17 alte Zitate, die Ihren Erfolg ankurbeln können

17 alte Zitate, die Ihren Erfolg ankurbeln können

Oft hetzen wir hinter der neuesten Idee, der tollen neuen Methode oder der Lösung her, an die noch nie jemand gedacht hat. Aber im Laufe der Geschichte haben weise Menschen zeitlose Weisheit aufgezeichnet.

Zeitmanagement, persönliche Beziehungen, Denkweise, Komfortzonen und Ausdauer waren alten Führern nicht unbekannt. Tatsächlich sind die meisten Erfolgsprinzipien, die wir heute anwenden, seit vielen Jahrhunderten bekannt. Was Sie unten finden werden, sind Zitate von Philosophen, Königen, Kaisern, Dichtern, Juristen, Mathematikern, Lehrern und mehr. Jedes Zitat ist seit mehr als 1.000 Jahren erhalten und gilt noch heute für Ihr Leben.

Hier sind 17 alte Zitate, die Ihren Erfolg ankurbeln können:

Verschwenden Sie keine Zeit mehr damit, darüber zu streiten, was ein guter Mann sein sollte. Eins sein.
Marcus Aurelius , Kaiser von Rom. Lebte von 121-180 n. Chr.

Hüten Sie sich vor der Kargheit eines geschäftigen Lebens.
Sokrates , klassischer griechischer Philosoph. Geboren 470 oder 469 v. Chr., gestorben 399 v.

Glück und Freiheit beginnen mit einem Prinzip. Einige Dinge liegen in Ihrer Kontrolle und andere nicht.
Epiktet – Stoischer Philosoph. Lebte von 55-155 n. Chr.

Sagen Sie nicht wenig in vielen Worten, sondern viel in wenigen.
Pythagoras , ionischer griechischer Mathematiker und Philosoph. Lebte von 570-495 v.

Schwierigkeiten stärken den Geist wie die Arbeit den Körper.
Seneca der Jüngere , römisch-stoischer Philosoph. Lebte von 4BC-66AD.

Ein Zimmer ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.
Marcus Tullius Cicero , römischer Philosoph und Jurist. Lebte 107-43 v.

Glücklich ist der Mann, der die Ketten zerbrochen hat, die den Verstand verletzen, und ein für alle Mal aufgegeben hat, sich Sorgen zu machen.
Ovid , römischer Dichter. Geboren 43 v. Chr., gestorben 17 oder 18 n. Chr.

Wer mit den Weisen wandelt, wird weise, aber der Gefährte der Narren erleidet Schaden.
Solomon , zweiter König von Israel. Lebte 990-931 v. Chr.

Unser größter Ruhm liegt nicht darin, nie zu versagen, sondern darin, jedes Mal, wenn wir versagen, aufzustehen.
Konfuzius , chinesischer Lehrer und Philosoph. Lebte 551-479 v.

Ein guter Charakter wird nicht in einer Woche oder einem Monat gebildet. Es entsteht nach und nach, Tag für Tag. Um einen guten Charakter zu entwickeln, ist eine langwierige und geduldige Anstrengung erforderlich.
Heraklit von Ephesus , griechischer Philosoph. Lebte 535-475 v.

Wenn Sie die Richtung nicht ändern, können Sie dort landen, wo Sie hinwollen.
Lao Tzu , chinesischer Philosoph und Dichter. (Beachten Sie, dass Lao Tzu möglicherweise keine tatsächliche Person war, aber das Zitat ist immer noch gültig.)

Gute Taten geben uns selbst Kraft und inspirieren andere zu guten Taten.
Gericht , griechischer Philosoph und Mathematiker. Lebte ungefähr 428-347 v.

Sei still mein Herz; du hast Schlimmeres gewusst.
Homer , griechischer Autor der Illias und der Odyssee. Geburts- und Sterbedaten sind unbekannt. Lebte irgendwo im Bereich von 1102-850 v.

Sie können erobern, wer glaubt, sie zu können.
Virgil , römischer Dichter. Lebte 70-19 v.

Der Wunsch nach Sicherheit steht jedem großen und edlen Unternehmen entgegen.
Tacitus , Senator und Historiker des Römischen Reiches. Lebte 56-117 n. Chr.

Also tue in allem mit anderen so, wie du es von ihnen hättest, denn dies fasst das Gesetz und die Propheten zusammen.
Jesus Christus

Die obigen Zitate zeigen, dass sich die Grundprinzipien des Erfolgs im Leben nie geändert haben. Die richtige Denkweise zu haben, sich außerhalb der Komfortzone zu bewegen, gesunde Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten und den Fokus zu behalten, wurde vor tausenden und mehr Jahren erkannt. Die menschliche Natur hat sich nicht verändert und die Art und Weise, wie wir erfolgreich sind, indem wir heraustreten und anderen helfen, bleiben die Grundlage für persönlichen Fortschritt.Werbung

Den Werken eines zeitgenössischen Autors oder Redners zu folgen, kann eher zu Ihrer Perspektive oder Ihrem Ausblick passen, und daran ist nichts auszusetzen. Aber manchmal zeigt ein Blick zurück in die Antike den langen Blick. Technologien und Methoden mögen sich ändern, aber was es braucht, um in der Welt erfolgreich zu sein, bleibt konstant.

Lassen Sie mich mit einem Zitat aus der Mitte des 20. Jahrhunderts schließen, das zeigt, wie wichtig es ist, von denen zu lernen, die zuvor gegangen sind.

Bereiten Sie sich auf das Unbekannte vor, indem Sie untersuchen, wie andere in der Vergangenheit mit dem Unvorhersehbaren und Unvorhersehbaren umgegangen sind.
General George S. Patton , Lebte 1885-1945 n. Chr