Sollten Sie Ihren Job ohne einen anderen Job kündigen?

Sollten Sie Ihren Job ohne einen anderen Job kündigen?

Ich wette, Sie haben das Gefühl, dass Sie es sich nicht leisten können, Ihren Job aufzugeben.

Vielleicht hast du Recht. Aber vielleicht bist du es auch nicht.



nimm das leben nicht so ernst

Unabhängig davon, was Sie gerade glauben, reicht Ihr aktueller Job einfach nicht aus. Ihr Chef stresst Sie oder Sie sind Ihrer Rolle entwachsen. Der nächste logische Schritt ist, aufzuhören, aber Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen. Sie schrecken vor dem Gedanken zurück, Ihr Kündigungsschreiben an Ihren Chef zu schicken. Auf der anderen Seite machen Sie sich Sorgen, wie Sie Ihre Rechnungen begleichen könnten.

Was passiert also?



Diese Gedanken lassen Sie jeden Tag durch Ihren Kopf schweifen, ohne etwas zu unternehmen – in der Hoffnung, dass Sie eines Tages die Antwort finden. Ich hasse es, es dir beizubringen, aber du spielst das falsche Spiel.

Die Wahrheit ist, dass es nicht einfach ist, Ihren Job zu kündigen, ohne dass ein anderer ansteht. Aber wenn Sie im Voraus planen, sind Sie besser darauf vorbereitet, die für Sie beste Wahl zu treffen. Wenn Sie mit dem Warten auf eine Antwort fertig sind, erfahren Sie hier, ob es die richtige Wahl für Sie ist, Ihren Job zu kündigen, ohne dass ein anderer in der Reihe ist.



1. Denken Sie daran, dass Sie nur die Erlaubnis einer Person benötigen

Ich verstehe, es ist nicht einfach, einen sicheren Job zu verlassen – vor allem, wenn Sie ein hohes Einkommen haben.

In dieser Phase suchte ich wie die meisten nach Bestätigung von anderen. Das Problem war, dass ich mit gemischten Antworten enden würde.

Meine Familie hat die meiste Zeit ihres Lebens für ein einziges Unternehmen gearbeitet. Wenn ich also erwähnte, dass ich den Beruf wechseln wollte, wurde ich angestarrt, als hätte ich ein drittes Auge. Auf der anderen Seite unterstützten mich einige meiner Freunde, fragten jedoch, ob mein Ansatz die beste Option sei.



Die Wahrheit ist, dass der Großteil der Welt bei allem, was sie tun, Gewissheit sucht. Das ist bis zu einem gewissen Grad schlau, hat aber seinen Preis. Das ist gut, wenn man etwas Größeres haben könnte.Werbung

Sie möchten Ihren Job aus Gründen kündigen, die Ihnen schon seit einiger Zeit im Kopf herumschwirren. Warum also sollten Sie die Erlaubnis von jemand anderem einholen, der nicht Sie ist? Nehmen Sie stattdessen jede Meinung mit einem Körnchen Salz und entscheiden Sie selbst.

Um konzentriert zu bleiben, sollten Sie Ihren Job als Ziel in den nächsten 3–6 Monaten aufgeben. Daten zeigen, dass Sie Ihre Chancen, Ihr Ziel zu erreichen, erheblich erhöhen, indem Sie es aufschreiben.[1]Sobald Sie sich entschlossen haben, Ihren Job zu kündigen, sind Sie weniger abhängig von der Meinung anderer.

2. Besiege die Angst, indem du deine Sichtweise änderst

Umarme deine Angst vor dem Unbekannten.

Es ist verrückt zu wissen, dass manche Leute mehr Angst vor öffentlichen Reden haben als vor [dem Tod]. Seien wir ehrlich, den Job zu verlassen ist beängstigend. Dies sollte Sie jedoch nicht daran hindern, Maßnahmen zu ergreifen.

Ändern Sie stattdessen Ihre Perspektive, Ihren Job aufzugeben. Machen Sie zum Beispiel einen Checklistenvergleich für das Bleiben und Verlassen des Arbeitsplatzes. Wenn Sie feststellen, dass Sie an einem Ende mehr Negatives haben, wird Ihre Angst weniger relevant.

Nehmen Sie zum Beispiel meinen Fall, dass ich vor ein paar Monaten Angst hatte, meinen eigenen Podcast zu starten. Nachdem ich monatelang diese Idee niedergeschossen hatte, war mir klar geworden, dass mich die Angst vor dem Unbekannten zurückhielt. Also fing ich langsam an und arbeitete mich schließlich hoch, um meinen eigenen Podcast der Welt zu präsentieren.

Warum teile ich das dann?

Zu beweisen, dass Angst dich höchstwahrscheinlich davon abhält, eine Wahl zu treffen. Anstatt deine Angst zu ignorieren, nimm sie an. Beginnen Sie mit der Erstellung eines Plans und arbeiten Sie sich von dort aus nach oben.

Werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel, wenn Sie lernen möchten, wie Sie die Angst vor dem Unbekannten überwinden können:

7 Wege, Ihre Angst vor dem Unbekannten zu überwinden und mehr aus dem Leben herauszuholen Werbung

3. Warten Sie nicht, bis Sie eine vollständige Exit-Strategie haben

Die meisten Menschen glauben, dass sie einen gründlichen Plan brauchen, um ihren Job zu kündigen. Aber das ist weit von der Wahrheit entfernt.

Wissen Sie, was wertvoller ist als Ihr Job oder Ihr Geld? Ihre Gesundheit.

Untersuchungen zeigen, dass stressige Jobs häufig Ihre Kampf- oder Fluchtreaktion auslösen.[zwei]Da diese Reaktion Reaktionsauslöser ist, fordert Ihr Körper Tribut – was zu langfristigen Gesundheitsproblemen führt. Während ein nachhaltiges Einkommen wichtig ist, ist die Arbeit an einem stressigen Job schlecht für Ihr Wohlbefinden.

Aber wenn Sie gesund sind, verwenden Sie dieses Wissen, um eine Ausstiegsstrategie zu entwickeln, um Ihren giftigen Job so schnell wie möglich zu verlassen. Gut genug ist besser als perfekt.

Neben Ihrer Gesundheit gibt es noch andere Gründe, warum Sie so schnell wie möglich aufhören müssen:

Sie haben nicht die volle Kontrolle über Ihren Zeitplan.

Es gibt Jobs, die zu anspruchsvoll sind, besonders wenn Sie in einer leitenden Position sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns immer Zeit für alles nehmen können, aber ein anspruchsvoller Job kann die Ausnahme sein. Das Problem bei einem anspruchsvollen Job ist, dass Sie an den meisten Tagen hintereinander Meetings haben.

Sicher, Sie können einige Meetings absagen, aber Sie können dies nicht vorhersagen – was es schwierig macht, bestimmte Interviewtermine festzulegen.

Wenn dies Sie sind, sollten Sie das Aufhören erkunden, um Ihre Aufmerksamkeit auf den Prozess der Jobsuche zu konzentrieren.

Sie können Ihre Jobsuche nicht vertraulich behandeln.

Obwohl es Tausende von Unternehmen zur Auswahl gibt, arbeiten Sie möglicherweise in einer Nischenbranche. Aus diesem Grund wäre es schwierig, sich auf neue Jobs zu bewerben, ohne dass Ihr Chef davon erfährt.

habe einen schönen Tag bei der Arbeit

Wenn Sie eine gute Beziehung zu Ihrem Chef haben, ist dies kein Problem. Aber wenn Ihr Chef Sie mikroverwaltet, ist es möglicherweise besser, Ihre aktuelle Position zu verlassen, bevor Sie sich auf eine neue bewerben.Werbung

4. Beantworten Sie diese Fragen, um einen Plan zu erstellen

Wie unterscheidet sich also ein nicht detaillierter Spielplan von einem gründlichen?

Es dauert nicht lange. Es ist eine einfache Checkliste mit Fragen, die Ihnen beim Ausstieg aus Ihrem aktuellen Job helfen.

Entscheiden Sie zunächst, ob das Verlassen Ihres Arbeitsplatzes eine definitive Entscheidung ist. Die Vermischung mit dieser Idee wird den Prozess nur verlängern, um Maßnahmen zu ergreifen. Seien Sie stattdessen entschlossen, einen Plan zu erstellen.

Wenn Sie wissen, dass Sie über gefragte Fähigkeiten verfügen, schätzen Sie ab, wie lange Sie brauchen würden, um einen neuen Job zu finden. Für die meisten Menschen würde dies zwischen 3 und 6 Monaten dauern. Wenn Sie dies wissen, können Sie vorhersagen, wie viel Sie sparen müssen und wie viele Bewerbungen Sie senden müssen.

Wenn Sie ein zu Hause bleibender Ehepartner sind, der es sich leisten kann, aufzuhören, ohne Geld zu sparen, haben Sie einen Vorteil, für die meisten ist dies nicht der Fall. Hier sind einige Fragen, die Sie beantworten müssen, bevor Sie aufhören:

  • Wie lange können Sie Ihre Ausgaben decken?
  • Was werden Sie in den nächsten 3 bis 6 Monaten tun, wenn Sie heute aufhören?
  • In welche Art von Job möchten Sie wechseln?
  • Wie haben Sie in den letzten 3 Monaten in sich selbst investiert?

Diese Fragen bereiten Sie darauf vor, produktiv zu sein, wenn Sie Ihren Job aufgeben. Noch wichtiger ist, dass diese Fragen Ihnen helfen, einen Job zu finden, den Sie lieben. Oft kündigen Menschen ihren Job, nur um wieder in einen ähnlichen zu springen und sich in das gleiche Szenario zu versetzen.

5. Riskiere alles, um dein Zen zu finden

Wie wir unsere Tage verbringen, verbringen wir natürlich auch unser Leben. – Annie Dillard

Es mag trivial erscheinen, viel Energie darauf zu verwenden, einen Job zu beenden, den Sie hassen, aber es ist gut investierte Zeit.

Abgesehen von gesundheitlichen Problemen ist die Arbeit in einem Job, in dem Sie sich unglücklich fühlen, eine Zeitverschwendung. Du wirst dein volles Potenzial nicht entfalten und kein glückliches Leben führen.

Die Daten zeigen, dass Sie im Durchschnitt 4.805 Tage mit Arbeit und 368 Tagen mit Geselligkeit verbringen.[3]Wenn Sie dies nicht erschreckt, eine Karriere, die Sie hassen, nicht aufzuschieben, wird es nichts.Werbung

Deshalb ist es wichtig, sich mit großartigen Menschen zu umgeben, die dich zum Wachsen bringen. Hören Sie Podcasts, lesen Sie Bücher und vernetzen Sie sich mit Menschen auf höheren Ebenen als Sie. All diese Aktivitäten werden dir helfen, dein Leben in die richtige Perspektive zu rücken.

Je mehr Sie in das Wachstum investieren, desto selbstbewusster werden Sie. Sobald Sie sich sicher sind, werden Sie sich selbst mehr wertschätzen und einen Job, den Sie hassen, weniger tolerieren.

Haben Sie den Mut, Ihre Karriere zu verbessern

Sollten Sie Ihren Job kündigen, ohne einen anderen zu haben?

Das ist eine Frage, die nur du beantworten kannst.Aber ich wette, dass Sie tief im Inneren bereits wissen, was die beste Wahl ist.

Die gute Nachricht ist, dass Sie jetzt eine Mini-Blaupause haben, wie Sie Ihren Hass aus der Karriere aufgeben können.

Warten Sie nicht, bis Sie einen anderen Job haben, wenn Sie es nicht brauchen, sondern planen Sie entsprechend. Denken Sie daran, dass Sie weder die Erlaubnis von jemandem noch eine vollständige Strategie benötigen, um diesen Vertrauensvorschuss zu wagen. Es ist nie einfach, einen Job zu verlassen, obwohl ein anderer in der Reihe ist, aber es lohnt sich, ihn zu tun.

Stellen Sie sich vor, Sie wachen jeden Morgen auf und sind aufgeregt, Ihren Tag zu beginnen – das Verrückte daran ist, dass es Montag ist. Während die meisten Kaffee brauchen, um durch den Tag zu kommen, sind Sie ohne ihn voller Energie. Sie arbeiten in einem interessanten Job und könnten nicht glücklicher sein.

wie man eine große entscheidung trifft

Ist das ein utopischer Traum? Natürlich nicht. Sie haben einfach eine effektive Strategie erstellt und Maßnahmen ergriffen.

Die Welt gehört dir, hol dir jetzt deinen Traumjob.

Weitere Ressourcen, um Sie für eine erfüllende Karriere zu inspirieren

Vorgestellter Bildnachweis: Anete Lūsiņa über unsplash.com Werbung

Referenz

[1] ^ Dominikanische Edu: Zusammenfassung der Ziele der Forschung
[zwei] ^ Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention: STRESS…bei der Arbeit
[3] ^ Huff-Post: Wir haben dein ganzes Leben in Jahre unterteilt, die du mit Aufgaben verbracht hast