13 Visualisierungstechniken, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen

13 Visualisierungstechniken, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen

Im Allgemeinen geht es bei Visualisierungstechniken darum, ein mentales Bild zu erzeugen, das Ihnen hilft, Ihre Ziele zu erreichen. In manchen Fällen dient es als Motivation. In anderen können Sie Ihre Angst lindern und Ihren Fokus erhöhen.

In jedem Fall können Ihnen die richtigen Techniken zum Erfolg verhelfen – egal, was Sie erreichen möchten.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Lifehack für Goal Diggers geteilter Beitrag (@lifehackorg)

Wozu dienen Visualisierungstechniken?

Werfen wir einen Blick auf einige der gängigen Anwendungsmöglichkeiten von Visualisierungstechniken:

Motivation

Die meisten von uns haben Schwierigkeiten, Motivation zu finden. Visualisierung kann Sie daran erinnern, was Sie erreichen möchten, und Sie inspirieren, hart daran zu arbeiten, Ihre Ziele zu erreichen.

Vertrauen

Sich in einer erfolgreichen oder mächtigen Position vorzustellen, kann ein Gefühl des Vertrauens wecken, dass Sie dies erreichen können. Es ist ein netter mentaler Trick, der eine starke Wirkung hat.

Probe

In einigen Anwendungen kann die Visualisierung verwendet werden, um ein Szenario zu proben, bevor es sich im wirklichen Leben entfaltet, was Ihnen im Wesentlichen einen Übungslauf ermöglicht.

Angstabbau

Visualisierung ist auch von Vorteil für Stressbewältigung wenn Sie es verwenden können, um Ihre aufdringlichen Gedanken zu beruhigen oder Ihren Geist von Ablenkungen zu befreien.Werbung

13 beste Visualisierungstechniken (und wie man sie verwendet)

Lassen Sie uns nun in die leistungsstärksten Visualisierungstechniken eintauchen – und wie Sie sie verwenden können, um bessere Ergebnisse in Ihrem persönlichen und beruflichen Leben zu erzielen.

1. Visualisieren Sie, wie Sie Ihr Ziel erreichen

Dies ist die einfachste Visualisierungstechnik und die, mit der die meisten Leute beginnen. Stellen Sie sich einfach vor, wie Sie Ihr Ziel erreichen.

Sie können sich vorstellen, wie Sie die Ziellinie eines Marathons überqueren oder nach einer großen Beförderung dem CEO die Hand schütteln. Solange Sie eine Art visuelles Bild im Kopf haben, können Sie aus der Erfahrung Motivation und Selbstvertrauen ableiten.

Diese Art der Visualisierung kann helfen, dem Aufschieben entgegenzuwirken, das unsere Ziele oft belastet. Wenn Sie mit dieser Angewohnheit zu kämpfen haben, können Sie sich auch Lifehacks ansehen Fast-Track-Klasse: Kein Aufschieben mehr .

2. Erstellen Sie getriggerte Visuals

Unser Verstand ist notorisch gut darin, Erfahrungen zu verbinden; Deshalb kann schon ein schwacher Duft eine starke Erinnerung und eine Flut von Emotionen auslösen. Sie können sich auf Erfolg einstellen, indem Sie Ihre eigenen Auslöser für das Unterbewusstsein schaffen, auf die es reagieren kann.

Du kannst zum Beispiel Zeit damit verbringen, dich irgendeiner Art von sensorischem Input auszusetzen, wie zum Beispiel ein Lied zu hören, das du liebst, während du dir etwas Positives vorstellst. Wenn Sie dann eine Leistung erbringen müssen, können Sie diesen sensorischen Input replizieren und die Visualisierung nutzen.

Sie können beispielsweise mit einer bestimmten Playlist für einen Powerlifting-Wettbewerb trainieren und diese Playlist während des Wettbewerbs abspielen, um die von Ihnen einstudierten Visuals abzurufen.

3. Erstellen Sie ein Vision Board

Unsere ersten beiden Visualisierungstechniken beinhalten die klassische Form der Visualisierung: die interne Visualisierung eines Szenarios. Einige Menschen leiden jedoch an einer als Aphantasie bekannten Erkrankung, die es ihnen unmöglich macht, mentale Bilder heraufzubeschwören.[1]

Wenn dies Sie beschreibt, oder wenn Sie einfach etwas Greifbareres bevorzugen, überlegen Sie es sich ein Vision Board erstellen . Ein Vision Board ist normalerweise eine Sammlung von Fotos und Bildern, die Sie an Ihre Ziele erinnern und Ihren Fokus eingrenzen.

Wenn Sie beispielsweise versuchen, Gewicht zu verlieren, können Sie ein Vision Board mit Bildern Ihres Zielkörpers erstellen. Legen Sie es irgendwo hin, damit Sie es regelmäßig sehen können. Dies funktioniert ähnlich wie ein Analytics-Dashboard, das üblicherweise in Unternehmen verwendet wird. Was gemessen und überwacht wird, wird verbessert!Werbung

4. Schreiben Sie sich einen Scheck

Eine andere effektive Visualisierungstechnik in einer physischen Umgebung besteht darin, sich selbst einen Scheck zu schreiben (wenn Ihre Ziele monetärer Natur sind). Wenn Sie zum Beispiel mit 40 Jahren Millionär werden möchten, können Sie sich einen Scheck über 1 Million US-Dollar ausstellen und ihn einrahmen lassen.

Dies ist eine Strategie, die bekanntermaßen vom Komiker Jim Carrey verwendet wurde, der sich selbst einen Scheck über 10 Millionen US-Dollar ausgestellt hat, der 10 Jahre in die Zukunft datiert ist.[zwei]

5. Verwenden Sie eine Notecard, um Ihre Ziele physisch zu machen

Wenn Ihre Ziele nicht monetärer Natur sind, Sie aber dennoch nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Bilder in der realen Welt zu verankern, sollten Sie Ihre Ziele auf einer Notizkarte notieren.

Der beste Weg, diese Botschaften zu gestalten, ist mit Absicht und Zuversicht. Anstatt zu schreiben Mein Ziel ist es, meine Beziehungen zu meiner Familie zu verbessern, schreibe, ich werde meine Beziehungen zu meiner Familie verbessern.

Legen Sie diese Notizkarten wieder dort ab, wo sie regelmäßig zu sehen sind, um Sie ständig an ihre Existenz zu erinnern.

6. Schaffen Sie einen glücklichen Ort

Dies ist eine der Visualisierungstechniken, die am besten angewendet wird, um Stress und Angst zu lindern. Wenn Sie sich beim Versuch, etwas zu erreichen, häufig überfordert oder nicht in der Lage fühlen, etwas zu erreichen, sollten Sie einen glücklichen Ort finden, den Sie besuchen und als Methode zum Stressabbau verwenden können.

Für manche Menschen ist es ein glücklicher Ort, auf einem Boot inmitten eines offenen Wasserbeckens isoliert zu sein. Für andere ist es mitten im Moshpit bei einem Punkrock-Konzert. Es spielt keine Rolle, was Ihr glücklicher Ort ist, solange darüber nachzudenken Ihre negativen Gefühle lindert und Ihre rasenden Gedanken lindert.

7. Wandeln Sie Ihre Wünsche in Überzeugungen um

Die meisten Menschen gestalten ihre Visualisierungen als Dinge, die sie erreichen wollen, und nicht als Dinge, von denen sie glauben, dass sie passieren werden. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, ist es wichtig, die Veränderung vorzunehmen. Deine Wünsche in Überzeugungen umzuwandeln ist eine wichtige und effektive Visualisierungstechnik.

Wenn Sie bereits hypothetische Szenarien visualisieren, müssen Sie lediglich Ihre Betrachtungsweise ändern. Anstatt sie als eine Form von Wunschdenken vorzustellen, überzeugen Sie sich selbst davon, dass dies eine Form der Vorhersage der Zukunft ist.

Das wird passieren, wenn Sie Ihren Zielen treu bleiben.Werbung

8. Potenzielle Situationen einstudieren

In vielen Bereichen ist es von Vorteil, Visualisierungstechniken zu verwenden, um potenzielle Situationen zu proben, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind – insbesondere wenn diese Situationen stressig oder unvorhersehbar sind.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie planen ein schwieriges Gespräch mit Ihrem Chef über ein Thema, das Sie seit Monaten beschäftigt. Visualisierung kann Ihnen helfen, sich die Reaktion Ihres Chefs auf alles vorzustellen, was Sie sagen könnten, und verschiedene Zweige zu entwerfen, denen der Dialog folgen könnte.

Wenn es richtig gemacht wird, kann dies dazu beitragen, Ihren Stress zu reduzieren, die Worst-Case-Szenarien überschaubarer erscheinen zu lassen und Sie gleichzeitig mit besseren Fähigkeiten auszustatten, um die Situation zu steuern, während sie sich entfaltet.

Passen Sie nur auf, dass Sie nicht so viel proben, dass Sie unvorbereitet werden, um mit Entwicklungen umzugehen, die Sie nicht kommen sehen.

9. Visualisieren Sie mehrere potenzielle Optionen

Meistens besteht der beste Weg zur Nutzung der Visualisierung darin, sich eine einzelne Option vorzustellen; Sie gewinnen das Rennen, Sie verlieren das Gewicht, Sie werden befördert usw. Aber es kann auch hilfreich sein, mehrere potenzielle Optionen zu visualisieren.

Was sind all die Möglichkeiten, die dies ausgehen könnte? Was sind die Best-Case- und Worst-Case-Szenarien?

Auch dies ist eine Möglichkeit, Ihre Ängste zu mildern. Verbringen Sie nur nicht zu lange damit, negative Ergebnisse zu visualisieren, sonst könnten sie die Erzählung dominieren. Wechseln Sie immer zurück zu a mehr positive Einstellung .

10. Versetze dich in die Lage einer anderen Person

Die Chancen stehen gut, dass es jemanden gibt, zu dem Sie aufschauen oder der Ihre gewünschten Ziele in der Vergangenheit erreicht hat. Ziehe in Erwägung, Visualisierung zu verwenden, um dich in ihre Lage zu versetzen. Diese Visualisierungstechnik ermöglicht es Ihnen, eine Verbindung zu ihren stärksten (oder schwächsten) Momenten herzustellen.

Was dachte sich beispielsweise Steve Jobs, als er ursprünglich von Apple verdrängt wurde, und wie konnte er sich erholen? Was dachte Muhammad Ali, als er Sonny Liston besiegte?

Wählen Sie ein Vorbild, das Sie interessant finden, und studieren Sie seinen Weg zum Erfolg oder Sieg – lassen Sie sich nur nicht von Überlebenden beeinflussen[3]trübe dein Urteilsvermögen zu sehr.Werbung

11. Gestalten Sie Ihre Visualisierungen mit sensorischen Erfahrungen

An diesem Punkt verfügen Sie über die erforderlichen Strategien und Anweisungen, um positive Visualisierungstechniken anzuwenden, die Sie motivieren, inspirieren und stärken. Konzentrieren wir uns nun auf einige Strategien, die Ihnen helfen können, die Qualität dieser Grafiken zu verbessern.

Eine wichtige Möglichkeit, Ihre Visualisierungen realer erscheinen zu lassen und sie stärker auf Sie wirken zu lassen, besteht darin, sie mit detaillierten Sinneserfahrungen zu überfluten.

Wie hoch ist die Temperatur in Ihrer Visualisierung? Achte darauf, wer um dich herum ist und was sie tragen. Läuft im Hintergrund Musik oder sind die Umgebungsgeräusche zu hören?

Je reichhaltiger Ihre Visualisierungen sind, desto mächtiger können sie werden. Achten Sie also auf jedes kleine Detail, wenn Sie die Augen für jede Visualisierung schließen.

12. Fügen Sie jeder Visualisierung positive Energie hinzu

Positives Denken hat nachweislich massive psychologische Vorteile, wie zum Beispiel Stressabbau und Stimmungsaufhellung.[4]

Dementsprechend sollten Sie Ihre Visualisierungen mit positiven Gedanken einrahmen. Wenn Sie als Reaktion auf Ihre Visualisierung einen negativen Gedanken in Ihren Geist eindringen fühlen, bekämpfen Sie ihn mit einem entsprechenden positiven.

Du denkst zum Beispiel vielleicht, das werde ich nie schaffen. Begegne diesem negativen Gedanken mit einer positiven Wendung: Ich war in der Vergangenheit vielleicht nicht in der Lage, das zu erreichen, aber jetzt kann ich oder ich stoße auf einige große Hindernisse auf dem Weg, aber ich werde es schaffen.

13. Stellen Sie sich eine glückliche Erinnerung aus Ihrer Vergangenheit vor

Bei den meisten Visualisierungstechniken dreht sich alles um die Zukunft, sie bereiten Sie auf den Erfolg vor oder helfen Ihnen, hypothetische Szenarien durchzuspielen. Manchmal ist es aber auch sinnvoll, die Vergangenheit zu visualisieren.

Denken Sie an eine glückliche Erinnerung oder an einen Ort, den Sie früher geliebt haben; Visualisiere dich umgeben von Menschen, die dich geliebt und unterstützt haben, und stell dir vor, wie du dich in diesen Momenten gefühlt hast.

Es kann genau das sein, was Sie brauchen, um eine schwierige Situation zu meistern.Werbung

Die Quintessenz

Durch Visualisierungstechniken können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken, sich selbst motivieren und den Stress und die Angst verringern, die Sie empfinden, wenn Sie sich neuen Herausforderungen direkt stellen. Je mehr Sie es üben, desto einfacher wird es, also warten Sie nicht, um loszulegen.

Weitere Tipps, wie Sie Ihre Ziele erreichen

Vorgestellter Bildnachweis: Artem Beliaikin über unsplash.com

Referenz

[1] ^ BBC News: Aphantasia: Ein Leben ohne mentale Bilder
[zwei] ^ Mittel: Warum Jim Carrey selbst einen 10-Millionen-Dollar-Scheck ausgestellt hat, bevor er 10 Millionen Dollar hatte Had
[3] ^ BBC: Wie „Survivorship Bias“ dazu führen kann, dass Sie Fehler machen
[4] ^ Mayo-Klinik: Positives Denken: Stoppen Sie negative Selbstgespräche, um Stress abzubauen