Leben ist Schmerz: Warum ein Leben ohne Schmerz wahres Leiden garantiert

Leben ist Schmerz: Warum ein Leben ohne Schmerz wahres Leiden garantiert

Niemand möchte leiden, aber es ist allgemein anerkannt, dass das Leben Schmerz ist. In der Regel vermeiden Menschen Verletzungen und Schmerzen so weit wie möglich. Als Spezies wollen die Menschen eine schmerzlose Existenz so sehr, dass Wissenschaftler ihren Lebensunterhalt damit verdienen, sie zu erschaffen.

Die Menschen können jetzt schmerzfreie Wehen für Babys wählen, und Mittel zur Heilung von Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und sogar psychischen Schmerzen sind ein Dutzend. Über die Medizin hinaus arbeiten wir auch hart daran, selbst bei Verlusten wenig Schmerz zu empfinden; Oft glauben wir, dass eine Trennung nicht so weh tut, wenn wir diejenigen sind, die sie absagen.



Lieder über das Weiterkommen im Leben

Aber wäre eine Welt ohne Schmerz wirklich schmerzlos? Es ist unwahrscheinlich. Tatsächlich wäre es wahrscheinlich genau aus diesem Grund schmerzhaft.

Wenn Menschen nie verletzt wurden, würden sie nicht wissen, was es war. Oberflächlich betrachtet scheint das ein Segen zu sein, aber denken Sie einen Moment nach: Wenn wir den Schmerz nicht kennen würden, wie würden wir dann Frieden kennen? Wenn Sie nicht wissen, dass Sie verletzt wurden oder verletzt wurden, woher würden Sie dann wissen, dass Sie heilen müssen? Stellen Sie sich vor, jemand weiß erst im Endstadium, dass er einen unheilbaren Krebs hat, weil im Frühstadium keine offensichtlichen Symptome aufgetreten sind.



Ohne das Gefühl von Schmerz wären sich die Menschen der gefährlichen Situationen nicht bewusst – was sie zum Überleben tun oder nicht tun sollten. Die Tatsache, dass das Leben Schmerz ist, ist letztendlich eine gute Sache für uns alle, und hier ist der Grund.

Warum ist das Leben so schmerzhaft?

Schmerz dient dazu, den Menschen vor schädlichen Handlungen zu schützen. Es ist der gleiche Grund, warum Eltern ihren Babys beibringen, dass Feuer gleich heiß ist und dass heiß gleich Schmerz ist. Sollte das Baby seine Hand dennoch in ein Feuer oder auf einen Herd legen, bleibt der starke Schmerz so in Erinnerung, dass das Kind diese Aktion mit Sicherheit nie wiederholen wird.Werbung



Ebenso können Schmerzen im menschlichen Körper als Warnung dienen, dass etwas nicht stimmt. Denn Sie wissen, was es heißt, sich gut zu fühlen, Sie wissen, was es heißt, sich schlecht zu fühlen.[1]

Der Schmerz lehrt dich nicht nur als Lehrer, was du nicht tun solltest, sondern auch, woraus du gemacht bist und was du als Individuum bewältigen kannst.

Das Klischee „Was dich nicht umbringt macht dich stärker“ ist zwar ein müder Begriff, wird aber aus einem bestimmten Grund exzessiv verwendet: Es ist wahr. Schmerz hilft Ihnen zu lernen, mit den unvermeidlichen Schwierigkeiten und der Traurigkeit des Lebens umzugehen – den Mut zu entwickeln, der nötig ist, um Schwierigkeiten zu überwinden und weiterzumachen, wenn das Leben schmerzhaft ist.



Egal, ob es sich um einen erschütternden Schmerz wie den Verlust eines geliebten Menschen oder einen lähmenden Unfall handelt, Schmerz betrifft jeden anders, aber er betrifft immer noch jeden. Nehmen Sie eine Trennung als Beispiel; Jeder, der es erlebt hat, weiß, dass es bis zu einem körperlichen Gefühl weh tun kann. In jungen Jahren fühlt es sich an wie der Verlust der einzigen Liebe, die Sie jemals kennen werden. Wenn Sie wachsen und lernen, stellen Sie fest, dass Sie mit jeder beendeten Beziehung widerstandsfähiger sind.

Kein Schmerz, kein Glück

Glück kennt man nur, wenn man weiß, dass das Leben Schmerz ist. Während die Idee von ständigem Glück schön klingt, ist die Wahrscheinlichkeit gering. Ohne den Vergleich zum Glück gibt es keinen Grund, dafür dankbar zu sein. Das heißt, ohne jemals Traurigkeit oder Schmerz zu kennen, hätten Sie keinen Grund, für Glück dankbar zu sein.

In Wirklichkeit fehlt immer etwas oder etwas Unangenehmes, aber nur durch diese Erkenntnisse weiß man, dass man dankbar ist, wenn man das Gefühl hat, alles zu haben.Werbung

Lesen Sie mehr darüber, warum Glück und Schmerz zusammen existieren müssen: Chasing Happiness wird dich nicht glücklich machen

In einer etwas kontraintuitiven Erkenntnis fanden die Forscher heraus, dass Herausforderungen am meisten glücklich machen. Wenn Menschen getestet werden, erleben sie ein größeres Gefühl der Leistung und des Glücks, wenn sie erfolgreich sind. Vor allem aus diesem Grund können sich Personen mit niedrigem Einkommen oft glücklicher fühlen als Personen mit einem Sinn für Wohlstand.[zwei]

Bedeutung von verliebt sein

Dies ist eine großartige Sache, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie das nächste Mal das Gefühl haben, glücklicher zu sein, wenn Sie nur ein wenig mehr Geld hätten.

Schmerzvermeidung führt zu mehr Leiden

Das Leben ist Schmerz und Schmerz ist unvermeidlich, also nimm es positiv an. Jeder, der nach einem schmerzlosen Leben strebt, strebt nach Perfektion; und Perfektion garantiert Traurigkeit, denn nichts wird jemals perfekt sein.

Dies ist keine düstere Aussicht, sondern eine ehrliche. Die unordentlichen Momente im Leben neigen dazu, die besten Erinnerungen und Dankbarkeit zu schaffen. Schmerzen dienen oft als Erinnerung an gelernte Lektionen, ähnlich wie physische Narben am Körper.

Schmerz wird immer schmerzhaft sein, aber es sind die verletzten Gefühle, die zu klügeren Entscheidungen beitragen.Werbung

Lassen Sie Raum für das Unvermeidliche

Zu lernen, wie man Schmerzen toleriert, insbesondere die emotionale Art, ist eine wertvolle Lektion.

mit 50 wieder zur Schule gehen

Schmerz zu akzeptieren und zu fühlen macht dich menschlich. Darin liegt keine Schwäche. Schwäche entsteht nur, wenn du versuchst, jemand anderen für deinen eigenen Schmerz verantwortlich zu machen, in der Erwartung, dass die Schuld deinen Schmerz lindert. Es gibt ein Sprichwort,

An der Wut festzuhalten ist wie Gift zu trinken und zu erwarten, dass dein Feind stirbt.

Denken Sie an das letzte Mal zurück, als Sie wirklich wütend auf jemanden waren. Vielleicht wurden Sie verletzt, weil Sie von einem Job entlassen wurden. Du warst wütend, und diese Wut verursachte so viel Schmerz, dass du sie körperlich spüren konntest. Wütend zu sein und deinem Ex-Chef die Schuld für diesen Schmerz zu geben, hat ihn oder sie in keiner Weise beeinflusst; Du bist der einzige, der deswegen den Schlaf verloren hat.

Das Gesündere in einer solchen Situation ist, deinen Schmerz und die damit verbundene Wut anzuerkennen.Akzeptiere es und erkunde es introspektiv, anstatt die Dinge schwarz auf weiß zu sehen.

bezahlbare Städte zum Leben in Kalifornien

Wie kannst du lernen und wachsen? Was ist die Wurzel dieses Schmerzes? Sind Sie wirklich verletzt und wütend, weil Sie entlassen wurden, oder hängt der Schmerz eher damit zusammen, dass Sie das Gefühl haben, versagt zu haben?Werbung

Auch wenn es dir unangenehm ist, ist es eine Möglichkeit, deinen Schmerz zu erforschen, um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Indem Sie mehr über sich selbst verstehen, wissen Sie, wie Sie in Zukunft mit ähnlichen Situationen umgehen können, wenn Sie sehen, dass das Leben Schmerz ist.

Sie können nie erwarten, in schwierigen Situationen taub zu sein, aber Sie werden lernen, sich finanziell besser auf den Verlust eines Arbeitsplatzes vorzubereiten und für ein Einkommen dankbar zu sein, da Sie jetzt wissen, dass nichts versprochen wird (egal wie viel Sie arbeiten oder wie viel Sie verdienen möchten) Gefühl).

Schmerzen tun weh, aber Taubheit wäre schlimmer

Warum tut das Leben weh? Hoffentlich erkennen Sie jetzt, dass sich körperliche und emotionale Schmerzen nicht gut anfühlen, aber das schlechte Gefühl wird Ihnen helfen, zu lernen und zu wachsen. Es macht die süßen Momente im Leben noch süßer und die Dankbarkeit aufrichtiger.

Um ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben zu führen, lernt man nicht aus Erfolg oder Leistung, sondern durch Schmerzen und Misserfolge. In diesen Momenten lernt man, wie man es in Zukunft besser machen oder zumindest ein wenig leichter bewältigen kann, wenn das Leben schmerzt.

Sie sind die starke Person, die Sie heute sind, aufgrund der Härten, die Ihnen dieses Leben mit sich gebracht hat. Während Sie sich in diesen schweren Zeiten vielleicht außer Kontrolle gefühlt haben, haben Sie immer die Kontrolle darüber, wie Sie auf die Dinge reagieren.

Wenn du das nächste Mal verletzt oder wütend oder traurig bist, erkenne es an und erlaube dir, darüber nachzudenken. Dann atme tief durch und lerne aus diesem Schmerz.Werbung

Mehr zum Umgang mit Schwierigkeiten

Vorgestellter Bildnachweis: Carolina Heza über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Universität Calgary: Warum ist Schmerz wichtig?
[zwei] ^ Greater Good Magazin: Die Bedeutung von Schmerzen