8 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Sie sich nicht entscheiden können

8 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Sie sich nicht entscheiden können

Eines haben wir alle gemeinsam, jeden Tag Entscheidungen zu treffen, ob wir wollen oder nicht. Entscheidungen sind ein großer Teil unseres täglichen Lebens und oft haben wir Schwierigkeiten damit, die richtigen zu treffen. Dann stehen Zweifel, Perfektionismus und Ablenkungen im Weg. Und am Ende bereuen wir unsere Wahl, fühlen uns deswegen schlecht und fragen uns ständig, ob wir eine klügere Entscheidung hätten treffen können.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, machen Sie sich keine Sorgen. Manchmal müssen wir nur eine Option auswählen und das Beste daraus machen. Falls Sie sich jedoch oft nicht entscheiden können, können Sie hier einige Dinge tun, um es einfacher zu machen.



1. Überanalysiere es nicht.

Die meisten Menschen neigen dazu, die Situation zu überdenken, auch wenn es sich um eine einfache Situation handelt, der wir täglich begegnen. Wir verschwenden oft Zeit damit, zu entscheiden, was wir anziehen, ob wir jemanden anrufen oder nicht und was wir zu jeder Mahlzeit essen sollen.

In solchen Fällen gibt es wirklich keine falsche Option. Also mach es einfach. Handeln Sie sofort, bevor Ihr Gehirn die Möglichkeit hat, sich verschiedene Szenarien auszudenken und Sie zu verwirren.Werbung



2. Automatisieren Sie einige Entscheidungen.

Jedes Mal, wenn Sie eine Wahl treffen, egal wie klein oder zufällig sie ist, investieren Sie einen Teil Ihrer Entscheidungsfindungsfähigkeiten. Und es ist eine endliche Ressource. Deshalb frönen die meisten Menschen am Abend ungesunden und unproduktiven Aktivitäten, wenn sie im Laufe des Tages schon viele Entscheidungen getroffen haben.

Aber Sie können dies verhindern, indem Sie einige Entscheidungen automatisieren, die Sie täglich treffen müssen. Nehmen Sie zum Beispiel Ihre Mahlzeiten ein. Es ist viel einfacher, sich zu entscheiden, jeden Tag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen das Gleiche zu essen. Und bleib einfach dabei.



Das erspart Ihnen in Zukunft viel Zeit und Sorgen. Und Sie haben endlich einen Essensplan. Sie können auch feste Zeiten für das Zubettgehen und Aufwachen festlegen. Das führt zu einem strukturierten Tag und einer besseren persönlichen Organisation.

Ich persönlich mag es, wie viele erfolgreiche Menschen jeden Tag das Gleiche tragen. Sich nicht entscheiden zu müssen, was man anzieht, nimmt den Stress. Ich habe das für mich umgesetzt und die Ergebnisse gesehen.Werbung

3. Seien Sie positiv über das Ergebnis.

Egal wofür Sie sich entscheiden, Sie können immer das Beste daraus machen. Wie wir mit dem Leben umgehen, hängt von unserer Einstellung dazu ab und wie wir auf das reagieren, was uns widerfährt. Seien Sie also optimistisch. Sei dir bewusst, dass du dein Bestes tust und keine Entscheidung kann dich dazu bringen, das zu bereuen.



4. Lernen Sie aus Ihren Fehlern.

Jede schlechte Wahl im Leben führt zu Erfahrung und Wissen. Wir können weitermachen und wissen, was wir beim nächsten Mal nicht tun sollten, und das macht die Sache so viel einfacher. Fühlen Sie sich nicht schlecht wegen dem, was Sie falsch gemacht haben. Nimm es auch nicht persönlich. Entscheiden Sie sich einfach, dasselbe nicht noch einmal zu tun.

5. Lassen Sie Ihre Entscheidungen mit Ihren Lebenszielen in Einklang stehen.

Zielorientierte Personen sind entscheidungsfreudiger. Das liegt daran, dass sie herausgefunden haben, was sie wollen und was nicht, und sich täglich daran erinnern. Du kannst es auch tun. Seien Sie konkret über Ihre Träume und Ziele. Schreiben Sie sie auf und sehen Sie, was Sie tun müssen und wer Sie werden müssen, um dorthin zu gelangen.

Wenn Sie dann vor einer Herausforderung stehen und eine Entscheidung treffen müssen, tun Sie dies, während Sie Ihr Ziel im Auge behalten. Auf diese Weise wird es keinen Zweifel geben, wie immer eine der möglichen Entscheidungen mit Ihren Lebenszielen zusammenhängt.Werbung

6. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt.

Oft versuchen andere Leute, sich einzumischen, Ihnen etwas auszureden, was Sie wirklich wollen, oder etwas anderes. Aber du solltest sie nicht lassen. Auch wenn sie dich lieben und dich erfolgreich sehen wollen. Das ist Ihr Weg und nur Sie können die richtige Entscheidung treffen. Aber es gibt immer einen nächsten, also musst du weitermachen.

Vertrauen Sie Ihrer Intuition mehr als anderen Menschen und Faktoren. Hören Sie auf, nach Zeichen aus dem Universum Ausschau zu halten oder die Leute zu bitten, eine Entscheidung für Sie zu treffen. Lernen Sie stattdessen Ihr inneres Selbst besser kennen. Es kennt die Antwort bereits. Sie müssen es nur erreichen.

7. Seien Sie zuversichtlich.

Selbstvertrauen ist eine starke Fähigkeit und hilft in vielen Situationen. Ein selbstbewusster Mensch fühlt sich wohl in seiner Haut, ist sich seiner Fähigkeiten sicher und das hilft ihm, Zweifel und Unsicherheit loszulassen. Er weiß, dass er das Zeug zum Erfolg hat und selbst wenn er scheitert, wird er es erneut versuchen. Deshalb führt ein höheres Selbstwertgefühl auch dazu, entscheidungsfreudiger zu sein. Arbeiten Sie also an Ihrem Selbstvertrauen.

8. Seien Sie wählerisch.

Verstehe, dass du nicht alles haben kannst und musst. Manche Leute möchten alle möglichen Optionen auf einmal auswählen. Aber so wird es einfach nicht funktionieren. Unsere Zeit und Konzentration sind begrenzt. Wir müssen also im Leben wählerisch sein und sicherstellen, dass wir nicht zu viel Energie für bedeutungslose Dinge aufwenden.Werbung

Wählen Sie, was Ihnen wichtig ist, was in der Vergangenheit funktioniert hat, was sich in diesem Moment richtig anfühlt und was Ihnen gut tut. So können Sie leichter Entscheidungen treffen und sicherstellen, dass Sie das Ergebnis nicht bereuen.

Was hilft Ihnen sonst noch, im Alltag entscheidungsfreudiger zu sein?

Vorgestellter Bildnachweis: die mehr befahrene Straße/Simon G über flickr.com