7 Wege, Ihre Angst vor dem Unbekannten zu überwinden und mehr aus dem Leben herauszuholen

7 Wege, Ihre Angst vor dem Unbekannten zu überwinden und mehr aus dem Leben herauszuholen

Die Angst vor dem Unbekannten kann schwer zu beschreiben sein, weil alle Gefühle und Gedanken rund um diese Angst in unserem Kopf sind. Diese negativen Gefühle und Gedanken erzeugen mentale Blockaden. Es sind diese mentalen Blockaden, die die Art und Weise beeinflussen, wie wir unser Leben leben, und wenn sie losgelassen werden, können sie sich nachteilig auf unser Leben in vollen Zügen auswirken.

Wenn wir uns entscheiden, mit unserer Angst vor dem Unbekannten zu leben, sind die Entscheidungen und Entscheidungen, die wir treffen, uns nicht gut. Jede Entscheidung, die wir aufgrund dieser Angst treffen, wird keine Entscheidung sein, die uns im Leben voranbringt.



wie du selbstbewusst bist

Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Angst ist, sondern der Triumph darüber. Der tapfere Mann ist nicht derjenige, der keine Angst hat, sondern derjenige, der diese Angst besiegt. Nelson Mandela

Nur wenn Sie sich Ihrer Angst vor dem Unbekannten stellen, können Sie Ihr Leben voll ausschöpfen. Aber das ist nicht einfach. Es ist ein bisschen komplizierter, als nur die Angst vor dem Unbekannten zu ignorieren. Um Ihre Angst vor dem Unbekannten zu überwinden, müssen Sie sich dafür einsetzen, die Veränderungen in sich selbst vorzunehmen, und da wird es schwierig.



Es gibt viele Ebenen von Emotionen, die mit Ihrer Angst vor dem Unbekannten verbunden sind, und um diese Angst zu überwinden, müssen Sie tief graben, um den Mut zu finden, tatsächlich in das Unbekannte zu treten. Das ist nicht das, was Ihre Angst vor dem Unbekannten mag. All diese tiefsitzenden einschränkenden Überzeugungen werden Widerstand leisten und sich wehren, weil Ihre Handlungen sie herausfordern und ihre Existenz in Frage stellen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist die Angst vor dem Unbekannten?
  2. Wie Sie Ihre Angst vor dem Unbekannten überwinden
  3. Die Quintessenz
  4. Weitere Ressourcen, die Ihnen helfen, Ängste zu überwinden

Was ist die Angst vor dem Unbekannten?

Es gibt eine extreme Form der Angst vor dem Unbekannten, die eine Phobie namens Xenophobie ist.



Fremdenfeindlichkeit ist, wenn manche Menschen irrationale Gedanken und Überzeugungen über Menschen und Situationen haben, die sie als seltsam oder fremd empfinden. Im Wesentlichen ist es die Angst vor allem, was außerhalb ihrer Komfortzone liegt.

Fremdenfeindliche Menschen neigen zu Angst oder Hass gegenüber Ausländern, Menschen aus anderen Kulturen oder Fremden. Sie haben auch Angst oder Abneigung vor Menschen, die sich kulturell von ihnen unterscheiden. Ihr Verhalten kann extrem und gewalttätig sein; Der Klu-Klux-Clan besteht aus fremdenfeindlichen Menschen. Seit der Abschaffung der Sklaverei und auch heute noch haben sie gewalttätige Hassverbrechen begangen.

Wir sind nicht fremdenfeindlich. Aus Angst begehen wir keine Gewaltverbrechen gegenüber anderen Menschen. Wir lassen jedoch unsere Angst vor dem Unbekannten unser Leben bestimmen. Wenn wir auf unsere Angst vor dem Unbekannten hören, entscheiden wir uns, unser Leben in unserem zu leben Komfortzone anstatt die Gelegenheit zu nutzen, ins Unbekannte zu gehen. Wenn Sie ins Unbekannte hinaustreten, fangen Sie wirklich an, Ihr Leben in vollen Zügen zu genießen.Werbung



Wie Sie Ihre Angst vor dem Unbekannten überwinden

Die Angst vor dem Unbekannten zu überwinden ist eine persönliche Reise, die nie wirklich endet. Wenn du dein Leben jedoch kontrolliert von deiner Angst vor dem Unbekannten lebst und dich befreien möchtest, dann sind hier 7 Strategien, die dir auf deiner persönlichen Transformationsreise helfen. Wo du das Leben in vollen Zügen lebst und nicht mehr von deiner Angst vor dem Unbekannten kontrolliert wirst.

1. Verstehe deine Angst

Angst vor dem Unbekannten… Sie haben Angst vor neuen Ideen… Sie sind mit Vorurteilen beladen, die nicht auf irgendetwas in der Realität basieren, sondern auf… Wenn etwas neu ist, lehne ich es sofort ab, weil es mir Angst macht. Stattdessen bleiben sie einfach beim Vertrauten. Wissen Sie, für mich sind die schönsten Dinge im ganzen Universum die geheimnisvollsten. Wayne Färber

Angst ist kein Einzelfall. Angst ist Teil unserer menschlichen DNA und daher ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie Angst empfinden, wenn Sie ins Unbekannte treten. Unser Gehirn ist so verdrahtet, dass es negative Konsequenzen den ungewissen Ergebnissen vorzieht. Unser Gehirn mag es nicht, wenn wir ins Unbekannte gehen oder in einer Welt des Wandels leben.

Wie Wayne Dyer jedoch in seinem obigen Zitat sagt; unsere Angst vor dem Bekannten basiert nicht auf der Realität. Unsere Angst vor dem Unbekannten ist nur ein ganzer Haufen selbstbegrenzender Überzeugungen, die auf dem basieren, was wir denken, was passieren könnte, und nicht auf unserer Realität.

Akzeptiere, dass du ängstliche Gedanken hast, aber lasse nicht zu, dass diese ängstlichen Gedanken dein Leben lähmen.

2. Finden Sie die Ursache Ihrer Angst

Unsere Angst vor dem Unbekannten ist Teil unserer DNA und ein wesentlicher Bestandteil unseres Überlebens. Es gibt Angst, die dich beschützt und deine Sinne für bedrohliche Situationen schärft. Dies ist eine gute Angst, zuzuhören. Dann ist da die Angst, die dich lähmt und dich daran hindert, das Leben in vollen Zügen zu leben. Dies ist die Angst, die Sie benötigen, um zu verstehen, warum sie in Ihnen existiert.

Die Angst vor dem Unbekannten setzt sich aus vielen Gedanken und Überzeugungen zusammen, die aus negativen Erfahrungen resultieren. Wenn Sie im Geschäft versagt haben oder das Gefühl haben, im Leben versagt zu haben und wenig Selbstvertrauen haben, dann wird Ihre Angst vor dem Unbekannten erhöht und Sie möchten Sie beschützen.

warum ist mein leben so schwer

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Komfortzone zu verlassen, verbringen Sie einige Zeit damit, die Ursache Ihrer Angst vor dem Unbekannten zu analysieren. Sobald Sie die Ursache Ihrer Angst identifiziert haben, überlegen Sie sich, wie Sie das Risiko minimieren und die Hürden, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind, bewältigen können. Gehen Sie dann zu Strategie 3

3. Hinterfrage deine Angst

Wir alle wissen, dass unsere Ängste nicht auf der Realität basieren. Die Angst vor dem Unbekannten basiert auf unserer Wahrnehmung dessen, was in der Zukunft passieren könnte. Die Zukunft ist nicht passiert und hier ziehst du deine Ängste vor Gericht und hinterfragst sie.Werbung

Stellen Sie sich zum Beispiel die folgenden 3 Fragen:

  • Welche Beweise gibt es, die meine Angst vor dem Unbekannten stützen?
  • Welche 3 Beispiele habe ich erfolgreich mit Unsicherheit bewältigt?
  • Welche Beweise gibt es dafür, dass ich scheitern werde und meine Angst vor dem Unbekannten richtig sein wird?

Sicherlich haben Sie noch viele weitere Fragen, aber denken Sie immer daran, dass Ihre Angst vor dem Unbekannten nicht auf der Realität beruht. – also hinterfrage es und gehe voran.

4. Fehler als Option akzeptieren

Derjenige, der das Risiko eingeht, der die Grenze zwischen Bekanntem und Unbekanntem überschreitet, der keine Angst vor dem Scheitern hat, wird erfolgreich sein. Gordon Parks

Eine zugrunde liegende Ursache unserer Angst vor dem Unbekannten basiert auf unserer Angst vor dem Versagen. Dies gilt insbesondere dann, wenn wir uns auf eine neue Reise begeben, die uns aus unserer Komfortzone herausführt.

Wenn Sie Ihre Angst vor dem Unbekannten wirklich verstehen und sich realistische Risiken im Hinblick auf das Verlassen Ihrer Komfortzone angesehen haben, dann müssen Sie das einfach akzeptieren just Scheitern könnte eine Option sein .

Wenn Sie nicht akzeptieren können, dass die Möglichkeit des Scheiterns eine Option ist, wird Ihre Angst vor dem Unbekannten Sie dazu bringen, in Ihrer Komfortzone zu bleiben.

Denken Sie daran, dass Ihre Angst vor dem Unbekannten es vorzieht, nichts zu tun und mit Bedauern zu leben, als auszusteigen und möglicherweise zu scheitern.

Wenn wir den Gedanken des Scheiterns wegnehmen und Rückschläge als Erfahrungen nutzen, um daraus Lehren zu ziehen, wird es auf Ihrem Weg immer unweigerlich zu einem positiven Ergebnis kommen.

5. Reite auf der Welle der Angst

Es ist die Angst vor dem Unbekannten. Das Unbekannte ist, was es ist. Und sich davor zu fürchten ist es, was alle dazu bringt, Träume, Illusionen, Kriege, Frieden, Liebe, Hass und all das zu jagen – alles ist Illusion.Werbung

Unbekannt ist, was es ist. Akzeptieren Sie, dass es unbekannt ist und es einfach ist. Alles ist unbekannt – dann bist du dem Spiel voraus. Das ist es. Recht? - John Lennon

Alles, was wir im Leben versuchen, das uns aus unserer Komfortzone herausführt, ist mit viel Unbehagen, Störungen und Gefühlen der Unsicherheit verbunden. Dies ist garantiert und Sie werden die Unterbrechung der Veränderung in Ihrem Leben nicht vermeiden können.

Wenn du das jedoch mit der Zeit akzeptierst, wird das Unbehagen nachlassen, dann wird es viel einfacher, diese Welle der Angst zu reiten. Mit jemandem über deine Gefühle zu sprechen, ist eine gute Methode, um mit deiner Angst umzugehen. Außerdem helfen Bewegung und Mediation, Ihre Gedanken zu verlangsamen und Ihren Geist auf die Gegenwart zu konzentrieren, nicht auf das, was in der Zukunft passieren kann oder nicht.

6. Nimm Veränderungen an

Die eine Konstante in unserem Leben ist der Wandel. Wir leben in einer Welt des ständigen und manchmal disruptiven Wandels. Je mehr wir uns der Veränderung widersetzen, desto mehr wird sie in unserem Leben bestehen bleiben.

Akzeptieren Sie, dass Sie die Auswirkungen von Veränderungen in Ihrem Leben nicht vermeiden können. Akzeptieren Sie auch, dass Veränderungen von Ihnen nicht zu befürchten sind. Je mehr Sie sich dem Konzept der Veränderung öffnen, desto belastbarer und mutiger werden Sie.

Der Widerstand gegen Veränderungen hält dich an einem Ort des Unbehagens und dort ist deine Angst vor dem Unbekannten gerne. Ihre Angst wird Sie in einer schlimmen Situation wie gelähmt halten, weil sie das ist, was sie am besten kennt und wo sie Sie kontrollieren kann.

Wenn Sie aussteigen und Veränderungen annehmen, öffnen Sie sich einer Welt voller Möglichkeiten und Wachstum. Veränderungen werden zu einer Tatsache des Lebens, die Sie annehmen und erfolgreich bewältigen werden

7. Achtsamkeit üben – der Schlüssel zur Beruhigung Ihres Geistes

Den Geist zu beruhigen bedeutet nicht, Gedanken zu beseitigen, sondern ihren Einfluss auf uns zu mildern — Jen@aimhappy.com

Ihre Angst vor dem Unbekannten wird durch Ihre Gedanken und selbstbegrenzenden Überzeugungen erzeugt, die alle in Ihrem Kopf festgehalten werden. Für einige von uns sind diese Gedanken und Überzeugungen seit vielen Jahren in unseren Köpfen und haben einen großen Einfluss darauf, wie wir unser Leben leben. Tatsächlich halten unsere Ängste unseren Geist sehr beschäftigt mit Selbstgesprächen und Gedanken, die sich rund um die Uhr drehen.Werbung

Diese Gedanken und Überzeugungen werden nicht über Nacht verschwinden. Es erfordert Engagement und Arbeit von Ihnen, Ihren Geist umzuschulen, damit Sie Frieden haben und erfolgreich mit dem Lärm der Gedanken in Ihrem Kopf umgehen können.

Achtsamkeit ist eine Praxis, von der ich glaube, dass sie die beste Strategie ist, um mit einem überarbeiteten und beschäftigten Geist umzugehen. Einige von uns mögen Mediation als Werkzeug und andere ziehen es vor, Spaziergänge zu machen. Unabhängig davon, welche Strategie Sie wählen, stellen Sie sicher, dass der Kontext der Praxis achtsam und präsent ist.

Ressentiment-Übungen loslassen

Um die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen, musst du mit deiner Seele in Kontakt treten. Dazu müssen Sie die Einsamkeit erfahren, vor der die meisten Menschen Angst haben, denn in der Stille hören Sie die Wahrheit und kennen die Lösungen. – Deepak Chopra

Wenn Sie mehr über Achtsamkeit erfahren möchten, versuchen Sie diesen Artikel: Meditation kann dein Leben verändern: Die Kraft der Achtsamkeit

Die Quintessenz

Um Ihre Träume zu leben und das Leben anzunehmen, müssen Sie furchtlos und bereit sein, ins Unbekannte zu gehen. Es gibt keine andere Möglichkeit, Ihr Leben in vollem Umfang zu leben. Auf deine Angst vor dem Unbekannten zu hören, führt nur zu einem Leben, in dem du in Unbehagen und Unzufriedenheit mit dem Leben lebst.

Die 7 Strategien sind Werkzeuge, die Ihnen helfen können, Ihre Angst vor dem Unbekannten zu überwinden und der mutige Mensch zu werden, zu dem Sie geboren wurden. Geh und lebe dein Leben in vollen Zügen. Nimm Veränderungen an, reite auf der Welle der Angst und erlebe das Leben in vollen Zügen. Sie werden es nicht bereuen – versprochen!

Indem wir die Angst vor dem Unbekannten durch Neugier ersetzen, öffnen wir uns einem unendlichen Strom von Möglichkeiten. Wir können unser Leben von Angst bestimmen lassen oder wir können vor Neugier kindlich werden, unsere Grenzen überschreiten, aus unseren Komfortzonen springen und akzeptieren, was das Leben uns bietet. – Alan Wyatts

Weitere Ressourcen, die Ihnen helfen, Ängste zu überwinden

Vorgestellter Bildnachweis: Nicole Harrington über unsplash.com