3 alarmierende Gründe, warum Sie sofort aufhören sollten, Tilapia zu essen

3 alarmierende Gründe, warum Sie sofort aufhören sollten, Tilapia zu essen

Fisch zählt seit jeher zu den gesunden Proteinquellen. Im Vergleich zu Rind- und Schweinefleisch hat es viel weniger Fett, Cholesterin und Kalorien. Gleichzeitig steckt es voller Vitamine, Mineralstoffe und essentieller Fettsäuren, die gut für unsere Gesundheit sind.

Leider sind nicht alle Fische gleich. Einige wurden durch den hohen Quecksilbergehalt in den Meeren verseucht. Diejenigen, die auf der Farm gezüchtet werden, bergen jedoch große Gesundheitsrisiken, von denen wir uns unbedingt fernhalten sollten.

Tilapia, einer der beliebtesten Zuchtfische, den viele Menschen essen, ist wegen seiner günstigen Kosten und seines köstlichen Geschmacks sehr beliebt. Es ist tatsächlich die am vierthäufigsten konsumierte Meeresfrüchte in den Vereinigten Staaten, wie von der by berichtet Nationales Institut für Fischerei . Aber mit jedem Bissen setzen wir unsere Gesundheit aufs Spiel.Werbung

Warum ist das Essen von Tilapia gefährlich? Hier sind die wichtigsten Gründe:

Du bist anfälliger für Entzündungen

Fisch ist die übliche Meeresfrüchte für diejenigen, die ihre Aufnahme von erhöhen möchten Omega-3-Fettsäuren . Omega 3, wie Sie wahrscheinlich wissen, kommt der Gesundheit zugute, indem es Blutdruck senken , senkt den Cholesterinspiegel im Blutkreislauf und stärkt das Immunsystem. Es verhindert auch Arthritis, Depressionen, Herzkrankheiten und sogar Krebs.

Jedoch a Studie an der Wake Forest University im Jahr 2008 ergab, dass Tilapia mehr Omega 6 als Omega 3 enthält, mit einem Verhältnis von 11 zu 1. Obwohl Omega 6 auch vom Körper benötigt wird, beträgt das gesunde Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 2 zu 4. Höhere Omega 6 bedeutet ein erhöhtes Risiko in Asthma, Arthritis und andere entzündliche Erkrankungen, da es dafür bekannt ist, Entzündungen im Körper zu verursachen.Werbung

Sie haben ein höheres Krebsrisiko

Es gab zahlreiche berichtet, dass hofgezüchtete Tilapia aus China werden mit Tierkot gefüttert und können somit erhöhen Sie Ihr Krebsrisiko 10-mal mehr als in freier Wildbahn gefangener Fisch. Diesen Berichten zufolge werden Zuchtfische mit Kot von Enten, Hühnern und Schweinen gefüttert.

Es gibt Grund zu der Annahme, dass dies nicht nur Spekulationen sind. Im Jahr 2009 wurde die Wirtschaftsforschungsdienst des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) untersuchte aus China importierte Meeresfrüchte aus landwirtschaftlichen Betrieben und stellte fest, dass sich viele der Farmen und Lebensmittelverarbeiter in China in industrialisierten Regionen befinden, in denen Luft, Wasser und Boden kontaminiert sind.

Darüber hinaus heißt es in der Studie, dass es gängige Praxis ist, Vieh- und Geflügelabfälle auf Feldern zu verteilen oder als Fischfutter zu verwenden.Werbung

Nachrichtenorganisationen wie MSN-Nachrichten und Bloomberg berichteten, dass die Praxis der Fütterung von Tierkot in Tilapia-Farmen in China tatsächlich weit verbreitet war. Dies ist besorgniserregend, da mehr als 70 Prozent der Tilapia in den USA aus China importiert werden. Im Jahr 2006 wurde aus China importierter Tilapia in die Seafood Watch List der zu vermeidenden Fische aufgenommen.

Sie könnten Antibiotika, Pestizide und Chemikalien einnehmen

Da sie in überfüllten Fischpferchen aufgezogen werden, sind Tilapia anfälliger für Krankheiten. Farmbesitzer geben ihnen Antibiotika, damit sie nicht krank werden. Sie sind auch gegeben Pestizide zur Behandlung von Seeläusen , ein häufiges Problem. Diese Chemikalien sind wirksam, aber dennoch gesundheitsschädlich, wenn sie eingenommen werden.

Dibutylin , eine Chemikalie, die bei der Herstellung von PVC-Kunststoff verwendet wird, kann auch in landwirtschaftlichen Tilapia gefunden werden. Diese giftige Chemikalie ist dafür bekannt, Entzündungen zu verursachen und das Immunsystem zu schwächen. Es kann auch das Risiko für Allergien, Asthma, Fettleibigkeit und Stoffwechselstörungen erhöhen.Werbung

Eine weitere giftige Chemikalie in Tilapia ist Dioxin , das mit dem Auftreten und Fortschreiten von Krebs und anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird. Es ist ziemlich schockierend, wie lange der Körper braucht, um diese Chemikalie auszuspülen – sieben bis elf Jahre!

All diese Berichte über Tilapia aus Farm-Zucht werden sicherlich einen schlechten Geschmack im Mund hinterlassen. Mach dir keine Sorge. Tilapia ist nicht der einzige Fisch der Welt. Es gibt viele andere, die sicher zu konsumieren sind und Ihre Gesundheit nicht gefährden.

Vorgestellter Bildnachweis: Tilapia/Nate Steiner über flickr.com Werbung