So leben Sie Ihr bestes Leben ab heute

So leben Sie Ihr bestes Leben ab heute

Als Menschen ist es eines unserer tiefsten Wünsche, ein sinnvolles und glückliches Leben zu führen. Sie haben wahrscheinlich von dem Sprichwort gehört: Lebe dein bestes Leben. Es ist ein guter Rat.

Wir alle möchten uns mit uns selbst und anderen verbunden fühlen. Wir möchten das Gefühl haben, Teil von etwas Wichtigem zu sein und einen Unterschied in der Welt zu machen.

Wir wollen auf unser Leben und unsere Leistungen zurückblicken und stolz sein. Kurz gesagt, wir wollen, was das Sprichwort sagt: unser bestes Leben zu leben.

Aber was bedeutet es wirklich, sein bestes Leben zu führen?

Sie sind ein einzigartiges Individuum, daher ist es exklusiv für Sie, Ihr bestes Leben zu führen. Ihr bestes Leben wird Ihre wahren Werte widerspiegeln. Es wird sich aus dem zusammensetzen, was dich glücklich macht und von dem gefärbt werden einen Unterschied machen bedeutet für dich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was hält Sie davon ab, Ihr bestes Leben zu führen?
  2. Starte die Reise
  3. 10 Möglichkeiten, Ihr bestes Leben zu führen
  4. Abschluss
  5. Weitere Tipps, wie Sie Ihr bestes Leben führen können

Was hält Sie davon ab, Ihr bestes Leben zu führen?

Während es nur um Sie geht, wenn Sie Ihr bestes Leben führen, kann die Meinung anderer Menschen einen Einfluss auf Ihr Streben haben, Ihr bestes Leben zu führen.

Social Media zum Beispiel setzt uns stark unter Druck. Es gibt bestimmte Erwartungen, wie glücklich aussieht, und wir stehen unter dem Druck, uns an die Erwartungen der Gesellschaft anzupassen.

Wir stehen zum Beispiel unter dem Druck, ein bestimmtes Aussehen zu haben, die richtige Kleidung zu tragen, aufregende Abenteuer mit auffälligen Freunden zu erleben, ethisches und gesundes Essen zu essen und Wohltätigkeitsarbeit zu leisten.

Dies sind nur einige der Erwartungen der Gesellschaft. Es ist eine lange Liste.

Social Media behauptet, uns zu verbinden, aber oft kann es das Gegenteil bewirken.

Wir können so viel Zeit damit verbringen, uns darüber Gedanken zu machen, was andere Menschen tun, zu versuchen, das Leben zu führen, das die Gesellschaft von uns erwartet, dass es leicht sein kann, den Überblick zu verlieren, was uns glücklich macht und wie unser bestes Leben tatsächlich aussieht.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Lifehack für Goal Diggers geteilter Beitrag (@lifehackorg)

Starte die Reise

Wie sieht es aus, Ihr bestes Leben zu führen? Im Folgenden finden Sie einige praktische Tipps und Werkzeuge, um von Ihrem aktuellen Leben zu Ihrem besten Leben zu gelangen.

1. Sei die beste Version deiner selbst

Um dein bestes Leben zu führen, musst du sei die beste version deiner selbst . Versuche nicht, etwas oder jemand anderes zu sein. Versuchen Sie nicht, das zu sein, was andere von Ihnen wollen.

Konzentriere dich darauf, wer du sein möchtest. Spielen Sie Ihre Stärken aus und seien Sie stolz auf das, was Sie ausmacht. Du bist Brilliant.Werbung

Gretchen Rubin, in ihrem Buch Glücksprojekt , hat ihre eigenen Gebote aufgestellt. Der erste war Be Gretchen. Dies gab ihr die Erlaubnis, ihrem Bauchgefühl zu folgen und ihre eigenen Regeln aufzustellen.

Zum Beispiel hörte sie auf, sich dazu zu zwingen, Partys, Cocktails und Mode zu genießen, nur weil sie dachte, dass die Gesellschaft dies erwartete.

Kreieren Sie also, inspiriert von Gretchen, Ihr eigenes Gebot: Seien Sie mehr SIE und erinnern Sie sich jeden Tag unmissverständlich daran.

2. Beobachte dich selbst

Um herauszufinden, wie Sie am besten aussehen, müssen Sie lerne dich selbst besser kennen . Es ist Ihre immerhin das beste Leben – nicht das von jemand anderem.

Beginnen Sie zu bemerken, wie Sie auf verschiedene Situationen reagieren. Was sind deine Gewohnheiten? Was dich glücklich macht? Was frustriert dich? Wie verhalten Sie sich unter Druck? Was gibt dir Energie? Was macht dich fertig?

Verbringe eine Woche damit, einfach zu bemerken. Schreiben Sie Ihre Beobachtungen auf, damit Sie sich daran erinnern.

3. Identifiziere deine schlechten Angewohnheiten

Beginnen Sie im Rahmen Ihrer Beobachtungen, Ihre schlechten Gewohnheiten zu bemerken. Berücksichtigen Sie die Dinge, die Ihnen letztendlich nicht gut tun.

Macht es dich glücklich, gedankenlos durch Instagram zu scrollen? Für 5 Minuten vielleicht, aber länger?

Das letzte Glas Wein war köstlich, aber zahlen Sie den Preis später?

Diese Schokolade war im Moment ein Genuss, aber jetzt, da das Zucker-High vorbei ist, bedauern Sie es?

Beobachte zuerst dich selbst. Dann fang an, bewusst mehr Dinge zu tun, die dich glücklich machen und dir Energie geben.

Arbeiten Sie gleichzeitig daran, die Gewohnheiten zu reduzieren und zu beseitigen, die Ihre Zeit verschwenden, Ihre Energie verbrauchen und Sie letztendlich nicht glücklich machen.

Brauchen Sie Hilfe, um Ihre schlechten Gewohnheiten zu überwinden? Lesen Sie, wie Sie schlechte Gewohnheiten ein für alle Mal durchbrechen.

4. Absichten festlegen

Nachdem Sie darüber nachgedacht haben, was Sie glücklich macht und Ihre Energie verbraucht, konzentrieren Sie sich darauf, wie es für Sie aussieht, das beste Leben zu führen.

Einer der Schlüssel dazu ist die Absicht. Wenn Sie bewusst Absichten setzen, handeln Sie eher zielgerichtet und energisch.

Das Setzen von Absichten unterscheidet sich vom Setzen von Zielen. Ziele sind Ihre Liste von Dingen, die Sie erreichen möchten. Sie können sie täglich, monatlich, jährlich oder eine Kombination festlegen.

Eine gängige Praxis ist es, Ziele zu definieren und aufzuschreiben. Dies macht sie greifbarer und macht Sie verantwortlicher, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Ziele erreicht werden.

Der subtile, aber wichtige Unterschied zwischen Zielen und Absichten besteht darin, dass Sie beim Festlegen von Absichten entscheiden, welche Art von positiven Gefühlen und Emotionen Sie suchen.Werbung

In dieser Woche möchte ich zum Beispiel mit Begeisterung an meine Admin-Aufgaben herangehen, um sie schneller zu erledigen.

Absichten können motivierender sein als Ziele, denn wenn Sie Ihr Ziel nicht erreichen, kann es sich wie ein Versagen anfühlen und Sie letztendlich zurückhalten.

Wenn Sie Ihre Absicht, etwas auf eine bestimmte Weise anzugehen, nicht erreichen, können Sie sich leichter neu gruppieren und es erneut versuchen.

Schreiben Sie Ihre Absichten jeden Monat, jede Woche oder jeden Tag auf und verwenden Sie den für Sie am besten geeigneten Zeitrahmen.

Ich habe zum Beispiel vor, diese Woche dreimal schwimmen zu gehen oder in diesem Monat mein Netzwerk in meiner Umgebung selbstbewusst aufzubauen.

Das Setzen von Absichten gibt Ihnen etwas, auf das Sie sich konzentrieren können, und es hilft auch, das Gefühl der Überforderung zu bewältigen, das oft auftritt, wenn wir uns Ziele setzen.

5. Visualisiere dein bestes Leben

Visualisierung kann Ihnen helfen, Ihre Absichten zu festigen. Es geht darum, sich vorzustellen, wie es sich anfühlen würde, Ihr bestes Leben zu führen, wenn Sie es einmal erreicht haben.

Es kann Ihnen helfen, weiter zu etablieren, was Sie wollen, und es Ihnen ermöglichen, sich in eine positive Denkweise einzugewöhnen.

Um zu visualisieren, wählen Sie zuerst Ihren Fokus. Wählen Sie eine bestimmte Absicht und wie Sie sich fühlen werden, wenn sie erreicht ist. Dann nehmen Sie sich Zeit zum Tagträumen und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Wenn Sie beispielsweise dreimal pro Woche schwimmen gehen möchten, stellen Sie sich vor, wie Sie aussehen und sich fühlen werden:

  • Was wirst du tragen?
  • Wie kommt man dort hin?
  • Zu welcher Tageszeit gehst du?
  • Wie fühlst du dich, wenn du im Wasser bist?
  • Wie fühlst du dich danach?

Stellen Sie sich diese kleinen Fragen und erlauben Sie sich, die gleichen Gefühle zu empfinden, die Sie fühlen würden, wenn Sie gerade Ihre Absicht erfüllen würden.

10 Möglichkeiten, Ihr bestes Leben zu führen

Nachdem Sie sich nun entschieden und visualisiert haben, wie Ihr bestes Leben aussieht, schauen wir uns einige weitere praktische Schritte an, die Sie unternehmen können, um es zu erreichen.

1. Fokus

Was immer du tust, konzentriere dich. Wenn du schwimmst, schwimm. Wenn du studierst, studiere. Multitasking ist ein Mythos. Es ist nicht möglich, mehr als eine Sache gleichzeitig gut zu machen. Konzentrierte Arbeit ist die am wenigsten ermüdende und produktivste Art der Arbeit.

Michael LeBouf, der Autor von Der Millionär in dir, sagte,

Gewinner fokussieren sich, Verlierer sprühen.

2. Übernehmen Sie die Verantwortung für das Ergreifen von Maßnahmen

Maßnahmen zu ergreifen kann beängstigend sein. Wir fürchten das Scheitern, aber wir können auch den Erfolg fürchten. Es kann leicht sein, sich zu beschäftigt zu fühlen, um Ihre Absichten zu erreichen.

Sie haben jedoch die Wahl, Maßnahmen zu ergreifen und Ihr bestes Leben zu führen oder gleich zu bleiben. Es liegt an Ihnen, also übernehmen Sie die Verantwortung, Maßnahmen zu ergreifen.

3. Lebe in der Gegenwart

Jeder Tag ist eine neue Gelegenheit, Ihr bestes Leben zu führen. Wir bleiben so oft stecken, weil wir Dinge aufschieben.Werbung

Wir können denken: Wenn ich 10 Pfund abgenommen habe, gehe ich schwimmen, oder wenn ich mich sicherer fühle, suche ich einen neuen Job, oder wenn ich meine neuen Laufschuhe bekomme, fange ich an zu laufen.

Wie wäre es, wenn Sie dort anfangen, wo Sie sind? Wie wäre es, das zu verwenden, was Sie bereits haben?

Wir verschieben oft das Handeln, bis wir das neueste Telefon/Kamera/Spiel/Kurs/Buch/Schuhe haben, als ob sie der Schlüssel zum Glück wären. Dabei vergessen wir, was wir schon haben.

Schnappen Sie sich die Kamera, die Sie haben, ziehen Sie Ihre alten Laufschuhe an. Geh und mach heute etwas Interessantes mit dem, was du hast. Ausgefallenere Gadgets, bessere Kleidung oder ein schlankerer Körper werden dich nicht besser machen.

Aktion wird.

4. Aufräumen

Dies gilt sowohl für die Umgebung, in der Sie leben, als auch für die Menschen, mit denen Sie Zeit verbringen. Verwenden Sie Marie Kondos Entrümpelungsmethode, um zu fragen: Macht es Ihnen Freude?[1]

Wenn Ihre Antwort ja ist, behalten Sie den Artikel. Wenn Sie zögern oder nein sagen, spenden Sie es oder werfen es weg. Einfach.

Dies gilt auch für Menschen. Wenn es Menschen in Ihrem Leben gibt, bei denen Sie sich schlecht fühlen, Ihre Energie verbrauchen und Ihnen keine Freude bereiten, lassen Sie sie los.

Verbringe stattdessen Zeit mit den Menschen und Aktivitäten, die dir Energie geben und dir ein gutes Gefühl geben.

5. Genieße die einfachen Dinge

Wenn wir beschäftigt sind, können wir vergessen, das zu schätzen, was wir haben. Nehmen Sie sich Zeit, um sich auf die einfachen Dinge zu konzentrieren. Auch wenn Sie sich schlecht fühlen, gibt es immer etwas, für das Sie dankbar sein können.

In der positiven Psychologieforschung wird Dankbarkeit stark und konsequent mit mehr Glück in Verbindung gebracht.[2]Seien Sie bewusst dankbar für das, was Sie haben, anstatt sich über das zu ärgern, was Sie nicht haben.

6. Journaling

Tagebuch schreiben

ist einfach Ihre Gedanken aufzuschreiben.

Laut dem University of Rochester Medical Center hilft Ihnen das Aufschreiben Ihrer Gedanken und Gefühle nicht nur dabei, Ihre Gedanken zu ordnen, sondern kann auch dazu beitragen, die Symptome einer Depression zu lindern und Stress und Angstzustände zu bewältigen.[3]

Im Chaos des Lebens ist es leicht, zu viel nachzudenken, sich ängstlich zu fühlen oder das, was man hat, nicht zu schätzen. Das Tagebuchschreiben kann dir helfen, deine Gedanken und Gefühle zu managen und das Leben produktiv zu bewältigen.

Seien Sie neugierig und lernen Sie weiter. Stelle mehr Fragen und dränge dich weiter dazu, deine Komfortzone zu verlassen und zu lernen.

Was interessiert oder interessiert Sie? Vielleicht möchten Sie mehr über Ihren Wohnort erfahren oder sich über ein bestimmtes Thema informieren? Vielleicht ist es eine Reise in eine neue Stadt oder ein neues Land?

Laut Dan Pinks Forschung ist Lernen ein wichtiger Motivator.[4]Egal, ob Sie das Gefühl haben, in einer langweiligen Routine stecken zu bleiben oder von den Aufgaben des täglichen Lebens gestresst zu sein, etwas Neues zu lernen ist eine Möglichkeit, sich selbst und Ihre Komfortzone zu verlassen.Werbung

Erstellen Sie eine Bucket-Liste mit all den Dingen, die Sie tun und lernen möchten, und den Orten, die Sie besuchen möchten, und fangen Sie an, sie abzuhaken.

7. Machen Sie jemandem den Tag

Freundlich zu anderen zu sein gibt ihnen ein gutes Gefühl, und es setzt auch Chemikalien in deinem Körper frei, die dir ein gutes Gefühl geben. Denken Sie an eine Zeit, in der Sie jemandem ein Geschenk gemacht haben, das er liebte. Wie hast du dich gefühlt?

Sie müssen nicht anfangen, anderen Geschenke zu machen, um jemandem den Tag zu versüßen. Denken Sie an kleine, nachdenkliche Gesten: ein echtes Kompliment, das Öffnen der Tür, das Angebot, jemandem zu helfen.

All diese Dinge können einen großen Unterschied im Tag eines Menschen machen.

8. Kümmere dich um deinen Körper

Essen Sie, was Sie nährt, einschließlich viel Gemüse und Obst und Lebensmittel, die natürlich und unverarbeitet sind. Viel Wasser trinken.

Trainiere, weil du es magst, nicht weil du ins Fitnessstudio gehen sollst.

Verwerfen Sie die Vorstellung, dass Sie sich beim Training wirklich anstrengen müssen, und probieren Sie stattdessen verschiedene Dinge aus – zum Beispiel mit dem Hund spazieren gehen, Gartenarbeit, Yoga, Schwimmen oder Tanzen.

Finden Sie, was Ihnen Spaß macht. Wenn Ihnen etwas Spaß macht, werden Sie motiviert, es mehr zu tun.

Ruhe dich gut aus! Wir sind alle unterschiedlich in Bezug auf die Menge an Schlaf, die wir brauchen. Die meisten Erwachsenen brauchen jedoch zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf.

Wenn du nicht so viel bekommst, dann schau dir die Tipps für gesunden Schlaf von der Sleep Foundation an.[5]

Weitere Tipps zum Gesundbleiben: Leistungsstarke Beispiele für tägliche Routinen für ein gesundes und leistungsstarkes Sie .

9. Verwalten Sie Ihren inneren Kritiker

Die meisten Menschen haben einen inneren Kritiker, der ihnen sagt, dass sie nicht gut genug sind, dass sie ein Betrüger sind und dass sie entdeckt werden.

Das passiert vor allem, wenn wir unsere Komfortzone verlassen und Dinge ändern. Wenn Sie Ihr bestes Leben führen, riskiert Ihr innerer Kritiker das gerne.

Wenn es das nächste Mal erscheint, bestätigen Sie, was passiert und rufen Sie es an. Was auch immer es Ihnen sagt, listen Sie alle Gründe auf, warum es falsch ist.

10. Seien Sie bereit, den Plan zu ändern

Vielleicht haben Sie sich vorgenommen, Ihr bestes Leben zu führen. Das Leben ist jedoch weder linear, noch funktioniert es in Listen. Sie müssen damit rechnen, flexibel zu sein und den Plan zu ändern, wenn das Leben Dinge auf Sie wirft.

Das Endspiel bleibt das gleiche: dein bestes Leben zu leben. Es ist nur der Weg dorthin, der sich unweigerlich ändern wird.

Abschluss

Lebe jeden Tag so, wie es zählt, und denke daran, es ist deine Entscheidung. Ihr bestes Leben ist einzigartig für Sie. Vergleiche dich nicht mit anderen – konzentriere dich auf das Leben Ihre das beste Leben und genieße das Lernen, die Erkundung und die Erfahrungen auf dem Weg.

Weitere Tipps, wie Sie Ihr bestes Leben führen können

Vorgestellter Bildnachweis: Juliana Malta über unsplash.com Werbung

Referenz

[1] ^ Kon Mari: Räumen Sie Ihren Raum auf, verwandeln Sie Ihr Leben
[2] ^ Harvard Health Publishing: Ein Lob der Dankbarkeit
[3] ^ Medizinisches Zentrum der Universität Rochester: Journaling für psychische Gesundheit
[4] ^ Daniel H. Rosa: Dan Pink über Motivation
[5] ^ Schlafstiftung: Tipps für einen gesunden Schlaf