8 Tipps zum Einrichten Ihres Home Office für ernsthafte Produktivität

8 Tipps zum Einrichten Ihres Home Office für ernsthafte Produktivität

Produktivität gedeiht in Umgebungen, in denen kreative Gedanken blühen, Ablenkungen minimiert werden und eine gesunde Atmosphäre uns belebt. Viele moderne Arbeitsplätze sind clever auf die Produktivität der Mitarbeiter ausgelegt, aber unseren Home Offices fehlen diese Innovationen. Glücklicherweise können diejenigen von uns, die von zu Hause aus arbeiten, viel von den revolutionären Designs grüner, organisierter und innovativer Arbeitsbereiche lernen.

Egal, ob Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, Vollzeit von zu Hause aus arbeiten oder gelegentlich Geschäfte von Ihrem Home-Office aus erledigen, Sie können mit diesen Tipps von der Optimierung Ihres Arbeitsplatzes für ernsthafte Produktivität profitieren.

1. Integrieren Sie Ihren eigenen Stil

Nach a Studium an der University of Exeter , das Treffen von Designentscheidungen für Ihren Arbeitsplatz verbessert die Produktivität sowie Gesundheit und Zufriedenheit. Tatsächlich wurde bei den Teilnehmern eine Produktivitätssteigerung von 32 % festgestellt.

Bevor Sie einen Innenarchitekten beauftragen, Designentscheidungen für Sie zu treffen, denken Sie über Ihren persönlichen Stil nach. Mögen Sie urbanes Dekor, Art Deco, Modern Country oder Shabby Chic? Welche persönlichen Gegenstände inspirieren Sie an Ihrem Arbeitsplatz? Machen persönliche Andenken motiviert und glücklich? Diese individuellen Details machen Sie in Ihrem Raum komfortabler, was die Produktivität steigert.Werbung

2. Wenden Sie die Prinzipien des Feng Shui an, wenn Sie Ihren Schreibtisch positionieren

Wenn Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz eher träge als energiegeladen fühlen, sollten Sie ihn nach Feng-Shui-Praktiken neu ordnen. Feng Shui ist eine Praxis, die räumliche Anordnung und Energiebilanz für eine optimale Gestaltung und Gestaltung anwendet. Die Chinesen nutzen es seit 6000 Jahren. Feng Shui-Praktizierende glauben, dass positive Energie aus dem Fluss von gutem Chi kommt, und wenn die Anordnung Ihres Arbeitsplatzes den Fluss davon blockiert, wird das Energieniveau negativ beeinflusst.

Laut Feng-Shui-Praktizierenden ist es wichtig, Ihren Schreibtisch in eine beherrschende Position zu bringen. Diese Position erfordert, dass Ihr Rücken nicht zur Tür zeigt und sich Ihr Schreibtisch nicht in der Nähe der Tür befindet. Die beste Position ist schräg zum Eingang des Raumes mit dem Gesicht zur Tür. Es ist vorzuziehen, eine starke Rückseite hinter sich zu haben, z. B. eine feste Wand, anstatt eine Öffnung oder ein Fenster.

3. Nutzen Sie die Farbe Grün in Ihrem Home Office

Die Auswahl der richtigen Lackfarben für Ihr Heimbüro kann Ihre Kreativität und Produktivität anregen. Grün wird nach Feng Shui mit Wachstum und Entschlossenheit in Verbindung gebracht. Grün erzeugt ein Gefühl der Ruhe. Darüber hinaus ist eine Studie von Stephanie Lichtenfeld an der Universität München kommt zu dem Schluss, dass die Farbe Grün kreative Leistung wecken könnte. In der Studie fanden die Forscher heraus, dass ein Hauch von Grün die Art der reinen, offenen (mentalen) Verarbeitung anregt, die erforderlich ist, um kreative Aufgaben gut zu bewältigen.

Wenn es Ihnen nicht gefällt, Ihr gesamtes Büro grün zu streichen, können Sie die Vorteile trotzdem nutzen, indem Sie eine Akzentwand grün streichen. Pflanzen und anderes Zubehör sind auch hervorragende Ergänzungen, um Grün in Ihr Home Office zu bringen.Werbung

4. Integrieren Sie natürliches Licht und die richtige Beleuchtung in Ihr Heimbüro

ZU Studium an der Carnegie Mellon University weist darauf hin, dass höhere Beleuchtungsstärken und Tageslicht simulierende Leuchten die Produktivität steigern können. Außerdem, in einer Studie über Tageslicht in Schulen , Schüler, die in Klassenzimmern mit den größten Fenstern lernten, machten 15 % schnellere Fortschritte in Mathematik und 23 % schneller beim Lesen als diejenigen mit den geringeren Tageslichtverhältnissen.

Wenn Sie von einem Home Office aus arbeiten, haben Sie den Luxus, den Standort Ihres Büros zu wählen, um die Lichtverhältnisse und das natürliche Licht zu optimieren. Die Platzierung Ihres Büros an einem Ort, an dem Sie natürliches Licht erhalten, ist eine großartige Strategie, um Ihre Produktivität zu steigern. So sorgen beispielsweise nach Süden ausgerichtete Fenster für reichlich Sonnenschein, was besonders in den Wintermonaten wichtig ist.

Unsachgemäße Beleuchtung kann zu Augenermüdung und Schläfrigkeit führen, was die Produktivität beeinträchtigt. Auch die Lichtfarbe ist ein zu berücksichtigender Faktor. Warme Farbtemperaturen wirken beruhigend, während kühle Farbtemperaturen die Produktivität anregen. Wenn Sie sich für eine LED-Arbeitsleuchte entscheiden, mit der Sie die Farbtemperatureinstellungen ändern können, haben Sie die Flexibilität, eine geeignete Leuchte für die jeweilige Aufgabe auszuwählen.

5. Integrieren Sie einen Stehpult

Sie glauben vielleicht, dass die Verwendung eines Stehpults nur ein Trend ist, aber wussten Sie, dass es tatsächlich die Produktivität steigern kann? Laut diesem Artikel kann das Sitzen während des größten Teils des Tages die Produktivität aufgrund von Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Problemen und unserer entspannten Geisteshaltung beim Sitzen erheblich verringern.Werbung

Viele, die Stehpulte eingebaut haben, berichten jedoch von Fuß- und Rückenschmerzen sowie schmerzenden Beinen. Der Schlüssel zur Vermeidung dieser Art von Müdigkeit besteht darin, den ganzen Tag über zwischen Stehen und Sitzen zu wechseln. Arbeiten Sie sich langsam bis zu dem Ziel vor, täglich etwa vier Stunden zu stehen. Wählen Sie außerdem geeignetes Schuhwerk mit ausreichender Unterstützung beim Stehen. Verwenden Sie einen motorisierten Stehtisch, der leicht in eine stehende oder sitzende Position verstellt werden kann. Diese motorisierten Schreibtische können jedoch teuer sein. Als Alternative können Sie einen Stehpult auf Rollen kaufen, um ihn den ganzen Tag an- und abzuschalten. Eine weitere Option ist ein Tisch-Stehschreibtisch, der auf einem traditionellen Schreibtisch sitzt.

6. Befreien Sie Ihr Home Office von Unordnung

Wenn Ihr Arbeitsplatz frei von Unordnung ist, kann Ihr Geist klar denken. Der erste Schritt, um Ihr Büro von Unordnung zu befreien, besteht darin, sich einfach von Gegenständen zu befreien, die Sie nicht benötigen.

Was die Gegenstände angeht, die Sie nicht jeden Tag verwenden möchten, gibt es viele Organisationsprodukte, die speziell dafür entwickelt wurden, sie zu organisieren. Das Gruppieren Ihrer Artikel in Gruppen hilft Ihnen, Artikel bei Bedarf zu finden, da Sie sich leicht merken können, wo sie sich befinden. Verwenden Sie Aktenschränke, dekorative Körbe und andere Halter. Diese Organisationsgegenstände können sowohl optisch ansprechend als auch funktional sein. Daher verbessern attraktive und organisierte Räume Ihr Glück und Ihre Produktivität.

7. Stellen Sie sicher, dass Ihr Home Office ein dedizierter und privater Raum ist

Ablenkungen von Familienmitgliedern, Haustieren und Fernsehern können Ihre Produktivität beeinträchtigen. Haben Sie schon einmal von zu Hause aus an einer Telefonkonferenz teilgenommen und Ihr Hund bellt einen Zusteller an oder Ihre Kinder unterbrechen Sie? Es ist peinlich und behindert die Produktivität des gesamten beteiligten Teams. Aus diesen Gründen ist ein privates Büro unerlässlich, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten.Werbung

Richten Sie sich ein dediziertes Homeoffice in der ruhigsten Gegend Ihres Zuhauses ein, abseits der Hektik des Alltags. Wenn Ihnen ein privates Büro nicht möglich ist, sollten Sie einen Raumteiler oder einen Shoji-Bildschirm kaufen, um die Ablenkungen in Ihrem Zuhause zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Familienmitglieder Ihre private Zeit respektieren, indem Sie einen visuellen Hinweis verwenden, z. B. ein „Bitte nicht stören“-Zeichen, insbesondere wenn Sie an Audio- und Videoanrufen teilnehmen.

8. Verbessern Sie die Luftqualität Ihres Hauses

Nach a Studie von Harvard T.H. Chan School of Public Health und SUNY-Upstate Medical School , haben diejenigen, die in grünen Umgebungen mit besserer Luftqualität arbeiten, höhere kognitive Leistungswerte als diejenigen, die in herkömmlichen luftdichten Umgebungen mit schlechterer Luftqualität arbeiten. Die grünen Gebäude verwenden emissionsarme Materialien und erhöhen die Außenluft, was zu einer geringeren Exposition gegenüber VOC (flüchtige organische Verbindungen) und CO2 (Kohlendioxid) führt.

In den meisten häuslichen Umgebungen sind diese Chemikalien gering. Wenn Sie jedoch die Luftqualität in Innenräumen verbessern möchten, gibt es kleine Dinge, die Sie tun können. Beispielsweise verbessert der Einsatz von Zimmerpflanzen die Luftqualität. Darüber hinaus wird die Luftqualität verbessert, wenn Sie Ihre Umgebung durch häufiges Staubsaugen mit einem HEPA-Filter und das Abstauben mit ungiftigen Reinigungsmitteln sauber halten. Darüber hinaus kann es auch von Vorteil sein, frische Luft durch Öffnen von Fenstern einzulassen und Deckenventilatoren zur Verbesserung der Luftzirkulation zu verwenden.

Vorgestellter Bildnachweis: blupics/Homeoffice | San Francisco über flic.kr Werbung