühen Kindheit zeigen – zum Beispiel beim Flügelabziehen von Fliegen.

Wie man mit einem Soziopathen umgeht

Manchmal haben wir keine andere Wahl, als mit einem Soziopathen fertig zu werden. Vielleicht erkennen Sie bei Ihrem Arbeitskollegen oder sogar einem Familienmitglied soziopathische Züge. Unter diesen Umständen ist es am besten, ihre Persönlichkeit zu verstehen und Schütze dich selbst . Hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich vor einem Soziopathen zu schützen:Werbung

Geben Sie nicht zu viele Informationen über sich preis.

Soziopathen sind am Anfang oft charmant und sehen so aus, als wollten sie mehr über dich wissen. Aber das ist nicht der Fall. Alles, was sie tun wollen, ist, jemanden zu finden, der schwach ist, und dann können sie dich manipulieren, um ihre Ziele zu erreichen.



Geben Sie niemals persönliche Informationen über Sie oder Ihre Freunde und Familie oder Schwierigkeiten, die Sie haben, preis. Dies sind die besten Materialien für sie, um die Dominanz über dich zu erlangen. Führe stattdessen Gespräche mit Soziopathen zu neutralen Themen wie Fernsehen und Nachrichten. Sie werden allmählich das Interesse verlieren und von dir weggehen.Werbung

Geben Sie ihnen nicht mehr als 3 Chancen.

Soziopathen können gut lügen. Sie können absolut eine Lüge erzählen, um jeden schlechten Zug zu vertuschen, den sie gemacht haben. Aber gib ihnen nicht mehr als 3 Chancen. Wenn sie dich ein- oder zweimal anlügen, kann ihnen vergeben werden, da es sich um ein Missverständnis oder einen Fehler handeln könnte. Aber wenn es um das dritte Mal geht, sollten Sie Ihren Verlust besser begrenzen und weglaufen. Lass ihnen keine Chance, dir noch mehr Schaden zuzufügen.

Versuchen Sie nicht, sie auszuschalten.

Es ist gefährlich, ein Feind eines Soziopathen zu sein. Ihre berechnende Natur gewährt ihnen immer, was sie wollen. Anstatt zu versuchen, sie auszuschalten, versuchen Sie, eine Win-Win-Vereinbarung zu finden. Schlagen Sie so viele Win-Win-Szenarien wie möglich vor. Holen Sie sie auf Ihre Seite.

Referenz

[1] ^ Psychologie heute: So erkennen Sie, ob Sie es mit einem Soziopathen zu tun haben
[zwei] ^ Psychologie heute: Bekenntnisse eines Soziopathen
[3] ^ DR. Axt: Was ist ein Soziopath? Hauptmerkmale, Ursachen und aktuelle Behandlungen
[4] ^ Gesunder Ort: SOCIOPATH URSACHEN: DIE HERSTELLUNG EINES SOCIOPATH
[5] ^ Liebesbetrug: Soziopathische Tendenzen oder ausgewachsener Soziopath?