Wie Sie Gewohnheiten ändern, indem Sie Ihr Unterbewusstsein nutzen

Wie Sie Gewohnheiten ändern, indem Sie Ihr Unterbewusstsein nutzen

Viele Menschen denken, dass sie ihr Verhalten durch Selbstkontrolle kontrollieren können. Bist du eine von ihnen?

Die Wahrheit ist, dass Sie Ihre Handlungen kaum kontrollieren können, wenn Sie die treibende Kraft hinter jeder Handlung berücksichtigen.



Bevor wir Maßnahmen ergreifen oder eine Entscheidung treffen, nutzen wir normalerweise unser Bewusstsein. Wir verknüpfen viele Gewohnheiten in unserem Leben zu jedem Zeitpunkt mit unserem Bewusstsein. Diese Gewohnheiten sind jedoch nicht unbedingt Produkte unserer bewussten Initiativen; Unser Unterbewusstsein ist auch maßgeblich an einigen Entscheidungen beteiligt. Gewohnheiten, die von Ihrem Unterbewusstsein angetrieben werden, liegen außerhalb Ihrer Kontrolle.

Um Gewohnheiten zu ändern, um Ihr Leben zu verbessern, müssen Sie den Unterschied zwischen Ihrem Bewusstsein und Ihrem Unterbewusstsein verstehen. Sie brauchen auch die richtigen Techniken, um Ihren Geist auf positive Gewohnheiten umzuprogrammieren.



Inhaltsverzeichnis

  1. Bewusster Geist vs. Unterbewusstsein
  2. So ändern Sie Gewohnheiten mit Ihrem Unterbewusstsein
  3. Umprogrammierung Ihres Unterbewusstseins
  4. Letzter Gedanke

Bewusster Geist vs. Unterbewusstsein

Ihr bewusster Verstand treibt das Bewusstsein für Ihre Umgebung, Ihre Emotionen, aktuellen Gedanken sowie die körperlichen Empfindungen in Ihrem Körper an.

Ihr Unterbewusstsein liefert alle Informationen, die unter die Domäne Ihres gegenwärtigen Bewusstseins gehen.



Ihr Unterbewusstsein beherbergt Ihre Ängste, Ängste, Erinnerungen, Überzeugungen und das, was für Sie real ist. Ihr Unterbewusstsein ist so mächtig, dass es Ihr Bewusstsein umgehen kann, um den Lauf Ihres Lebens zu kanalisieren.

Bittersalz gegen Insektenstiche

Deshalb müssen Sie lernen, zu wählen, was Sie denken. Ihre bewussten und unbewussten Gedanken definieren Ihre Gewohnheiten (gegenwärtige Realität).

Das Gesetz der Anziehung bestätigt, dass Sie Ihre gegenwärtigen Realitäten definieren und Erfolg in Ihr Leben, Ihre Arbeit, Ihre Finanzen, Ihre Beziehungen und Ihre Gesundheit ziehen können, indem Sie Ihre Gedanken wählen.[1]



Unser Unterbewusstsein beeinflusst die meisten unserer Entscheidungen, Entscheidungen und Gedanken. Es regelt mindestens 95% der Entscheidungen, die wir jeden Tag treffen. Sie haben zum Beispiel an einer roten Ampel angehalten, einen Kampf vermieden und Speisen angeblasen, die zu heiß zum Essen waren.

Erinnern Sie sich, dass Sie nicht nachdenken mussten, bevor Sie einige dieser Maßnahmen ergriffen? Diese Antworten waren automatisch. Ihr Unterbewusstsein zeichnet Ihre Begegnung auf, genau wie Ihr Tagebuch.[2] Werbung

Die unbewussten Gewohnheiten, die Sie bilden, können positive Gewohnheiten oder negative Gewohnheiten sein. Sie können schlechte Angewohnheiten haben, die Sie zeigen, ohne darüber nachzudenken. Beispiele sind Fingernägelkauen, wenn Sie nervös sind, Aggressionen übertragen, wenn Sie unter Druck stehen, oder übermäßiges Essen am Buffet.

Erinnern Sie sich an diese negativen Verhaltensweisen, ohne sie zu erkennen? Das ist die Kraft Ihres Unterbewusstseins.

Hier ist die gute Nachricht:

Sie haben alles, was Sie brauchen, um die schlechten Gewohnheiten zu ändern.

So ändern Sie Gewohnheiten mit Ihrem Unterbewusstsein

Es ist nicht so schwer, Ihr Unterbewusstsein zu hacken und Ihre Gewohnheiten zu ändern. Sie können einige oder alle der folgenden Techniken anwenden:

1. Entwickle Selbstbewusstsein

Dies ist der erste Schritt, um sich von schlechten Gewohnheiten zu befreien. Es geht darum, aus dem Kopf zu treten und deine Handlungen aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Auch wenn es zu Beginn schwierig erscheinen mag, können Sie es durch ständige Übung und pures Engagement meistern.

Judson Crewer erklärt in seinem Ted Talk, dass man Gewohnheiten ändern kann, indem man neugierig auf sie wird:

2. Wählen Sie Ihr Netzwerk und Ihre Umgebung

Mit wem Sie assoziieren und Dinge in Ihrer Umgebung können Ihrem Unterbewusstsein positive und negative Einflüsse hinzufügen. Seien Sie wählerisch, wenn es darum geht, Leute auszuwählen, mit denen Sie Zeit verbringen.

Die Wahrheit ist, dass negative Menschen und Umwelt immer schlechte Gewohnheiten fördern werden. Sie werden negative Botschaften aufnehmen, wenn Sie sich in einer toxischen Umgebung befinden. Zu den Umweltfaktoren gehören soziale Medien und Newsfeeds in Verbindung mit Ihrer physischen Umgebung.

Suchen Sie nur nach Informationen und Wissen, die Sie stärken können, und umgeben Sie sich damit positive menschen .

3. Visualisieren

Sie können Ihren Geist mit positiven Bildern umprogrammieren. Visualisierung ist eine Technik, bei der Sie jeden Tag einige Minuten damit verbringen, sich Szenen vorzustellen, die Sie und Ihre Realitäten zeigen.Werbung

Festhalten und Loslassen

Diese Szenen könnten sein:

  • Ein schönes Zuhause
  • Eine glückliche Familie
  • Ein erfolgreiches Geschäft
  • Beziehungen erfüllen
  • Finanzielle Freiheit…

Sie können sich vorstellen, was Sie im Leben anziehen möchten. Sie können Ihre Visualisierung auch verstärken, indem Sie positive Emotionen aussenden, die mit dem Bild übereinstimmen.

Strahlen Sie Freude, Frieden, Dankbarkeit und Gefühle der Liebe aus. Lass sie durch dich hindurchfließen, während du diese Bilder in deinem Kopf visualisierst.

Ihr Unterbewusstsein wird sie natürlich als Realitäten annehmen. Denken Sie daran, dass die Visualisierung Ihrem Unterbewusstsein ermöglicht, Informationen zu verwerfen, die zu schlechten Gewohnheiten führen, um angenehme Bilder aufzunehmen, die in der Zukunft wiedergegeben werden.[3]

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie visualisieren: So werden Sie eine Person, die Ergebnisse visualisieren kann

4. Affirmationen

Sie können durch Affirmationen Positivität in Ihrem Unterbewusstsein installieren.

Positive Aussage im Präsens bestätigen . Sie können sagen:

Ich bin fleißig, selbstbewusst und erfolgreich, statt ich werde fleißig, selbstbewusst und erfolgreich sein.

Da sich Ihr Unterbewusstsein nur auf die gegenwärtigen Realitäten einstellt, kann es zukünftige Bedingungen nicht verarbeiten.

Ebenfalls, positive Aussagen nutzen . Sagen Sie zum Beispiel nicht:

„Ich bin kein Versager“ Werbung

Ihr Unterbewusstsein ist nicht darauf programmiert, Negatives zu verarbeiten.

Bestätigen Sie die entsprechenden Gefühle.

Sie müssen Ihre Emotionen mit der Realität dessen, was Sie sagen, in Einklang bringen. Sagen Sie „Ich bin erfolgreich“, während Sie sich wie ein Versager fühlen, was nur Konflikte in Ihrem Unterbewusstsein erzeugt. Ihr Unterbewusstsein wird nur glauben, was Sie sagen, wenn Sie die entsprechenden Emotionen fühlen.

wie man eine positive Einstellung behält

Sag es immer wieder.

Affirmation ist wirksam, wenn sie wiederholt wird. Es reicht nicht, es zweimal oder dreimal zu sagen. Rezitiere sie und integriere sie in deinen Tag. Wenn Sie diese Affirmationen zu sich selbst sagen, werden sie in Ihre Routine integriert und Sie werden in der Lage sein, sich entsprechend zu verhalten, was Sie sagen.

Üben und wiederholen.

Wenn du in irgendetwas gut sein willst, musst du konsequent sein, indem du es übst. Auch Ihr Geist muss durch ständige Übung trainiert werden. Achten Sie auf Ihre Umgebung und die Dinge, die Sie umgeben, ersetzen Sie die schlechten Gewohnheiten durch gute und wiederholen Sie den Vorgang kontinuierlich.

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein neu, indem Sie Ihre Überzeugungen, Werte und Ihren Lebensstil neu definieren. Beseitigen Sie die negativen und stärken Sie positive Gewohnheiten durch Bewusstsein, Affirmationen und Visualisierung.

Umprogrammierung Ihres Unterbewusstseins

Einige Psychotherapeuten glauben, dass Sie Ihr Unterbewusstsein innerhalb von sechs Wochen umprogrammieren können. Wenn Sie jedoch degenerierende Gewohnheiten haben, kann es 12 Monate dauern, bis Sie Ihren Geist vollständig neu programmiert haben, indem Sie die oben genannten Schritte befolgen.

Warum dauert es so lange, das Unterbewusstsein neu zu programmieren?

Ihr Unterbewusstsein braucht viel Zeit, um Informationen aufzunehmen, genauso wie es genug Zeit benötigt, um die Daten zu überschreiben, sobald sie absorbiert sind.Werbung

Alles beginnt mit einem Gedanken! Es kann ein negativer oder positiver Gedanke sein. Dieser Gedanke koordiniert Ihren Körper auf eine Schwingungsebene. Wenn Ihr Körper eine negative Schwingung erzeugt, werden Sie negative Dinge anziehen; und wenn positiv, werden Sie Dinge anziehen, die für Ihren Erfolg relevant sind.

Um Ihren Geist auf eine klare Richtung umzuprogrammieren, die Sie zum Erfolg führt, sind hier die Schlüssel:

1. Zielsetzung

Ihr Unterbewusstsein ist eine organisierte Domäne, die eine klare Absicht erfordert, um zu bestimmen, was Ihnen wichtig ist. Ohne ein Ziel kann man keinen Erfolg haben. Ein Ziel liefert Ihrem Unterbewusstsein eine Karte, die Ihre gegenwärtigen Realitäten (schlechte Gewohnheiten) und die Ziele (gute Gewohnheiten) definiert.

2. Konsistenz

Wenn Sie neue Verhaltensweisen wiederholen, machen Sie jeden Tag einige Schritte bei der Neuprogrammierung Ihres Geistes. Wenn Sie beispielsweise einen schlechten Gedanken verwerfen und durch einen positiven ersetzen, verbessern Sie Ihr Unterbewusstsein, was wiederum zu guten unterbewussten Gewohnheiten führt.

Top-Zitate aller Zeiten

Sie müssen die Gedanken zensieren, die Ihnen in den Sinn kommen, indem Sie Angst, Zweifel und Angst beseitigen. Ihr Unterbewusstsein ist ein Feld, Ihre Gedanken sind ein Samenkorn und die Früchte, die Sie produzieren, sind Gewohnheiten (gut oder schlecht).

Letzter Gedanke

Ihr Unterbewusstsein ist in der Lage, Ihre Erfahrungen im Leben zu lenken. Es beeinflusst Ihre täglichen Entscheidungen und Gewohnheiten, einschließlich der Kleidung, die Sie tragen, der Nahrung, die Sie essen, und Ihrer Reaktionen unter Druck, ohne dass Sie es bemerken.

So mächtig das Unterbewusstsein auch ist, Sie können Ihre Gewohnheiten dennoch ändern, wenn Sie lernen, sich Ihrer Handlungen bewusster zu werden, sich vorzustellen, was Sie für sich selbst wollen, und Ihre Umgebung mit Bedacht zu kontrollieren.

Vorgestellter Bildnachweis: Bookblock über unsplash.com

Referenz

[1] ^ IhrYouniverse: DIES wird die Art und Weise ändern, wie Sie das Gesetz der Anziehung anwenden! Das Geheimnis
[2] ^ Vereinfachende Schnittstellen: 95 Prozent der Gehirnaktivität liegen außerhalb unseres Bewusstseins
[3] ^ EmotionMaschine: Wie man Gewohnheiten mit 20 Minuten Visualisierung ändert