7 praktische Möglichkeiten, Ihre emotionale Intelligenz zu verbessern

7 praktische Möglichkeiten, Ihre emotionale Intelligenz zu verbessern

Emotionale Intelligenz (oder kurz EI) ist eine umstrittene, aber viel diskutierte Alternative zum traditionellen IQ. EI misst unsere Fähigkeit, unsere eigenen Emotionen sowie die Emotionen anderer wahrzunehmen und auf produktive und gesunde Weise damit umzugehen.

EI ist grundlegend für unsere Lebenserfahrung und kann beeinflussen, wie erfolgreich wir in unseren Beziehungen und Karrieren sind. In welcher Lebensphase Sie sich auch befinden, Sie können die folgenden sieben einfachen Schritte verwenden, um Ihre emotionale Intelligenz zu verbessern und Ihre Selbstwahrnehmung und Empathie zu entwickeln.



Übe zu beobachten, wie du dich fühlst

Indem wir von einer Verpflichtung zur nächsten hetzen, Fristen einhalten und auf externe Anforderungen reagieren, verlieren viele von uns den Kontakt zu unseren Emotionen. Wenn wir dies tun, handeln wir viel eher unbewusst und verpassen die wertvollen Informationen, die unsere Emotionen enthalten.

Wann immer wir eine emotionale Reaktion auf etwas haben, erhalten wir Informationen über eine bestimmte Situation, Person oder ein Ereignis. Die Reaktion, die wir erleben, kann auf die aktuelle Situation zurückzuführen sein, oder es könnte sein, dass die aktuelle Situation uns an eine schmerzhafte, unverarbeitete Erinnerung erinnert.Werbung



Wenn wir darauf achten, wie wir uns fühlen, lernen wir, unseren Emotionen zu vertrauen, und wir werden viel geschickter darin, mit ihnen umzugehen. Wenn Sie sich aus der Übung fühlen, versuchen Sie die folgende Übung:

Stellen Sie einen Timer für verschiedene Punkte während des Tages ein. Wenn der Timer abläuft, atme ein paar Mal tief durch und nimm wahr, wie du dich emotional fühlst. Achte darauf, wo sich diese Emotion in deinem Körper als körperliches Gefühl zeigt und wie sich die Empfindung anfühlt. Je mehr Sie dies üben können, desto mehr wird es zur zweiten Natur.



Achte auf dein Verhalten

Wie ich oben erwähnt habe, besteht ein wichtiger Teil der Verbesserung unserer EI darin, zu lernen, mit unseren Emotionen umzugehen, was wir nur tun können, wenn wir uns ihrer bewusst sind.

Achte auch auf dein Verhalten, während du dein emotionales Bewusstsein übst. Beachten Sie, wie Sie sich verhalten, wenn Sie bestimmte Emotionen erleben, und wie sich dies auf Ihr tägliches Leben auswirkt. Beeinflusst es Ihre Kommunikation mit anderen, Ihre Produktivität oder Ihr allgemeines Wohlbefinden?Werbung

Sobald wir uns bewusster werden, wie wir auf unsere Emotionen reagieren, ist es leicht, in den Beurteilungsmodus zu verfallen und unser Verhalten mit Etiketten zu versehen. Versuchen Sie, dies jetzt zu unterlassen, da Sie viel eher ehrlich zu sich selbst sind, wenn Sie sich nicht gleichzeitig verurteilen.



Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gefühle und Ihr Verhalten

Dies ist wahrscheinlich der schwierigste Schritt und auch der hilfreichste. Deine Emotionen und dein Verhalten kommen von dir – sie kommen von niemand anderem – daher bist du derjenige, der dafür verantwortlich ist.

Wenn Sie sich als Reaktion auf etwas, das jemand sagt oder tut, verletzt fühlen und auf ihn einschlagen, sind Sie dafür verantwortlich. Sie haben dich nicht dazu gebracht, dich auszupeitschen (sie kontrollieren dich schließlich nicht mit Marionettenschnüren!), deine Reaktion liegt in deiner Verantwortung.

Ebenso können Ihre Gefühle Ihnen wertvolle Informationen über Ihre Erfahrungen mit der anderen Person sowie Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben liefern, aber Ihre Gefühle liegen nicht in der Verantwortung einer anderen Person.Werbung

Sobald Sie beginnen, Verantwortung für Ihre Gefühle und Ihr Verhalten zu übernehmen, wird sich dies positiv auf alle Bereiche Ihres Lebens auswirken.

Üben Sie, zu reagieren, anstatt zu reagieren

Es gibt einen subtilen, aber wichtigen Unterschied zwischen Reagieren und Reagieren.

Reagieren ist ein unbewusster Prozess, bei dem wir einen emotionalen Auslöser erleben und uns unbewusst verhalten, um diese Emotion auszudrücken oder zu lindern (z.

Reagieren ist ein bewusster Prozess, bei dem du wahrnimmst, wie du dich fühlst entscheiden wie Sie sich verhalten möchten (z. B. sich gereizt fühlen, der Person erklären, wie Sie sich fühlen, warum dies kein guter Zeitpunkt ist, Sie zu unterbrechen, und wann besser wäre).Werbung

Üben Sie Empathie mit sich selbst und anderen and

Empathie bedeutet zu verstehen, warum sich jemand auf eine bestimmte Weise fühlt oder verhält und in der Lage zu sein, ihm dieses Verständnis zu vermitteln. Es gilt für uns selbst und andere Menschen, und das Üben dieser Fähigkeit wird Ihre EI verbessern.

Beginnen Sie damit, mit sich selbst zu üben. Wenn Sie bemerken, dass Sie sich auf eine bestimmte Weise fühlen oder verhalten, fragen Sie: Warum denke ich, dass ich mich so fühle / tue? Zuerst könnte Ihre Antwort sein: Ich weiß es nicht, aber achten Sie weiterhin auf Ihre Gefühle und Ihr Verhalten, und Sie werden feststellen, dass verschiedene Antworten durchkommen.

Schaffen Sie ein positives Umfeld

Nebst dem Üben der bisher erwähnten Fähigkeiten (Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung und Empathie) solltest du dir Zeit nehmen, um zu bemerken, was gut läuft und wo du in deinem Leben dankbar bist.

Ein positives Umfeld zu schaffen verbessert nicht nur Ihre Lebensqualität, sondern kann auch auf Ihre Mitmenschen ansteckend sein.Werbung

Denken Sie daran, dass EI ein lebenslanger Prozess ist

EI ist nicht etwas, das man einmal entwickelt und dann fallen lässt. Es ist eine lebenslange Übung, und es ist möglich, sich weiter zu verbessern. Auch wenn Sie das Gefühl haben, diese Schritte gemeistert zu haben, denken Sie daran, weiter zu üben, und Sie werden für den Rest Ihres Lebens von den Vorteilen der EI profitieren.