Kindle, Nook oder iPad? So wählen Sie den richtigen eBook-Reader für Sie aus

Kindle, Nook oder iPad? So wählen Sie den richtigen eBook-Reader für Sie aus

Heutzutage gibt es viele verschiedene eBook-Reader auf dem Markt, aber drei heben sich von der Masse ab: der Amazon Kindle, der Barnes & Noble Nook und das Apple iPad. Jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile und alle sind fabelhafte Geräte, aber es ist leicht, mit all den Funktionen überfordert zu werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem eBook-Reader sind und sich den Kindle, Nook oder das iPad ansehen, lesen Sie meinen praktischen Leitfaden unten, der Ihnen bei Ihrer Entscheidung hilft.

Der Amazon Kindle

Es gibt zwei Varianten des Kindle – die reine Wi-Fi-Version und die Wi-Fi + 3G. Die reine Wi-Fi-Version kostet 139 US-Dollar, während die Wi-Fi + 3G-Version 189 US-Dollar kostet. Amazon wirbt mit seinen neuen Geräten der 3. Generation als die bisher besten.

Der Kindle verfügt über einen 6-Zoll-E-Ink-Bildschirm, der, wenn Sie nicht damit vertraut sind, viel angenehmer für die Augen ist als Ihr herkömmlicher Laptop- oder Desktop-Bildschirm. Wenn man es sich ansieht, sieht es erstaunlich wie ein mattes Blatt Papier aus, und es gibt keine Blendung oder Reflexionen. Es ist außergewöhnlich leicht und kommt einem Taschenbuch für den Massenmarkt näher als je zuvor, sodass es sich nicht anfühlt, als ob Sie ein klobiges Gerät in der Hand halten würden.Werbung

Der Nachteil des Kindle ist die Bildwiederholrate, die Amazon nach eigenen Angaben verbessert hat. Es ist immer noch nicht ganz so schnell wie das Umblättern einer Seite in einem traditionellen Buch, und das liegt am E Ink-Bildschirm. Aber in Bezug auf den Kindle ist es ihr bisher bestes Leseerlebnis.

Der Kindle verfügt auch über den Webkit-Browser, der ausreicht, wenn Sie während des Lesens nur online nachschlagen möchten, aber definitiv nicht für die intensive oder regelmäßige Internetnutzung. Dennoch ist es interessant, das Web in voller Graustufen zu sehen.

Die neueste Version unterstützt auch PDF-Dateien, was ein großer Vorteil ist, aber sie unterstützt noch keine EPUB-Dateien (boo!). Es gibt auch eine Funktion, mit der Sie Ihre Bücher teilen können.

Wer sollte es kaufen: Werbung

Diejenigen, die einfach nur ein schönes Leseerlebnis haben möchten und sich nicht um den ganzen Schnickschnack kümmern. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung stehen im Kindle Store etwas mehr als 900.000 Titel zur Auswahl, sodass Sie eine ziemlich gute Auswahl an Büchern zur Auswahl haben. Wenn Sie ein Amazon-Partner sind und Geschenkgutscheine für Ihre Provision verdienen, kann dies auch Ihre Wahl beeinflussen, da Sie diese auf Ihren Einkauf anwenden können. Das gleiche gilt für SwagBucks-Benutzer, die ihre Punkte für Amazon-Geschenkkarten einlösen können.

The Barnes & Noble Nook

Es gibt tatsächlich zwei Sorten des Nook zur Auswahl, den Nook (149 US-Dollar) und NookColor (249 US-Dollar). Der Standard-Nook verfügt über einen 6-Zoll-E-Ink-Bildschirm und ist dem Kindle am ähnlichsten. Wenn Sie nur lesen möchten, ist dies ein großartiges Gerät.

Der NookColor verfügt über einen 7-Zoll-Vollfarb-Touchscreen-LCD-Bildschirm und bietet verbesserte Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und interaktive Kinderbücher und kann auch als Mediaplayer verwendet werden.

Sowohl Nook als auch NookColor enthalten die einzigartige LendMe-Funktion, mit der Sie eBooks mit Ihren Freunden teilen können, was dem Kindle fehlt. B&N verfügt auch über eine lebenslange Bibliothek, mit der Sie Ihre Lieblingsbücher jederzeit und überall zum Download speichern können, mit jedem Gerät, auf dem Sie die Nook-App installiert haben.Werbung

Mit über 2 Millionen Titeln zur Auswahl haben Sie eine große Auswahl an Büchern zum Lesen.

Wer sollte es kaufen:

Wenn Sie eine große Auswahl an Titeln wünschen, hat das Nook sie. B&N bietet mehr als doppelt so viele Titel wie der Kindle. Wenn Sie ein verbessertes Leseerlebnis mit Farbe anstelle von Graustufen, ein schönes Internet-Browsing-Erlebnis und viele Funktionen wünschen, holen Sie sich NookColor.

Das Apple iPad

Das Apple iPad ist kein dedizierter eBook-Reader. Vielmehr handelt es sich um ein Computergerät mit eBook-Reader-Funktionen und -Fähigkeiten. Das iPad verfügt über ein 9,1-Zoll-Vollfarb-Touchscreen-LCD, und aufgrund seiner größeren Bildschirmgröße können Sie den Bildschirm horizontal drehen und 2 Seiten eines eBooks gleichzeitig öffnen, genau wie bei einem echten Buch. Genau wie beim NookColor ist der Nachteil jedoch, dass es sich um ein LCD handelt, sodass Sie möglicherweise nicht so lange bequem darauf lesen können wie auf einem Gerät mit einem E-Ink-Bildschirm.Werbung

Der iTunes Store bietet Ihnen sowohl eBooks als auch Hörbücher, die Sie auf Ihr iPad (sowie Ihr iPhone und iPod) herunterladen können. Das kürzlich veröffentlichte Modell der 2. Generation beginnt bei 16 GB Speicher und 499 US-Dollar, wobei die Preise und die Speicherkapazität von dort aus steigen.

Wer sollte es kaufen:

Gelegenheitsleser oder diejenigen, die zuerst einen Tablet-Computer wollen, der auch als eBook-Reader dienen kann. Das wird auch Apple-Fanboys und iTunes-Süchtigen gefallen.

Meine Gedanken:

Wenn Sie ein ernsthafter Leser sind und sich nicht für Schnickschnack interessieren, entscheiden Sie sich für den Kindle oder den Nook. Wenn Sie etwas mit allem drum und dran wollen, ist das NookColor Ihr bestes Preis-Leistungs-Verhältnis und das iPad ist das beste All-in-One-Gerät. Wenn ich jetzt auf dem Markt wäre, um einen eBook-Reader zu kaufen, wäre meine Wahl der NookColor, den Sie angeblich auch hacken und in einen Android-Tablet-Computer verwandeln können.Werbung

Reader – Welchen eBook-Reader haben Sie? Gefällt es dir? Was hat Sie dazu bewogen, es den anderen vorzuziehen? Haben Sie weitere Tipps und Ratschläge für unsere Leser? Bitte in den Kommentaren teilen!