So bleiben Sie motiviert und erreichen Ihre großen Ziele im Leben

So bleiben Sie motiviert und erreichen Ihre großen Ziele im Leben

Es ist kein Geheimnis, dass der Schlüssel zum erfolgreichen Erreichen eines Ziels nach dem anderen darin besteht, motiviert zu bleiben. Natürlich gibt es Aufgaben, die erfolgreiche Menschen vielleicht überhaupt nicht mögen, aber sie finden Motivation, sie zu erledigen, weil sie erkennen, dass jede einzelne Aufgabe einem größeren Ziel dient.

Es ist unmöglich zu erwarten, dass Ihr Motivationsniveau die ganze Zeit bei 100% bleibt, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihre Motivationsreserven zu maximieren und voranzutreiben. Hier sind 5 einfache, aber effektive Tipps, um motiviert zu bleiben.



1. Finden Sie Ihre guten Gründe

Alles, was Sie tun, egal wie einfach es ist, hat eine Reihe guter Gründe.

Vielleicht finden Sie anfangs keine guten Gründe, einige Aufgaben zu erledigen, aber wenn Sie sich nur einen Moment Zeit nehmen, um sie zu analysieren, werden Sie leicht etwas Gutes entdecken. Wenn Sie jemals mit einigen Aufgaben, die Sie hassen, stecken bleiben und es keine Motivation zu geben scheint, sie zu erledigen, ist es an der Zeit, Ihre guten Gründe zu finden.



wie du dein leben planst

Für jedes gesetzte Ziel muss es einen Grund dafür geben. Wenn Sie zu Beginn Ihr Warum nicht festnageln, wird Ihre Motivation bald ins Wanken geraten und Sie sind meilenweit davon entfernt, Ihr Ziel zu erreichen. So lernt man es nicht motiviert werden .

Einige Ideen, was ein guter Grund sein kann:Werbung



  • Belohnung : Dies kann in Form von Geld (zum Beispiel einem Gehalt oder einer Gehaltserhöhung) oder einer Art Prämie erfolgen.
  • Persönlicher Vorteil: Sie werden etwas Neues lernen oder sich auf eine bestimmte Weise verbessern.
  • Leistung: Das Erreichen eines Erfolgserlebnisses und Anerkennung für das Erreichen eines Ziels kann ein enormer Motivationsfaktor sein.
  • Einen Schritt näher zu größeren Zielen: Selbst die größten Errungenschaften der Geschichte haben klein angefangen und sich auf einfache und weit weniger angenehme Aufgaben verlassen, als Sie vielleicht gerade arbeiten. Jede Aufgabe, die Sie erledigen, bringt Sie dem ultimativen Ziel näher, und dies anzuerkennen fühlt sich immer gut an.

2. Machen Sie es Spaß

Wenn es darum geht, die Motivation zu steigern, ist die Einstellung alles. Unterschiedliche Menschen können der gleichen Aufgabe gegenüber völlig gegensätzliche Gefühle haben: Manche werden sie hassen, andere werden sie lieben[1].

Warum denkst du, passiert das? Es ist ganz einfach: Einige von uns finden Wege, um jede Aufgabe interessant und angenehm zu gestalten, wenn wir anfangen, die Motivation zu verlieren.

Nehmen Sie zum Beispiel Sport. Ein täglicher Besuch in Ihrem örtlichen Fitnessstudio für eine halbstündige Trainingseinheit klingt für einige ziemlich langweilig, doch andere lieben es, in dieser Umgebung zu sein. Für diejenigen, die es hassen, ins Fitnessstudio zu gehen, kann es am besten sein, einen Teamsport in ihrer Gemeinde zu finden.



Ein einfacher Ansatz besteht darin, mit der Arbeit an einer beliebigen Aufgabe zu beginnen, indem Sie sich ein paar Fragen stellen:

  • Wie kann ich diese Aufgabe genießen?
  • Was kann ich tun, damit mir und anderen diese Aufgabe Spaß macht?
  • Wie kann ich diese Aufgabe zum besten Teil meines Tages machen?

Zu erwarten, dass eine Aufgabe Spaß macht, ist ein Weg, um zu lernen, wie man motiviert bleibt. Die meisten Aufgaben haben ein großes Potenzial, Spaß zu machen, daher ist es eine gute Angewohnheit, nach Möglichkeiten zu suchen, Spaß bei der Arbeit zu haben.

3. Ändere deinen Ansatz und gib nicht auf

Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, ist es immer ein guter Zeitpunkt, sich einen Moment Zeit zu nehmen und nach einem anderen Ansatz zu suchen, wenn Sie lernen möchten, wie Sie sich motivieren können.Werbung

Sie machen vielleicht alles richtig und effizient, aber ein solcher Ansatz ist nicht unbedingt der motivierendste. Sehr oft finden Sie eine Reihe offensichtlicher Verbesserungen an Ihrem aktuellen Ansatz, die sowohl Ihre Erfahrung verändern als auch neue Möglichkeiten eröffnen.

Deshalb ist es so üblich, so oder so zu sagen – wenn Sie Ihr Ziel wirklich erreichen wollen, gibt es immer einen Weg; und höchstwahrscheinlich gibt es mehr als einen Weg.

Dinge, die man an einem Jubiläum unternehmen kann

Wenn ein bestimmter Ansatz für Sie nicht funktioniert, finden Sie einen anderen und versuchen Sie es weiter, bis Sie den finden, der Sie motiviert und die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Wenn Sie nicht den richtigen Ansatz finden, müssen Sie möglicherweise zu den Grundlagen der Motivation zurückkehren, um Ihren Motivationsstil zu finden. Schauen Sie sich Lifehacks an Kostenlose Bewertung: Was ist Ihr Motivationsstil?

4. Erkenne deinen Fortschritt

Alles, woran Sie gerade arbeiten, lässt sich leicht in kleinere Teile und Stufen aufteilen. Bei den meisten großen oder langfristigen Zielen ist es ganz natürlich, den Prozess der Erreichung dieser Ziele in kleinere Aufgaben und Meilensteine . Dafür gibt es einige Gründe, und einer davon ist die Verfolgung Ihres Fortschritts.

Wir verfolgen unseren Fortschritt bei den meisten Aktivitäten automatisch, aber um motiviert zu bleiben, müssen Sie Ihren Fortschritt erkennen und nicht nur verfolgen. Tracking ist lediglich die Feststellung, dass Sie eine bestimmte Stufe Ihres Prozesses erreicht haben. Erkennen bedeutet, sich Zeit zu nehmen, um das Gesamtbild zu betrachten und zu erkennen, wo genau man sich befindet und wie viel noch zu tun ist.Werbung

Wenn Sie beispielsweise ein Buch lesen möchten, beginnen Sie immer damit, das Inhaltsverzeichnis durchzugehen. Wenn Sie sich mit Kapiteltiteln vertraut machen und sich deren Gesamtzahl merken, können Sie Ihren Fortschritt beim Lesen leichter erkennen. Es ist auch eine gute Idee, zu überprüfen, wie viele Seiten Ihr Buch hat, bevor Sie es beginnen.

Irgendwie liegt es in der Natur des Menschen, immer zu wollen, dass Dinge kurzfristig oder sogar auf einmal passieren. Obwohl wir komplexe Aufgaben in einfachere Aktionen aufteilen, spüren wir die Zufriedenheit erst, wenn alles erledigt und die Aufgabe vollständig abgeschlossen ist.

Für viele Szenarien ist die Aufgabe jedoch so groß, dass ein solcher Ansatz Ihnen die gesamte Motivation entzieht, lange bevor Sie eine Chance haben, Ihr Ziel zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, immer kleine Schritte machen und die erzielten positiven Fortschritte anerkennen. So bleiben Sie langfristig motiviert.

5. Belohnen Sie sich selbst

Fühlen Sie sich niedergeschlagen, etwas zu tun? Haben Sie Angst davor, an einer bestimmten Aufgabe zu arbeiten? Hassen Sie die ganze Idee des Arbeitens?

Vereinbaren Sie von Anfang an einige Ergebnisse, die es Ihnen rechtfertigen, belohnt zu werden. Sobald Sie eines der vereinbarten Ergebnisse erhalten, Nimm dir Zeit, um dich zu belohnen irgendwie. Dies schafft externe Motivatoren, die Ihnen helfen, sich langfristig motiviert zu fühlen.

Bei einigen Aufgaben reicht es aus, einfach eine Pause einzulegen und sich ein paar Minuten zu entspannen. Für andere möchten Sie vielleicht eine frische Tasse Kaffee trinken und sich sogar ein Dessert gönnen.Werbung

soll ich ein tagebuch führen

Belohnen Sie sich für noch größere und anspruchsvollere Aufgaben, indem Sie etwas noch Schöneres tun, z. B. einen Film sehen, einen Ausflug an einen schönen Ort unternehmen oder sich sogar etwas kaufen.

Je mehr Sie sich für Fortschritte belohnen, desto motivierter sind Sie, neue Meilensteine ​​zu erreichen.

Abschließende Gedanken

Jetzt, da Sie diese fünf Möglichkeiten kennen, motiviert zu bleiben, ist es an der Zeit, Ihnen den Schlüssel zu allen zu geben: Mix and Match!

Wählen Sie eine der Techniken aus und wenden Sie sie auf Ihre Situation an. Wenn es nicht funktioniert oder Sie einfach nur motivierter werden möchten, probieren Sie sofort eine andere Technik aus. Mischen Sie verschiedene Ansätze und passen Sie sie an Ihre Aufgabe an, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn du gute Gründe findest, an deiner Aufgabe zu arbeiten, wirst du dich sicher besser fühlen, und Wege zu finden, wie sie Spaß machen, wird dir dabei helfen, die Aufgabe noch mehr zu genießen.

Zu lernen, wie Sie motiviert bleiben, ist so einfach wie herauszufinden, was für Sie funktioniert. Wenn Sie eine Belohnung benötigen, planen Sie eine. Wenn Sie nur das Warum finden müssen, nehmen Sie sich Zeit für Selbstbeobachtung. Tun Sie, was Sie tun müssen, und beginnen Sie, diese Ziele in Angriff zu nehmen.Werbung

Mehr darüber, wie man motiviert wird

Vorgestellter Bildnachweis: Lucas Lenzi über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Der Positivity-Blog: So erledigen Sie die langweiligen Aufgaben