21 erhebende und kraftvolle berühmte Reden, die Sie nicht verpassen dürfen

21 erhebende und kraftvolle berühmte Reden, die Sie nicht verpassen dürfen

Das Leben besteht nicht immer aus Regenbögen und Sonnenschein – wir alle hatten Tage, an denen nichts nach Plan zu laufen scheint und wir uns demotiviert, festgefahren und in Traurigkeit versunken fühlen. Wissen Sie, was an solchen Tagen, an denen Sie sich nicht selbst motivieren können, hilft? Große Reden anhören – stärkende Reden.

Große Kommunikatoren haben diese angeborene Fähigkeit, Sie mit ihrer brillanten Beherrschung der Worte zu bewegen. Ihre Worte hallen tagelang in Ihrem Kopf wider und erfüllen Sie mit Hoffnung und Inspiration.



Ist es nicht wunderbar, wie Sie einen so bleibenden Eindruck hinterlassen können, wenn Sie nur eine Reihe von Menschen hören, die Sie noch nie getroffen oder persönlich kennengelernt haben?

Hier ist eine Liste von 21 berühmten Reden (und wahrscheinlich den besten Reden), die Ihnen mit Sicherheit Gänsehaut verursachen:



1. Die Eröffnungsrede von Steve Jobs an der Stanford University, 2005

Der Vorsitzende und Mitbegründer von Apple Inc., Steve Jobs, hielt eine inspirierende Eröffnungsansprache bei der Abschlussfeier der 114. Reihe der Stanford University. 13 Jahre später hat seine Rede immer noch Relevanz.



In einer Zeitspanne von 15 Minuten vermittelte Jobs durch 3 Geschichten, die von seinen persönlichen Erfahrungen inspiriert wurden, wichtige Lektionen fürs Leben. Von Liebe und Verlust bis hin zum unvermeidlichen Tod – seine Worte fanden bei Menschen jeden Alters Anklang.

Am Ende riet er dem Publikum, hungrig zu bleiben, dumm zu bleiben – ein Satz, der zum Synonym für Steve Jobs wurde und bis heute die Menschen dazu bringt, sich selbst zu einer besseren Version ihrer selbst zu drängen.

2. J. K. Rowlings Eröffnungsansprache an der Harvard University, 2008



Die Autorin J.K Rowling, die vor allem für die Harry-Potter-Buchreihe bekannt ist, hielt 2008 eine ermutigende Rede vor der Abschlussklasse der Harvard University. Ihre Rede konzentrierte sich auf zwei Schlüsselpunkte.

Erstens die Vorteile des Scheiterns und wie es ohne Erfolg keinen Erfolg geben kann. Zweitens war die Vorstellungskraft und wie wir all die Kraft in uns tragen, die Welt zu verändern.

Auch wenn J.K. Rowling Themen berührt hat, die wir seit Jahren hören oder lesen, trifft ihr Talent, es so perfekt zusammenzustellen, einen Akkord wie nichts anderes.

3. Jim Carreys Eröffnungsansprache an der Maharishi University, 2014

Werbung

Jim Carrey, der für sein großartiges komisches Timing und seine außergewöhnlichen Leistungen bekannt ist, überraschte alle bei der Abschlussfeier der Klasse von 2014 an der Maharishi University, bei der er eine inspirierende Rede mit solcher Souveränität hielt.

In seinen lebensverändernden Ratschlägen, verpackt in Witz und Humor, spricht er von Angst, Versagen und der Bedeutung, das zu tun, was wir lieben.

4. Wahlsiegrede von Barack Obama, 2008

Wer erinnert sich nicht an Obama-Gesang Yes we can! während die ganze Welt zusah und zusah, wie er die Menschen in den Vereinigten Staaten von Amerika inspirierte und ihnen Nationalstolz einflößte.

Die Wahlsiegrede von Barack Obama im Jahr 2008, eine der mächtigsten Reden der letzten Zeit, markierte einen historischen Moment, der Hoffnung brachte, Veränderung und Verantwortung in Erwartung einer besseren Zukunft versprach.

5. Martin Luther Kings „I Have a Dream“-Rede, 1963

Am 28. August 1963 hielt Martin Luther King während des Marsches auf Washington vor über 250.000 Menschen am Lincoln Memorial eine der ikonischsten Reden der Geschichte.

Martin, ein amerikanischer Aktivist, sprach mit äußerster Klarheit und Zielstrebigkeit, als er in dieser Rede für Rassengleichheit und Gerechtigkeit plädierte. Die Worte „I have a dream“ bekräftigten seine Vision von dem, was Amerika sein könnte – ein Land, das sich von den Fesseln der Diskriminierung löst.

6. Mahatma Gandhis „Do or Die Speech, 1942“

Wenn man über Redner spricht, kann man Mahatma Gandhi nicht von der Liste weglassen. Gandhi, der Pionier der Gewaltlosigkeit, startete die Quit India-Bewegung, um Indiens Befreiung von der 200-jährigen britischen Kolonialherrschaft zu fordern, wobei er den Slogan „Do or Die“ mit Entschlossenheit verkündete.

Seine Rede strahlte eine ansteckende Leidenschaft aus, die Indien inspirierte, für die Freiheit zu kämpfen oder dabei zu sterben.

7. Nelson Mandelas „I Am Prepared to Die“-Rede, 1964

Der Fackelträger der Freiheit Afrikas, Nelson Mandela, kämpfte sein ganzes Leben lang gegen die Apartheid. Während seiner dreistündigen Rede als Angeklagter im Rivonia-Prozess sprach er die kraftvollen Worte Ich bin bereit zu sterben, die zeigten, wie bereit er war, alles zu tun, um den Menschen in Afrika Gleichheit zu gewähren.

Obwohl er kurz darauf 27 Jahre inhaftiert wurde, hinterließ seine Rede eine enorme Wirkung.Werbung

8. Ellen DeGeneres' Eröffnungsrede an der Tulane University, 2009

Das Multitalent Ellen DeGeneres enttäuscht immer wieder bei allem, was sie tut, und dasselbe gilt für ihre Antrittsrede an der Tulane University, wo sie ihre Erfahrungen und ihr Lernen mit der Abschlussklasse teilte.

Vom Zitat von Lady Gaga bis hin zu den wichtigsten Wendepunkten in ihrem Leben – Ellen hielt das Publikum mit ihrer erhebenden Rede gefesselt.

Vor- und Nachteile des Fernsehens

9. Michelle Obamas Eröffnungsansprache an der Eastern Kentucky University, 2013

Michelle Obama sprach vor der Abschlussklasse 2013 der Eastern Kentucky University. Sie forderte die Absolventen heraus, aus unterschiedlichen Perspektiven zu suchen und zu lernen und ihre Schwächen in Stärken zu verwandeln, so wie sie es tat.

Sie betonte auch die Bedeutung der Freiwilligenarbeit in Gemeindediensten und die Auswirkungen, die sie auf unser Leben haben.

10. Eröffnungsrede von Sheryl Sandberg an der Harvard Business School, 2012

Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer von Facebook, hat der Abschlussklasse von 2012 der Harvard Business School Wissen vermittelt.

Während sie Parallelen zu ihren eigenen Erfahrungen zog, teilte Sheryl ihre Beobachtungen und wertvollen Ratschläge mit den Schülern. Sie beendete die Rede mit einer humorvollen Note, als sie sagte:

Morgen bekommen Sie etwas, das Mark Zuckerberg nicht hat. Ein Harvard-Abschluss.

11. Oprah Winfreys Eröffnungsrede an der Harvard University, 2013

Oprah Winfrey ist dafür bekannt, die Emotionen der Menschen zu wecken und sie mit ihren kraftvollen Worten zu motivieren. Während ihrer Antrittsrede in Harvard betonte sie, aus Fehlern zu lernen und Misserfolge zu akzeptieren, während sie über die Rückschläge nachdachte, denen sie gegenüberstand. Ihre aufmunternden Worte dienen als Erinnerung daran, dass Sie sich niemals von einem Scheitern unterkriegen lassen.

12. Eröffnungsrede von Bill Gates an der Harvard Business School, 2007

Werbung

Microsoft-Gründer Bill Gates sprach 2007 in der Klasse der Harvard Business School und forderte sie auf, die Welt zu verändern, Armut auszurotten und Ungleichheit zu bekämpfen. Er betonte die Rolle der Technologie bei der Bewältigung globaler Probleme und ermutigte die Schüler, Risiken einzugehen und sich nicht von „Komplexitäten“ einschüchtern zu lassen.

13. Malala Yousafzais Ansprache bei der UN-Jugendübernahme, 2013

Die Aktivistin Malala Yousafzai ist für viele eine Inspiration, und ihre Rede bei der ersten UN-Jugendübernahme unterstreicht dies weiter.

Malala, die damals erst 16 Jahre alt war, verblüffte das Publikum mit ihrer kraftvollen und bewegenden Einstellung zum Recht auf hochwertige Bildung. Nachdem sie in ihrer Kindheit schwierige Zeiten erlebt hatte, war sie entschlossen, für das zu kämpfen, woran sie glaubte, und eine Veränderung herbeizuführen.

14. Winston Churchills Rede „We Shall Fight on the Beaches“, 1940

Eine weitere berühmte Rede ist die von Winston Churchill am 4. Juni 1940 vor dem Unterhaus. Die Rede sollte den Menschen während des Zweiten Weltkriegs Mut einflößen, während über England die Gefahr einer Nazi-Invasion drohte.

Er hielt seine Rede prägnant, realistisch und auf den Punkt, als er alle an die Stärke und Beharrlichkeit erinnerte, die England immer bewiesen hat.

15. Hillary Clintons Ansprache beim Women in The World Summit, 2015

Hillary Clinton nannte Frauen die „Agenten des Wandels“ und hielt eine leidenschaftliche Rede auf dem Women in the World-Gipfel, in der sie über die Kämpfe sprach, mit denen Frauen in allen Lebensbereichen aufgrund ungleicher Rechte konfrontiert sind.

Während sie optimistisch bleibt, eine positive Veränderung in der Zukunft zu sehen, sprach sie über Themen, die oft übersehen werden, wie unter anderem gleiches Entgelt, reproduktive Rechte, bezahlter Mutterschaftsurlaub, existenzsichernde Löhne, LGBTQ-Rechte, erschwingliche Kinderbetreuung.

16. Abraham Lincolns Gettysburg-Adresse, 1863

Die Gettysburg-Ansprache, die Abraham Lincoln während des Bürgerkriegs hielt, gilt als eine der größten Reden der Welt und ist ein wesentlicher Bestandteil der amerikanischen Geschichte.

In nur 272 Worten brachte Lincoln gültige Argumente zur Gleichstellung vor und schloss mit der berühmten Zeile:

Die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk wird nicht von der Erde vergehen.

17. Elizabeth Gilberts „Your Elusive Creative Genius“ TED Talk, 2009

Bekannt für den internationalen Bestseller „Eat, Pray, Love“, hielt Elizabeth Gilbert einen inspirierenden TED-Talk, in dem sie ihr Wissen über Kreativität teilte.

Sie sprach über den damit verbundenen Druck und wie man über das, was die Gesellschaft sagt, hinausgehen und sich mit dem „Genie“ verbinden können, das in jedem von uns steckt.

18. Jawaharlal Nehrus ‘Versuch mit dem Schicksal’ Rede, 1947

Der erste Premierminister Indiens, Jawaharlal Nehru, wandte sich am Vorabend der Unabhängigkeit mit der Rede „Tryst with Destiny“ an Indien. Diese historische Rede feierte den gewaltlosen Sieg und würdigte den dahinter stehenden Kampf und seinen Glauben an Indien als eine mächtige, unabhängige Nation.

19. Mark Zuckerbergs Eröffnungsansprache an der Harvard University, 2017

Der Gründer und CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, sprach vor der Abschlussklasse 2017 der Harvard University.

Als Harvard-Aussteiger begann Mark die Rede mit einer Erinnerung an seine Zeit in Harvard und wie sie ihn geprägt haben. Sein zum Nachdenken anregender Vortrag betonte die Bedeutung des Zwecks – unseren eigenen zu finden und einen für andere zu schaffen. Er hinterließ dem Publikum praktische Ratschläge, die von der Bewältigung globaler Probleme bis zum Aufbau von Gemeinschaften reichten.

20. Gloria’s Steinem’s Women’s March Speech, 2017

Die feministische Ikone Gloria Steinem sprach mit Furchtlosigkeit und Überzeugung über 500.000 Frauen, die sich beim Women’s March in Washington DC versammelt hatten.

Sie nahm sich Themen an, die die Gesellschaft plagen, wie die Rolle der Frau in der Welt und Gleichberechtigung, und schickte gleichzeitig eine mutige Botschaft an die Regierung, die Macht der Frauen nicht zu untergraben.

21. Denzel Washingtons Eröffnungsansprache an der University of Pennsylvania, 2011

Fall forward, – die beiden Worte, die 2011 die Antrittsrede des Oscar-prämierten Schauspielers Denzel Washington an der University of Pennsylvania umfassten. Er ermutigte die Studenten, Misserfolge im richtigen Geist zu nehmen und sich davon nicht entmutigen zu lassen. Er fasste schön zusammen, warum wir das Scheitern annehmen müssen, während er sich an die Erfahrungen seiner Kindheit erinnerte.

Abschließende Gedanken

Auch wenn diese besten Reden aus unterschiedlichen Prämissen stammen, verbindet sie doch das wunderbare Gefühl, das sie einem hinterlassen.Werbung

Jede dieser berühmten kurzen Reden enthält die Kraft, einen emotionalen Nerv zu treffen und Ihnen zu helfen, in all dem Chaos Fuß zu fassen. Nehmen Sie also eine Seite aus ihren Büchern und lassen Sie sich von ihren Worten inspirieren, weiterzumachen und nie die Hoffnung zu verlieren.

Weitere inspirierende Gedanken

Vorgestellter Bildnachweis: Matthias Wagner via unsplash.com