12 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Sie sich entmutigt fühlen

12 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Sie sich entmutigt fühlen

Jeder hat irgendwann in seinem Leben mit Entmutigung zu tun. Es ist ein Teil dessen, was die menschliche Erfahrung reich macht – die Höhen und Tiefen. Wenn wir die Tiefs nicht erleben würden, würden wir die Hochs nicht schätzen.

Entmutigung, Enttäuschung, Versagen und Rückschläge – all dies können uns helfen, wenn wir eine stärkende Denkweise beibehalten. Der Schlüssel zum Leben besteht darin, aus diesen Erfahrungen zu lernen und die Zeit zu minimieren, die wir uns erlauben, entmutigt zu bleiben. Wenn Sie das nächste Mal entmutigt werden, sollten Sie Folgendes tun:



1. Nehmen Sie die lange Sicht.

Entmutigung tritt im Allgemeinen auf, wenn unsere Erwartungen (was unserer Meinung nach passieren sollte) nicht mit der Realität (was tatsächlich passiert) übereinstimmt. In vielen Fällen sind unsere Erwartungen unrealistisch, und dies hat oft damit zu tun, wie lange wir denken, dass die Dinge passieren sollten. Wenn wir länger hinschauen und unsere Erwartungen etwas lockern, kann dies wirklich dazu beitragen, die Entmutigung zu verringern. Die Realität ist, dass die meisten Dinge, die sich lohnen, viel Mühe und Zeit erfordern, um Früchte zu tragen. Also sei geduldig!Werbung

2. Denken Sie daran, dass es kein Scheitern gibt. Es gibt nur Bildung.

Wenn wir das Gefühl haben, bei etwas versagt zu haben, folgt oft Entmutigung. Scheitern existiert jedoch nicht wirklich, abgesehen von der Bedeutung, die wir ihm geben. Wenn wir nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, wenn wir es wollen, müssen wir nur neue Maßnahmen ergreifen. Wir können uns dafür entscheiden, Misserfolg als Bildung und damit als gut zu betrachten, anstatt Misserfolg als schlecht zu betrachten. Wenn wir es so sehen, erkennen wir, dass Scheitern nicht etwas ist, das schlecht ist oder vermieden werden sollte. Es ist einfach Feedback. Es ist einfach Bildung. Wenn wir so denken, erleichtern wir die Entmutigung.



3. Bleiben Sie unserer Vision treu. Sehen Sie es in unserem Kopf noch einmal.

Wenn wir uns entmutigt fühlen, denken Sie über unsere Vision nach. Denken Sie darüber nach, was wir in unserem Leben erschaffen wollen. Sehen Sie es deutlich. Fühlen Sie, wie es sich anfühlen würde, wenn das Bild Wirklichkeit würde. Was würde das für uns bedeuten? Wie würden wir uns fühlen. Sobald wir es sehen und fühlen, werden wir uns auch ermächtigt fühlen und unsere Entmutigung wird sich auflösen.

4. Lassen Sie sich nicht von unserem Ego in unserer Entwicklung behindern.

Unser Ego ist oft die Hauptursache für unsere Gefühle der Enttäuschung und Entmutigung. Es muss nicht so sein. Wir können unser Ego kontrollieren. Wenn wir dies tun, sind wir auf dem Weg der Entwicklung. Wenn wir intern stark genug sind, um mit konstruktiver Kritik und Feedback umzugehen, erhalten wir die Belohnung des Wachstums. Wachstum macht glücklich. Wenn wir wachsen, fühlen wir uns gut und lassen uns nicht entmutigen.Werbung



5. Hören Sie auf, uns mit anderen zu vergleichen. Wir sind auf einem einzigartigen Weg.

Ein sicherer, zu 100 % garantierter Weg, sich entmutigen zu lassen, besteht darin, sich vergleichend auf andere zu konzentrieren. Hier ist der Grund: Wir sehen im Allgemeinen ihre Siege, Erfolge und Stärken. Wir sehen, was sie haben und was nicht. Wir sehen, warum sie besser sind als wir. Wenn wir dies tun, werden wir entmutigt und bemitleiden uns selbst. Wir sehen ihre Kämpfe, ihre Ängste, ihre Rückschläge und ihr Versagen nicht so leicht. Also tu es nicht. Es ist nicht ermächtigend. Nicht vergleichen. Wir sind auf einem einzigartigen Weg. Es ist großartig, sich von einem anderen inspirieren zu lassen, aber wenn wir das Gefühl haben, dass wir weniger sind, wenn wir die Geschichte eines anderen hören, müssen wir uns einfach auf unseren eigenen Weg konzentrieren.

6. Trennen Sie sich von Belohnungen, konzentrieren Sie sich auf unser Handeln und geben Sie unser Bestes.

Wenn unsere einzige Motivation, etwas zu tun, die Belohnung ist, die wir von der Aktion erhalten könnten, dann bereiten wir uns auf Entmutigung vor. Handeln sollte seine eigene Belohnung sein. Wenn es so ist, sind wir für immer frei. Freiheit ist das Herzstück des Glücks. Wenn wir nicht das Lob anderer brauchen, wenn wir etwas tun, wenn wir keine Karotte für unsere Arbeit brauchen, dann können wir uns wirklich auf unsere Arbeit konzentrieren und sie großartig machen. Wenn wir großartige Arbeit schaffen, sind wir glücklich.

Damit Sie sich leichter auf Ihre Aktionen konzentrieren können, ist hier ein Arbeitsblatt für sofortigen Motivationsschub Das kann Sie dabei unterstützen, motiviert zu bleiben und voranzukommen. Schnapp dir dein kostenloses Arbeitsblatt work und verlorene Motivation schnell wiedergewinnen!Werbung



7. Ändern Sie unsere Regeln, um glücklich zu sein.

Welche Regel haben wir, um glücklich zu sein? Was muss passieren, damit wir uns erfolgreich fühlen? Ist es in unserer Kontrolle? Wenn dies nicht der Fall ist, stellen wir uns möglicherweise auf das Versagen ein. Mit Regeln meine ich die Reihe von Umständen, die vorhanden sein müssen, damit wir uns erfüllt fühlen. Wenn ich zum Beispiel eine Regel habe, die besagt, dass etwas passieren muss, um sich erfolgreich zu fühlen, was ist, wenn ich sie nie erreiche? Oder noch schlimmer, bedeutet es, dass ich mich nie erfolgreich fühlen kann, bis ich es erreiche? Das ist eine traurige Art zu leben. Wir müssen Regeln schaffen, die uns dienen. Wir müssen nach Regeln leben, die in unserer Kontrolle liegen. Hier sind einige meiner Regeln: Ich bin erfolgreich, wenn ich wachse und mich verbessere. Ich bin erfolgreich, wenn ich mein Bestes gebe.

8. Überlegen Sie, mit wem wir Zeit verbringen.

Die Menschen, mit denen wir die meiste Zeit verbringen, könnten ein wesentlicher Faktor dafür sein, dass wir uns entmutigt fühlen. Dies kann sehr schwierig sein, besonders wenn es sich bei diesen Menschen um Familie und Angehörige handelt. Wir neigen dazu, zu dem zu werden, mit dem wir am häufigsten verkehren, und wenn wir unsere ganze Zeit mit Menschen verbringen, die ständig negativ sind und sich selbst bemitleiden, können wir beeinflusst werden, das Leben durch eine ähnliche Linse zu sehen. Also was können wir tun? Wir können unsere Lieben nicht einfach aus unserem Leben streichen. Was wir also tun sollten, ist einfach unser soziales Netzwerk zu erweitern. Schließen Sie sich einer Peergroup an, die positiv ist. Beginnen Sie, uns als Ausgleich mit positiven Menschen zu umgeben. Im Laufe der Zeit werden wir beginnen, ihre Denkweise zu übernehmen, und dies wird uns bei allen Gefühlen der Entmutigung helfen, die wir möglicherweise haben.

9. Geh nach draußen, bewege dich und atme.

Frische Luft und Sonnenschein können einen erstaunlichen Einfluss auf unsere Gefühle haben. Manchmal, wenn wir uns niedergeschlagen fühlen, brauchen wir einfach nur nach draußen zu gehen und zu atmen. Bewegung und Bewegung sind auch eine fantastische Möglichkeit, sich besser zu fühlen. Positive Emotionen können durch Bewegung erzeugt werden. Wenn wir also anfangen, uns schlecht zu fühlen, atmen Sie tief durch, gehen Sie nach draußen, spüren Sie die frische Luft, lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen, gehen Sie wandern, spazieren, Rad fahren, schwimmen, laufen, was auch immer. Wir werden uns besser fühlen, wenn wir dies tun.Werbung

10. Sprechen Sie mit unserem Mentor.

Unser Mentor kann eine große Quelle der Weisheit sein, wenn wir uns niedergeschlagen fühlen. Wenn also Entmutigung auftaucht, gehen Sie mit unserem Mentor auf einen Kaffee. Sie werden in der Lage sein, uns Weisheit zu geben, die auf Erfahrung basiert. In vielen Fällen werden sie uns auch harte Liebe schenken und uns helfen, aus ihr herauszukommen, wenn wir uns selbst bemitleiden. Sie werden uns auch helfen, einen konkreten Aktionsplan zu erstellen, um uns aus der Entmutigung herauszuarbeiten.

11. Erstellen Sie eine Mindmap.

Eine Mindmap ist eine einfache und stärkende Übung, die dazu beitragen kann, unsere Kreativität anzuregen und uns auch aus der Entmutigung herauszuholen. Nehmen Sie ein leeres Blatt Papier oder ein Whiteboard. Schreiben Sie in der Mitte auf, was wir wollen (unser Ziel). Dann kartografieren Sie unsere Ideen, die uns dorthin bringen. Verwenden Sie Pfeile, die von unserem Ziel ausgehen und auf die verschiedenen Aktionen hinweisen, die wir ergreifen können. Unterteilen Sie diese Aktionen in Unteraktionen. Verbringen Sie eine gute Stunde mit dieser Aktivität. Sobald wir fertig sind, haben wir einen großartigen Aktionsplan. Dann mach dich an die Arbeit. Arbeit wird die Ketten der Entmutigung besser als alles andere durchbrechen.

12. Suchen Sie jemanden, dem wir helfen können.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Entmutigung zu lindern. Suchen Sie jemanden, der Hilfe braucht, und helfen Sie ihm dann. Es ist wirklich so einfach. Wenn wir anderen dienen, wenn wir uns bemühen, anderen Menschen in Not zu helfen, fühlen wir uns besser. Es ist unmöglich, entmutigt zu sein, wenn wir all unsere Bemühungen im Namen eines anderen geben. Entmutigung ist ein wirklich selbstgesteuertes Symptom. Wir konzentrieren uns auf uns selbst. Deshalb fühlen wir uns schlecht. In unserem Leben stimmt etwas nicht. Wenn wir jedoch aufhören, über uns selbst nachzudenken und unsere Aufmerksamkeit auf andere richten, fühlen wir uns besser.Werbung

Vorgestellter Bildnachweis: Ethan Sykes über unsplash.com