Schützen Sie Ihre Internet-Privatsphäre mit diesem Handbuch

Schützen Sie Ihre Internet-Privatsphäre mit diesem Handbuch

Heutzutage wird viel über Internet-Datenschutz und Online-Sicherheit gesprochen. Bei über zwei Milliarden Menschen, die regelmäßig auf das Internet zugreifen, ist es an der Zeit, sich selbst zu schützen! Also habe ich mir gedacht, dass ich einen kleinen Leitfaden zu einigen der beliebtesten Sicherheitsvorkehrungen und Datenschutzmaßnahmen zusammengestellt habe, die Ihnen online zur Verfügung stehen. In dieser leicht verständlichen Anleitung zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr Internetleben ab sofort sicherer machen können.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Was es ist: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist bei einer großen Anzahl beliebter Websites und Dienste verfügbar. Kurz gesagt, es ist eine einfache Funktion, die Sie zur Eingabe eines Passworts und dann eines kurzen Sicherheitscodes auffordert, der an Ihr Telefon gesendet wird. Hier ein Beispiel: Wenn Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto anmelden, müssen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben – dann sind Sie eingeloggt. Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung müssen Sie warten, bis Google Sie sendet eine Textnachricht mit einem Kurzcode, und geben Sie diesen dann ein, bevor Sie auf einem neuen Computer auf Ihr Konto zugreifen können.



wie man gute Gewohnheiten bildet

Hier ist ein Anleitung zur Einrichtung Zwei-Faktor-Authentifizierung für Facebook. Hier ist einer für Twitter .

Zeit zum Einrichten: Ungefähr 15 Minuten



Zusätzliche Information: Ich weiß was du denkst: Das ist viel ärgerlicher als es sein sollte! Um ehrlich zu sein, nachdem Sie Ihr Gerät eingerichtet und die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit den von Ihnen verwendeten Online-Diensten konfiguriert haben, dauert die Anmeldung nur noch 15-20 Sekunden und alles andere läuft im Hintergrund.

Sicherheitsbewertung: Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist unglaublich sicher, da mindestens zwei Geräte erforderlich sind, um auf Ihr Konto zuzugreifen (Ihr Telefon und Ihr Laptop). Es ist natürlich immer noch möglich, dass jemand in Ihr Konto eindringt, aber aufgrund der zusätzlichen Sicherheitsebene ist dies weniger wahrscheinlich. Passwörter folgen uns im gesamten Internet und jeder kann von der zusätzlichen Sicherheit profitieren, die durch die Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Webkonten verfügbar ist.



Verschlüsseln Sie Ihre E-Mail

Was es ist: Dies ist einfach zu tun und zu verstehen. Ihre E-Mail zu verschlüsseln ist nichts anderes, als Ihre E-Mails in Kauderwelsch-Code zu verwandeln, der nur mit einem Schlüssel entziffert werden kann. Sie können diese verschlüsselte E-Mail dann an Ihren Empfänger senden, der sie nur lesen kann, wenn er den gleichen Schlüssel hat.Werbung

Wenn Sie ein Gmail-Nutzer sind, Briefumschlag ist der beste Weg, um Ihre E-Mails zu verschlüsseln. Es ist eine Chrome- und Firefox-Erweiterung, die schnell und einfach einzurichten ist.

Zeit zum Einrichten: Ungefähr 5 Minuten



Zusätzliche Information: Etwas, das Sie über die E-Mail-Verschlüsselung wissen sollten, ist, dass sie nicht funktioniert, es sei denn, Sie und Ihr Empfänger haben beide die Verschlüsselungssoftware. Denn wenn Sie jemandem eine verschlüsselte E-Mail senden, kann er diese nicht lesen, es sei denn, er kann sie mit dem Schlüssel an seinem Ende entschlüsseln.

Im Allgemeinen lohnt es sich nicht, Ihre E-Mail zu verschlüsseln, es sei denn, Sie senden sensible Informationen. Wenn Sie jemandem eine Sozialversicherungsnummer, Bankkontodaten oder Kreditkarteninformationen senden müssen, sollten Sie diese E-Mails verschlüsseln.

Sicherheitsbewertung: E-Mail-Verschlüsselung ist in den meisten Fällen eine sichere Art der Kommunikation. Dies schützt Sie nicht vor dem Ausspähen der Regierung/NSA, aber es schützt Sie vor Hackern und dem Lesen Ihrer E-Mails.

Bei nicht webbasierter E-Mail-Verschlüsselung sollten Sie nachschauen das Enigmail-Projekt .

wie man Selbstliebe und Akzeptanz übt

Einen Passwort-Manager einrichten

http://www.youtube.com/watch?v=RM0fzHxMASQWerbung

Was es ist: Ein Passwort-Manager macht so ziemlich das, was Sie denken: Verwalten Sie Ihre Passwörter. Grundsätzlich werden alle Ihre Website-Passwörter hinter einem einzigen Master-Passwort gesperrt, das nur Sie kennen. Das ist großartig, denn es bedeutet, dass Sie sich nur ein einziges Passwort merken müssen.

Zeit zum Einrichten: 30 Minuten

Zusätzliche Information: Es gibt eine große Anzahl von Passwort-Managern, die online verfügbar sind. Persönlich empfehle ich LastPass, was für neue Benutzer etwas verwirrend sein kann, aber es funktioniert gut. Die Anmeldung für ein Passwort ist nur die halbe Miete. Sie müssen dann alle Ihre Konten aufrufen und neue Passwörter festlegen, was zeitaufwändig sein kann. Beachten Sie auch, dass Sie den Passwort-Manager auf allen Ihren Systemen installieren müssen, wenn Sie mehrere Computer verwenden. Es wäre schrecklich, sich am Ende von all den Online-Diensten und -Konten, die Sie verwenden, auszusperren.

Dinge, für die man Geld ausgeben kann

Sicherheitsbewertung: Passwortmanager wie LastPass sind sehr sicher, benötigen aber dennoch starke Passwörter. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Kontopasswörter so stark machen können, wie Sie möchten, ohne sich alle merken zu müssen. Wenn Sie bereit sind, das Setup durchzuführen, empfehle ich Ihnen dringend, einen Passwort-Manager zu verwenden.

Verbergen Sie Ihre Browsing-Aktivitäten

Was es ist: Wenn Sie noch nicht von allem gehört haben, was mit der NSA passiert, die jeden unserer Schritte online beobachtet, leben Sie unter einem Felsen! Aber es ist nicht nur die NSA, um die Sie sich Sorgen machen müssen. Werbetreibende und sogar Ihr ISP beobachten, was Sie online tun. Das Ausblenden Ihrer Surfaktivitäten stellt sicher, dass niemand anderes sehen kann, was Sie online tun. Es gibt eine einfach zu installierende Browsererweiterung namens Trennen das funktioniert relativ gut.

Zeit zum Einrichten: 5 Minuten

wie man einen Neujahrsvorsatz hält

Sicherheitsbewertung: Browsererweiterungen sind gut, aber sie maskieren nicht alles. Wenn Sie also echte Sicherheit wünschen, sollten Sie ein Virtual Private Network (VPN) in Betracht ziehen.Werbung

Verschlüsseln Sie Ihre Online-Konversation

Was es ist: Ähnlich wie Sie sensible Daten in E-Mails verschlüsseln möchten, ist es auch eine gute Idee, Ihre Chat-Gespräche zu verschlüsseln, insbesondere wenn Sie sensible Informationen online mit Freunden teilen. Dank einer Verschlüsselungsfunktion namens Off-the-Record Messaging können Sie sicher sein, dass Ihre Chat-Gespräche sicher sind.

Zeit zum Einrichten: Ungefähr 1 Minute.

Zusätzliche Information: Wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, sollten Sie das Chat-Applet namens . verwenden Pidgin . Wenn Sie ein Mac OSX-Benutzer sind, möchten Sie Adium . Wenn Sie diese Dienste derzeit nicht nutzen, sollten Sie jetzt damit beginnen. Im Grunde ermöglichen diese Ihnen, alle Ihre Freunde über alle verschiedenen Chat-Netzwerke an einem Ort zu IM.

Off-the-Record Messaging ist in Adium integriert. Das Einschalten dauert nur wenige Mausklicks.

Pidgin-Benutzer werden dem folgen wollen einfache Anleitung um verschlüsseltes Chatten zu aktivieren.

Sicherheitsbewertung: Um tatsächlich ein verschlüsseltes Chat-Gespräch zu führen, muss die Person, mit der Sie chatten, auch Adium oder Pidgin installiert haben, aber das ist nicht besonders schwer, jemanden zu haben. Im Allgemeinen ist Off-the-Record-Chats super sicher und sehr schwer zu knacken.Werbung

Verschlüsseln und sichern Sie Ihre Backups

Was es ist: Heutzutage speichern wir viele Informationen in der Cloud, und wenn Sie Dienste wie Dropbox , ZipCloud , oder CrashPlan , möchten Sie sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und sicher sind.

Zeit zum Einrichten: Ungefähr 15 Minuten.

Zusätzliche Information: Die Verschlüsselung dieser Dienste ist relativ einfach einzurichten. Wenn Sie CrashPlan verwenden, kann dies automatisch für Sie erfolgen. Wenn Sie einen Dienst wie Dropbox verwenden, sollten Sie einen Dienst wie verwenden SafeMonk, die Ihre Dateien verschlüsselt, bevor Sie sie hochladen. Wenn Sie wie ich sind und nicht viele Daten haben, die Sie verschlüsseln müssen (ich habe einige medizinische, finanzielle und Versicherungsakten), können Sie verwenden TrueCrypt . Der Nachteil von TrueCrypt ist, dass Sie, sobald Sie Ihre Dateien verschlüsselt haben, nicht von anderen Computern darauf zugreifen können.

Sicherheitsbewertung: Im Allgemeinen sind Sie mit diesen Formen der Backup-Sicherheit sehr sicher, aber Sie können auch von ungesicherten Cloud-Hosting-Diensten wie Dropbox zu Unternehmen wie . wechseln Schatz und SpinneEiche . Wenn Sie viele sensible Informationen in der Cloud speichern, sollten Sie möglicherweise zu einem dieser sichereren Dienste wechseln.

Fragen, die du deinem Freund stellen solltest

Abschluss

Verbringen Sie ein paar zusätzliche Stunden damit, sich online zu schützen. Nach den ersten Schritten sind Ihre Informationen wesentlich sicherer. Der Aufwand lohnt sich, also investieren Sie die Zeit und schützen Sie sich, bevor es zu spät ist.