20 Dinge, die du tun solltest, wenn du extrem wütend bist

20 Dinge, die du tun solltest, wenn du extrem wütend bist

Wenn du extrem wütend bist, wäre es nicht so? tolle einen jugendlichen Wutanfall zu bekommen, ohne dass Sie jemand begeht?

Ich gebe zu, wenn ich sehe, wie ein Kind im Müsligang seine Murmeln verliert, zucke ich nicht zusammen. Ich beneide.



Ab einem gewissen Alter hält man sich mit der Unmittelbarkeit seiner Emotionen zurück, und wer kann es einem verdenken? Zu glücklich zu sein gilt heutzutage als naiv, zu traurig zu sein ist eine automatische klinische Diagnose und zu wütend zu sein ist eine völlige Energieverschwendung.

Sie haben alles gehört. Saug es auf. Vergiss es. Mach weiter.



Wut ist es nicht wert. Recht?

Falsch.



Wut ist die wichtigste Emotion die du hast . Wenn du wütend bist, ist es ein Warnsignal, dass sich etwas ändern muss, und wenn du extrem wütend bist, muss sich etwas ändern jetzt sofort .

Je nach Situation gibt es zwei Möglichkeiten, mit Wut umzugehen: wie sie passiert oder als Baustein für größere Veränderungen im Leben.

Entscheiden Sie im Moment, welche Weggabelung Sie nehmen sollen, und verwenden Sie dann eine oder mehrere der folgenden Optionen:



Wenn Sie extrem wütend sind…

1. Lass es passieren

Dir wurde aus einem bestimmten Grund ein breites Spektrum an Emotionen gegeben, also nutze sie. Deine Wut zu unterdrücken ist ungesund. Es kann zu Geschwüren und Herzerkrankungen führen, ganz zu schweigen von dem Schaden, den es für Ihre Beziehungen und Ihr allgemeines Wohlbefinden anrichten kann.

produktive Dinge, die man tun kann, wenn man sich bei der Arbeit langweilt

Wenn ich extrem wütend bin und mich zurückhalte, denke ich nur an Meg Ryan in Zungenkuss :

Ein gesunder Mensch ist jemand, der seine Gefühle ausdrückt... Ausdrücken, nicht unterdrücken... Wissen Sie, was mit Menschen passiert, die alle ausschließen? Sie eitern. Innerhalb. Eitern und verrotten.

Das mag seltsam erscheinen, aber versuchen Sie es! Wenn du dich das nächste Mal nicht ausdrückst, stell dir einfach eine kleine Meg Ryan auf deiner Schulter vor: Fester eiter, rot rot rot.Werbung

Wenn Sie versuchen, Ihre Wut zu verbergen oder zu ignorieren, wird sie nicht verschwinden. Es kann für eine gewisse Zeit nachlassen, aber irgendwann wird es sich an anderer Stelle manifestieren.

Entschuldige oder entschuldige deine Wut nicht. Sie sind aus einem triftigen Grund wütend, und dies anzuerkennen ist der erste Schritt, um zu lösen, was Sie stört.

2. Trennen Sie Emotionen von Handlungen

Sie werden wahrscheinlich eine Godzilla ziehen und alles zerstören wollen, was Ihnen in den Weg kommt, aber es ist wichtig, einen Schritt zurückzutreten und die Emotion zu spüren, bevor Sie etwas dagegen unternehmen, besonders wenn Sie extrem wütend sind – lassen Sie die Wut ihren Lauf nehmen. Die vorzeitige Entscheidung, Maßnahmen zu ergreifen, kann mehr Angst verursachen, als darauf zu warten, Ihrer Wut eine Perspektive zu geben.

Nachdem Sie sich abgekühlt haben, finden Sie möglicherweise:

  • Die Situation war nicht so schlimm, wie Sie dachten.
  • auf lange Sicht wird es zu besseren Dingen für Sie führen.
  • Es wird mehr als einen Ausbruch brauchen, um das Problem zu lösen.

Oder Sie stellen möglicherweise fest, dass Ihre Wut durch etwas ganz anderes ausgelöst wurde.

3. Identifizieren Sie warum

Extreme Wut rührt normalerweise von einer Ansammlung kleinerer Ärgernisse her. Es ist, als würde man ein Streichholz anzünden: Eine Person oder Situation reibt dich in die falsche Richtung und deine unterdrückten Emotionen strömen an die Oberfläche. Das Peinliche an dieser Wut ist wann es schlägt: Es neigt dazu, zu ungünstigen Zeiten zuzuschlagen, z. B. während Sie bei der Arbeit sind oder mit Ihren Lieben unterwegs sind.

Das Problem ist nicht die Verzögerung beim Umgang mit Ihrer Wut, sondern wenn die Verzögerung dazu führt, dass Sie sie ganz vermeiden. Entweder lässt die anfängliche Wut nach und Sie versuchen, sie abzuschütteln, oder Sie sind so von Ihrem Zeitplan verzehrt, dass Sie ihn einfach zu dem Haufen ungelöster Probleme hinzufügen.

Wenn Sie sich das nächste Mal extrem wütend fühlen, versprechen Sie sich nicht einfach, dass Sie sich zu einem angemesseneren Zeitpunkt damit befassen – Bleistift in der Zeit allein. Mach es möglich.

4. Abkühlung mit Bewegung

Eine gute Möglichkeit, Spannungen abzubauen, ist körperliche Aktivität: Nutze deine Wut als Treibstoff für einen gesünderen Lebensstil.

wie man aufhört zu vermasseln

Teste verschiedene Workouts und finde heraus, welche am effektivsten sind, um deine Wut zu beruhigen. Manche Menschen bevorzugen aggressives Training wie Kickboxen oder Laufen, während andere ruhigere Aktivitäten wie Gehen, Gartenarbeit oder (keuchen!) Putzen vorteilhafter finden.

5. Verzögern Sie Ihre Reaktion

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der es nicht möglich ist, sofort mit Ihrer Wut umzugehen, atmen Sie tief ein. Zählen Sie beim Ausatmen bis zehn oder wiederholen Sie einen Satz, der Ihnen beim Entspannen hilft. Machen Sie so weiter, bis Sie sich wieder zentriert fühlen.

6. Lenken Sie sich ab

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit woanders hinwenden, wird es Ihnen helfen, sich auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren und Ihre Emotionen zu priorisieren.

Denken Sie an eine schöne Erinnerung, lesen Sie ein Buch, finden Sie Ihren glücklichen Ort (oder leihen Sie Glücklicher Gilmore wenn du musst).Werbung

7. Mach deine Hausaufgaben

Wenn Sie sich wegen etwas, das Sie nicht kontrollieren können, extrem wütend fühlen, wie zum Beispiel der Verlust einer Beförderung an eine andere Person, machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie reagieren. Schauen Sie über das hinaus, was passiert ist, und finden Sie heraus, warum es so ist. Schauen Sie über die Handlungen einer Person hinweg und sehen Sie sich ihre Absichten an: Die meiste Zeit hat sie nicht die Absicht, Sie zu verletzen.

Es gibt immer zugrunde liegende Umstände – eine Ursache und Wirkung – und es ist entscheidend, eine Situation aus jedem Blickwinkel zu betrachten, damit alle Perspektiven berücksichtigt werden. Nichts zerstreut Wut wie Logik.

Wenn Sie danach immer noch wütend sind, finden Sie heraus, wie andere aus ähnlichen Situationen herausgekommen sind. derjenige sein, der als besserer Mensch herauskommt.

8. Spielen Sie nicht das Opfer

Das am schlimmsten Was du tun kannst, ist das gesamte Universum für deine Probleme verantwortlich zu machen.

Ja, diese Person hat dir Unrecht getan, und sicher hätte diese Situation besser laufen können, aber du hast deine eigene Meinung: dein Leben passiert nicht zu du, also warum tust du so, wie es ist?

Bis du die Verantwortung für deinen Anteil an dem, was passiert ist, übernimmst – wie deine Reaktion zu dieser Person und diese Situation führen Sie dahin, wo Sie heute sind – Sie werden einfach immer wieder die gleichen Fehler machen und das Feuer anfachen, anstatt es zu löschen.

Frag nicht, warum ich? Fragen Sie, was jetzt?

9. Finden Sie einen sicheren Hafen

Wir alle haben unseren Platz: einen primären Ort zum Nachdenken oder Entspannen. Dies kann ein Zimmer in Ihrem Zuhause sein, das nur für Sie bestimmt ist, oder ein Stück Wald, das Sie für sich beansprucht haben. Es spielt keine Rolle, wo sich dieser Ort befindet, solange Sie sich dort beruhigen und neue Energie tanken.

Wenn Sie extrem wütend sind, sind Sie körperlich und emotional überreizt – die Anforderungen an Ihre Zeit überfordern Sie unweigerlich. Wenn die Situation es Ihnen erlaubt, zu gehen und eine Auszeit zu nehmen, tun Sie dies und besuchen Sie sofort Ihren Platz.

Manchmal brauchen Sie nur eine Änderung der Umgebung (und des Tempos), um sich zu beruhigen und eine Perspektive zu gewinnen. Überlegen Sie in diesen ruhigen Momenten, wie Sie die Auslöser, die Sie wütend machen, reduzieren oder ausschalten können.

10. Schau, bevor du springst

Wenn die Möglichkeit besteht, dass dich jemand betrogen hat, wird dein erster Instinkt wahrscheinlich sein, ihn zu konfrontieren und zu schlagen.

Obwohl ich davon überzeugt bin, dass Sie immer Ihren Instinkten folgen, ermutige ich Sie in diesem Fall, einen Schritt zurückzutreten, bevor Sie sich ihnen stellen und die Situation bewerten: Haben Sie das durch die Weinrebe gehört? Erscheint es ihnen plausibel oder untypisch? Was wirst du sagen, wenn du sie konfrontierst? Was möchtest du wissen?

Richten Sie Ihre Karten aus und geben Sie ihnen eine Chance; Sie wollen nicht automatisch vom Schlimmsten ausgehen.Werbung

Ich habe nicht viele Freunde

Wenn es jemand ist, mit dem Sie in der Vergangenheit Probleme hatten, geben Sie Ihr Bestes, um Ihre Wut genau zu beschreiben. Konzentrieren Sie sich auf die aktuelle Situation.

Wenn Sie all die Wut, die Sie jemals gegen sie empfunden haben, zusammenfassen, führt dies offensichtlich zu mehr Wut und einem viel größeren Streit als nötig.

11. Besprechen Sie Ihre Wut mit einer vertrauenswürdigen Person

Wenn Sie einen frustrierenden Tag haben oder etwas durchmachen, das in Ihrem Leben anhaltenden Stress verursacht, suchen Sie sich einen vertrauenswürdigen Ansprechpartner. Dies kann ein Familienmitglied, ein enger Freund oder jemand sein, mit dem Sie zusammenarbeiten. Auch wenn sie keine spezifischen Ratschläge geben, kann die einfache Handlung, das zu teilen, was Sie stört, Ihnen helfen, eine Lösung zu finden.

Es gab viele Gelegenheiten, bei denen ich in ein Gespräch ging, eine Frage stellte und die Antwort während meines Bewusstseinsstroms fand.

12. Musik hören

Musik ist aus mehreren Gründen eines der besten Dinge, die Sie in Ihrem Arsenal für den Umgang mit Wut haben sollten:

  • Wenn Sie aggressive Musik hören, die zu Ihrer Stimmung passt, können Sie die Emotion produktiv verarbeiten.
  • Das Hören von langsamerer Musik (z. B. Akustik) ermöglicht es Ihnen, Ihren Denkprozess zu verlangsamen und sich zu beruhigen.
  • Das Anhören bestimmter Lieder mit Texten, die sich auf das beziehen, was du gerade durchmachst, hilft dir, deine eigenen Erfahrungen ins rechte Licht zu rücken.
  • Wenn Sie die Lautstärke erhöhen, können Sie Ihren Denkprozess übertönen, wenn die kleinen Dinge Sie irritieren und ablenken.

Entscheiden Sie, ob Sie Ihre Wut mit Musik verarbeiten oder von ihr ablenken möchten, und drücken Sie Play.

13. Schreiben Sie eine E-Mail

Nachdem Sie mit jemandem gestritten haben, ihm Unrecht getan hat oder Ihre Wut auf ihn länger anhält, als er sein sollte, schaffen Sie Ihren eigenen Abschluss, indem Sie ihm eine E-Mail schreiben.

Schreiben Sie Ihre Wut im Stream-of-Bewusstsein-Format auf und überarbeiten Sie die E-Mail dann weiter, während Sie an neue Dinge denken, die Sie zu diesem Zeitpunkt gerne gesagt hätten.

Holen Sie in Ihrer Freizeit alles aus Ihrem System zum Thema heraus, während die Worte zu Ihnen kommen. Wenn Sie nichts mehr zu sagen haben und die E-Mail perfektioniert haben, löschen Sie sie.

Nutzen Sie das Löschen der E-Mail als symbolische Geste, um loszulassen, was Sie stört. Vertrauen Sie mir, Sie werden sich fühlen Menge danach leichter.

14. Erstellen Sie eine Liste

Mache eine Liste mit all den Dingen, Menschen und Situationen, die dich wütend machen. Seien Sie so spezifisch und detailliert wie möglich und bewerten Sie jedes Element mit 1 – 5, wobei 1 gleich ist Genervt und 5 Wütend . Bestimmen Sie als Nächstes, ob Sie es in Ihrem Leben reduzieren oder ganz weglassen können.

Planen Sie bei den Gegenständen, die bleiben müssen, Wege, um Ihre Gefühle für sie neu zu definieren, damit sie Sie nicht aus dem tiefen Ende schicken. Tun Sie alles, um das, was Sie wütend macht, zu beenden, egal wie lange es dauert – nichts ist es wert, Ihre Herzgesundheit zu gefährden.

15. Trennen Sie sich von Ihren Triggern

Es gibt immer kleine Dinge, die uns aufregen, egal wie trivial.Werbung

Mich? Einkaufen am Wochenende macht mich zu einem gesamt Spinner. (Ich werde nicht einmal bekommen in die Geschichte über den Typen, der alle aufhielt, die versuchten, eine Mikrowelle zurückzugeben, die er anscheinend nicht benutzt hatte, obwohl Essen darin steckte!) Ich kaufe nicht nur am Wochenende nicht ein, ich kaufe auch nie zu Stoßzeiten ein: das ermöglicht es mir, mein Einkaufserlebnis in vollen Zügen zu genießen.

Achten Sie auf Ihre Auslöser. Es spielt keine Rolle, warum etwas dich zum Ticken bringt, erkenne einfach, dass es funktioniert und tue, was notwendig ist, um es zu umgehen – für dich selbst und für diejenigen, die deinen Weg kreuzen.

16. Umdekorieren

Ihr Zuhause sollte immer ein Ort sein, der Sie entspannt. Wenn sich Ihr Zuhause weniger heimelig und eher psychiatrisch anfühlt, nehmen Sie sich die Zeit, es in eine Oase zu verwandeln.

Entrümpeln , benutzen stressreduzierende Farben , und warum nicht versuchen Feng-Shui— es kann nicht schaden, oder?

17. Sehen Sie sich einen lustigen Film/eine lustige Show an

Wenn du alles probiert hast und immer noch Kann deine Wut nicht abschütteln, warum lachst du nicht darüber? (Buchstäblich.)

Lachen lindert Verspannungen, fördert die Muskelentspannung und entlastet Ihre mentale Belastung. Es gibt zwar viele Kontroversen über die Studien darüber, wie Lachen Ihre Gesundheit verbessert, aber wen interessiert das? Lachen tut nicht weh. Wut tut. Zeitraum.

18. Stelle dich selbst an erste Stelle

Viele von uns stellen unsere Gesundheit nicht an erste Stelle, obwohl sie ständig in unseren Köpfen ist.

Aber wenn Sie darauf achten, Dinge wie Koffein und Nikotin zu reduzieren, mehr Schlaf zu bekommen, regelmäßig Sport zu treiben und Stress abzubauen, wird Ihre emotionale Sicherung garantiert nicht so oft auf die Probe gestellt.

19. Mach etwas Entspannendes

Welche Aktivitäten machen Ihnen am meisten Spaß? Welche beruhigen dich total? Gibt es Aktivitäten, die Sie lieben, für die Sie aber nie Zeit haben?

Verbinde dich wieder mit den Dingen, die du gerne tust. Wenn du tust, was dir Spaß macht, fühlst du dich erfüllter, und wenn du dich erfüllt fühlst, wird automatisch dein Verlangen, wütend zu sein, nachlassen.

20. Nutze Wut, um Veränderungen anzuheizen

Ich liebe Wut, weil ich es gemeistert habe, sie zu nutzen, und das kannst du auch.

Es gab eine Zeit, in der sich mein Leben genau so entwickelte, wie ich es mir geschworen hatte, und ich war so erschöpft von dem einfachen Akt des Überlebens, dass ich keine Ahnung hatte, wie ich die notwendigen Veränderungen vornehmen sollte.

Dann geschah etwas, etwas Kleines, das so unbedeutend war, wie morgens deinen Toast zu verbrennen, und das war es . ich war fertig . Ich hatte eine Scarlett O'Hara-Moment und weigerte sich, noch einen Tag mit den Dingen zu leben, wie sie waren. Diese Wut hat mich dahin gebracht, wo ich jetzt bin: die Schriftstellerkarriere aufzubauen, die ich immer wollte, umgeben von allem und jedem, der mir wichtig ist. Es gab mir den nötigen Adrenalinschub, um die Dinge durchzuziehen.Werbung

inspirierende zitate für junge damen

Aber vielleicht bist du nicht ausgebrannt wie ich. Vielleicht ist es die Angst, die Sie zurückhält: Die Angst vor dem Scheitern. Eine Angst vor dem Erfolg. Die Angst, andere zu enttäuschen. Was auch immer Ihre Angst ist, Wut übertrumpft die Angst in der Schere aus Stein und Papier des Lebens. Es wird Sie produktiv dahin bringen, wo Sie sein möchten, aber Sie müssen es lassen.

Besitze deine Wut. Lass es dich nicht besitzen.

Empfehlungen der Redaktion zum Thema Wutmanagement