Ich hasse mein Leben: 10 Dinge, die du jetzt tun kannst, um das Leben zu hassen

Ich hasse mein Leben: 10 Dinge, die du jetzt tun kannst, um das Leben zu hassen

Das Leben zu hassen scheint eine falsche Bezeichnung zu sein: In den Medien, in der Bildung, in jedem Aspekt unseres Lebens werden uns Visionen einer perfekten Welt gezeigt, in der alle glücklich sind und das Leben ein jahrzehntelanger Traum ist. Leider ist es nicht.

Das Leben kann und ist manchmal hart und hart und schmerzhaft. Das habe ich aus erster Hand: Vor Jahren war ich frischer Hochschulabsolvent, arbeitslos und ziellos. All dies hatte Auswirkungen auf mein soziales und geistiges Wohlbefinden – ich schlief nicht. Ich habe meine Freunde nicht so oft gesehen. Ich war bissig zu Familienmitgliedern und konnte mich morgens kaum aus dem Bett schleppen…

Das heißt nicht, dass es sich nicht ändern kann.

Das Leben durchläuft ständig Höhen und Tiefen und der Schlüssel, um alles zu überstehen, ohne Ihren sozialen Kreis zu unterbrechen und Ihren örtlichen Lebensmittelladen von Ben & Jerry's zu essen, besteht darin, einige Techniken und Methoden zu entwickeln, um mit einiger Stabilität durchs Leben zu gehen und Anmut. Es ist keine Garantie gegen die Härten des Lebens, aber unternehmen Sie die Schritte, die Sie verwenden möchten, und Sie werden das Leben nicht hassen.

Wenn Sie aufhören möchten, Ihr Leben zu hassen und sich in es zu verlieben, gehen Sie wie folgt vor:

1. Holen Sie sich viel Schlaf

Im Ernst, Sie werden offensichtlich mürrisch und neigen eher zur elenden Seite, wenn Sie nicht die empfohlenen sieben oder mehr Stunden Schlaf pro Nacht bekommen.

Fangen Sie an zu überprüfen, wie viel Sie schlafen, und beginnen Sie dann damit, früher ins Bett zu gehen und länger zu schlafen. Es könnte jedes Problem lösen, aber zumindest wirst du ausgeruht sein und den ganzen Tag weniger ein Nickerchen machen. Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, probieren Sie diese aus Die 10 besten natürlichen Schlafhilfen, die Ihnen helfen, sich ausgeruht zu fühlen

2. Essen Sie gesund

Ich habe seit Jahren ein echtes Problem damit, mich gesund zu ernähren, und erst als ich vor einigen Jahren ins Krankenhaus eingeliefert wurde (wegen einer Erkrankung, die nichts mit meiner Ernährung zu tun hatte), begann ich wirklich zu schauen, was ich aß und wie ich meinen Körper sah.Werbung

Ich bin absolut ein Verfechter von Body Positivity und liebe deinen Körper in jeder Größe und obwohl ich nicht viel an Gewicht verloren habe, hat eine viel gesündere Ernährung meine Stimmung verbessert und mir ein besseres Gefühl gegeben.

Kurz gesagt, es ist absolut in Ordnung, eine Pizza und eine Limonade als Leckerbissen zu haben, aber morgen einfach etwas Gesünderes zu essen.

Hier sind einige Inspirationen für Sie: So finden Sie einen gesunden Ernährungsplan, der tatsächlich für Sie funktioniert

3. Schreiben Sie alles auf

Manchmal ist es das Beste, alles rauszulassen. Es ist weder hilfreich, um aus diesem Kreislauf herauszukommen, noch gesund für Ihr allgemeines Wohlbefinden, Dinge, die Sie dazu bringen, das Leben zu hassen, in Flaschen zu halten.

Schnappen Sie sich ein Notizbuch, ein Tagebuch, ein Tagebuch, ein bisschen Papier, was auch immer, und schreiben Sie einfach auf, wie Sie sich fühlen. Sobald Sie das getan haben, denken Sie darüber nach, was Sie theoretisch tun könnten, um dies zu verhindern oder Sie davon abzuhalten, sich so zu fühlen.

4. Holen Sie sich frische Luft

Es wird unterschätzt und wir alle halten es für selbstverständlich, aber es kann wirklich von Vorteil sein, aus dem Haus zu gehen und spazieren zu gehen. Es bringt Sie in die (hoffentlich) Sonne nach draußen und das ganze Leben zu sehen, während Sie herumlaufen, kann wirklich erdend und beruhigend sein.

Glauben Sie mir, wenn Sie innerlich feststecken und über die schlechten Dinge Ihres Lebens nachdenken, schnappen Sie sich ein Paar Turnschuhe und gehen Sie spazieren. Außerdem ist es kostenlos. Besser kann man es nicht sagen, oder?

5. Holen Sie sich etwas Übung

Dies ist praktisch ein Teil II des vorherigen Schrittes, aber als jemand, der das Fitnessstudio früher als etwas betrachtete, das Menschen taten, wenn sie sich besonders masochistisch fühlten, kann ich tatsächlich sagen, dass es mir jetzt Spaß macht.Werbung

Sie müssen nicht einmal ein schickes Fitnessstudio abonnieren – laufen Sie mit Ihren Kopfhörern um den Block oder heben Sie einige schwere Kisten, um Muskeltonus aufzubauen.

Bonus: Durch all das schwere Heben von Kisten oder das Einbeziehen von Übungen in die Hausarbeit wird Ihr Haus sauberer und sieht noch toller aus und lässt Sie besser aussehen und sich besser fühlen.

6. Gönnen Sie sich selbst

Sein Leben zu hassen kann anstrengend sein, und das meine ich wörtlich. Es entzieht dir die Energie, bis du nur noch mit einem Glas Eis und den letzten fünf Staffeln einer TV-Show auf Netflix im Bett liegen willst.

Daher kann es gut sein, sich selbst etwas Gutes zu tun, um die Stimmung aufrechtzuerhalten.

Das Leben ist schließlich zu kurz, um sich einige Leckereien zu verweigern. Sehen Sie sich den Film an, der im Kino fantastisch aussieht, schnappen Sie sich ein Eis mit einem Freund, lackieren Sie Ihre Nägel, was auch immer Sie glücklich macht, tun Sie es. Du verdienst es.

Hier sind weitere Ideen, die Sie inspirieren: 30 Möglichkeiten, sich selbst zu behandeln, egal was passiert

7. Schneiden Sie diese negativen Auslöser aus

Die Chancen stehen gut, dass, wenn Sie das Leben hassen, etwas diese Auslöser in Ihrem Kopf auslöst.Bis Sie in der Lage sind, mit ihnen fertig zu werden, ohne alle menschenfeindlich zu werden, ist es vielleicht das Beste, all diese negativen Auslöser loszuwerden.

Wenn Sie an dem leiden, was AllGroanUp als obsessive Vergleichsstörung bezeichnet (d. h. obsessiv den Lebensstil all Ihrer erfolgreichen Freunde überprüft), dann hören Sie auf, Facebook und Twitter so oft zu nutzen.Werbung

Soziale Medien können eine fantastische Möglichkeit sein, sich zu verbinden, aber es kann auch eine giftige Umgebung für Neurosen und Vergleiche sein, um sich zu züchten.

Vertrauen Sie mir, ich weiß. Wenn es dich auslöst, schneide es aus.

Hier ist So beenden Sie Social Media für ein glücklicheres und fokussierteres Leben .

8. Tanzen

Ja, du kannst tanzen. Nein, wirklich, Sie können. Egal, ob Sie kein Breakdance-Dynamo oder ein außergewöhnlicher Ballsaal sind, jeder kann tanzen. Es ist in die menschliche Rasse einprogrammiert, der ultimative Ausdruck von Emotionen.

Tanze, als würde dir niemand zusehen, tanze, als ob es dir egal wäre. Tippen Sie mit den Füßen, schwingen Sie Ihre Hüften, gehen Sie so verrückt oder wild wie Sie möchten zu Ihren Lieblingsliedern. Nichts kann die Spinnweben ganz abschütteln, als sich im Rhythmus zu verlieren und zu einem Lied zu tanzen, das Sie lieben.

9. Organisieren Sie sich

Ein guter Weg, um voranzukommen und zu sehen, was Sie in Ihrem Leben ändern können, um es besser zu machen, besteht darin, sich zu organisieren.

Verbringen Sie ein Wochenende damit, Ihr Zuhause zu durchsuchen und die unnötigen Dinge auszuräumen. Werde alles los, was du nicht mehr brauchst oder willst und beginne, allem einen Raum zu geben.

Es muss nicht so aussehen, als wäre es aus den Seiten von Good Housekeeping getreten, aber viel Platz zu schaffen und dafür zu sorgen, dass Ihr Zuhause ein bisschen Harmonie hat, kann Wunder für Ihr geistiges Wohlbefinden bewirken.Werbung

10. Zahle es weiter

Das Leben ist ein Mysterium und es kann ein Minenfeld sein, durch das man hindurchkommen muss. Manchmal stolperst du, manchmal fällst du. Der wichtige Teil ist, sich wieder aufzurichten und vorwärts zu gehen.

Es weiterzuzahlen bedeutet einfach anderen zu helfen. Wohltätigkeit ist etwas, das oft als Beiwerk zum menschlichen Verhalten herumgeworfen wird – über wie viele Prominente haben Sie gelesen, die etwas Abscheuliches getan haben, aber mit dem Satz verteidigt werden, aber [sie] arbeiten für Wohltätigkeitsorganisationen?

Geh ehrenamtlich! Wenn du denkst, dass du an einem Bruchpunkt stehst, helfe anderen Menschen.

Die Menschen in der Welt da draußen werden die gleichen Dinge durchmachen wie Sie; Und obwohl Sie vielleicht nicht auf jemanden treffen, der genau die gleichen Umstände durchmacht, helfen Sie Menschen, die Hilfe brauchen.

Die Mithilfe in einer Suppenküche, beim Kuchenverkauf in der Kirche, in einem Obdachlosenheim oder wo immer Hilfe benötigt wird, kann das Leben der betroffenen Personen enorm verändern. Und glauben Sie mir, es wird eine Menge für Ihren Geisteszustand tun.

Ein großes Idol von mir, Audrey Hepburn, hat einmal gesagt, dass wir zwei Hände haben: eine, um uns selbst zu helfen, und eine, um anderen zu helfen. Das ist ein fantastisches Gefühl und ich denke, es wird Menschen helfen, die ihr Leben hassen.

Wenn Sie gehen und anderen Menschen helfen, haben Sie einen so positiven Einfluss auf die Welt, dass einiges davon auf die eine oder andere Weise zu Ihnen zurückkehrt und es besser wird.

Mehr positive Vibes, um Sie zu motivieren

Vorgestellter Bildnachweis: Unsplash via unsplash.com Werbung