Wie du dich so akzeptierst, wie du bist und glücklich bist

Wie du dich so akzeptierst, wie du bist und glücklich bist

Wenn Sie Beziehungen zu neuen Menschen pflegen, die eine lebenslange Bindung aufbauen, ist es zweifelhaft, ob Sie versuchen werden, diese Person zu ändern. Du wirst ihnen nicht das Gefühl geben, dass sie weniger eine Person sind, weil sie sind, was sie mögen oder was sie im Leben verfolgen. Wir alle wissen, dass dies nicht der richtige Weg ist, um Verbindungen zu einem anderen Menschen herzustellen.

Wenn wir uns jedoch selbst nähern und unsere Beziehungen zu uns selbst fortsetzen, scheint es den Wunsch zu geben, uns selbst zu ändern, zu bestrafen oder zu ändern, um bestimmte Erwartungen zu erfüllen. Wenn Sie dies einer anderen Person antun, wird dies als inakzeptabel angesehen! Wir sollten uns nicht anders behandeln.



Die einfache Wahrheit des Lebens ist das Ihre einzige stabile und lebenslange Beziehung besteht zu sich selbst. Aus diesem Grund ist es das Wichtigste, das Sie haben werden und das Sie pflegen müssen, wenn Sie ein glückliches Leben führen möchten. Es stimmt, Sie werden einige Dinge ändern wollen, aber es hat einen großen Vorteil, einfach zu akzeptieren und von dort aus weiterzumachen.

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich mit Ihnen niederzulassen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie sich selbst akzeptieren können, damit Sie ein Leben führen können, von dem andere träumen!



1. Nimm dir etwas Zeit, um bei dir selbst zu sitzen und herauszufinden, wer du bist

Das Hauptproblem, mit dem viele Menschen bei der Selbstakzeptanz konfrontiert sind, besteht darin, dass sie sich noch nicht selbst entdecken müssen. Viele Menschen fühlen sich möglicherweise ziellos und verloren, was letztendlich auf einen Mangel an Selbstbewusstsein und ein unklares Verständnis dessen zurückzuführen ist, wer Sie sind und was Sie wollen.

Selbstfindung ist ein notwendiger erster Schritt, der jedoch mit viel Arbeit verbunden ist und sich ständig verändert. Der Beginn Ihrer eigenen Selbstfindungsreise kann aus Folgendem bestehen:



Deinen Zweck entdecken

Jeder von uns mag das Gefühl haben, zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas zu tun, das anderen und uns selbst hilft, zu wachsen.Werbung

Wofür brennst du? Was bringt Sie in Schwung und lässt Sie alles andere vergessen? Was könntest du dir vorstellen, für den Rest deines Lebens zu tun?

Manchmal ist der beste Weg, einen Sinn zu entdecken, einfach rauszugehen und etwas zu tun, bis Sie mehr darüber erfahren, wo Ihre Leidenschaften liegen.



warum ist mein leben scheiße

Erfahren Sie mehr über Ihre Werte und Überzeugungen

Werte und Überzeugungen, die aus der Kindheit stammen oder aus Erfahrungen der letzten Jahre stammen können, helfen, unser Leben zu strukturieren und uns zu den Dingen zu bewegen, die uns am wichtigsten sind.

Sind Sie jemand, der eine starke Bindung zur Familie hat? Vertraust du auf Ehrlichkeit und Integrität, um dein Leben zu leben? Was sind Ihre spirituellen oder religiösen Überzeugungen? Welche Art von Gemeinschaft möchten Sie aufbauen oder zu welcher Sie gehören?

Dies sind einige wichtige Fragen, die Sie sich stellen sollten, da diese Fragen bestimmen, welche Entscheidungen Sie auf Ihrem Weg treffen.

Tagebuch und den Überblick über den Alltag behalten

Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, wer Sie sind, erfahren Sie bei Ihren regelmäßigen Aktivitäten alles, was Sie wissen müssen.

Was sind einige Dinge, die Sie gerne tun? Was sind Dinge, die Ihnen nicht unbedingt Spaß machen? Was sind einige Gewohnheiten, die Sie kultiviert haben, gesund oder nicht? Was sind deine Träume? Ambitionen? Tore?Werbung

Wir alle haben Dinge, die uns einzigartig machen. Nehmen Sie sich die Zeit, mehr über diese Aspekte des Selbst zu erfahren.

Es gibt dieses Missverständnis, dass Akzeptanz mit einer Weigerung einhergeht, sich zu ändern, aber das stimmt nicht. Akzeptanz beginnt mit der Anerkennung und dem Umarmen, wer diese Person ist. Sie werden dann fortfahren, sie zu pflegen und einige dieser ungesunden Aspekte zu ändern, damit Sie werden können, wer Sie sein möchten.[1]

2. Akzeptiere, was du nicht ändern kannst

Sie sind, wer Sie sind. Du liebst, was du liebst. Es gibt einige Dinge, die Sie in Ihrem Leben ändern können (zum Besseren) und einige Dinge werden einfach für den Rest Ihrer Zeit hier auf Erden sein.

Mentale Energie zu verschwenden, um sich zu wünschen, Dinge ändern zu können, die sich nie ändern werden, ist Zeitverschwendung und führt unweigerlich zu Traurigkeit. Was auch immer Sie ändern möchten, wissen Sie, dass Sie ein würdiger Mensch sind, unabhängig davon, worüber Sie unsicher sind.

Nehmen Sie sich Zeit, freundlich zu sich selbst zu sein, lassen Sie Ihre Wachsamkeit nach und nehmen Sie diese Dinge an und lernen Sie, wie Sie diese innere Stimme überwinden können, die Ihnen sagt, dass Sie nicht gut genug sind. Um mit dem, was wir sind, glücklich zu sein, müssen wir uns erlauben, alle Aspekte des Selbst zu akzeptieren.

Die größte Barriere für die meisten Menschen besteht jedoch darin, zu lernen, wie man Akzeptanz des Selbst kultiviert. Wenn Sie an dieser Stelle Schwierigkeiten haben, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen helfen, das Projekt leichter anzugehen:

  • Übe positive Selbstgespräche und hinterfrage alle negativen Gedanken, die aus dir kommen, wenn sie freigesetzt werden.
  • Entscheide dich dafür, liebevoll zu dir selbst und deinen Fehlern zu sein, anstatt zu versuchen, sie zu verstecken oder zu ignorieren.
  • Akzeptieren Sie, dass alles, was passiert ist, Sie zu diesem Punkt geführt hat und Sie zu Ihren Zielen führt, während Sie darauf hinarbeiten.
  • Verbringen Sie einige Zeit mit sich selbst und unternehmen Sie angenehme Aktivitäten, damit Sie sich mit sich selbst verbinden und sich in diese Person verlieben können.
  • Wisse, dass du sowohl leichte als auch harte Tage haben wirst. Nimm sie, wie sie kommen.

Es kann einige Zeit dauern, aber am Ende werden Sie dankbar sein, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, Selbstliebe zu kultivieren.[zwei] Werbung

3. Ändern Sie, was zu Ihrem Vorteil geändert werden muss

Nicht jede Veränderung ist eine gute Veränderung. Einige Veränderungen können schädlich sein und diese Veränderung muss vermieden werden.

Allerdings kann eine gewisse Veränderung von Vorteil sein und diese Veränderung ist die Art, die dir hilft, dich als Person zu entwickeln und dich zu der Person zu entwickeln, die du sein möchtest.

Akzeptanz und Anerkennung von sich selbst und der Welt um Sie herum ist großartig, aber Sie müssen verstehen, dass Akzeptanz sowohl ein Werkzeug der Unzufriedenheit als auch des Glücks sein kann. Dinge, die Sie nicht ändern können, müssen angenommen werden und Sie müssen diese Dinge lieben; aber Dinge, die geändert werden können und müssen, erfordern Ihre sofortige Aufmerksamkeit.

Sie sind eine wachsende und sich ständig weiterentwickelnde Person und alles, was Sie tun, muss in Ihrem besten Interesse erfolgen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben in Ihrer Vergangenheit eine Reihe von schlechten Entscheidungen getroffen, die sich auf Ihr soziales und finanzielles Leben ausgewirkt haben. Während Sie akzeptieren müssen, dass diese Entscheidungen getroffen wurden, und die Erfahrung akzeptieren, die Sie dorthin geführt hat, sollten Sie Ihre Situation nicht akzeptieren.

Zu wissen, was geändert werden muss und was angenommen werden muss, läuft auf eines hinaus: Ermöglicht es Ihnen, ein glückliches Leben zu führen?

Wenn es sich (realistisch) negativ auf Sie auswirkt, muss es verschwinden.

Wenn es Sie betrifft, aber es ist das Ergebnis eines negativen Selbstbildes und nichts, das sonst geändert werden müsste, nehmen Sie es an.Werbung

Wenn es etwas ist, das Sie trotzdem ändern werden, gehen Sie mit Vorsicht vor.

Alle Wege sollen letztendlich zum Glück führen.[3]

Abschließende Gedanken

Du bist du und das wird sich nie ändern. Wenn du lernst, dich selbst zu akzeptieren und auf die beste Version von dir hinzuarbeiten, die du sein kannst, bereitest du dich auf ein Leben vor, das eine Fülle von Glück und Fortschritt bietet.

Benötigen Sie zusätzliche Hilfe bei der Umsetzung der Tipps, die Sie oben gelernt haben? Schauen Sie sich diese Artikel an:

Vorgestellter Bildnachweis: Priscilla Du Preez über unsplash.com

kostenlose Nachrichten-Apps für das iPhone

Referenz

[1] ^ Die Odyssee: 12 Tipps, die Sie auf Ihrer Reise der Selbstfindung begleiten
[zwei] ^ PsychCentral: Therapeuten verschütten: 12 Wege, sich selbst zu akzeptieren
[3] ^ Inc.: Wie du dich selbst, dein Leben und deine Realität akzeptierst