So lesen Sie schneller: 10 Möglichkeiten, Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen

So lesen Sie schneller: 10 Möglichkeiten, Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen

Haben Sie eine Menge Papierkram zu erledigen mit einer Frist, die Sie immer wieder an jeder Ecke verfolgt? Sie haben viel zu lesen? Sie möchten einfach nur schneller lesen, sei es aus persönlichen Gründen oder beruflich?

Wie also schneller lesen? Hier sind 10 bewährte Möglichkeiten, um Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

1. Stoppen Sie den inneren Monolog

Der innere Monolog, auch als Subvokalisierung bekannt, ist ein sehr verbreitetes Merkmal unter den Lesern. Es ist der Prozess, die Wörter beim Lesen in Ihrem Kopf zu sprechen, und es ist das größte Hindernis, das Sie daran hindert, Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

Wenn Sie beim Lesen Stimmen in Ihrem Kopf hören, machen Sie sich keine Sorgen. Solange es deine eigene Stimme ist, die mitliest, geht es dir gut. Tatsächlich bringen Lehrer den Kindern so das Lesen bei – sagen Sie die Wörter beim Lesen leise in Ihrem Kopf.

Erinnern Sie sich an die Anweisungen, die ich beim Vorlesen der Passage im Kopf gelesen habe, die ziemlich oft in den Klassenzimmern gesagt wurden? So hat man sich als junger Leser unter anderem diese Gewohnheit des inneren Monologs eingeprägt.

Als Ihnen das Lesen beigebracht wurde, wurde Ihnen beigebracht, alles auszuloten und vorzulesen. Sobald Sie darin geübt genug waren, ließ Ihr Lehrer Sie anfangen, die Wörter in Ihrem Kopf zu sagen. So entstand die Angewohnheit, und die meisten Leute lesen so weiter. Es beeinträchtigt sie in keiner Weise, bis sie anfangen, schneller lesen zu wollen. Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit erhöhen möchten, ist dies das erste, was Sie überwinden müssen.

Warum verlangsamt dich das? Die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit entspricht in etwa der durchschnittlichen Sprechgeschwindigkeit. Laut Forbes beträgt die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von Erwachsenen 300 Wörter pro Minute.[1]
Die durchschnittliche Sprechgeschwindigkeit ist gleich.

Da die meisten Menschen die Angewohnheit haben, die Wörter beim Lesen laut in ihrem Kopf auszusprechen, neigen sie dazu, ungefähr im gleichen Tempo zu lesen, wie sie sprechen. Das heißt, Ihre Lesegeschwindigkeit wird nur so stark steigen, wenn Sie diesen inneren Monolog weiterhin aufrecht erhalten. Wenn Sie Ihre Lesegeschwindigkeit weiter erhöhen möchten, müssen Sie sie eliminieren.Werbung

Um dies zu tun, müssen Sie eines verstehen: Es ist unnötig. Sie müssen nicht jedes Wort in Ihrem Kopf sagen, um den Stoff zu verstehen, den Sie lesen. Es war, als Sie jünger waren, aber jetzt können Sie die Bedeutung eingeben, indem Sie nur die Wörter sehen. Ihr Gehirn verarbeitet die Informationen immer noch.

Wenn Sie zum Beispiel ein YIELD-Zeichen sehen, hören Sie dann tatsächlich auf, das Wort in Ihrem Kopf auszusprechen? Natürlich nicht. Sie sehen es sich einfach an und verarbeiten es automatisch. Dies ist, was Sie tun müssen, wenn Sie Ihre Drucksachen wie Bücher oder Papiere lesen.

Wenn es dir schwerfällt, dies zu versuchen, versuche es mit Instrumentalmusik, die über Kopfhörer gespielt wird, oder kaue auf einem Kaugummi. Eine Ablenkung wird Ihr Gehirn weniger auf die Subvokalisierung konzentrieren, obwohl Sie sich die Wörter immer noch ansehen und sie verarbeiten.

2. Wort-Chunking

Wort-Chunking ist eng mit der Idee verbunden, den inneren Monolog zu eliminieren. Dies ist der Vorgang, mehrere Wörter gleichzeitig zu lesen, und ist der Schlüssel zum schnelleren Lesen. All diese Lesetipps hängen zusammen, aber das Aufteilen von Wörtern ist wahrscheinlich das aktivste Werkzeug, wenn Sie daran arbeiten, Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

Ein Mensch kann mehrere Wörter gleichzeitig aufnehmen, obwohl wir – wie beim inneren Monolog erwähnt – darauf trainiert sind, jedes Wort gleichzeitig zu lesen und keinen einzigen Artikel zu verpassen. Die Verwendung Ihres peripheren Sehens ist eine Möglichkeit, diesen Schritt zu erleichtern, aber dazu kommen wir im nächsten Abschnitt.

Konzentrieren Sie sich vorerst darauf, drei Wörter mit einem Blick zu lesen. Fahren Sie so auf der Seite fort und achten Sie darauf, wie viel schneller Sie die gesamte Textseite fertigstellen. Sie können das Gelesene immer noch verarbeiten und verstehen, verbringen aber viel weniger Zeit damit.

Führen Sie dieses Konzept nun noch einen Schritt weiter. Nehmen Sie einen Bleistift und zeichnen Sie leicht zwei vertikale, parallele Linien auf Ihrer Seite, um den Text in drei Abschnitte zu unterteilen. Beginnen Sie wie gewohnt oben links auf der Seite und verdecken Sie alles unterhalb dieser Linie mit Ihrer Hand oder einem Blatt Papier.

Konzentrieren Sie sich darauf, den Text in jedem Abschnitt als eine Sache zu lesen. Teilen Sie die Wörter zusammen und lesen Sie sie auf einen Blick wie ein Straßenschild. Wiederholen Sie dies auf der Seite und bewegen Sie das Papier entsprechend. Sie werden feststellen, dass Ihre Geschwindigkeit höher war als zuvor.Werbung

Fahren Sie mit dieser Methode fort, bis Sie sich wohl genug fühlen, um sich selbst ein bisschen mehr herauszufordern.

3. Mache Nicht Lesen Sie die Wörter auf der Seite erneut

Bevor wir zum Teil des peripheren Sehens übergehen – das ist der eigentliche Kick – sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Gewohnheit, die Wörter auf der Seite noch einmal zu lesen, aufgeben.

Wenn Sie die Augen einer durchschnittlichen Person beim Lesen beobachten, werden Sie bemerken, dass sie springen und herumfliegen. Sie fließen nicht nur gleichmäßig hin und her, wie sie sollen. Dies liegt daran, dass der Durchschnittsmensch – auch Sie tun dies – dazu neigt, Wörter, die er bereits gelesen hat, zurückzuverfolgen. Dies ist eine Sache, die Sie daran hindert, Ihre Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

Sie tun dies höchstwahrscheinlich, ohne es zu merken, was es zu einer kniffligen Angewohnheit macht, auszubrechen. Der einfachste Weg, auch wenn Sie sich vielleicht etwas kindisch fühlen, besteht darin, Ihren Finger oder Ihr Lesezeichen zu verwenden, um Sie weiterzuleiten.

Lassen Sie Ihren Finger über die Seite hin und her laufen, ohne anzuhalten oder zurückzugehen. Verfolgen Sie die Wörter weiter, während Ihr Finger weiter den Text entlang wandert. Wenn Sie am Ende angelangt sind, denken Sie über das Gelesene nach. Sie haben kein einziges Wort durchgegangen (hoffe ich!), und doch erinnern Sie sich immer noch an das Gelesene.

4. Verwenden Sie die periphere Sicht

Herzliche Glückwünsche! Sie haben es bis zum entscheidenden Schritt geschafft, der wirklich alles zusammenhält. Dies ist zwar nicht der letzte Schritt, aber sicherlich ein kritischer.

Verwenden Sie die oben genannten Techniken, um mehrere Wörter gleichzeitig anzuzeigen und zu verstehen. Anstatt kleinere Wortgruppen zu unterteilen, versuchen Sie, eine Zeile nach der anderen zu lesen. Dazu müssen Sie auf die Mitte der Linie schauen und den Rest mit Ihrem peripheren Sehvermögen lesen. Scannen Sie die Seite auf diese Weise und wenn Sie unten angekommen sind, werden Sie feststellen, dass Sie das Gelesene immer noch verstanden haben, aber in Rekordzeit.

5. Verwenden Sie einen Timer

Apropos „Rekordzeit“, jetzt haben Sie die Chance, sich selbst zu testen und daran zu arbeiten, Ihre Lesegeschwindigkeit bei jedem Lesen zu erhöhen. Stellen Sie einen Timer für eine Minute ein und lesen Sie normal, wenn die Zeit abläuft. Wenn der Timer abläuft, notieren Sie, wie viele Seiten Sie gelesen haben.Werbung

Die Webseite, WordtoPages , hilft Ihnen herauszufinden, wie viele Wörter Sie gelesen haben. Kombinieren Sie nun alles Gelernte und wiederholen Sie den Test. Notieren Sie sich auch diese Nummer.

Machen Sie so weiter und schlagen Sie jedes Mal Ihre vorherige Zählung. Setze dir ein tägliches oder wöchentliches Ziel und gönne dir, wenn du es erreichst. Fahren Sie mit diesem kleinen Spiel fort und Sie können Ihre Lesegeschwindigkeit im Handumdrehen erhöhen!

6. Setze dir ein Ziel

Wenn Sie sich selbst zur Rechenschaft ziehen, stellen Sie besser sicher, dass Sie bei Ihren Messwerten und Ihren Timer-Tests bleiben. Setzen Sie sich zum Ziel, eine bestimmte Anzahl von Seiten pro Tag/Woche/etc. zu lesen, und halten Sie sich daran. Wenn Sie es erreichen, gönnen Sie sich etwas. Anreiz hat noch niemandem geschadet!

7. MEHR lesen

Das alte Sprichwort, Übung macht den Meister, ist eigentlich ziemlich genau. Jeder Profi, Künstler, Musiker usw. übt seine Arbeit regelmäßig.

Ein Leser sollte dasselbe tun. Je mehr Sie lesen, desto besser werden Sie darin. Je besser Sie beim Lesen sind, desto mehr steigern Sie Ihre Lesegeschwindigkeit.

Theodore Roosevelt las vor dem Frühstück ein Buch und abends drei oder vier weitere. Er las auch Zeitungen und anderes solches Lesematerial im Stil einer Broschüre. Ich bin mir nicht sicher, wie lang diese Bücher waren, aber ich gehe davon aus, dass sie von durchschnittlicher Länge waren. Nutze seine Besessenheit als Treibstoff für dein eigenes Ziel.

8. Verwenden Sie einen Marker

Finden Sie, dass Ihre Vision beim Lesen durch die Seite rutscht und gleitet? Kein Problem. Legen Sie einfach eine Karteikarte unter jede Zeile und schieben Sie sie beim Lesen nach unten. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie immer eine Zeile nach der anderen lesen, anstatt mit den Augen herumzuhuschen und nichts aufzunehmen.

9. Arbeiten Sie daran, Ihren Wortschatz zu verbessern

Denken Sie darüber nach: Sie lesen mit, und dann stoßen Sie auf ein Wort, das Sie nicht kennen. Überspringst du es? Versuchen Sie es anhand des Kontexts herauszufinden? Hörst du auf, es nachzuschlagen? Was auch immer Sie tun, Sie verlangsamen Ihre Zeit erheblich, wenn Sie nicht alles zusammen stoppen, um das verzögernde Wort nachzuschlagen.Werbung

Wenn Sie daran arbeiten, Ihren Wortschatz zu verbessern, werden Sie mehr Wörter kennen. Je mehr Wörter Sie Ihrem Repertoire hinzufügen, desto schneller lesen Sie. Je schneller Sie lesen, desto mehr können Sie lesen. Es mag selbstverständlich sein, aber es ist wichtig.

10. Überfliegen Sie die Hauptpunkte ZUERST

Schließlich, wenn Sie sich in einer Echtzeitkrise befinden und etwas bis gestern gelesen haben müssen, atmen Sie tief durch und beruhigen Sie sich. Öffnen Sie das Buch und nehmen Sie sich etwas Zeit, um alle wichtigen Punkte durchzulesen. Lesen Sie das Inhaltsverzeichnis. Lesen Sie die Untertitel. Lesen Sie die Bildunterschriften unter den Diagrammen. Verschaffen Sie sich ein Gesamtgefühl für das Kapitel/Abschnitt/etc..

Lesen Sie als Nächstes den ersten Absatz jedes Hauptabschnitts. Lesen Sie das letzte. Lesen Sie die Mitte. Denken Sie darüber nach und fügen Sie es zusammen.

Dann fangen Sie an, alles andere zu lesen, während Sie die Techniken anwenden, die wir gerade besprochen haben. Sie behalten Ihre Informationen besser und können Ihre Lektüre schneller erledigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie das nächste Mal, wenn Sie schnell etwas lesen müssen, einfach die Klappe halten und sich die Seite ansehen müssen!

Bonus: Einfache Technik, um Ihr Verständnis zu beschleunigen

Wenn Sie schneller lesen, können Sie schneller mehr lernen. Aber manchmal reicht es nicht, schneller zu lesen. Sie möchten auch komplizierte Konzepte oder Ideen schneller erfassen können. Es gibt eine einfache Technik, mit der Sie genau das tun können. Wenn du herausfinden willst, wie, dann melde dich einfach kostenlos an Fast Track Class – Entfachen Sie Ihr Lerngenie . Es ist eine fokussierte Sitzung, die Ihre Lerngeschwindigkeit erheblich steigern wird. Reserviere dir jetzt kostenlos deinen Platz.

Weitere Tipps für schnelleres Lernen

Vorgestellter Bildnachweis: Blaz Foto über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Forbes: Lesen Sie schnell genug, um erfolgreich zu sein?