Ein Leitfaden, um ein besserer Schriftsteller zu werden: 15 praktische Tipps

Ein Leitfaden, um ein besserer Schriftsteller zu werden: 15 praktische Tipps

Wenn Sie schon immer davon geträumt haben, der nächste Hemingway oder Vonnegut (oder sogar Grisham) zu sein, oder vielleicht einfach nur bessere Aufsätze für die Schule oder Posts für Ihren Blog schreiben möchten, müssen Sie Ihre Schreibfähigkeiten verbessern.

Es ist nicht einfach, der beste Autor zu werden, der du sein kannst, ich werde dich nicht anlügen.

Es erfordert harte Arbeit. Aber der Aufwand lohnt sich. Und wenn es eine unüberwindbare Aufgabe zu sein scheint, gibt es einige konkrete Dinge, die Sie heute tun können, um auf dem Weg der Verbesserung zu bleiben.

Ich persönlich bin seit 17 Jahren als Belletristik-, Zeitungs-, Zeitschriften- und Blog-Autor tätig und schreibe für eine Vielzahl von Publikationen … und versuche immer noch, mich zu verbessern. Jeder Autor kann besser werden und kein Autor ist perfekt. Ich glaube, ich bin in den letzten Jahrzehnten als Autor enorm gewachsen, aber es war eine schmerzhafte Reise. Lassen Sie mich etwas von dem, was ich gelernt habe, teilen.Werbung

Unabhängig davon, auf welchem ​​​​Niveau Sie Schriftsteller sind, sollte es hier einen oder zwölf Vorschläge geben, die Ihnen helfen.

1. Lesen Sie großartige Autoren . Das mag offensichtlich klingen, aber es muss gesagt werden. Dies ist der Anfang. Wenn du keine großartigen Texte liest, wirst du nicht wissen, wie es geht. Jeder beginnt damit, von den Meistern zu lernen, sie nachzuahmen, und dann findet man durch sie seine eigene Stimme. Viel lesen. So viel wie möglich. Achten Sie neben dem Inhalt auch auf Stil und Mechanik.

2. Schreiben Sie viel . Versuchen Sie, jeden Tag zu schreiben, oder wenn möglich mehrmals am Tag. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du. Schreiben ist eine Fertigkeit, und wie jede andere Fertigkeit muss man sie üben, um besser zu werden. Schreiben Sie Dinge für sich selbst, schreiben Sie für einen Blog, schreiben Sie für andere Publikationen. Schreiben Sie nur, um zu schreiben, und haben Sie Spaß dabei. Es wird nach einer Weile einfacher, wenn Sie viel üben.

3. Schreibe ständig Ideen auf . Halten Sie ein kleines Notizbuch bereit (Nabokov hat Karteikarten mit sich herumgetragen) und schreiben Sie Ideen für Geschichten oder Artikel oder Romane oder Figuren auf. Schreiben Sie Gesprächsausschnitte auf, die Sie hören. Schreibe Wendungen und visuelle Details sowie Fragmente von Songtexten oder Gedichten auf, die dich bewegen. Es hilft, diese Ideen aufschreiben zu lassen, denn sie können dich inspirieren oder sogar direkt in dein Schreiben einfließen. Ich führe gerne eine Liste mit Post-Ideen für meinen Blog und ergänze sie ständig.

4. Erstellen Sie ein Schreibritual . Finden Sie eine bestimmte Tageszeit, zu der Sie ohne Unterbrechungen schreiben können, und machen Sie es zur Routine. Für mich funktioniert der Morgen am besten, aber andere finden das Mittagessen oder die Abende oder Mitternacht am besten. Was auch immer für Sie funktioniert, machen Sie es jeden Tag zu einem Muss. Schreiben Sie mindestens 30 Minuten, aber eine Stunde ist noch besser. Wenn Sie ein Vollzeitschriftsteller sind, müssen Sie wie ich mehrere Stunden am Tag schreiben. Aber keine Sorge! Es hilft dir, besser zu werden.Werbung

5. Einfach schreiben . Wenn Sie leeres Papier oder einen leeren Bildschirm haben, der Sie anstarrt, kann dies einschüchternd sein. Sie könnten versucht sein, Ihre E-Mails zu überprüfen oder einen Snack zu sich zu nehmen. Nun, denken Sie nicht einmal daran, Mister. Fang einfach an zu schreiben. Fangen Sie an zu tippen – egal, was Sie schreiben – und bewegen Sie die Finger. Sobald Sie loslegen, kommen Sie in den Fluss der Dinge und es wird einfacher. Ich beginne gerne damit, Dinge wie meinen Namen oder eine Überschrift oder so etwas Einfaches einzutippen, und dann fängt der Saft an zu fließen und Dinge fließen einfach aus mir heraus. Aber der Schlüssel ist, einfach loszulegen.

6. Beseitigen Sie Ablenkungen . Das Schreiben funktioniert bei Multitasking oder Hintergrundgeräuschen nicht gut. Das geht am besten in Ruhe oder mit leiser Musik. Schreiben Sie mit einem minimalistischen Autor wie WriteRoom oder Dunkelkammer oder Schriftsteller , und tun Sie es im Vollbildmodus. Schalten Sie E-Mail- oder IM-Benachrichtigungen aus, schalten Sie Telefon und Handy aus, schalten Sie den Fernseher aus und räumen Sie Ihren Schreibtisch ab … Sie können alles vorerst in eine Schublade stecken, bis Sie später Zeit haben, alles zu sortieren … aber nicht Komm jetzt in den Sortiermodus, denn es ist Zeit zum Schreiben! Beseitigen Sie Ablenkungen, damit Sie ohne Unterbrechung arbeiten können.

7. Planen, dann schreiben . Dies mag im Widerspruch zu dem obigen Tipp zum Schreiben stehen, ist es aber nicht wirklich. Ich finde es nützlich, meine Planungen oder Vorab-Überlegungen zu machen, bevor ich mich zum Schreiben hinsetze. Ich werde während meines täglichen Laufs darüber nachdenken oder ein bisschen herumlaufen, um ein Brainstorming durchzuführen, dann Dinge aufschreiben und gegebenenfalls eine Gliederung erstellen. Dann, wenn ich fertig bin, kann ich mich hinsetzen und einfach den Text herausdrehen. Die Überlegung ist bereits erfolgt. Eine großartige Methode zum Planen eines Romans finden Sie im Schneeflockenmethode .

8. Experimentieren . Nur weil Sie den großen Schriftstellern nacheifern wollen, heißt das nicht, dass Sie genau wie sie sein müssen. Probieren Sie Neues aus. Stehlen Sie Bits von anderen Leuten. Experimentiere mit deinem Stil, deiner Stimme, deiner Mechanik, deinen Themen. Probiere neue Wörter aus. Erfinde neue Wörter. Experimentiere alles. Und sehen Sie, was funktioniert, und werfen Sie weg, was nicht funktioniert.Werbung

9. Überprüfen . Wenn Sie den Text wirklich durchdrehen und experimentieren und die Dinge einfach fließen lassen, müssen Sie ihn noch einmal durchgehen. Ja, damit sind Sie gemeint. Viele Autoren hassen das Überarbeiten, weil es so viel Arbeit zu sein scheint, wenn sie bereits geschrieben haben. Aber wenn Sie ein guter Schriftsteller sein wollen, müssen Sie lernen, zu überarbeiten. Denn Überarbeitung ist der Ort, an dem gutes Schreiben wirklich ist. Es trennt das Mittelmäßige vom Großen. Gehen Sie alles noch einmal durch und suchen Sie nicht nur nach Grammatik- und Rechtschreibfehlern, sondern auch nach unnötigen Wörtern und umständlichen Strukturen und verwirrenden Sätzen. Strebe nach Klarheit, nach Stärke, nach Frische.

10. Seien Sie prägnant . Dies geschieht am besten während des Überarbeitungsprozesses, aber Sie müssen jeden Satz und jeden Absatz bearbeiten und alles bis auf das Wesentliche entfernen. Ein kurzer Satz wird einem längeren vorgezogen und ein klares Wort wird im Jargon zweien vorgezogen. Kompakt ist leistungsstark.

11. Verwenden Sie starke Sätze sentence . Strebe nach kürzeren Sätzen mit starken Verben. Natürlich sollte nicht jeder Satz gleich sein – Sie brauchen Abwechslung – aber versuchen Sie, Sätze mit Schwung zu bilden. Möglicherweise fällt Ihnen dies in der Überarbeitungsphase leichter, da Sie möglicherweise nicht daran denken, wenn Sie den ersten Entwurf veröffentlichen.

12. Feedback einholen . Im Vakuum kann man nicht besser werden. Bitten Sie jemanden, Ihre Sachen durchzulesen – vorzugsweise einen guten Autor oder Redakteur. Jemand, der viel liest und dir ehrliches und intelligentes Feedback geben kann. Und dann hör zu. Versuchen Sie wirklich, die Kritik zu verstehen und akzeptieren Sie sie und nutzen Sie sie, um sich zu verbessern. Anstatt verletzt zu werden, danken Sie Ihrem Redakteur, dass er Ihnen geholfen hat, besser zu werden.Werbung

13. Lass dich da draußen sein . Irgendwann musst du andere deine Texte lesen lassen. Nicht nur die Person, der Sie es erlauben, es zu lesen, sondern die breite Öffentlichkeit. Sie müssen Ihr Buch, Ihre Kurzgeschichte oder Ihr Gedicht veröffentlichen oder für eine Veröffentlichung schreiben. Wenn Sie bereits einen Blog erstellen, ist das gut, aber wenn ihn niemand liest, müssen Sie einen größeren Blog finden und versuchen, einen Gastbeitrag einzureichen. Es kann nervenaufreibend sein, Ihr Schreiben in der Öffentlichkeit zu veröffentlichen, aber es ist ein entscheidender (wenn auch schmerzhafter) Teil des Wachstums eines jeden Schriftstellers. Mach es einfach.

14. Lerne, gesprächig zu sein . Viele Leute schreiben zu steif. Ich finde es so viel besser, so zu schreiben, wie du redest (ohne all die Umms und Uhhs). Die Leute kommen besser damit zurecht. Es ist zunächst keine leichte Aufgabe, aber es ist etwas, wonach man streben muss. Und das bringt noch einen weiteren Punkt hervor – es ist besser, die Regeln der Grammatik zu brechen, um konversational zu klingen (wie ich es im letzten Satz getan habe), als gestelzt zu klingen, nur damit Sie die richtigen Regeln befolgen können. Aber brechen Sie nicht ohne guten Grund die Regeln der Grammatik – wissen Sie, dass Sie es tun und warum.

15. Starte und ende stark . Die wichtigsten Teile deines Schreibens sind der Anfang und das Ende. Vor allem der Anfang. Wenn du deinen Leser am Anfang nicht fesselst, wird er den Rest deines Textes nicht lesen. Wenn Sie also Ihren ersten Entwurf geschrieben haben, verbringen Sie etwas mehr Zeit damit, einen guten Anfang zu machen. Machen Sie sie neugierig und wollen Sie mehr wissen. Und wenn Sie damit fertig sind, schreiben Sie ein gutes Ende … das wird sie dazu bringen, mehr von Ihrem Schreiben zu wollen.

Haben Sie eigene Tipps? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Werbung