20 Dinge, die Sie sich merken sollten, wenn Sie eine Person mit Legasthenie lieben Love

20 Dinge, die Sie sich merken sollten, wenn Sie eine Person mit Legasthenie lieben Love

Es ist schwer zu verstehen, nicht wahr?

Wenn Sie nicht einer von denen sind zehn bis fünfzehn Prozent der Bevölkerung mit Legasthenie , es ist wirklich schwer zu verstehen, wie es ist.



Es ist leicht zu denken, dass es ein bisschen Betrug ist. Wenn Menschen mit Legasthenie härter arbeiten und sich wirklich einsetzen, könnten sie darüber hinwegkommen. Aber das ist nicht der Fall.

Das Leben ist für Menschen mit Legasthenie tatsächlich viel schwieriger. Sie haben brillante Köpfe, aber sie sind schwer zu fokussieren.





Legasthenie ist ein Geschenk – die Gabe, Dinge aus vielen verschiedenen Blickwinkeln gleichzeitig sehen zu können. Aber das Geschenk ist mit einem Fluch verbunden, und der Fluch ist, dass es schwierig ist, all diese Perspektiven zu priorisieren oder zu verstehen.

Menschen mit Legasthenie können schwer zu leben und schwer zu lieben sein, weil ihr Gehirn so anders funktioniert als unseres. Selbst wenn Sie jemanden mit Legasthenie lieben, kann das tägliche Leben damit Sie in den Wahnsinn treiben. Weil sie Dinge vergessen können, glauben, dass sie Dinge gesagt oder getan haben, die sie nicht getan haben, unglaublich chaotisch und desorganisiert sind und weniger sozial bewusst sind als andere Menschen.



Das Beste, was Sie tun können, ist mehr über Legasthenie erfahren , damit du weniger verärgert und mitfühlender bist.

Fitness-Workouts für Männer

Dies ist ein Einblick in die Funktionsweise ihres Geistes.Werbung

1. Sie haben Herausforderungen im Lebensstil.

Legasthenie ist viel mehr als nur Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Verwenden von Zahlen. Sie sehen die Welt ganz anders, kommunizieren anders und haben Schwierigkeiten, Dinge zu organisieren.



Manche Leute beschreiben es als Lifestyle-Herausforderung, andere als Lifestyle-Fluch, weil es fast alle Aspekte ihres Lebens betrifft.

2. Sie können seltsam erscheinen.

Trotz ihrer hohen Intelligenz und weil sie so viele verschiedene Perspektiven gleichzeitig sehen, können sie im Gespräch zusammenhangslos erscheinen. Sie können seltsame Ideen haben und können nicht überprüfen, ob ihre Gedanken für ein Gespräch geeignet sind. Sie können fast autistisch wirken, weil sie soziale Regeln oft nicht kennen.

3. Sie finden Details anstrengend.

Da ihr Gehirn bei der Verarbeitung von Buchstaben und Lauten weniger effizient ist, muss es härter arbeiten – viel härter. Daher ist jede Zeit, die Sie mit Lesen, Zahlen oder Fokussieren auf Details verbringen, wirklich, wirklich anstrengend.

4. Sie funktionieren an verschiedenen Tagen unterschiedlich.

An manchen Tagen scheinen sie besser zu funktionieren als an anderen und scheinen sich zu verbessern. An anderen Tagen ist es, als würde alles schlimmer. Es gibt keinen Grund und kein Muster. Es ist einfach.

5. Sie sind sehr kreativ.

Ihre Fähigkeit, die Welt aus allen Perspektiven zu betrachten, macht sie sehr kreativ. Sie können unglaublich kreative Ideen entwickeln, auch weil sie nicht durch die Gesetze der Physik, mathematische Logik oder das Unmögliche eingeschränkt werden.

6. Sie sehen Dinge, die andere nicht sehen.

Wie Wörter, die sich auf der Seite oder sogar außerhalb der Seite bewegen, und Buchstaben, die sich drehen. Sie wissen, wie schwierig es sein kann, Buchstaben und Zahlen in zu lesen captcha ? Stellen Sie sich vor, Sie lesen so ein ganzes Buch. Oder ein Buch durch eine Lupe lesen, die ein Kind in der Hand hält und sich bewegt.

Sie können das Wort Katze sogar auf über 40 verschiedene Arten sehen.Werbung

7. Sie sind überwältigt von dem, was sie sehen.

Sie sehen so viele Möglichkeiten, dass ihre Gedanken verstümmelt und verzerrt werden können. Es ist schwer, all diese Informationen zu sortieren und herauszufinden, was wichtig oder angemessen ist. Ohne Filterfähigkeit wird diese besondere Gabe zu einer tragischen, verwirrenden Behinderung.

8. Sie haben eher ADD.

Menschen mit Legasthenie haben häufiger HINZUFÜGEN . Über 40% der Menschen mit Legasthenie haben ADS , und 60 % der Menschen mit ADS haben Legasthenie.

9. Sie können Gedanken als Realität erfahren.

Sie können voll und ganz glauben, dass sie dir etwas erzählt haben, dass sie es nicht getan haben, oder schwören, dass du ihnen etwas nicht gesagt hast, was du hast.

Oft drücken sie sich so einzigartig aus, dass ihre Botschaft nicht stimmig ankommt. Und sie erkennen möglicherweise nicht, dass dieser Aspekt ihrer Kommunikation Teil ihrer Legasthenie ist.

10. Sie wissen vielleicht nicht, dass sie Legasthenie haben.

Laut der Mayo-Klinik , Legasthenie kann jahrelang nicht diagnostiziert werden und wird möglicherweise erst im Erwachsenenalter erkannt. Dies ist ein Grund, warum es schwierig ist, die Anzahl der Menschen mit Legasthenie zu berechnen. Und leider bezeichnen sich Menschen mit nicht diagnostizierter Legasthenie oft als dumm oder langsam.

11. Sie denken in Bildern statt in Worten.

Es überrascht nicht, dass sie in der Regel sehr visuell sind, in Bildern denken und nutzen visuelle Hilfsmittel, um ihnen bei der Planung und Organisation ihres Lebens zu helfen. Anstatt Selbstgespräche zu verwenden, sind ihre Denkprozesse unterschwelliger. Die meisten Menschen mit Legasthenie sind sich dessen nicht einmal bewusst.

12. Sie werden immer Legasthenie haben.

Sie können lesen und buchstabieren lernen, aber sie werden immer Legasthenie haben. Um das Leben einfacher zu machen, a Schriftart und ein Wörterbuch speziell für Menschen mit Legasthenie unterwegs sind.

Die Schriftart wurde entwickelt, um Verwirrung zu vermeiden und Klarheit zu schaffen, während das Wörterbuch die Bedeutung der alphabetischen Reihenfolge vorzieht.Werbung

13. Sie benutzen ihr Gehirn anders.

Menschen mit Legasthenie nutzen ihr Gehirn nicht so wie die meisten von uns. Ihr Gehirn nutzt die linke Hemisphäre nicht aus – der zum Lesen erforderliche Bereich – und die Gewebebrücke zwischen den beiden Gehirnhälften (dem Corpus callosum) funktionieren nicht auf die gleiche Weise. Daher leitet ihr Gehirn Informationen nicht immer an den richtigen Ort zur Verarbeitung.

14. Sie bekommen es von ihrer Familie.

Legasthenie wird vererbt, und die meisten Menschen mit Legasthenie haben eine Tante oder einen Onkel oder einen Elternteil oder Großelternteil mit Legasthenie. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die DCD2 scheint ein Legasthenie-Gen zu sein .

15. Sie haben oft ein geringes Selbstwertgefühl.

Menschen mit Legasthenie sind genauso intelligent wie der Rest von uns. Und sie sind sich bewusst, dass andere Menschen viel leichter lesen und schreiben können als sie es können. Daher fühlen sie sich im Vergleich zu anderen Menschen dumm.

Wie Albert Einstein sagte:

Jeder ist ein Genie. Aber wenn Sie einen Fisch nach seiner Fähigkeit beurteilen, auf einen Baum zu klettern, wird er sein ganzes Leben lang denken, dass er dumm ist.

16. Sie haben unterschiedliche Symptome.

Legasthenie ist eine heikle Sache, denn keine zwei Menschen haben genau die gleichen Symptome. Einige verlieren Dinge oder haben schlechte Organisationsfähigkeiten. Einige sind langsam beim Lesen oder haben ein schlechtes Verständnis. Einige haben möglicherweise Schwierigkeiten beim Organisieren von Ideen zum Schreiben oder haben Schwierigkeiten, auditive Informationen zu verarbeiten. Einige haben auch Schwierigkeiten, die Wochentage oder Monate des Jahres zu ordnen.

17. Sie sind voller Widersprüche.

Sie können sich ihrer Umgebung sehr bewusst sein, wirken aber verloren. Sie können ein Wort auf einer Seite erkennen oder lesen, können es aber auf der nächsten nicht erkennen. Ihre Gehirne sind oft sehr schnell, aber sie erscheinen langsam, weil sie alle Möglichkeiten durchfiltern, die sie sehen.

18. Sie haben große Stärken.

Menschen mit Legasthenie sind oft sehr gut darin, Menschen zu lesen und haben große soziale Fähigkeiten. Sie haben normalerweise fantastische Erinnerungen und verlassen sich auf sie. Sie sind oft gut in der gesprochenen Sprache und häufig räumlich begabt (denken Sie an Architekten, Ingenieure, Künstler und Handwerker). Sie sind hochintelligent und intuitiv mit einer lebhaften Vorstellungskraft.Werbung

19. Sie können unglaublich erfolgreich sein.

Menschen mit Legasthenie können unglaublich erfolgreich sein, oft wegen ihrer Legasthenie.

Berühmte Personen mit Legasthenie sind Entertainer wie Whoopi Goldberg, Jay Leno, Henry Winkler, Danny Glover und Cher. Sowie Künstler wie Leonardo da Vinci, Tommy Hilfiger, Andy Warhol und Pablo Picasso.

Carole Grieder und Baruj Benacerraf nutzten ihre Legasthenie, um Nobelpreisträger Wissenschaftler . Menschen mit Legasthenie werden auch Schriftsteller und Journalisten wie Scott Adams (von Dilbert), Agatha Christie, F. Scott Fitzgerald und Fannie Flagg (die Autorin von Fried Green Tomatoes im Whistle Stop Café).

20. Sie können die Welt verändern.

Menschen mit Legasthenie können und haben die Welt verändert. Menschen wie George Washington, Richard Branson, Henry Ford und Stephen Spielberg haben die Welt, in der wir leben, verändert und verändern sie weiter.

Menschen mit Legasthenie sind freundliche, kreative, hochintelligente Wesen, die genauso frustriert über ihre Unfähigkeiten sind wie Sie. Sie können einfach keine Pause von der Art und Weise machen, wie ihr Verstand arbeitet.

Stattdessen verlassen sie sich darauf, dass die Menschen, die sie lieben, ihnen helfen, die Welt zu interpretieren und in einer Welt zu funktionieren, die nicht an ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Ja, es kann manchmal frustrierend sein, sie zu lieben, aber sie haben unglaubliche, einzigartige, weltverändernde Gaben.

Mit deiner Hilfe kann die Person, die du liebst, vielleicht auch die Welt verändern.Werbung

Vorgestellter Bildnachweis: US-Bildungsministerium über Flickr über flickr.com