10 Tipps, die dir helfen, mehr gute Freunde zu haben

10 Tipps, die dir helfen, mehr gute Freunde zu haben

Moderne Technologien und soziale Medien machen es einfacher, mit Freunden in Verbindung zu bleiben und deren Erfolge, Interessen und Statusupdates zu verfolgen. Aber ein geschäftiger Lebensstil, oberflächliche Kommunikation, falsche Intimität und sogar Bedürftigkeit erschweren es, echte Freundschaften zu entwickeln und zu halten.

Wenn Sie gute Freunde haben, die Ihr Leben bereichern, Ihnen positive Energie bringen, Ihr Wohlbefinden steigern und Ihnen als Vertrauenspersonen dienen, können Ihnen diese 10 Tipps auf jeden Fall helfen, sie zu behalten:

1. Nehmen Sie sich Zeit, um eine Verbindung herzustellen.

Im Die fünf größten Bedauern der Sterbenden , Autorin und Palliativkrankenschwester Bronnie Ware enthüllt, dass eines der häufigsten Bedauern der Sterbenden ist, dass ich wünschte, ich wäre mit Freunden in Kontakt geblieben. Sie stellt fest, dass es unter den Menschen, um die sie sich kümmerte, viele zutiefst bedauerte, Freundschaften nicht die Zeit und Mühe gegeben zu haben, die sie verdienten.

Um dauerhafte Freundschaften zu pflegen, müssen Sie eine solide Grundlage schaffen, Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse lösen und die Anwesenheit der Person in Ihrem Leben wertschätzen. All dies erfordert, dass Sie mit Ihren Freunden in Kontakt bleiben, nicht nur online, sondern auch offline.

Wenn Sie bei der Arbeit mit Fristen zu tun haben, sich um die Bedürfnisse Ihrer Familie kümmern, die Welt bereisen oder Hobbys nachgehen, ist es schwierig, mit Freunden in Kontakt zu treten. Aber es ist wichtig, sich Zeit für Freunde zu nehmen, wenn Sie sie behalten möchten.

In Verbindung zu bleiben umfasst spontane Telefonate, schnelle E-Mails und Online-Chats, nur um Hallo zu sagen oder sich auf der Grundlage von Herausforderungen und Erfolgen im Leben zu berühren. Es bedeutet auch, sich Zeit für persönliche Treffen zu nehmen, die der Schlüssel zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung einer engen Bindung sind.Werbung

Während Einladungen zu Partys und Happy Hours ein Teil davon sind, in Verbindung zu bleiben, möchten Sie Einzel- und Kleingruppentreffen einbeziehen, um eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Vereinbaren Sie einen Termin für ein Treffen, sei es für einen Samstagsbrunch im Nachbarschaftsrestaurant, einen Kaffeeplausch vor der Arbeit oder ein Bowlingspiel an einem Freitagabend. Dann tauche auf und behandle sie wie einen VIP.

2. Grenzen setzen und respektieren.

Wenn deine Freundin eine schwere Zeit durchmacht oder in eine Krise gerät, lass sie wissen, wie und wann sie dich am besten um Unterstützung erreichen kann. Wenn Sie Telefonate nur zu bestimmten Zeiten entgegennehmen, in der Mittagspause auf SMS antworten oder nur ein- bis zweimal täglich Ihre E-Mails abrufen, informieren Sie sie über diese Gewohnheiten. Rufen Sie Ihre Freundin auch nicht zu ungewöhnlichen Zeiten an (es sei denn, Sie haben ihre ausdrückliche Zustimmung) oder erwarten Sie eine sofortige Antwort von ihr (es sei denn, Sie haben ein gegenseitiges Verständnis), um das neueste Drama und Dilemma in Ihrem Leben aufzudecken.

Ständiges Jammern und Ablassen kann die langfristige Lebensfähigkeit deiner Freundschaft untergraben, egal wie eng sie ist. Während es natürlich und gesund ist, Ihre Frustrationen und Enttäuschungen guten Freunden zu offenbaren, möchten Sie sich auch nicht darauf verlassen, dass sie sich auf eine kostenlose Therapie verlassen. Gesunde Grenzen zu setzen und zu respektieren ist entscheidend, um echte Freundschaften aufrechtzuerhalten.

3. Kommunizieren Sie achtsam.

Wenn Sie mit einem Freund sprechen, kann es verlockend sein, sich hier und da einzuschalten und einen Kommentar abzugeben. Du könntest ihre Sätze sogar unterbrechen und beenden, weil du sie so gut kennst.

Natürlich ist Kommunikation eine Einbahnstraße. Wenn Sie Ihre Freundin wiederholt mit Fragen überhäufen und ruhig sitzen, sich nicht preisgeben oder auf ihre Geschichten nicht reagieren, kann sich die Interaktion eher wie ein Verhör als ein Gespräch anfühlen. Hin- und Her-Geplänkel und selektives Zuhören sind unter Freunden sehr verbreitet. Aber es kann dich auch davon abhalten, eine starke Verbindung und wahre Intimität aufzubauen.

Wenn du mit guten Freunden zusammen bist, mag es akzeptabel erscheinen, deine Mailbox abzurufen, deine Textnachrichten zu betrachten oder anderweitig abgelenkt zu werden, aber es könnte sie davon abhalten, Zeit mit dir zu verbringen. Wenn Sie unterbrochen werden und sich um etwas anderes kümmern müssen, erklären Sie kurz warum und richten Sie Ihren Fokus so schnell wie möglich neu aus.Werbung

Wenn es um sinnvolle Gespräche geht, sind die besten Freunde diejenigen, die tief zuhören können, ohne endlose Kommentare oder unaufgeforderte Ratschläge zu geben. Sie wissen, wie man mit dem Sprechen aufhört, wenn ein mitfühlendes Ohr oder ein ruhiger Raum wirklich das Richtige ist.

Tiefes Zuhören ermöglicht es Ihnen, mit der anderen Person vollständig präsent zu sein und Empathie für ihre Emotionen und Erfahrungen zu entwickeln. Sich vollständig gehört und verstanden zu fühlen, sind einige der größten Geschenke, die Ihr Freund von Ihnen erhalten kann.

Zuhören ist eine magnetische und seltsame Sache, eine kreative Kraft. Die Freunde, die uns zuhören, sind diejenigen, auf die wir uns zubewegen. Wenn uns zugehört wird, erschafft es uns, lässt uns entfalten und erweitern. — Karl A. Menniger

Achtsames Sprechen ist auch notwendig, um gute Freunde zu halten. Die Worte, die Sie sprechen, können angenehm sein (z. B. wenn Sie ein echtes Kompliment machen) oder schmerzhaft sein (z. B. wenn Sie unnötige und unfreundliche Kritik üben). Ihre Sprache beeinflusst Ihre Umgebung, prägt Ihre Realität, beeinflusst die Wahrnehmung anderer und schließt Freundschaften.

Überlegen Sie, was Sie sagen, wann Sie es sagen und wie Sie es sagen. Zu wissen, wann man etwas sagen und wann man schweigen sollte, hat weitreichende Auswirkungen auf die Qualität und Nachhaltigkeit von Freundschaften.

4. Seien Sie offen für Feedback .

Nach Kommentaren, Gedanken und Meinungen Ihres Freundes zu Ihrem neuesten Projekt oder einer Entscheidung zu fragen, die Sie treffen müssen, ist ein großes Kompliment für ihn. Wenn Sie ihr Feedback einholen, um Selbstbewusstsein aufzubauen, neue Gewohnheiten zu entwickeln und positive Veränderungen vorzunehmen, zeigt dies, wie sehr Sie ihre Erkenntnisse schätzen. Egal, ob sie ähnliche oder unterschiedliche Hintergründe, Überzeugungen und Philosophien haben, gute Freunde bringen eine einzigartige Perspektive in Ihr Leben.Werbung

5. Halten Sie sie verantwortlich.

Gesunde Freundschaften basieren auf Gleichberechtigung und Respekt, nicht auf gegenseitiger Abhängigkeit und Verpflichtung. Halten Sie Ihre guten Freunde hoch und erwarten Sie, dass sie ihre Versprechen halten und im Einklang mit ihren Werten und Idealen handeln.

Nicht wertend zu sein ist zwar ein langer Weg, aber du kannst deinem Freund sanft Fragen stellen, um ihm zu helfen, sich seiner selbst bewusster zu werden und sich seiner Entscheidungen bewusst zu werden. Hier geht es nicht darum, deinem Freund zu sagen, was er tun soll, sondern ihn an seine eigenen Fähigkeiten und Wünsche zu erinnern. Auch wenn dein Freund anfangs vielleicht defensiv und verlegen ist, wird er dir später wahrscheinlich dafür danken, dass du ihm geholfen hast, zu wachsen und seinen Verpflichtungen treu zu bleiben.

6. Lernen Sie sie persönlich kennen.

Wenn Sie gute Freunde behalten möchten, kommen Sie zu ihren Feierlichkeiten, einschließlich Geburtstagsfeiern, Abschlussfeiern, Hochzeiten und Babypartys. Selbst wenn es nur für eine Stunde ist, wird Ihre Präsenzzeit bei besonderen Veranstaltungen in Erinnerung bleiben und geschätzt. Sie können berührende Fotos aufnehmen und bleibende Erinnerungen an ein gemeinsames Erlebnis und einen einzigartigen Anlass machen.

Schaffen oder nutzen Sie Gelegenheiten, um ihre Lebensgefährten, Ehepartner, Kinder, geschätzte Familienmitglieder und andere Freunde zu treffen. Entwickeln Sie gemeinsame Hobbys und gemeinsame Interessen oder lernen Sie die Aktivitäten kennen, die ihnen Spaß machen und was sie lebendig macht. Ein Teil der Community deiner Freunde zu sein, wird dazu beitragen, deine persönliche Beziehung zu ihnen zu stärken.

Es ist besser, alles zu tun, um das Glück unseres Freundes zu fördern, als ständig auf seinen Wohlstand zu trinken. – Minna Thomas Antrim

7. Geben Sie ihnen Raum.

Zu bedürftig oder anhänglich zu sein, kann gute Freunde vertreiben. Wenn Ihr Freund Sie nicht zurückruft, Ihre E-Mail zurückgibt oder auf Ihre SMS nicht so schnell antwortet, wie Sie möchten, machen Sie es nicht zu einer großen Sache.Werbung

Gute Freunde haben ein erfülltes Leben und ihre eigenen persönlichen Verantwortungen, also sei nicht überrascht, wenn sich ihre Welt nicht um dich dreht. Entdecken Sie Ihre eigenen Interessen, bilden Sie ein starkes Netzwerk und eine Gemeinschaft und genießen Sie die Einsamkeit, damit Sie jeder Ihrer guten Freundschaften Luft zum Atmen geben können.

8. Vertrauen aufbauen.

Deine Vorlieben und Abneigungen, Stärken und Schwächen sowie Misserfolge und Erfolge zu offenbaren, ermutigt deinen Freund, sich zu erwidern und eine echte Verbindung zu dir aufzubauen. Wenn ein Freund personenbezogene Daten mit Ihnen teilt, betrachten Sie dies als einen weiteren Schritt zur Pflege einer authentischen Freundschaft und nicht als Mittel, um Einfluss, Klatschinhalte oder soziale Macht zu erlangen.

Ehrlichkeit und Transparenz zu üben, Vertraulichkeiten zu wahren und echtes Interesse am Wohlergehen deines Freundes zu zeigen, sind der Schlüssel zum Aufbau von Vertrauen. Tu, was du sagst, was du tun wirst. Halten Sie Ihre Versprechen ein oder verhandeln Sie neu, wenn Sie sie nicht halten können.

9. Lösen Sie Meinungsverschiedenheiten auf emotional ausgereifte Weise.

Überwinde Konflikte, indem du ausdrückst, was dir auf dem Herzen liegt, anstatt zuzulassen, dass Groll eitert. Geben Sie Ihre Vorlieben und Ihren Standpunkt an, um Klarheit zu schaffen und den Dialog zu fördern, anstatt Argumente vorzubringen, um Ihren Freund zu zwingen, Ihnen zuzustimmen. Der Versuch, Angst, Verpflichtung und Schuldgefühle einzuflößen oder jede Art von emotionaler Erpressung zu verwenden, ist ein No-Go, wenn Sie eine gute Freundschaft pflegen möchten.

10. Seien Sie eine positive Kraft.

Auch wenn dich gute Freunde inspirieren können, solltest du zwanghafte Vergleiche vermeiden, die dich runterziehen oder dich zu ständigen Überlegen treiben könnten. Negative Kommentare abzugeben, Fehler zu finden und Urteile zu fällen sind große Abschreckungen.

Seien Sie stattdessen ein lautstarker Zeuge der besten Eigenschaften und der freudigsten Erfahrungen Ihres Freundes. Nimm wahr, wann deine Freunde am aufgeregtsten und energiegeladensten sind – sei es, wenn sie über ihr neuestes Arbeitsprojekt sprechen oder Fortschritte bei einem kreativen Hobby machen – und teile deine Beobachtung mit ihnen. Sie werden es genießen, dein Freund zu sein, wenn du sie daran erinnerst, was für sie funktioniert und wenn du dich in deinem eigenen Leben gut fühlst.Werbung

Egal, was Sie tun, einige gute Freunde werden sich im Laufe der Zeit oder wenn sich die Umstände ändern, von selbst entfernen. Aber wenn Sie diese 10 Tipps anwenden, werden Sie viele Jahre lang (und sogar ein Leben lang) mehr gute Freunde haben.

Vorgestellter Bildnachweis: mcconnmama über pixabay.com