7 Möglichkeiten, eine neue Sprache schneller zu lernen (von der Wissenschaft unterstützt)

7 Möglichkeiten, eine neue Sprache schneller zu lernen (von der Wissenschaft unterstützt)

Ich bin zweisprachig aufgewachsen und habe mit ungefähr drei Jahren angefangen, eine dritte Sprache zu lernen, was bedeutet, dass ich als Erwachsener drei Sprachen wirklich fließend spreche. Als ich ein Kind war, schien das Erlernen und Merken neuer Wörter, Grammatikregeln und Ausnahmen kinderleicht. In meinen Sprachkursen gehörte ich immer zu den Besten.

Als ich mich entschloss, ins Ausland nach Frankreich zu ziehen und eine weitere Fremdsprache lernen musste, dachte ich, es wäre so einfach wie in meiner Schulzeit. Ich würde schnell die neuen Wörter aufnehmen und in ein oder zwei Monaten natürlich ein anständiges Sprachniveau erreichen. Wie falsch lag ich!



Das Erlernen einer neuen Sprache als Erwachsener erwies sich als ziemlich schwierig.[1]Grammatik zu lernen war schwer und noch schlimmer war es, sich an die richtige Aussprache zu erinnern!

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, eine neue Sprache zu lernen, die ich sowohl in meiner Sprachschule als auch im Selbststudium gesammelt habe. Ich hoffe, dass sie dir auch helfen!



1. Konzentrieren Sie sich darauf, sich zuerst an die Klänge zu erinnern und sie zu lernen

Als Kind eine neue Sprache zu lernen, schien viel einfacher zu sein, oder? Nun, dafür gibt es eine Erklärung.[zwei]Babys haben eine bemerkenswerte Fähigkeit, alle Laute in allen Sprachen zu unterscheiden und sich schnell daran zu erinnern. So werden wir zu Experten in unserer Muttersprache.

Mit zunehmendem Alter verlieren wir jedoch diese erstaunliche Fähigkeit, uns an Geräusche zu erinnern und sie zu unterscheiden. Erwachsene japanische Schüler finden es beispielsweise schwierig, L- und R-Laute in der englischen Sprache zu unterscheiden.Werbung



wie man einen Laptop-Lüfter leise macht

Gibt es also eine Möglichkeit, diese Fähigkeit, sich Geräusche und Fremdwörter zu merken, wiederzuerlangen? Wissenschaft sagt Ja .

Konzentrieren Sie sich zunächst darauf, die schwierigen Fremdlaute zu wiederholen und zu üben, anstatt die Grammatik und den Wortschatz zu beherrschen. Investieren Sie mehr Zeit in das Hören der Sprache und in das Wiederholen der Sätze und Laute, während sie gesprochen werden.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sofortiges Feedback zu Ihrem Sprechen zu erhalten (z. B. mit einer Sprachlernsoftware wie Rosetta Stone oder grobes Spanisch ), das ist ein weiterer massiver Booster für Ihre Leistung.



Studien belegen außerdem, dass man zuhören und verschiedene Akzente und Stimmen verstehen lernen sollte, wenn man eine Sprache schneller beherrschen möchte. Wenn Sie einer Vielzahl von Lautsprechern zuhören, trainieren Sie Ihr Gehirn und helfen Ihnen, dieses Wissen zuverlässiger in die reale Welt zu übertragen.

Es ist mir egal, was die Leute von mir denken

2. Verwenden Sie die Spaced Repetition-Technik

Spaced Repetition ist ein Oldie, aber ein Goodie, wenn es um Tricks zum Sprachenlernen geht.[3]Es hilft Ihnen, sich neue Wörter besser zu merken.

Um es zu üben, musst du jedes Wort und jeden Satz, den du gelernt hast, innerhalb bestimmter Intervalle wiederholen. Diese sollten zunächst kürzer sein – möglicherweise müssen Sie ein neues Wort oder einen neuen Satz während einer Übungssitzung einige Male wiederholen und dann am nächsten Tag. Sobald es sich gut im Gedächtnis geblieben ist, können Sie Tage oder sogar Wochen zwischen dem Überarbeiten lassen, ohne das Gelernte zu vergessen.Werbung

Hier ist ein Diagramm, das diesen Prozess veranschaulicht:

Beste To-Do-Listen-App für Mac
lxx9zbdhz1uhccthltss

Erfahre in diesem Artikel mehr über Wiederholungen mit Abstand: So verwenden Sie wiederholte Wiederholungen, um sich an das Gelernte zu erinnern

3. Versuchen Sie den Pinch Yourself Hack

Diese Technik wurde von Maneesh Sethi eingeführt, einem Vielreisenden, der als Erwachsener vier Fremdsprachen beherrschte. Sein Ansatz basierte darauf, dass negative Reize die Selbstverbesserung massiv ankurbeln.

Laut einer Studie des Department of Psychology and Center for Neural Sciences der New York University[4]Die Bedrohungsreaktion Ihres Körpers verbessert das Gedächtnis. In ihren Tests bedeutete dies, dass bei falschen Reaktionen leichte Elektroschocks gegeben wurden.

Wie können Sie dies zum Sprachenlernen nutzen?Werbung

  • Holen Sie sich eine Reihe von Lernkarten zum Auswendiglernen von Vokabeln oder Grammatik.
  • Meistern Sie das harte Kneifen (es sollte ziemlich hart sein), um die Bedrohungsreaktion Ihres Körpers zu aktivieren.
  • Überprüfen Sie eine Kategorie von Lernkarten (wie Adjektive oder Wortgruppen). Kneifen Sie sich in dieser Phase nicht ein.
  • Wiederholen Sie die gleiche Kategorie und fügen Sie nun die Prise für jedes Vokabularwort hinzu. Verbringen Sie einige Zeit damit, die Karte zu studieren, bevor Sie zur nächsten übergehen.
  • Kneifen Sie sich während der nächsten Lerneinheiten nur an vergessenen Vokabeln. Ihr Ziel ist es, Ihre erhöhte Gedächtnisleistung auf die Wörter zu konzentrieren, an die Sie sich nicht erinnern können. Verbringe wieder einen Moment mit jeder Karte, bevor du zur nächsten übergehst.

4. Planen Sie Lernsitzungen vor dem Schlafengehen

Einer der großen Vorteile des Schlafs besteht darin, dass er uns ermöglicht, unser aktives Arbeitsgedächtnis zu reinigen und so unsere Lernfähigkeit zu steigern.[5]Wenn Sie vor dem Schlafengehen lernen oder nach dem Training ein Nickerchen machen, werden alle Informationen, die Sie gerade gelernt haben, in den Langzeitgedächtnisspeicher Ihres Gehirns übertragen.

wie man ein öffentlicher Redner wird

Sobald die Informationen dort ankommen, werden sie für einen längeren Zeitraum sicher gespeichert. Die Spaced Repetition Technik hilft dir dabei, die Verbindung zwischen Kurz- und Langzeitgedächtnis zu verbessern, sodass du dich schneller und genauer an alles erinnern kannst.

5. Studieren Sie den Inhalt, nicht die Sprache

Nach den Ergebnissen einer in der veröffentlichten Studie Cambridge Journal , Schüler, die ein anderes Fach auf Französisch studierten, anstatt einen allgemeinen Sprachkurs zu besuchen, schnitten bei Hörtests besser ab und waren motivierter zu lernen.[6]Die Schüler der Standardklasse schnitten jedoch bei Lese- und Schreibtests besser ab, was bedeutet, dass beide Ansätze eindeutig ihre Berechtigung haben.

Um Ihr Sprachenlernen zu verbessern, versuchen Sie, einige Inhalte zu den Themen aufzunehmen, die Sie interessieren, um Ihr Verständnis zu verbessern. Lesen Sie Artikel online, sehen Sie sich Videos an oder hören Sie Podcasts, um Ihren Fortschritt zu beschleunigen.

6. Mischen Sie alte und neue Wörter

Unser Gehirn will immer Neues, aber der Versuch, viele neue Wörter auf einmal zu lernen, kann überwältigend sein. Um sich an neue Konzepte zu erinnern, sollten Sie sie daher mit vertrauten alten Informationen mischen.[7]

Sie können zum Beispiel versuchen, ein Kinderbuch zu lesen, das Sie in einer Fremdsprache kennen. Die Sprache ist einfach genug und die Kenntnis der Geschichte hilft Ihnen, die Bedeutung neuer Wörter zu erraten, ohne das Wörterbuch zu verwenden (Neuheit und alte Informationen zu mischen). Außerdem macht es mehr Spaß, Kinderbücher in einer anderen Sprache zu lesen!Werbung

Was kann man mit einem Tablet machen?

7. Studieren in Sprints

Zeit zu finden, um eine neue Sprache zu lernen, kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie beschäftigt sind, könnten Sie versucht sein, Ihr Studium zu verschieben und jede zweite Woche einen beträchtlichen Teil des Wissens in Ihren Kopf zu stopfen. Dennoch ist es viel effektiver, jeden Tag in kurzen Sprints zu lernen.

Da unser Gehirn nur über begrenzten Posteingangsplatz verfügt, der während des Schlafens geleert wird, werden Sie Ihr Lernlimit ziemlich schnell erreichen, wenn Sie sich dafür entscheiden, stundenlang zu lernen.

Wenn du jeden Tag in kleinen Sprints lernst und wiederholte Wiederholungen verwendest, wirst du die besten Ergebnisse erzielen.

Viel Spaß beim Sprachenlernen!

Mehr über Sprachenlernen

Vorgestellter Bildnachweis: Starten Sie Digital über unsplash.com

Referenz

[1] ^ Mal: Das Geheimnis des Erlernens einer Fremdsprache als Erwachsener
[zwei] ^ Wissenschaftlicher Amerikaner: Wie man alten Ohren neue Tricks beibringt
[3] ^ Wissenschaft direkt: Wiederholung zwischen und innerhalb von Sprachen im freien Rückruf
[4] ^ Fließend in 3 Monaten: Der Pinch Yourself Hack für schnelles Sprachenlernen
[5] ^ Berkeley-Neuigkeiten: Ein Mittagsschlaf steigert die Lernfähigkeit des Gehirns deutlich
[6] ^ Cambridge-Journal: Schüler lernen Sprache über einen Zivilisationskurs – ein Vergleich der Klassenzimmerumgebungen in einer Zweitsprache
[7] ^ UCL: Neuheit hilft beim Lernen