20 überraschende gesundheitliche Vorteile von Sardinen

20 überraschende gesundheitliche Vorteile von Sardinen

Sardinen stehen wahrscheinlich nicht ganz oben auf der Liste vieler Lebensmittel mit den besten Geschmacksrichtungen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Sardinen nicht zu einem festen Bestandteil Ihrer Ernährung machen sollten. Tatsächlich stellt sich heraus Sardinen sind eigentlich ganz gesund für Sie.

Hier sind 20 überraschende gesundheitliche Vorteile von Sardinen, von denen ich wünschte, ich hätte sie früher gewusst:



1. Es ist reich an Proteinen.

Nur 3 Unzen. von Sardinen liefert 23 Gramm Protein.

2. Es reduziert Entzündungen und das Risiko von Krankheiten.

Sardinen sind eine ausgezeichnete Quelle für EPA und DHA, zwei Fettsäuren, die Studien zeigen, dass der Körper Entzündungen reduziert. Entzündungen sind die Ursache der meisten Krankheiten. Wenn Sie die entzündungshemmende Abwehr aufpeppen möchten, etwas Kurkuma hinzufügen wenn Sie Ihre Sardinen zubereiten.



3. Es liefert viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Sardinen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin B12, Vitamin D, Kalzium und Selen. Das Vitamin B 12 ist besonders wichtig, weil Studien zeigen dass etwa 40% der Amerikaner tatsächlich einen Mangel an diesem wichtigen Vitamin haben.Werbung

4. Es schützt die Knochengesundheit.

Neben den oben aufgeführten Vitaminen sind Sardinen auch eine großartige Kalziumquelle. Kalzium ist extrem wichtig, da 99% des Kalziums des Körpers in den Knochen und Zähnen gespeichert sind. Nur 2 Unzen. von Sardinen enthält 217 mg Calcium.



5. Es hilft bei der Bekämpfung von Angstzuständen und Depressionen.

Sardinen enthalten einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Neue Erkenntnisse weisen darauf hin, dass ein starker Zusammenhang zwischen Omega-3-Fettsäuren und einem Mangel an Depression besteht. Dadurch können sie affektiven Störungen wie Angstzuständen und Depressionen vorbeugen.

6. Es kontrolliert den Blutzuckerspiegel.

Sowohl der hohe Protein- als auch der gesunde Fettgehalt verlangsamen die Aufnahme von Zucker in das Blut.

7. Es hilft, den Appetit zu zügeln.

Sardinen helfen, den Appetit zu zügeln, indem sie Heißhungerattacken und unnötiges Naschen verhindern. Einfach ausgedrückt, hilft der hohe Protein- und Fettgehalt, die Gewichtsabnahme zu fördern, da er Sie satt macht.



8. Es ist eine der am wenigsten kontaminierten Fischquellen.

Sardinen enthalten nicht so viele Giftstoffe und Metalle wie große Raubfische wie Thunfisch und Schwertfisch.Werbung

9. Es hat eine geringe ökologische und ökologische Auswirkung.

Sardinen stehen am unteren Ende der Nahrungskette, da sie sich von Plankton ernähren.

10. Es verhindert Blutgerinnsel.

Die regelmäßige Einnahme von Omega-3-Fettsäuren, die in Fischen wie Sardinen vorkommen, ist gut für das Herz, da sie den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken.

11. Es hat krebshemmende Eigenschaften.

Krebsforschung hat gezeigt, dass die Einnahme von Calcium und Vitamin D bei der Vorbeugung bestimmter Krebsarten sehr hilfreich sein kann.

12. Es hat antioxidative Eigenschaften.

Sardinen enthalten Selen, das hilft, freie Radikale zu neutralisieren und die Organe vor Schäden zu schützen.

13. Es fördert ein gesundes Immunsystem.

Der Verzehr von Sardinen kann beim Aufbau des Immunsystems helfen. Forschung zeigt dass Sardinen-Fischöl das Immunsystem verbessern kann, indem es die Anzahl der Immunzellen erhöht.Werbung

14. Es ist großartig für deine Haut.

Die in Sardinen enthaltenen Fette spielen eine große Rolle in den Hautzellen. Es verringert Hautentzündungen und verleiht Ihnen einen gesunden Glanz.

15. Es reduziert die Insulinresistenz.

Insulinresistenz ist einer der wichtigsten Faktoren, auf die man bei Diabetes achten sollte. Einige Studien zeigen, dass der Verzehr von Sardinen die Insulinresistenz reduziert.

16. Es hilft bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen.

Der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in Sardinen spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle von Herzerkrankungen. Forschung hat gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren (wie EPA und DHA) schlechtes Cholesterin im Körper abbauen und bei der Vorbeugung von Herzerkrankungen helfen.

17. Es reduziert das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration.

Altersabhängig Makuladegeneration (AMD) ist eine Erkrankung, die normalerweise bei Erwachsenen über 50 Jahren auftritt. Makula- und Netzhautdegeneration führt im Laufe der Jahre zum Verlust des Sehvermögens. Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Fisch wie Sardinen zu einem geringeren Risiko für die Entwicklung von AMD führt.

18. Es ist ein sehr effizientes Lebensmittel.

Es ist kalorienarm, aber voller Nährstoffe. Es ist auch leicht zu essen und kann auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Werbung

19. Es fördert eine gesunde Gehirnfunktion.

Fischöl und gesunde Fette gelten als gute Nahrung für das Gehirn. Dies ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass das Gehirn zu 60 % aus Fett besteht.

20. Es ist reich an Kupfer.

Sardinen sind reich an Kupfer, das für die Energiegewinnung aus Kohlenhydraten in den Zellen von entscheidender Bedeutung ist.

Vorgestellter Bildnachweis: Sardinen! / Brian Gratwicke via flickr.com